Ostprignitz-Ruppin

Beiträge zum Thema Ostprignitz-Ruppin

Ausflugstipps
Am 30. Dezember 1819 wurde Theodor Fontane in diesem Neuruppiner Haus geboren.
3 Bilder

Unser Ausflugstipp: "fontane200" - Neuruppin feiert das Fontanejahr
Eine Stadt ehrt ihren Dichter

„Das Beste aber, dem Du begegnen wirst, das werden die Menschen sein.“ Was Theodor Fontane da einst in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ schrieb, klingt heute wie so vieles aus seinen Werken fast visionär, wie eine Ahnung dessen, was die Besucher dieser Tage in der Geburtsstadt des Dichters erwartet. Ganz Brandenburg und natürlich besonders Neuruppin feiert seit dem 30. März bis zum Jahresende den 200. Geburtstag Fontanes mit einem Reigen von kulturellen Veranstaltungen, die...

  • Umland West
  • 01.04.19
  • 273× gelesen
Ausflugstipps
Die Klosterkirche des ehemaligen Dominikanerklosters bildet die Kulisse für die Aufführung von Fontanes „Grete Minde“.
2 Bilder

Am 12. Mai starten die Fontane-Festspiele in Neuruppin

Straßen und Plätze, Kliniken und Schulen, Hotels und Restaurants tragen seinen Namen, sogar ein Fisch im Stechlinsee ist nach ihm benannt: Theodor Fontane wäre heute sicher überrascht, wie oft er in der Mark Brandenburg seinem Konterfei begegnen würde. Ganz oben auf der Liste seiner Verehrer steht natürlich seine Geburtsstadt Neuruppin. Hier finden vom 12. bis 16. Mai unter dem Motto „Festival der Lebenskunst“ die alljährlichen Fontane-Festspiele statt – mit über 60 Veranstaltungen aus den...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.05.16
  • 380× gelesen
Ausflugstipps
Der Alte Fritz verbrachte auf Schloss Rheinsberg unbeschwerte Jugendjahre.
2 Bilder

Schloss Rheinsberg – ein Bilderbuch nicht nur für Verliebte

Die Stadt und ihre Umgebung strahlen einen einzigartigen Zauber aus, haben schon Prinzen und Dichter inspiriert. In Rheinsberg verlebte Friedrich der Große als Kronprinz bis 1740 unbeschwerte Jahre, das Rokoko-Schloss diente als Vorbild für seine spätere Residenz Sanssouci in Potsdam.Sein Bruder Heinrich machte Rheinsberg ab 1763 zu seinem Lieblingssitz, baute Schloss und Park im klassizistischen Stil aus, förderte Musik- und Theaterkultur. Theodor Fontane berichtet später von der Schönheit und...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.08.15
  • 444× gelesen
Ausflugstipps
Wie Wittstock im 16. Jahrhundert ausgesehen haben muss, veranschaulicht ein Modell im Ostprignitzmuseum.
2 Bilder

Besuch im Museum des Dreißigjährigen Krieges in Wittstock

Der Marktplatz liegt still da, Nebelkrähen rasten auf Häusergiebeln im alten Stadtkern. An Winterwochenenden scheint Wittstock an der Dosse in einen Dornröschenschlaf zu fallen.Das ist wohl die beste Zeit für einen Spaziergang durch die verträumten Gassen, entlang der kilometerlangen geschlossenen Stadtmauer aus Backsteinen, die Wittstock einst den Mythos der Uneinnehmbarkeit verlieh. Irgendwann gelangt man dann automatisch zum gewaltigen Torturm der alten Bischofsburg. Er beherbergt heute ein...

  • Mitte
  • 21.01.15
  • 1.174× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.