Oderstraße

Beiträge zum Thema Oderstraße

Blaulicht

Beleidigt und bedroht

Friedrichshain. Verdacht der Volksverhetzung, Bedrohung mit Waffen und Sachbeschädigung – wegen dieser Delikte ermittelt der Staatsschutz gegen einen 49 Jahre alten Mann. Er soll am 18. Januar zunächst an der Kreuzung Jessner- und Oderstraße einen Fußgänger rassistisch beleidigt und ihm Naziparolen hinterhergerufen haben. Als ihn ein Passant aufforderte, das zu unterlassen, habe ihn der Tatverdächtige mit einem Messer bedroht. Bevor der mutmaßliche Pöbler in einen nahegelegen Supermarkt ging,...

  • Friedrichshain
  • 20.01.20
  • 41× gelesen
Bildung

Howoge baut weitere Schule

Friedrichshain. Die Howoge ist für den Neubau einer Grundschule an der Oder-/Ecke Gürtelstraße verantwortlich. Der entsprechende Auftrag wurde ihr, ebenso wie für zwei weitere in Biesdorf sowie Gesundbrunnen, im Dezember von der Berliner Taskforce Schulbau übertragen. Damit soll sichergestellt werden, dass diese Vorhaben schneller umgesetzt werden, heißt es in einer Mitteilung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Ein konkretes Datum für den Baubeginn wurde aber nicht genannt....

  • Friedrichshain
  • 30.12.19
  • 120× gelesen
Bildung
Das Gebäude des Heinrich-Hertz-Gymnasiums an der Rigaer Straße: Im Bezirk wird überlegt, dort eine weitere Grundschule unterzubringen. Das Hertz-Gymnasium soll dafür an den Ostbahnhof ziehen.
3 Bilder

Umzug des Hertz-Gymasiums und weiter Ideen für mehr Schulplätze im Nordkiez

Friedrichshain. Die Ferien haben begonnen, viele Schulprobleme bleiben trotzdem. Etwa die fehlenden Schulplätze. Das gilt vor allem für Friedrichshain. Für die kommenden Jahre besteht in diesem Ortsteil ein Bedarf von weiteren 2100 Plätzen, was ungefähr fünf Grundschulen entspricht. Besonders betroffen ist der Nordkiez. Die Situation als dramatisch zu beschreiben, wäre eine Untertreibung, sagt Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD). Woher die Plätze kommen sollen und wo überhaupt gebaut werden...

  • Friedrichshain
  • 21.07.17
  • 1.008× gelesen
Bildung

Noch ein Wunschzettel : Bezirk muss schnell weitere Schulneubauten melden

Friedrichshain-Kreuzberg. Weihnachten, das Fest der Geschenke, ist zwar inzwischen vorbei. Im politischen Betrieb steht aber eine mögliche Bescherung noch aus. Konkret betrifft das den Schulbereich. Denn der Senat hat Ende vergangenen Jahres die Bezirke aufgefordert, mögliche Standorte für Schulneubauten zu nennen. Die Wunschzettel sollen bis Mitte Januar eingehen. Auch in Friedrichshain-Kreuzberg wird ein solches Schreiben formuliert. Nach Angaben des neuen Schulstadtrats Andy Hehmke (SPD)...

  • Friedrichshain
  • 29.12.16
  • 157× gelesen
Bildung
Wie viele Kinder in einer Schule aufgenommen werden können, darüber gehen die Meinungen zwischen den Betroffenen und der Schulverwaltung häufig auseinander. So wie im vergangenen Jahr an der Hunsrück-Grundschule.
2 Bilder

Wo ist Platz für weitere Schüler?: Schulentwicklungsplan sieht im Bezirk Handlungsbedarf

Friedrichshain-Kreuzberg. Dass viele Schulen in Friedrichshain-Kreuzberg inzwischen mehr als voll sind, ist keine Neuigkeit mehr. Mittlerweile scheint das auch beim Senat angekommen zu sein. Die Landesregierung hat jetzt einen sogenannten Schulentwicklungsplan für ganz Berlin vorgelegt. Dort wurden, heruntergebrochen auf die einzelnen Bezirke und Kieze, die wahrscheinlichen Bedarfe für die kommenden Jahre prognostiziert und, wo nötig, "kapazitätserhöhende Maßnahmen", sprich An- und Neubauten,...

  • Friedrichshain
  • 07.10.16
  • 239× gelesen
Blaulicht

Vier Autos angezündet

Friedrichshain. Innerhalb von 20 Minuten brannten in der Nacht zum 21. April vier Fahrzeuge. Zunächst hatte ein Passant gegen 23.30 Uhr Rauch an einem Wagen in der Gürtelstraße gesehen. Polizisten, die zufällig in der Nähe waren, konnten das Feuer an einem Reifen und dem Kotflügel löschen. Wenig später standen in der Jessner-, Oder- und Travestraße weitere Autos in Flammen und wurden jeweils stark beschädigt. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung. tf

  • Friedrichshain
  • 21.04.16
  • 11× gelesen
Bauen

Flächen für Daseinsvorsorge: Grüne nennen sieben Grundstücke

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Rahmen der sogenannten "Transparenten Liegenschaftspolitik" des Senats müssen die Bezirke alle landeseigenen Immobilien und Grundstücke in ihrem Bereich melden. Abgefragt wird dabei unter anderem, welche künftige Nutzung dafür möglich oder geplant ist. In dieser Kategorie, die unter das Stichwort "Daseinsvorsorge" fällt, fordern die Grünen mehrere Flächen für weitere Kitas, Spielplätze, Grünanlagen oder als Erweiterungsbauten von Schulen zu sichern. Konkret...

  • Friedrichshain
  • 23.03.16
  • 74× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.