Oderbruch

Beiträge zum Thema Oderbruch

Kultur

Fotoausstellung in der Bibliothek

Wilhelmsruh. „Oderbruch Magie“ heißt die neue Ausstellung in der Nachbarschaftsbibliothek Wilhelmsruh. In der Hertzsstraße 61 zeigt Sabine Sentz eine Auswahl ihrer Fotografien. Auf diesen können die Betrachter unter anderem in die herrliche Landschaft des Oderbruchs eintauchen. Zu besichtigen ist die Ausstellung montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 19 Uhr sowie mittwochs und freitags von 10 bis 13 Uhr. BW

  • Wilhelmsruh
  • 04.01.20
  • 22× gelesen
Ausflugstipps
Der Oder-Neiße-Radweg führt 465 Kilometer entlang der polnischen Grenze.
5 Bilder

Unser Ausflugstipp
Ein Delta zum Verlieben: Eine Radtour durch das herbstliche Oderbruch

„Hier habe ich im Frieden eine Provinz erobert, die mir keinen Soldaten gekostet hat“ – das soll Friedrich der Große über die Trockenlegung des Oderbruchs gesagt haben. Das mittelhochdeutsche „Bruoch“ bezeichnet ursprünglich Sumpf oder Moor. Zwischen 1747 und 1762 wurde auf Geheiß des preußischen Königs das Binnendelta der Oder zwischen Bad Freienwalde und Lebus weitgehend trockengelegt und urbar gemacht. Heute wirkt die idyllische Landschaft mit ihren einsamen Gehöften und kleinen Dörfern...

  • Umland Ost
  • 02.10.19
  • 481× gelesen
Kultur

Touren im Oderbruch

Bauernregeln Trägt der Hase lang sein Sommerkleid, ist der Winter noch sehr weit. Haben die Hasen ein dickes Fell, wird der Winter ein harter Gesell. Touren im Oderbruch Radfahren macht Spaß,vor allem für Leute die gerne unterwegs sind. Man kann in Schwedt starten und bis Tantow fahren. Hier gibt es eine Bahnverbindung. Der Oderradweg hat wenig Autoverkehr, ideal um zu entschleunigen. Vor allem im Herbst ist dieser Radweg zu empfehlen,findet doch zu dieser Zeit der Vogelzug statt. Man kann...

  • Buckow
  • 29.06.17
  • 23× gelesen
Ausflugstipps
Der Raddampfer Riesa, heute Museumsschiff in Oderberg, hatte seinen Stapellauf 1897 in Dresden.
2 Bilder

Zu Besuch im Binnenschifffahrtsmuseum Oderberg

Wer heute nach Oderberg kommt, der erlebt ein beschauliches Städtchen am Fluss mit wunderschönen Ausblicken in das Oderbruch.Kaum zu glauben, dass vor gut 100 Jahren der verschlafene Ort eines der wichtigsten Zentren für Fischerei, Flößerei und Binnenschifffahrt in Norddeutschland war. Dem Ausflügler bietet sich hier eine vorzügliche Gelegenheit, die sehr interessante und wechselvolle Geschichte Oderbergs näher zu ergründen. Man folge einfach von der Brücke aus dem unübersehbaren Blickfang:...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.10.15
  • 796× gelesen
Ausflugstipps
Seit 1990 blickt der Alte Fritz wieder auf Letschin.

Unterwegs zwischen Wriezen und Letschin

Rund 60 Kilometer von Berlin entfernt befindet sich das Oderbruch. Das rund 900 Quadratkilometer große Poldergebiet der Oder entstand im 18. Jahrhundert durch Flussbegradigung und Trockenlegung.Ab 1747 wurde ein 18 Kilometer langer Kanal gegraben, der den Oderlauf verkürzte. Im Sommer 1753 wurde ein letzter Damm durchstochen und die Oder in ihr neues Bett geleitet. Seitdem fließt die Oder am Ostrand des Oderbruchs, in der Alten Oder sammelte sich das Wasser aus den Meliorationsgebieten. Nach...

  • Mitte
  • 10.09.13
  • 502× gelesen
Ausflugstipps
Schloss Freienwalde wurde 1799 erbaut. Prominentester Bewohner war Außenminister Walther Rathenau.

Brandenburgs älteste Kurstadt

Bad Freienwalde kennen Sie nicht? Fast jeder kennt Bad Freienwalde, zumindest von der Durchfahrt zum nahen Polenmarkt in Niederwutzen. Auf jeden Fall ist die Stadt am Rand des Oderbruchs einen Besuch wert.Bereits um 1200 siedelten sich an einem Übergang über die Oder (heute Alte Oder) Kaufleute an. 1316 wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. Mit der Entdeckung der heutigen "Kurfürstenquelle" im Jahre 1683 begann der Aufstieg zur Kurstadt. Bad Freienwalde gilt als der älteste Kurort...

  • Mitte
  • 11.01.13
  • 301× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.