Performance

Beiträge zum Thema Performance

Kultur
Auch wenn der Kontakt zu Menschen diesmal fehlt: Das Artspring findet statt.

Ein ganzer Monat für die Kunst
Artspring Kunstfestival als Corona-Variante

Pankow. Das Pankower Artspring Kunstfestival mit über 230 beteiligten Künstlern wird trotz Corona stattfinden, nur ein wenig anders als in den letzten Jahren. Verlegt auf den digitalen Bereich, werden Lesungen, Performances und Postcasts angeboten, Künstler gewähren Einblicke in ihre Ateliers und mindestens ein Online-Konzert ist geplant. Auch das Artspring Filmfestival, die Artspring nale in Kooperation mit dem Lichtblick-Kino geht online. Unter https://www.artspring.berlin ist das Programm...

  • Pankow
  • 15.05.20
  • 57× gelesen
Kultur

Erste Onlineausgabe des Performing Arts Festival

Berlin. Seit 2016 findet das Performing Arts Festival an verschiedenen Spielstätten Berlins statt. Die aktuelle Schließung kultureller Einrichtungen machte es notwendig, auf die Umstände zu reagieren. So werden in der aktuellen Ausgabe des Festivals die diesjährigen Spielorte in einer digitalen Edition zusammengebracht. Vom 19. bis 24. Mai wird das Programm unter https://performingarts-festival.de zur Verfügung gestellt. Im „Digital Showroom“ präsentieren die Künstler ihre Arbeiten, eröffnen...

  • 14.05.20
  • 41× gelesen
Kultur

Kunst und Kultur bleiben sichtbar
Online Performancereihe in der mp43

Hellersdorf. Die Ausstellungsräume in der Stollberger Straße 73 sind geschlossen, dennoch hat sich das mp43 Projektteam entschlossen, für das Publikum weiterhin zugänglich zu sein und eine Performancereihe ins Leben gerufen. Den Auftakt gibt die Künstlerin Kirsten Wechselberger mit ihrer Performance "Shaping Identity". Hier setzt sich die Künstlerin mit Identitäten auseinander, die im Laufe des Lebens von den Mitmenschen auf sich selbst projiziert werden. Ab 8. April um 19 Uhr wird der Link zur...

  • Hellersdorf
  • 07.04.20
  • 30× gelesen
Kultur

Insel-Performer gesucht

Charlottenburg. „Unsere Insel“ heißt eine bewegte Performance, die am 6. und 7. Juni unter freiem Himmel auf der Mierendorff-Insel aufgeführt wird. "Was erzählt uns unsere Insel? Was sind unsere Geschichten aus der Vergangenheit, was unsere Visionen für die Zukunft? Wir gehen gemeinsam auf eine Expedition!", so kündigt Choreograph David Lima, der das Projekt mit einem Künstlerteam leitet, das Konzept. Alle Insulaner können mitmachen – Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Schulklassen,...

  • Charlottenburg
  • 14.03.20
  • 37× gelesen
Kultur

Körper in Raum und Zeit

Friedrichshain. Am Donnerstag, 12. März, gibt es im Radialsystem, Holzmarktstraße 33, die Deutschlandpremiere von "remains", einem Werk des US-amerikanischen Performers, Autors und Regisseurs Andrew Schneider. Es wird präsentiert von der Compagnie Sasha Waltz & Guests, die zum ersten Mal bei einer Neuproduktion mit einem Gastregisseur arbeitete. Thema des Stücks sind Körper in Raum und Zeit. Welche Spuren werden wir hinterlassen? Wo gibt es Verstrickungen zwischen Sichtbarem und...

  • Friedrichshain
  • 06.03.20
  • 50× gelesen
Kultur

"Lohengrin" performed

Friedrichshain. Am Sonnabend, 29. Februar, findet im Radialsystem, Holzmarktstraße 33, die Deutschlandpremiere des Tanzstücks "Lohengrin Dreams" der schwedischen Performancekünstlerin Charlotte Engelkes statt. Es entstand in Koproduktion mit der Kompagnie Sasha Waltz & Guests. Vorlage ist die Oper "Lohengrin" von Richard Wagner. Im Mittelpunkt steht aber die Figur der Elsa von Brabant. Deren Rettung durch den Titelhelden, verbunden mit dem Geheimnis seiner Herkunft, wird durch Tänzerinnen...

  • Friedrichshain
  • 23.02.20
  • 35× gelesen
Kultur
Bridge Markland schlüpft in ihrer Inszenierung in zehn unterschiedliche Rollen und hat auch diese Puppe als Partnerin dabei.
3 Bilder

Pension Schöller in der Box
Bridge Markland bereitete bekanntes Stück für die Generation Popmusik auf

Zum Ende des Jahres 2019 startet die Brotfabrik-Bühne am Caligariplatz mit ihrem Programm noch mal richtig durch. Höhepunkt im Abendprogramm ist zweifellos die Premiere von „pension schöller in the box“. Das ist die neueste Inszenierung in der „in the box“-Reihe von Bridge Markland. Die bekannte Berliner Performance-Künstlerin zeigt die berühmte Komödie von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs aus dem Jahre 1890 in einer Inszenierung für die Generation Popmusik. Zu hören sind in diesem Stück sage...

  • Weißensee
  • 11.12.19
  • 41× gelesen
Kultur
4 Bilder

Informationstheater über Obdach- und Wohnungslosigkeit
"Überbrücken" - Neue Inszenierung der JTW

Falkenhagener Feld. Olivia Beck (Schauspielerin/Theaterpädagogin) und Till Ernecke (Regisseur) studieren gemeinsam mit sieben Darsteller/-innen die mehrräumige, künstlerische Vortrags-Performance "Überbrücken" ein, die sich thematisch mit dem Konfliktfeld von Wohnungs- und Obdachlosigkeit auseinandersetzt. Am Freitag, den 8. November 2019 um 19.00 Uhr ist Premiere in der JTW Spandau, Gelsenkircher Straße 20. Die Macher des Stücks wollen kein fiktives Drama erzählen, sondern informieren und...

  • Spandau
  • 30.10.19
  • 352× gelesen
Kultur

Begrenzte Möglichkeiten

Kreuzberg. Berlin als Inbegriff für Freiheit, fürs Ausprobieren: Dieses Versprechen gelte nicht mehr. Das ist zumindest der Tenor der Performance „Everybody can be everybody can not be“, die am Sonnabend, 19. Oktober, um 20 Uhr im Ballhaus Naunynstraße 27 Premiere hat. Die Räume seien kleiner geworden. Wer profitiert davon und zu wessen Lasten geht das? Weitere Vorstellungen sind von 21. bis 23. Oktober, ebenfalls 20, am 20. Oktober um 19 Uhr. Die Karten kosten 14, ermäßigt acht Euro. Infos:...

  • Kreuzberg
  • 12.10.19
  • 136× gelesen
Soziales

Schauspielerin machte Mut
Hanna Schygulla eröffnet soziales Projekt für geflüchtete Kinder

Über 100 Menschen versammelten sich am vergangenen Dienstag auf dem Abenteuerspielplatz des Zehlendorfer Kinder- und Jugendbetreuungshauses am Ramsteinweg, um beim Start des "Mentoring-Programms" des Vereins Lupine Mentoring dabei zu sein. Bei dem vom Kinderhilfswerk geförderten Projekt treffen sich Kinder aus Syrien, Afghanistan, Iran und dem Irak einmal in der Woche mit ehrenamtlichen Mentoren für gemeinsame Unternehmungen. Ziel ist es, die jungen Ankömmlinge sprachlich zu fördern, sie...

  • Zehlendorf
  • 03.10.19
  • 129× gelesen
Kultur
Wenn der Künstler in  Begeisterung badet.

Thikwas "Zugabe"
Performance über Applaus

von Thomas Frey Der Beifall ist der Antrieb für einen Künstler. Aber wie sehr inszeniert sich damit auch sein Spender, das Publikum? Unter anderem diese Frage stellt die aktuelle Produktion "Zugabe" des Thikwa-Theaters. Die Performance mit Addas Ahmad und der Gruppe "Monster Truck" untersucht auf eigene Weise den Unterschied und Zusammenhang zwischen Applausbekundungen, Meinungsmanipulation und kurzem Ruhm. Premiere ist am 9. Oktober in der Fidicinstraße 40. Weitere Vorstellungen gibt...

  • Kreuzberg
  • 02.10.19
  • 111× gelesen
Kultur

Neukölln hat viele Dimensionen
Deutsch-niederländisches Projekt mit Performance auf dem Gutshof

„Dimension Neukölln!“ heißt die Performance, die am 13. und 14. September im Kulturstall auf dem Gutshof Britz, Alt-Britz 81, zu erleben ist. Das deutsch-niederländische Projekt BeVoice verbindet dabei Musiktheater mit Wissenschaft. Wer in Neukölln lebt, sieht vielleicht gar nicht die Dimension seines Bezirks. Kommt aber jemand von außen, staunt er über vieles: die Größe, die Menschen, die Lebhaftigkeit, die Energie, die Probleme. Das wollen 140 Jugendliche aus Neukölln und Rotterdam auf die...

  • Britz
  • 06.09.19
  • 89× gelesen
Kultur

Auf den Spuren des Bauhauses

Buch. In diesem Jahr steht das Bauhaus-Jubiläum im Mittelpunkt. Vor 100 Jahren gründete Walter Gropius die legendäre Kunstschule. Aus diesem Anlass veranstaltet das Projekt „Steine ohne Grenzen“ unter der Leitung von Silvia Fohrer und Rudolf J. Kaltenbach die Reihe „inspiratio_BAUHAUS 100“. Diese wird am 17. August um 18 Uhr mit einer Vernissage, Videopräsentationen und einer Performance eröffnet. Diese Veranstaltung unter dem Motto „Globus_interkulturelle Verständigung“ findet im EWERKultur in...

  • Buch
  • 08.08.19
  • 831× gelesen
Kultur

Tanztheater auf dem Teufelsberg

Grunewald. Unter dem Titel „Grenzlinien“ bietet das „Ensemble VoLA StageArt“ zusammen mit seinen Kooperationspartnern am Sonnabend und Sonntag, 10. und 11. August, auf dem Teufelsberg, Teufelsseechaussee 10, atemberaubende Luftakrobatik und Theater. Das Ensemble inszeniert eine Tanztheater-Performance über äußere und innere Grenzen. Der Fall der innerdeutschen Grenze vor 30 Jahren ist der Ausgangspunkt der Performance in der ehemaligen Abhörstation. An den Wänden und in den Räumen machen die...

  • Grunewald
  • 02.08.19
  • 417× gelesen
Kultur
Vor dem Rathaus an der Breiten Straße machten Künstler auf die prekäre Ateliersituation im Ortsteil aufmerksam.
6 Bilder

Alt-Pankow wurde zum Raumforschungslabor
Künstler machten auf ihre Ateliernot aufmerksam

Mit einer ungewöhnlichen Aktion machten Künstler aus dem Atelierhaus KunstEtagenPankow (KEP) kürzlich auf die prekäre Ateliersituation im Bezirk und in ganz Berlin aufmerksam. Mit der Performance „Raumforschungslabor“ bewegten sie sich von der Pankower Kirche über den Anger, vorbei an den Rathauspassagen, dem Rathaus bis in den Bürgerpark. Als „Kunstnormaden“ forderten sie auf diese Weise den Erhalt bezahlbarer Ateliers. Der Anlass: Die Zukunft von Atelierhäusern im Ortsteil, vor allem der...

  • Pankow
  • 13.06.19
  • 158× gelesen
Kultur
Die Welt ist nicht immer symmetrisch: Emily spielt Alexander von Humboldt.
2 Bilder

Viertes More than Arts Festival startet am 14. Juni
Nicht nur Alexander war vermessen

Zum vierten Mal zeigt die Jugendkunstschule Atrium am Senftenberger Ring 97 mehr als Kunst – auch wenn diese beim „More than Arts Festival“ am 14. und 15. Juni eine zentrale Rolle spielt. Alexander von Humboldt reist im Märkischen Viertel an seinem 250. Geburtstag nicht nur durch künstlich geschaffene Dschungel, sondern auch durch die Zeit. Gemeinsam mit Bruder Wilhelm trifft er auf Ötzi, der wohl in der Jungsteinzeit sein Leben in den Alpen ließ. Sehr ergiebig ist das Treffen nicht, der...

  • Märkisches Viertel
  • 07.06.19
  • 128× gelesen
  •  1
Kultur
Die HofFestSpiele finden in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Vom 4. bis 8. Juni gibt es Musik, Zirkus und Gespräche.

In dichter Entfernung
Fünf Tage HofFestSpiele

Theater, Zirkus, Musik, Performances, Werkstätten und Gespräche: Das und noch mehr gehört zum Programm der Kreuzberger HofFestSpiele. Sie finden vom 4. bis 8. Juni auf dem Gelände der ehemaligen Desinfectionsanstalt in der Ohlauer Straße 41 statt. Ausrichter sind das Theater Expedition Metropolis und die Rosa-Parks-Grundschule. Die Darsteller sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das Motto heißt: Dichte Entfernung – Beyond Borders. Das bezieht sich zum einen auf Teilnehmerinnen und...

  • Kreuzberg
  • 30.05.19
  • 227× gelesen
Kultur
Bei der Thikwa-Aufführung geht es nicht nur um Botanik.

Pflanzen-Phantasien
Neues von Thikwa

"Die Butterblumen des Guten" heißt die aktuelle Inszenierung des Integrationstheaters Thikwa. Sie hat am Donnerstag, 23. Mai, Berlin-Premiere. Der Name klingt erst einmal harmlos. Aber dahinter verbirgt sich eine Performance, die mit skurrilen Phantasien rund um die Pflanzenwelt spielt. Denn wie wäre es, wenn die Feinde an ein fleischfressendes Exemplar verfüttert werden könnten? Aber dann stellt sich natürlich die Frage, ob ich selbst dann auch gefressen werde. Aber nicht nur damit...

  • Kreuzberg
  • 20.05.19
  • 51× gelesen
Kultur
Zuhören und genießen, oder zumindest entdecken – so lautet die Devise beim "noiseLAB"-Festival auf dem Teufelsberg.
2 Bilder

Teufelsberg ist Kulisse für das Soundart-Festival „noiseLAB“
"Abhören 4.0"

Die ehemalige Abhörstation auf dem Teufelsberg mutiert am Sonnabend und Sonntag, 25. und 26. Mai, zum Forschungslabor für experimentelle Musik und Pilgerstätte für Fans elektronischer Musik. Das „noiseLAB“-Festival ist anberaumt. An beiden Tagen legen Soundtüftler und „Frickler“ jeweils von 12 bis 18 Uhr an vier Stationen des Ex-Militärgeländes ihre individuellen Klangteppiche aus. Die Besucher tauchen in verschiedene Klangwelten ein. Die werden vor ihren Augen und Ohren live erzeugt....

  • Grunewald
  • 17.05.19
  • 1.075× gelesen
Kultur

Vergangenheit und Jetzt im Klang
Kunstperformance in der Pfarrkirche

Wie zeigt sich die Vergangenheit im Jetzt? Dem geht die Kunstperformance „fern – nah“ nach, die am Freitag, 10. Mai, um 19 Uhr in der Alten Pfarrkirche am Loeperplatz zu erleben ist. Credo der Macher vom Kunstkollektiv WAH: Vergangenes bleibt als Echo, Nachhall, Spur – als Erinnerung und Imagination. Raum speichert die Zeit, Klang fächert sie auf. Mit akustischen und elektroakustischen Klängen bringen Jagna Anderson, Dodi Helschinger und Anja Weber (WAH) Zeit- und Raumschichten zum...

  • Lichtenberg
  • 03.05.19
  • 42× gelesen
Kultur

Lesungen und Performances

Neukölln. Die Berliner Literarische Aktion und das stadtsprachen magazin laden am Freitag, 12. April, um 20 Uhr ins Prachtwerk, Ganghoferstraße 2, ein. Dann feiert das Buch „Parataxe“ Premiere, die erste gedruckte Ausgabe des stadtsprachen magazins. Auf dem Programm stehen Lesungen und Performances von Steve Mekoudja, Orsolya Kalász, Eugene Ostashevsky, William Cody Maher und Überraschungsgästen. Der Eintritt ist frei. sus

  • Neukölln
  • 07.04.19
  • 16× gelesen
Kultur

Neuköllner Kunstprojekt startet Crowdfunding
Ellen Essers Labyrinth im Volkspark Hasenheide

Angeregt durch die Arbeit an ihrem Roman „Maries Labyrinth" hat die Künstlerin Ellen Esser den Wunsch entwickelt ein echtes Labyrinth aufzubauen.2018 wurde der Wunsch wahr und es entstand das Labyrinth auf dem Tempelhofer Feld.  2019 soll nun über den gesamten Sommer von Mai bis Ende September ein Labyrinth in der Hasenheide aufgebaut werden. Das Labyrinth bietet auf kleinstem Raum verschiedenste Möglichkeiten für ein menschliches Teilhaben und Teilnehmen.  Am 25. Mai ab 15 Uhr wird das...

  • Neukölln
  • 28.03.19
  • 192× gelesen
  •  1
Kultur
"Hoodoo" ist eine Mischung aus Live-Musik, immersivem Theater, Installationskunst und Live-Performances. Die Show ist mystisch, sie ist avantgardistisch.
2 Bilder

Chance der Woche
Weltpremiere in Berlin: "Hoodoo" im Spiegelzelt am Zoo

Dunkle Louisiana-Wälder. Zydeco, Funk und Rock’n’Roll. Ein Ritual, um die Sinne wieder zu erwecken: "Hoodoo" hat am 10. April Weltpremiere im Spiegelpalast am Bahnhof Zoo. "Hoodoo" ist eine Mischung aus Live-Musik, immersivem Theater, Installationskunst und Live-Performances. Die Show ist mystisch, sie ist avantgardistisch. "Hoodoo" ist eine große Feier. Mit dem Überschreiten der Schwelle betritt das Publikum eine magische, kreolische Welt, irgendwo in den Wäldern von Louisiana. Geheimnisse...

  • 25.03.19
  • 1.922× gelesen
  •  1
Kultur
Memento Vitae heißt diese Tafel von Thilo Droste.
2 Bilder

Untersuchung des sozialen Raums
Ausstellung in der Rathaus-Galerie

Die neue Ausstellung „Function.Anomy“ der Rathaus-Galerie am Eichborndamm 215-239 wird am Donnerstag, 28. März, um 18 Uhr mit einer Performance der Künstler Yeongbin Lee und Kelvin King Fung NG eröffnet. In der neuen Ausstellung setzen sich 27 internationale Künstler mit der Vielschichtigkeit des sozialen Raumes auseinander. „Function.Anomy“ ist ein Kooperationsprojekt des Künstlerkollektivs Intermission und des Fachbereiches Kunst und Geschichte des Bezirksamtes. Mit ihm sollen der soziale...

  • Wittenau
  • 21.03.19
  • 36× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.