Parkmanager

Beiträge zum Thema Parkmanager

Umwelt
Moussa Barfuß und Dmitry Konnikov sind zwei von insgesamt vier Parkläufern, die in wechselnden Teams am Biesdorfer Baggersee die Gäste über die Regeln aufklären. Manche Anwohner seien wegen des Badeverbots ziemlich deprimiert, sagen sie.
6 Bilder

Badeverbot stößt auf Unverständnis
Unterwegs mit den Parkläufern an einem Sonntag am Biesdorfer Baggersee

In diesem Sommer wird das Badeverbot am Biesdorfer Baggersee erstmals überwacht. Das Bezirksamt hat Parkläufer beauftragt, die Besucher des Sees über die geltenden Regeln aufzuklären. Die Berliner Woche beobachtete ihren Einsatz an einem Sommertag. Am 18. Juli scheint die Sonne bei rund 25 Grad. Nur wenige Wolken am Himmel locken die Menschen wieder zu Hunderten ans Ufer. Für Dmitry Konnikov (32) und Moussa Barfuß (22), zwei der insgesamt vier eingesetzten Parkläufer der Firma „SI3 UG“...

  • Biesdorf
  • 30.07.21
  • 631× gelesen
  • 1
Politik

Junge Leute in Feierlaune
Nächtliche Park-Partys mit Lärm, Müll und Alkohol sorgen für viel Ärger

Wilde Partys in lauen Sommernächten gab es schon immer in Berliner Parks. Und damit auch den ganzen Ärger mit Lärm und Müll für die Anwohner. Klar, dass in Corona-Zeiten bei immer noch beschränktem Freizeitangebot das Bedürfnis nach „Party im Park“ gewachsen ist. Die Jungen wollen sich treffen – und feiern. Die Leute mussten monatelange Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren ertragen, jetzt entlädt sich alles in purer Feierlaune. Anwohner sind genervt, die Polizei rückt täglich aus und räumt...

  • Mitte
  • 05.07.21
  • 487× gelesen
  • 2
Soziales

Offenes Ohr für Gäste und Anwohner
Am Biesdorfer Baggersee sind jetzt Parkläufer unterwegs

Am Biesdorfer Baggersee sind seit dem 21. Juni Parkläufer im Einsatz. Sie sollen „für ein sauberes, sicheres und friedliches Miteinander“ sorgen, wie das Grünflächenamt mitteilte. Außerdem sollen sie die Gäste auf das geltende Badeverbot hinweisen, das der Bezirk in diesem Sommer erstmals konsequent durchsetzen will. Die mehrsprachigen Parkläufer sind täglich bei jedem Wetter, zu Fuß und per Rad unterwegs. Zu erkennen sind sie an ihren grünen Oberteilen und sie freuen sich darauf, von den...

  • Biesdorf
  • 21.06.21
  • 121× gelesen
Umwelt

Wachsamer Blick auf das Grün
Bezirk bekommt Parkmanager und Parkläufer

Der Bezirk bekommt ab dem Sommer sechs Stellen zur Betreuung von Grünanlagen. Die neuen Mitarbeiter sollen auf Ordnung achten, aber auch als Ansprechpartner für die Besucher zur Verfügung stehen. Die sechs Mitarbeiter werden jeweils als Duo arbeiten und für zwei Parks zuständig sein. Dabei werden ihre Funktionen in Parkmanager und Parkläufer unterschieden. Die Parkmanager sollen eine Zusatzqualifikation als Landschaftsplaner und als Sozialarbeiter haben. Die Zuständigkeit wird vom Bezirksamt an...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 01.03.19
  • 299× gelesen
Umwelt

Geld für Parkmanager

Hellersdorf. Der Senat hat im Nachtragshaushalt 2018/2019 den Bezirken sechs Millionen Euro für Personal in Parks und Grünanlagen zugestanden. Marzahn-Hellersdorf soll davon 500 000 Euro für die Beschäftigung von Parkmanagern bekommen. Der Linken-Abgeordnete Kristian Ronneburg fordert nun, dass auch die Landschaftsschutzgebiete des Bezirks von diesem Geld profitieren. Parkmanager sollten unbedingt für die Hönower Weiherkette angestellt werden, da es hier besonders viele Vandalismusschäden gebe....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.12.18
  • 49× gelesen
Soziales
Parkmanager Arne Dainz und Parkmanagerin Christina Brock haben einen der schönsten Arbeitsplätze in Berlin. Der Blick auf den Kienberg und in das Wuhletal gehört zu den angenehmen Seiten ihrer Arbeit. Es gibt aber auch Probleme.

Probleme mit der Ordnung und Sicherheit
Zwei Parkmanager gehen auf Streife im Kienbergpark

Die Grün Berlin GmbH hat für den Kienbergpark zwei Parkmanager eingestellt. Sie berichten von Begeisterung der Parkbesucher über die Veränderungen, aber auch von Problemen hinsichtlich Ordnung und Sicherheit. „Wir haben wahrscheinlich eine der schönsten Arbeitsstellen in Berlin“, sagt Parkmanagerin Christina Brock. Sie ist wie Ihr Kollege Arne Dainz von Beruf Landschaftsgestalter. Beide waren in den zurückliegenden Jahren bei unterschiedlichen Gartenausstellungen tätig, auch bei der IGA 2017 in...

  • Marzahn
  • 12.06.18
  • 859× gelesen
  • 1
Kultur
Die Wiesenflächen entlang der Wuhle sollen von Pferden, Rindern und Schafen gepflegt werden.

Pferde, Rinder und Schafe weiden in Kürze am Kienberg

Das Bezirksamt entdeckt eine alte Methode zur Landschaftspflege neu. Im Wuhletal am Fuße des Kienbergs sollen schon in diesem Jahr  Tiere weiden. Zwischen der Cecilienstraße und der Eisenacher Straße sollen drei Pferde, drei Rinder mit zwei Kälbern und sechs Schafe ein neues Zuhause finden. Nach der Hönower Weiherkette wäre es in Hellersdorf der zweite Versuch, vierbeinige Mähmaschinen zur Landschaftspflege einzusetzen. Beate Kitzmann von der Naturschutzstation Malchow erklärte auf einer...

  • Hellersdorf
  • 05.03.18
  • 393× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.