Otto Lilienthal

Beiträge zum Thema Otto Lilienthal

Kultur
Die Lilienthal-Gedenkstätte ist Startpunkt für eine geschichtliche Kieztour.

Auf den Spuren der Lilienthal-Brüder
Führung und Radwanderung

In diesem Jahr jährt sich der 125. Todestag des Flugpioniers Otto Lilienthal, der am 10. August 1896 an den Folgen eines Flugversuches starb. Aus diesem Anlass bieten das Regionalmanagement Berlin-Südwest und das Bezirksamt Veranstaltungen an. Eine Lilienthal-Führung steht am Sonnabend, 28. August, auf dem Programm. Um 11 Uhr führt der Heimatforscher und Kiezkenner Wolfgang Holz vom „Fliegeberg bis zum Lilienthal-Wohnhaus“. Der Spaziergang dauert zirka zwei Stunden. Treffpunkt ist am Eingang er...

  • Lichterfelde
  • 19.08.21
  • 58× gelesen
Wirtschaft
Das Magazin „Danke, Tegel!“ enthält viele Geschichten, Interviews und Anekdoten zum legendären Berliner Flughafen.
3 Bilder

„Danke, Tegel!“: <b>Chance der Woche:</b> Morgenpost-Magazin zum Flughafen TXL

von Manuela Frey Bald gehen am Flughafen Tegel die Lichter aus. Das Heft „Danke, Tegel!“ enthält viele Geschichten, Interviews und Anekdoten zum legendären Berliner Flughafen. Die Berliner Morgenpost gibt das Heft in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Abendblatt und Funke One heraus. Das nahende Aus für den Flughafen Tegel stimmt viele Berliner traurig. Und dieser innerstädtische Airport hat seit seiner Eröffnung 1974 wahrlich vieles geleistet. Er ist ein Flughafen der kurzen Wege – von der...

  • Charlottenburg
  • 24.08.20
  • 1.355× gelesen
Kultur

Holzobjekt zum Thema Fliegen

Lichterfelde. Das Inklusive Haus der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH, Boothstraße 17, lädt Schüler, Bewohner und Studierende zu einem Sommerferienprojekt ein. Bis zum 6. August soll im „Atelier Booth 17“ ein großes Holzobjekt entstehen. Dabei geht es thematisch um den Flugpionier Otto Lilienthal, der in einem hier früher stehenden Haus am selben Ort wohnte. Die Projektteilnehmer beschäftigen sich aber auch mit dem Landschaftsgärtner James Booth, nach dem die Boothstraße benannt ist. Die Teilnahme...

  • Lichterfelde
  • 16.07.20
  • 66× gelesen
Kultur
In Lichterfelde fuhr die erste elektrische Straßenbahn. Eine Station der Radtour am 14. August ist die historische Haltestelle der ersten Tram.
6 Bilder

Geführte Radtouren anlässlich 100 Jahre Berlin Südwest
Mit dem Fahrrad zu Bauhaus und den Lilienthal-Brüdern

Wer sich mit dem Fahrrad auf die Spuren von Erfindern und Innovationen im Berliner Südwesten begeben will, hat noch an drei Terminen im Juli und August die Gelegenheit dazu. Das Bezirksamt und das Regionalmanagement-Berlin Südwest bieten geführte Radtouren zum Thema „100 Jahre Berlin SÜDWEST – Innovationen aus Wirtschaft & Wissenschaft“ an. Die beiden thematischen Radtouren folgen Innovationen, die im Berliner Südwesten entwickelt und von hier aus sich über das ganze Land – zum Teil weltweit –...

  • Steglitz
  • 10.07.20
  • 392× gelesen
Kultur

Auf Lilienthals Spuren unterwegs

Prenzlauer Berg. „Wanderung an die Grenzen von Otto Lilienthal“ ist das Motto eines Ausflugs, zu dem das Ewa-Frauenzentrum am 24. Juni ab 10 Uhr einlädt. Auf einer elf Kilometer langen Rundwanderung geht es vom Flughafensee in Reinickendorf durch die Jungfernheide bis zum Tegeler See, wo die Teilnehmerinnen eine Rast am Seeufer machen. Danach geht es zurück durch die Jungfernheide zum Flughafensee. Frauen melden sich unter Tel. 42 55 42 an und erfahren dann den Treffpunkt. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 13.06.20
  • 29× gelesen
Kultur

Auf den Spuren von Otto Lilienthal

Lichterfelde. Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) lädt am Sonnabend, 23. März, 14 Uhr, wieder zu einem Kiezspaziergang ein. Dieses Mal wandeln die Teilnehmer auf den Spuren von Otto Lilienthal. Anmeldungen und mehr Infos gibt es per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@steglitz-zehlendorf.de oder unter ¿902 99 52 56. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. KaR

  • Steglitz
  • 16.03.19
  • 32× gelesen
Ausflugstipps
Die "Lady Agnes" war ein Geschenk der Fluggesellschaft Interflug an die Gemeinde Stölln.
2 Bilder

Unser Ausflugstipp
Eine Feier zu Ehren der Lady: Zum 29. Landungsfest an den Gollenberg

Das große Fest startet in diesem Jahr am Sonnabend, 27. Oktober, traditionsgemäß genau um 13.03 Uhr. Das war die Uhrzeit, als am 23. Oktober 1989 die Iljuschin 62 „Lady Agnes“ auf der Piste am Gollenberg aufsetzte. Die Aktion, die Kapitän Heinz-Dieter Kallbach und seine Crew mit Bravour meisterten, war ein Spektakel, das seinesgleichen suchte. Zeitzeugen berichteten, dass die Interflug-Maschine knapp über die Bäume glitt, auf der nur 900 Meter langen Rasenbahn aufsetzte und in einer dichten...

  • Umland West
  • 05.10.18
  • 444× gelesen
Soziales
Auf dem Fliegefest im Lilienthalpark präsentieren sich wieder Vereine, Parteien und Einrichtungen.

Rund um das Wasserbassin im Lilienthalpark
Fliegefest schon am 16. Juni

Seit zwölf Jahren wird am Ende des Sommers rund um den Fliegeberg im Lilienthalpark das Fliegefest gefeiert. Weil aber das Nachbarschaftshaus Lilienthal in diesem Jahr ab September saniert wird, findet das 12. Fliegefest schon am Sonnabend, 16. Juni, statt. Von 14 bis 18 Uhr laden die Vereine Mittelhof, Famos und Stadtteilzentrum Steglitz Anwohner und Besucher dazu ein, gemeinsam im Lilienthalpark an der Schütte-Lanz-Straße zu feiern. Bei einem Rundgang um das Wasserbassin stellen sich die in...

  • Steglitz
  • 09.06.18
  • 915× gelesen
Bauen
Der Bau von 160 Wohnungen an der Köpenicker Straße verzögert sich mindestens bis 2018.
2 Bilder

Lilienthal fliegt vom Gehweg: Gedenkstele für Flugpionier muss WBM-Neubau weichen

Mitte. Im neuen Wohnquartier, das die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) entlang der Köpenicker Straße 104-114 bauen will, suchen die Architekten nach Lösungen, wie man an dem Ort besser an den Flugzeugbauer Otto Lilienthal erinnern kann. An der Köpenicker Straße 113 befand sich die Maschinenfabrik von Otto Lilienthal. Bis 1896 wurden dort seine Gleitflugzeuge in Serie gebaut. 1894 hatte Otto Lilienthal in der elf Meter hohen Halle den „Normalsegelapparat“ entwickelt. An den Tüftler erinnert...

  • Mitte
  • 10.03.17
  • 1.054× gelesen
Soziales
Rund um das Lilienthaldenkmal an der Schütte-Lanz-Straße findet am kommenden Sonnabend, 12. September, das Fliegefest statt.

Jubiläumsparty am Fliegeberg

Lichterfelde. Jedes Jahr wird rund um den Fliegeberg das große Fliegefest am Tag des offenen Denkmals gefeiert. Am Sonnabend, 12. September, findet das Familien- und Nachbarschaftsfest zum zehnten Mal statt. Organisiert wird das Fest vom Nachbarschaftsheim Mittelhof und dem Verein Famos. An rund 30 Ständen rund um das Wasserbecken am Fuße des Fliegebergs informieren Organisationen und Institutionen aus der Region über ihre Arbeit. Verschiedene Träger und Einrichtungen der Jugendhilfe und der...

  • Lichterfelde
  • 07.09.15
  • 396× gelesen
Kultur

Führung durch die Villenkolonien

Lichterfelde. Die Gegend, wo die Villenkolonien von Lichterfelde und Lankwitz zusammenstoßen, wurde zum Refugium für Wissenschaftler, Tüftler und Industrielle. Auf einem Spaziergang durch die Kolonien erfahren die Teilnehmer so manche Anekdote von Siemens oder Lilienthal.Manfred von Ardenne schmiss Abitur und Studium und erfand in der Villa im Jungferenstieg das Elektronenmikroskop. Werner Ferdinand von Siemens kaufte ein Herrenhaus mit 80 Zimmern und ließ eine gewaltige Orgel installieren....

  • Lichterfelde
  • 11.05.15
  • 325× gelesen
Kultur

Unterwegs im Norden

Niederschönhausen. Der Freundeskreis der Chronik Pankow organisiert einen Vortrag "Unterwegs im Norden" am 19. Mai um 15 Uhr im Brosehaus in der Dietzgenstraße 42. Christel und Helmut Liebram begaben sich auf die Spuren von Fontane und Lilienthal in Rheinsberg und Stölln. In ihrem Vortrag gibt es nicht nur viele Informationen, es wird auch umfangreiches Bildmaterial gezeigt. Weitere Infos unter 47 47 16 49 oder über den E-Mail-Kontakt freundeskreis-chronik-pankow@web.de. Bernd Wähner / BW

  • Niederschönhausen
  • 06.05.15
  • 52× gelesen
Ausflugstipps
Das Lilienthal-Centrum informiert über den berühmten Flugpionier.
2 Bilder

Ein Ausflug zum ältesten Flugplatz der Welt

Man nennt ihn auch den "Märkischen Ikarus". Der Ingenieur, Fabrikant und Flugpionier Otto Lilienthal war zeitlebens auf der Suche nach dem idealen Ort, an dem er seinen Traum leben konnte, nämlich dem Vogelflug nachzueifern.Als Lilienthal im Sommer 1893 die Gaststätte Herms im havelländischen Stölln betrat, war er überzeugt, eben diesen Ort gefunden zu haben. Denn der nahe gelegene Gollenberg erfüllte laut Lilienthals Aufzeichnungen alle nötigen Voraussetzungen für seine Tests: "... ein nach...

  • Mitte
  • 10.10.14
  • 462× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.