Open-Air-Theater

Beiträge zum Thema Open-Air-Theater

Kultur
Beliebt bei den Kindern sind die Vorstellungen mit Pippi Langstrumpf.

Bunter Sommermix für Familien
Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ lädt wieder ein

Die Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ, Straße zum FEZ 2, meldet sich mit Open-Air-Shows zurück aus der Coronapause. Seit Anfang Juni wird auf der Sommerbühne wieder gespielt. Bis zum 4. September gibt es für Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Am Sonnabend, 19. Juni, um 18.30 Uhr, gibt die Band „3Berlin“ von Carsten Schmelzer, Diane Weigmann und Tobias Weyrauch ein Konzert für Kinder im Alter von drei bis elf Jahren. Die Bandbreite reicht von Pop und Rock über Surf und Lounge bis zu Latin,...

  • Oberschöneweide
  • 12.06.21
  • 57× gelesen
Kultur
Für Giancarlo Ragusi, Tobias Gürtler und Artur Albrecht beginnt am 16. September die neue Spielzeit.

Mit politischen Seitenhieben
Das Kaspertheater startet in seine 13. Spielzeit

Das Kaspertheater am Böhmischen Platz startet in seine 13. Spielzeit. Theaterchef Artur Albrecht wertet die „13“ als gutes Vorzeichen für die Saison 2018/19. Drei Produktionen sind geplant. Eine für Kinder und zwei für Erwachsene. Los geht es am Sonntag, 16. September, um 16 Uhr mit dem Kindertheater „Kaspars Urlaubserinnerungen“. „Mit dem Kindertheater wollen wir wieder zu unseren Wurzeln zurückkehren, wie wir vor 13 Jahren, als wir hier am Böhmischen Platz angefangen haben“, sagt Albrecht....

  • Neukölln
  • 12.09.18
  • 415× gelesen
Kultur

Bühnenerlebnis an mehreren Stationen
Herzberger Theatersommer beginnt am 18. August

Lichtenberg. „10 Bilder – 110 Minuten – 1000 Meter“ lautet der Titel eines Theaterparcours im Landschaftspark Herzberge nahe der Rhinstraße. Premiere feiert das Kunsterlebnis am Sonnabend, 18. August. Theater-Magie in geheimnisvoller Naturkulisse an historisch wechselvollen Orten: Ein Musiker führt die Zuschauer über das Gelände zu den thematisch unterschiedlichen Spielszenen, die an den ausgewählten Plätzen stattfinden. Das Leitmotiv während der Gänge durch den Park ist die Promenade aus der...

  • Lichtenberg
  • 11.08.18
  • 216× gelesen
Ausflugstipps
Nach dem gewonnenen Wettsaufen mit Goedeke Michels (links, Andreas Euler) hat Klaus von Alkun (Bastian Semm) seinen Namen Klaus Störtebeker weg.

21. Festspiele auf Rügen zeigen den Beginn der Legende

Ein neuer Störtebeker kämpft auf der Naturbühne am Großen Jasmunder Bodden in Ralswiek auf Rügen für Gerechtigkeit.Bis zum 7. September feuern die Piratenschiffe wieder aus allen Rohren. In der 21. Inszenierung wird die Geschichte um den berühmten Piraten neu erzählt. Nach "Störtebekers Tod" im letzten Sommer beginnt ein neuer Zyklus mit packenden Geschichten um den sagenumwobenen und trinkfesten Freibeuter. "Beginn einer Legende" heißt das diesjährige Stück um den Anführer der Vitalienbrüder....

  • Mitte
  • 25.07.13
  • 341× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 30. Juli 2021 um 19:00
  • Theater Ost
  • Berlin

Die wahren Lügen des Till Eulenspiegel

Drei Fastnachtsgeschichten von Hans Sachs Die Lüge ist der eigentliche faule Fleck in der menschlichen Natur. Immanuel Kant Der Schuhmacher, Meistersinger, Dramatiker und Dichter Hans Sachs galt als Meister der Fastnachtsspiele – er war ein unerreichter Meister dieser Literaturgattung im 16. Jahrhundert. Das Leben war niemals spaßig oder auch leicht. Trotz seiner späteren Bekanntheit als Meistersinger durchlebte er harte Entbehrungen und zahlreiche bedrückende Zwänge seiner Zeit. Sehr früh galt...

  • 31. Juli 2021 um 19:00
  • Theater Ost
  • Berlin

Die wahren Lügen des Till Eulenspiegel

Drei Fastnachtsgeschichten von Hans Sachs Die Lüge ist der eigentliche faule Fleck in der menschlichen Natur. Immanuel Kant Der Schuhmacher, Meistersinger, Dramatiker und Dichter Hans Sachs galt als Meister der Fastnachtsspiele – er war ein unerreichter Meister dieser Literaturgattung im 16. Jahrhundert. Das Leben war niemals spaßig oder auch leicht. Trotz seiner späteren Bekanntheit als Meistersinger durchlebte er harte Entbehrungen und zahlreiche bedrückende Zwänge seiner Zeit. Sehr früh galt...

  • 14. August 2021 um 20:00
  • Theater Ost
  • Berlin

„Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen” von Nikolaj W. Gogol

Ein Theatersoloabend mit Thilo Herrmann (Shakespeare Company Berlin) Der Titelheld Aksenti I. Poprischtschin reflektiert sein Leben als Beamter. Er fühlt sich in seiner Arbeit nicht gewürdigt. Zu Höherem berufen, auch von adeliger Abstammung, erträumt er den Aufstieg in bessere Kreise. Das Tagebuch dient ihm als einziger akzeptabler Gesprächspartner. Im Dienst korrekt, ein Eigenbrötler, getrieben von der Hoffnung sich ‘hinaufzudienen’, gerät er dadurch, wie ihn sein Umfeld behandelt, in eine...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.