Alles zum Thema Patientenberatung

Beiträge zum Thema Patientenberatung

Soziales

Was hilft bei der Therapie?

Weißensee. Die Krankheit Parkinson lässt sich nicht einfach bewältigen. Im Casino der Park-Klinik in der Schönstraße 80 bekommen Betroffene am Donnerstag, 15. August, ab 16 Uhr Beistand. Dann gibt eine auf Parkinson spezialisierte Krankenschwester Patienten medizinischen Rat, wie beispielsweise Therapieprobleme im Umgang mit einem bestehenden Pumpen-System oder der tiefen Hirnstimulation behoben werden können. Die Veranstaltung ist auch als Forum gedacht, wo Patienten untereinander Erfahrungen...

  • Weißensee
  • 15.07.19
  • 49× gelesen
Senioren
Wenn der Angehörige zum Beispiel Hilfe beim Essen braucht, kann man für diese Aufgabe einen Pflegedienst in Anspruch nehmen.

Pflegefall in der Familie: Beraten lassen und Zeit nehmen

Wird jemand in der Familie zum Pflegefall, ist es erst einmal wichtig, sich beraten zu lassen. Dafür gibt es die Pflegeberatungsstellen. Stefan Palmowski von der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) rät, einfach unter  08000 11 77 22 anzurufen, um den Kontakt der heimischen Beratungsstelle zu bekommen. Im Krankenhaus oder der Reha-Klinik können sich Angehörige an den Sozialdienst wenden. Er muss sich auch darum kümmern, dass direkt nach der Entlassung nicht plötzlich die nötige...

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 38× gelesen
Gesundheit und Medizin

Arzttermine absagen

Auch wenn es praktisch wäre: Einen Termin beim Facharzt darf man nicht ohne Absprache an Angehörige oder Freunde weitergeben. Denn die Terminabsprache gilt nur zwischen Patient und Praxis, und oft gibt es ohnehin schon Wartelisten mit Patienten, die bei Absagen dann einen Termin übernehmen. Darauf weist Judith Storf von der Unabhängigen Patientenberatung (UPD) in Bielefeld hin. Generell ist man verpflichtet, im Fall des Falles seinen Termin so frühzeitig wie möglich abzusagen. "In dem...

  • Mitte
  • 23.10.15
  • 146× gelesen
Gesundheit und Medizin
Wenn es im Gespräch mit dem Arzt mal zu schnell geht, sollten Patienten auf jeden Fall nachhaken.

Patienten sollten nachhaken: Beratungsgespräch mit dem Arzt

Gerade ist man nach dem Arztbesuch wieder zu Hause angekommen und dann fallen einem noch etliche Fragen ein, oder man hat die Erklärung doch nicht verstanden. In solchen Fällen sollte man den Arzt noch einmal anrufen und nachfragen oder einen neuen Termin machen. Darauf weist Judith Storf von der Unabhängigen Patientenberatung (UPD) in Bielefeld hin. Wer schon im Beratungsgespräch merkt, dass es zu schnell geht, sollte auf jeden Fall nachhaken. Wichtig ist zu verstehen, was die Diagnose...

  • Mitte
  • 23.10.15
  • 96× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.