Personalpolitik

Beiträge zum Thema Personalpolitik

Wirtschaft
Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf verfolgt eine erfolgreiche Personalpolitik.

Erfolgreiche Personalpolitik des Bezirksamtes
310 neue Beschäftigte in Charlottenburg-Wilmersdorf

Im vergangenen Jahr wurden im Bezirksamt 310 neue Mitarbeiter eingestellt. Obwohl 188 Mitarbeiter im Jahr 2020 ausgeschieden sind, konnte die Zahl der Beschäftigten dennoch erhöht werden. Nämlich von 1980 im Jahr 2019 auf 2102 im vergangenen Jahr. Auch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat wie viele andere Behörden in Berlin mit einer altersbedingt hohen Fluktuation seiner Mitarbeiter zu kämpfen. Dazu kommen der Wettbewerb mit Landes- und Bundesverwaltungen um Nachwuchs- und Fachkräfte...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 19.01.21
  • 63× gelesen
Politik

Personalmangel im Bezirksamt
Einstellungen dauern in Charlottenburg-Wilmersdorf viel zu lange

Die Grünen-Fraktion der BVV fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, die Stellenbesetzung in der Bezirksverwaltung voranzutreiben und somit für mehr Personal zu sorgen. In allen Abteilungen würden Mitarbeiter fehlen, kritisieren die Grünen. „Beim Personal ist der Bezirk berlinweit Schlusslicht. In Charlottenburg-Wilmersdorf dauern die Einstellungsverfahren am längsten und in keinem anderen Bezirk gibt es so viele unbesetzte Stellen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Grünen-Fraktion....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 06.01.21
  • 145× gelesen
Politik

Hickhack um den Mietendeckel
Stadtrat Arne Herz wehrt sich gegen Vorwürfe der Linksfraktion

Der Mietendeckel ist in Kraft und nach seinen Kriterien bezahlen die Bestandsmieter des Bezirks offenbar im Schnitt 28 Prozent zu viel Miete. Das Bezirksamt bliebe untätig, moniert die Linke-Fraktion in der BVV. Ein Vorwurf, gegen den sich der zuständige Stadtrat Arne Herz (CDU) wehrt. Im Gegensatz zu Friedrichshain-Kreuzberg, Treptow-Köpenick und Lichtenberg seien in Charlottenburg-Wilmersdorf noch keine Ausschreibungen für die 4,5 Vollzeitstellen erfolgt, die der Senat dem Bezirk für die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 09.03.20
  • 457× gelesen
Politik

Personalnotstand im Rathaus Charlottenburg
FDP-Fraktion fordert Aktionsplan Personal

Wie aus einer schriftlichen Anfrage der FDP-Fraktion hervorgeht, sind im Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf momentan 383 Stellen unbesetzt. Im letzten Haushalt wurden zwar die Mittel für einen entsprechenden Personalaufwuchs genehmigt, jedoch blieben die Stellenbesetzungen bisher aus. Bei mehreren Anfragen verschiedener Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung wurden dafür viele Gründe von den Stadträten benannt. Am häufigsten wird dabei die Konkurrenz mit anderen Bezirken und dem...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 16.10.18
  • 92× gelesen
Wirtschaft

„Erfolgsfaktor Familie“: Unternehmensnetzwerk sucht neue Mitglieder aus Berlin!

Familienfreundlichkeit ist heute ein wichtiges Plus für Arbeitgeber. Denn die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt am Arbeitsplatz eine immer größere Rolle – ob für Beschäftigte mit Kindern oder mit pflegebedürftigen Angehörigen. Viele Berliner Betriebe machen ihr Engagement deshalb auch sichtbar: Rund 400 Berliner Unternehmen sind derzeit Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“. Dem Netzwerk haben sich bereits rund 6.100 Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet...

  • Mitte
  • 25.04.16
  • 72× gelesen
Politik
Ein Student betrachtet eine alte Fotografie vom kriegszerstörten "Knie" (Ernst-Reuter-Platz).
2 Bilder

Kriegsende und Neubeginn: Technische Uni präsentiert Ausstellung zur eigenen Nachkriegsgeschichte

Charlottenburg. April 1945: Die Technische Hochschule liegt in Trümmern. Autowracks, zerschossene Panzer und Granaten bieten ein Bild der Verwüstung. „Kriegsende und Neubeginn“ heißt die Ausstellung zum 70. Geburtstag der TU. Zu sehen ist unter freiem Himmel – vor dem Haupteingang an der Straße des 17. Juni. Eine Umbenennung sollte die Neuausrichtung unterstreichen: Am 9. April 1946 eröffnete die „Technische Universität“. Die frühere Hochschule bot nun auch Geisteswissenschaften an, und sie...

  • Charlottenburg
  • 25.04.16
  • 380× gelesen
Politik
Das Rathaus hat immer größere Probleme, freie Stellen in der Bezirksverwaltung zu besetzen.

Personalnot im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Marzahn-Hellersdorf. Die Personaldecke in der Bezirksverwaltung ist stark ausgedünnt. Offiziell hält sich das Bezirksamt an den mit dem Senat vereinbarten weiteren Personalabbau. Es bereitet sich aber längst auf die Neueinstellung von Mitarbeitern in größerer Zahl vor. Trotz Neueinstellungen knirscht es wegen des hohen Krankenstands in den Bürgerämtern und das Grünflächenamt konzentriert sich schon seit Langem darauf, nur noch die wichtigsten Parks und Grünanlagen in Ordnung zu halten. Und im...

  • Marzahn
  • 30.03.16
  • 1.177× gelesen
Politik

Bezirksamt plant Joboffensive

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt muss bis 2021 rund 500 Mitarbeiter neu einstellen. Der Grund dafür ist die hohe Zahl an Mitarbeitern, die kurz vor dem Ruhestand stehen und in den nächsten sechs Jahren in Rente gehen werden. Um keine zu großen Personallücken entstehen zu lassen, sollen laut einem vom Bezirksamt beschlossenen Konzept alle Abteilungsleiter ab Januar vorausschauend auf Personalsuche gehen. Es soll mehr ausgebildet werden und eigene Azubis oder Praktikanten sollen verstärkt auf...

  • Marzahn
  • 31.07.15
  • 107× gelesen
Blaulicht

Polizei benennt neuen Leiter

Charlottenburg-Wilmersdorf. Amtswechsel bei der Polizeidirektion 2: Da Hans-Ulrich Hauck als bisheriger Leiter in der Ruhestand geht, wird zum Anfang des Monats Juli sein Nachfolger eingeführt. Dabei handelt es sich um Stefan Weis, der von nun an für die Sicherheit von 540  000 Bürgern auf einer Fläche von 156 Quadratkilometern verantwortlich zeichnet. In der Direktion 2 sind die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau zusammengefasst. tsc

  • Charlottenburg
  • 19.06.15
  • 71× gelesen
Politik

Die SPD wirft Umweltstadträtin Markl-Vieto eigenmächtige Personalpolitik vor

Steglitz-Zehlendorf. Anne Loba und die "Reitgemeinschaft Holderhof" setzen sich seit 20 Jahren für den Naturschutz auf der Parks Range ein. Jetzt hat Stadträtin Christa Markl-Vieto aus dem ehrenamtlichen Engagement eine bezahlte Stelle gemacht. Die SPD-Fraktion sieht Interessenkonflikte.Es geht um den Erhalt der Weidelandschaft auf dem ehemaligem Militärgelände in Lichterfelde Süd. Die Groth-Gruppe plant ein Quartier mit rund 2500 Wohnungen. Die Weidelandschaft soll als "Grüne Mitte" erhalten...

  • Steglitz
  • 23.03.15
  • 232× gelesen
Politik
Die Qualität des Bürgerservices ist laut Bürgermeister ernsthaft in Gefahr.

Bürgermeister fordert vom Senat ein Umsteuern in der Personalpolitik

Mitte. Der Bürgermeister von Mitte, Christian Hanke (SPD), schlägt Alarm. Der vom Senat beschlossene Personalabbau in den Verwaltungen hat schon zu einer "dramatischen Situation" geführt.Man merkt es an den teilweise ungepflegten Grünanlagen und den langen Schlangen in den Bürgerämtern: Es fehlt schlichtweg an Mitarbeitern in den Ämtern. Der Service am Bürger leidet in jeder Hinsicht. Rathauschef Hanke fordert "ein sofortiges Umsteuern in der Personalpolitik der Bezirke". "Sie muss den...

  • Mitte
  • 23.06.14
  • 68× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.