Anzeige

Alles zum Thema Personalrat

Beiträge zum Thema Personalrat

Jobs und Karriere
Die Jobsuche ist oft langwierig: Statt nur auf die richtige Stellenanzeige zu warten, sollten Bewerber jedoch auch eine Initiativbewerbung in Betracht ziehen.

Bei Initiativbewerbung telefonisch nachhaken

Erhalten Jobsuchende keine Antwort auf eine Initiativbewerbung, sollten sie telefonisch nachhaken. Viele hoffen, dass sie gleich eine Einladung zum Gespräch bekommen, sagt die Karriereberaterin Hanne Bergen. Bleibt das aus, sind sie enttäuscht. Mancher neigt dann dazu, die Angelegenheit schnell zu den Akten zu legen. Wichtig ist aber, beim Unternehmen noch einmal nachzuhaken. Bis ein Jobangebot folgt, kann es einige Zeit dauern. Bei der nächsten Initiativbewerbung sollten Jobsuchende außerdem...

  • Mitte
  • 16.12.15
  • 58× gelesen
Politik

Großer Frust auf die BVV

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Handeln der Verwaltung kritisch zu hinterfragen, gehört zu den Aufgaben der Bezirksverordneten. Nach Ansicht vieler Mitarbeiter schießen sie dabei aber häufig über das Ziel hinaus. Deshalb hat sich bei den Beschäftigen im Bezirksamt eine Menge Ärger angesammelt, mit dem der Umwelt- und Verkehrsausschuss Anfang Dezember direkt konfrontiert wurde. Der letzte Anlass war ein SPD-Antrag, der verlangte, die Verantwortung für den Park am Gleisdreieck auch in Zukunft bei...

  • Friedrichshain
  • 11.12.15
  • 267× gelesen
Politik

Das Bezirksamt schreibt die Stelle eines Energiebeauftragten aus

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk bekommt einen Energiebeauftragten. Damit will das Bezirksamt neue Weichen für Energieeinsparungen stellen. Das Bezirksamt will beim sorgsamen Umgang mit Energieträgern mit gutem Beispiel vorangehen. Der oder die Energiebeauftragte soll die Energiekosten bei den bezirkseigenen Gebäuden prüfen, Einsparungsmaßnahmen vorschlagen und insbesondere in Zusammenarbeit mit der Bauabteilung umsetzen. Die Bündnisgrünen haben schon lange eine solche Stelle gefordert. Das...

  • Marzahn
  • 14.10.15
  • 194× gelesen
Anzeige
Wirtschaft

Das Bezirksamt führt die Telearbeit ein

Marzahn-Hellersdorf. Die Mitarbeiter der Bezirksverwaltung können ab Juni beantragen, einen Teil ihrer Arbeit außerhalb der Verwaltungsgebäude von zu Hause aus zu erledigen. Das Bezirksamt hat dazu eine Dienstvereinbarung mit dem Personalrat getroffen.Insgesamt geht es darum, die Möglichkeit von Telearbeit in einer modernen Verwaltung zu testen. Die Vereinbarung gilt vorerst für ein Jahr. Sie greift einer grundsätzlichen Regelung in der Landesverwaltung vor. Bisher bieten in Berlin nur einzelne...

  • Marzahn
  • 16.04.14
  • 133× gelesen