Opfer des Nationalsozialismus

Beiträge zum Thema Opfer des Nationalsozialismus

Politik
Eine Berliner Gedenktafel erinnert seit 1999 vor dem Haus Am Feldberg 3 an Erich Ohser und Erich Knauf. Hier lebten sie bis zu ihrer Verhaftung durch die Nazis am 28. März vor 75 Jahren.
2 Bilder

Zwei kritische Köpfe
Am Feldberg 3 erinnert eine Gedenktafel an Erich Ohser und Erich Knauf

Vor dem Haus an der Straße Am Feldberg 3 erinnert eine schlichte Gedenktafel an Erich Knauf und Erich Ohser. Auf Grund einer Denunziation wurden beide am 28. März 1944 hier verhaftet. Erich Knauf hatte sich in der Weimarer Republik als Schriftsteller und Herausgeber von Büchern der linken Arbeiterliteratur einen Namen gemacht. Erich Ohser wurde bekannt durch Illustrationen und Karikaturen, unter anderem von Hitler und Goebbels, bevor die Nazis 1933 die Macht übernahmen. Beide konnten nur...

  • Kaulsdorf
  • 15.03.19
  • 211× gelesen
Politik

Eklat bei stillem Gedenken auf Parkfriedhof
AfD-Politikern wird Zugang zu Denkmal für die Zwangsarbeiter verwehrt

Das Gedenken für die Opfer des Nationalsozialismus am Sonnabend, 26. Januar, wurde von politischen Auseinandersetzungen überschattet. Streitpunkt war die Teilnahme von AfD-Politikern. Der Vorstand der Bezirksverordnetenversammlung und der Heimatverein Marzahn-Hellersdorf hatten anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus zu einem stillen Gedenken am Denkmal für die Zwangsarbeiter auf den Parkfriedhof eingeladen. Dabei kam es zu erheblichen Störungen. Die Berliner...

  • Marzahn
  • 31.01.19
  • 62× gelesen
Soziales

Erinnerung an Frieda Rosenthal
Gedenkspaziergang und Ausstellung über die Politikerin

Auch dieses Jahr erinnert der Bezirk an die Kommunalpolitikerin und Widerstandskämpferin Frieda Rosenthal. Anlässlich ihres Geburtstags veranstaltet der Kieztreff Undine gemeinsam mit dem Stadtteilbüro Lichtenberg Nord am Sonnabend, 9. Juni, einen Gedenkspaziergang durch den Kiez unter der Schirmherrschaft von Stadträtin Birgit Monteiro (SPD). Anschließend findet ein Kiezbrunch im Garten in der Hagenstraße 57 statt. Der Rundgang startet um 11 Uhr und führt zunächst zu diversen...

  • Lichtenberg
  • 06.06.18
  • 147× gelesen
Politik

Jugendforum „denk!mal18“

Berlin. Mit dem Jugendforum „denk!mal18“ erinnern Berliner Kinder und Jugendliche an die Opfer des Nationalsozialismus und engagieren sich gegen Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung. Bei einer Abendveranstaltung am 31. Januar im Berliner Abgeordnetenhaus tragen sie Texte, Lieder und szenische Stücke vor. Außerdem ist bis zum 9. Februar wochentags von 9 bis 18 Uhr eine Auswahl von Projektarbeiten in einer Ausstellung im Casino des Abgeordnetenhauses zu sehen. Weitere Infos auf...

  • Mitte
  • 30.01.18
  • 23× gelesen
Blaulicht
Auch vor dem Haus Parchimer Allee 94 ist eine Gedenktafel verschwunden.

Stolpersteine gestohlen: Täter werden aus rechter Szene vermutet

Neukölln. In der Nacht zum 6. November wurden zwölf Stolpersteine, die an Opfer der Nationalsozialisten erinnern, ausgegraben und gestohlen. Allein in der Hufeisensiedlung haben Unbekannte sieben Stolpersteine entwendet – alle, die in den vergangenen Jahren dort verlegt worden sind. Sie trugen die Namen von Widerstandskämpfern, die hier lebten, bevor sie ermordet oder vertrieben wurden, darunter ein Künstler, Kommunisten und Sozialisten. Gespendet hatten sie Schulklassen, Gewerkschaften, die...

  • Neukölln
  • 09.11.17
  • 95× gelesen
Politik
Die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Verena Bentele bei der Kranzniederlegung am 27. Januar an der Gedenkplatte für die Opfer der NS-Euthanasie.

In Kopf und Herzen bewahren: Bundespolitiker und Berliner gedenken der Opfer der „Aktion T4“

Tiergarten. Im Mittelpunkt der diesjährigen Feierlichkeiten zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus stand das Schicksal der Ermordeten der „Aktion T4“. Anlässlich des Internationalen Tags des Gedenkens an die Opfer des Holocaust legte die Behindertenbauftragte der Bundesregierung Verena Bentele am 27. Januar an der Gedenkplatte vor der Philharmonie einen Kranz nieder. In ihrer kurzen Ansprache sagte die zwölfmalige paralympische Goldmedaillengewinnerin, Euthanasie, griechisch...

  • Tiergarten
  • 02.02.17
  • 85× gelesen
Politik

Gedenken an Weltkriegsopfer

Wittenau. Anlässlich des 71. Jahrestages der Befreiung von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und der Beendigung des Zweiten Weltkriegs haben das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung am 8. Mai am Mahnmal hinter dem Rathaus Kränze niedergelegt. „Wir gedenken den Millionen Opfern des Krieges. Der Nationalsozialismus hat ein unmenschliches Maß an Leid und Trauer über Europa gebracht. Heute sind wir dankbar für ein Leben in Gleichheit, Freiheit und demokratischer...

  • Wittenau
  • 14.05.16
  • 11× gelesen
Kultur

Gezeichnete Geschichte

Neukölln. Die Galerie im Saalbau präsentiert vom 7. November bis 3. Januar eine Ausstellung unter dem Titel „Redrawing Stories from the Past“. Für das Projekt des Vereins MitOst haben Künstler aus verschiedenen Ländern Europas vergessene Geschichten von Opfern des Nationalsozialismus recherchiert und in Comics umgesetzt. Zur Ausstellung in der Karl-Marx-Straße 141 gibt es begleitende Veranstaltungen. Für Schulklassen sind Führungen möglich. Die Galerie ist dienstags bis sonntags von 10 bis 20...

  • Neukölln
  • 01.11.15
  • 28× gelesen
Politik

Kranzniederlegungen am 27. Januar

Lichtenberg. Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus werden am 27. Januar an verschiedenen Orten Kränze und Gebinde niedergelegt. Lichtenberger Bürger sind zu allen Veranstaltungen willkommen.Baustadtrat Wilfried Nünthel (CDU) wird um 11 Uhr Opfer des Zwangsarbeiterlagers in der Wuhlheide an den Gedenkstelnen am Tierpark ehren. Zum selben Zeitpunkt legt Gesundheitsstadträtin Sandra Obermeier (parteilos, für Linke) eine Gebinde am Ehrenmal an der Erlöserkirche nieder und anschließend...

  • Lichtenberg
  • 16.01.15
  • 54× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.