Peter Kenzelmann

Beiträge zum Thema Peter Kenzelmann

Wirtschaft
Der stellvertretende Vorsitzende des Unternehmensnetzwerks Magerviehhof Friedrichsfelde (UNMF) Sven Koppenhagen und UNMF- Geschäftsstellenleiter Kay Reichmann vor der historischen Brücke in der Privatstraße "Zur Alten Börse". Die Brücke verlangsamt aus Sicht des UNMF die Entwicklung des Gewerbegebiets.

Unzureichende Infrastruktur hemmt die Entwicklung
Unternehmensnetzwerk Magerviehhof will den Standort der Alten Börse stärken

Das Gewerbegebiet Alte Börse soll weiter wachsen. Doch die mangelhafte Infrastruktur bereitet den Gewerbetreibenden Sorgen. Das Unternehmensnetzwerk Magerviehhof Friedrichsfelde will diese Mängel angehen und hofft, dass die private Zufahrtstraße in eine öffentliche Straße umgewandelt wird. Das Gewerbegebiet, das sich von der Allee der Kosmonauten bis fast zum S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost erstreckt, benötigt Veränderungen, um in Zukunft bestehen zu können. „Deshalb haben wir diesen Verein...

  • Marzahn
  • 18.09.20
  • 209× gelesen
Wirtschaft
Braustube und Veranstaltungssaal befinden sich heute im ehemalgen Börsengebäude. Die Alte Börse Marzahn GmbH will hier weiter Veranstaltungen organisieren. Foto: hari
3 Bilder

Geplatzte Träume

Marzahn. Die Alte Börse Marzahn befindet sich im Umbruch. Der Eigentümer, die Alte Börse Marzahn GmbH, hat einen großen Teil ihrer Gebäude und Flächen verkauft. Die weitere Entwicklung zu einem großen Kulturstandort ist beendet. „Wir hätten hier, nahe der Wohnhäuser, wegen der möglichen Lärmbelästigung ohnehin keine lauten Musikveranstaltungen machen können“, erklärt Peter Kenzelmann, Geschäftsführer der Alte Börse Marzahn GmbH. Er habe vieles ausprobiert, vieles habe sich aber auf die Dauer...

  • Marzahn
  • 20.01.17
  • 3.494× gelesen
  • 1
Kultur
Verwirrender Nummernvielfalt. Mike Löschau und Lebensgefährtin Heike Naumann haben eine Werbefirma. Sendungen oder Lieferungen kommen  oft nicht an.

Firmen auf dem alten Magerviehhofgelände sind nur schwer zu finden

Marzahn. Die Alte Börse ist als neues kulturelles Zentrum im Bezirk inzwischen ein Begriff. Viele Firmen auf dem alten Magerviehhofgelände haben aber mit ihrer Adresse ein Problem.Oft erhalten die Gewerbetreibenden wichtige Postsendungen nicht, weil die Adressen im Gewerbegebiet an der Beilsteiner Straße nicht stimmen. Postboten kehren um oder Lieferfirmen schicken die Sendungen, deren Empfänger sie nicht gefunden haben, an die Absender zurück. Wiederholt haben Kunden verzweifelt eine Firma auf...

  • Marzahn
  • 28.05.15
  • 496× gelesen
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.