Anzeige

Alles zum Thema Pablo Picasso

Beiträge zum Thema Pablo Picasso

Politik
Die Gedenktafel auf dem Guernica-Platz.

BVV-Fraktionen fordern würdevolles Gedenken an die Bombardierung Guernicas

Nikolassee. Am 26. April jährt sich die Zerstörung der baskischen Stadt Guernica durch die „Legion Condor“ der deutschen Luftwaffe zum 80. Mal. Die Fraktionen der SPD, B‘90/Grüne und Linken bitten das Bezirksamt, diesen Gedenktag angemessen zu begehen. So soll der spanische Botschafter eingeladen und im Rathaus Zehlendorf empfangen werden. Anlieger des Guernica-Platzes wie das Hubertus-Krankenhaus, Gewerbetreibende und Kirchenkreise sollen in das Rahmenprogramm der Gedenkveranstaltung...

  • Nikolassee
  • 12.02.17
  • 150× gelesen
  • 3
Bildung

Die Künstler der Moderne

Baumschulenweg. Henri Matisse, Paul Klee, Pablo Picasso und Max Beckmann werden zu den Malern der klassischen Moderne gezählt. Diese und andere große Meister des 20. Jahrhunderts sind Grundlage für einen Kurs der Volkshochschule, der am 22. Februar beginnt. An insgesamt sieben Terminen bis zum 5. April erfahren die Teilnehmer von der Kunstwissenschaftlerin Cornelia Hüge Wissenswertes zu dieser Malerei und ihren Schöpfern. Außerdem steht ein Besuch des Museums Berggruen auf dem Programm. Der...

  • Baumschulenweg
  • 07.02.17
  • 9× gelesen
Kultur

Berggruen-Anbau wieder offen

Charlottenburg. Nach einer 1,6 Millionen Euro teuren Sanierung hat der Erweiterungsbau des Museums Berggruen an der Schloßstraße 1 nun wieder für Besucher geöffnet. Zweieinhalb Jahre, nachdem das Dach einen Feuchtigkeitsschaden erlitt, sind die Kunstwerke der Klassischen Moderne in dieser Dependance der Nationalgalerie wieder an gewohnter Stelle zu betrachten. Unter den etwa 165 Werken der Sammlung finden sich Arbeiten von Meistern wie Picasso, Matisse und Klee. Besuchen kann man die Schau...

  • Charlottenburg
  • 27.06.16
  • 5× gelesen
Anzeige
Kultur
Drei Bäume im Herbst. Ein Ausschnitt aus dem Zyklus von David Hockney.
2 Bilder

Die Gemälde des Schraubenkönigs: Gropius-Bau zeigt Bilder aus der Sammlung Würth

Kreuzberg. Mit Schrauben hat der schwäbische Unternehmer Reinhold Würth ein Milliardenvermögen verdient. Einen Teil davon hat er in Kunstwerke angelegt. Würths Sammlung umfasst inzwischen 16 800 Bilder und Skulpturen und gehört zu den größten ihrer Art in Europa, die sich im Privatbesitz befindet. 400 Kunstwerke sind bis 10. Januar in einer Ausstellung im Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, zu sehen. Sie bieten einen ganz eigenen Überblick über 500 Jahre Kunstgeschichte. Eine...

  • Mitte
  • 18.09.15
  • 348× gelesen