Parkplätze

Beiträge zum Thema Parkplätze

Politik

Keine Zeit für Parkplätze

Mitte. Die Bezirksverordntenversammlung wollte in einem Modellprojekt prüfen, „ob mit den Betreibern privater Parkplätze von Supermärkten, Möbelhäusern und Baumärkten Vereinbarungen über die Nutzung der Plätze nach Ladenschluss sinnvoll und möglich sind“, heißt es in einem Beschluss von Juni 2018. Eineinhalb Jahre später teilt das Bezirksamt nun mit, dass kein Amt Zeit und Leute hat, „die umfangreichen Arbeiten für die Realisierung auch nur eines Modellprojektes zu gewährleisten“, heißt es in...

  • Mitte
  • 31.01.20
  • 45× gelesen
Verkehr
Elektroroller dürfen bald nicht mehr auf dem Gehweg stehen. Der Bezirk muss mindestens 100 Autoparkplätze in Scooter-Parkplätze umwandeln.

Hunderte Parkplätze fallen weg
Bezirk Mitte muss mindestens 100 Stellflächen für E-Scooter freiräumen

Das Rollerchaos sorgt seit der Zulassung der E-Scooter im vergangenen Sommer für Ärger. Damit die Teile nicht mehr die Gehwege verstopfen, müssen die Bezirke Autoparkplätze zu Rollerhäfen machen. Tausende Elektroroller und Mietfahrräder kurven vor allem durch die Citybezirke. Touristen nutzen die Fahrzeuge gern, um zu den Touri-Hotspots zu kommen. Das Problem: Die Roller und Räder verstopfen die Gehwege; liegen überall in der Gegend rum und sorgen für Chaos. Bereits sieben Wochen nach dem...

  • Mitte
  • 13.01.20
  • 297× gelesen
  •  2
Verkehr
Der Rathausparkplatz ist nicht mehr öffentlich zugänglich.

Parkplätze gehören jetzt der WBM

Mitte. Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) hat das Grundstück neben dem Rathaus Mitte an der Berolinastraße gekauft. Auf der Freifläche konnten Rathausbesucher und Mitarbeiter bisher ihr Auto parken. Jetzt sind die Parkuhren abgebaut und die Zufahrt ist mit Pollern versperrt. Die Parkplätze vermietet die WBM derzeit fest an Mieter und das Bezirksamt. Auf dem Grundstück will die WBM ein Wohnhaus errichten. Detaillierte Planungen zu dem Neubauprojekt gibt es noch nicht.

  • Mitte
  • 21.03.18
  • 380× gelesen
Verkehr

Keine Gratis-Stellplätze: Berlin diskutiert über weitere gebührenpflichtige Parkzonen

Berlin. Innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings könnte es bald keine kostenlosen Parkplätze mehr geben. Einen solchen Vorschlag äußerten Verkehrsexperten während der Koalitionsverhandlungen von SPD, Linken und Grünen. Als die Parkzonen in mehreren Bezirken im Jahr 2013 ausgeweitet wurden und damit viele kostenlose Parkplätze verschwanden, gab es Proteste. Die würde es mit Sicherheit wieder geben, wenn die möglichen Koalitionäre von SPD, Linken und Grünen tatsächlich das Parken innerhalb des...

  • Charlottenburg
  • 15.11.16
  • 339× gelesen
  •  2
Soziales

Keine nassen Füße mehr

Reinickendorf. Auf dem Grünstreifen zwischen den Lindenbäumen in der Zeltlinger Straße in Reinickendorf ist es jedermann erlaubt, sein Auto zu parken. Voraussetzung dafür ist natürlich eine gefahrenlose Befahrbarkeit der Flächen sowie ein sicheres Ein- und Aussteigen. Im vergangenen Winter wandte sich Herr B., ein Anwohner, an das bezirkliche Ordnungsamt, um auf den schlechten Zustand eines der Parkplätze hinzuweisen. Er erläuterte dem Amt, dass der Boden nach einem Regenguss stark aufgeweicht...

  • Mitte
  • 19.04.16
  • 48× gelesen
Verkehr
Die Parkuhren auf dem Mittelstreifen sind abgebaut.

Parkplätze auf dem Mittelstreifen der Holzmarktstraße sollen verschwinden

Mitte. Die stark befahrene Holzmarktstraße wird zur Dauerbaustelle. Derzeit verlegen die Wasserbetriebe Rohre. Danach wird die komplette Straße erneuert.Bis September 2016 verlegen die Wasserbetriebe Hunderte Meter Wasser- und Abwasserrohre. Danach rücken die Straßenbautrupps an. Die sechsspurige Straße wird zwischen Alexander- und Lichtenberger Straße komplett erneuert. Zudem sollen Rad- und Gehwege verbreitert werden. Wie die Senatsbauverwaltung sagt, werden "90 minderwertige Pappeln mit...

  • Mitte
  • 31.03.15
  • 868× gelesen
Verkehr
Der zehn Meter breite Parkstreifen auf der Karl-Marx-Allee kommt weg. Nach Informationen der Berliner Woche soll es aber nun doch eine Reihe mit schrägen Stellplätzen geben.
4 Bilder

Nach Anwohnerprotesten: Mittelstreifen der Karl-Marx-Allee bekommt Stellplätze

Mitte. Beim geplanten Umbau der Karl-Marx-Allee sollen jetzt doch Parkplätze auf dem Mittelstreifen eingerichtet werden. Details werden derzeit erarbeitet, wie die Senatsbauverwaltung mitteilt.Ab 2016 soll die 125 Meter breite Karl-Marx-Allee zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz für rund acht Millionen Euro neu gemacht werden. Die jeweils drei Fahrbahnen bleiben und werden komplett erneuert. Außerdem werden die Gehwege saniert und ein Fahrradstreifen angelegt. Nach bisherigen Plänen...

  • Mitte
  • 26.03.15
  • 673× gelesen
Verkehr
Die Karl-Marx-Allee wird ab 2016 umgebaut Der Mittelstreifen soll grün werden.

Die Karl-Marx-Allee verliert 170 Parkplätze

Mitte. Die Senatsbauverwaltung will die Karl-Marx-Allee zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz komplett erneuern. Im Oktober sollen die Pläne mit Anwohnern diskutiert werden.Zu DDR-Zeiten marschierten auf der 125 Meter breiten Paradestrecke zum Republikgeburtstag NVA-Soldaten an der Ehrentribüne der Staats- und Parteiführung vorbei. Jetzt soll der Aufmarschplatz zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz umgebaut werden. Die Hauptachse vom Zentrum in den Osten ist marode. Wegen...

  • Mitte
  • 10.07.14
  • 367× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.