Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Soziales
Marion Sorrer schaut gemeinsam mit Ordensschwester Walburga nach den Hasen, die bei den Bewohnern sehr beliebt sind.
  2 Bilder

SENIOREN
Das Altenheim wechseln: Was tun, wenn es auf Beschwerden keine Reaktion gibt?

Vor fünf Jahren musste Marion Sorrer ihren Vater und die Stiefmutter von heute auf morgen in einem Altenheim unterbringen. Doch die meisten Heime waren voll belegt. Umso dankbarer war die Familie über eine neu eröffnete Pflegeeinrichtung, in der noch fast alle Apartments frei waren. Doch es lief nicht rund in der Wohnanlage. Ein großes Problem waren die Mahlzeiten. Es gab keinen Koch in dem Haus, deshalb wurde das Mittagessen von einem Menüdienst geliefert – und es war kalt. Gegessen wurde...

  • Köpenick
  • 14.07.20
  • 32× gelesen
Soziales

Beratung für Senioren
Sozialarbeiterinnen unterstützen

In dringenden Fällen und nach Anmeldung können sich Senioren wieder persönlich im Bürgerzentrum an der Werbellinstraße 42 beraten lassen. Aber auch telefonisch sind die Mitarbeiterinnen jeden Werktag zu erreichen. Die Seniorenberatung ist Ansprechpartnerin für alle, die 60 Jahre oder älter sind. Sie ist kostenlos, unabhängig und neutral. Sie arbeitet im Auftrag des Bezirksamts, Träger ist der Humanistische Verband. Drei Sozialarbeiterinnen unterstützen Menschen zum Beispiel dabei, Anträge...

  • Neukölln
  • 03.06.20
  • 49× gelesen
Soziales
Sozialstadträtin Rona Tietje fordert mehr Wertschätzung für Pflegende.

Lob und Anerkennung
Pankower Stadträtin Rona Tietje hebt besondere Leistung der Pflegenden in der Krise hervor

In diesem Frühjahr stehen Pflegende aufgrund der Corona-Krise besonders im Fokus der Öffentlichkeit. Vor wenigen Tage wurde nicht nur der internationale Tag der Pflege begangen, das ganze Jahr 2020 wurde auf Anregung der Weltgesundheitsorganisation als Internationales Jahr der Pflegenden und Hebammen ausgerufen. Dieses Jahr ist nicht zufällig ausgewählt. Denn 2020 jährt sich zum 200. Mal der Geburtstag der Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale. In Pankow arbeiten viele...

  • Pankow
  • 19.05.20
  • 83× gelesen
Umwelt

Weg zum "Schleusenkrug" soll sicherer werden

Tiergarten. Der Weg zum "Schleusenkrug", an dem im September 2017 eine Frau von einem Obdachlosen getötet worden war, bleibt im Fokus von Polizei, Ordnungs- sowie Straßen- und Grünflächenamt. Regelmäßig werden Aktionen durchgeführt, die Sicherheit und Sauberkeit verbessern sollen. So reinigt das Straßen- und Grünflächenamt jede Woche die Flächen von Unrat und mäht regelmäßig den Rasen. Bäume werden ausgeschnitten. Ein Zaun wurde bereits genehmigt. Schon früher sind Sträucher entfernt worden....

  • Tiergarten
  • 12.05.20
  • 29× gelesen
Soziales

Wertvolle Infos für Pflegende

Pankow. Die Kontaktstelle PflegeEngagement Pankow steht pflegenden Angehörigen wegen der Corona-Krise zwar nicht für Sprechstunden im Stadtteilzentrum Pankow zur Verfügung, aber als Alternative bietet das Team bis auf Weiteres telefonische Sprechzeiten an. Zu erreichen ist die Kontaktstelle montags von 15 bis 18 Uhr sowie dienstags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 14 Uhr unter Tel. 499 87 09 11. Unter dieser Nummer erhalten Angehörige Informationen sowie Tipps zu Entlastungsangeboten,...

  • Bezirk Pankow
  • 24.04.20
  • 24× gelesen
Bildung

ASH startet Studie zur Corona-Krise
Hochschule untersucht die Lage im Pflegedienst

Die Alice Salomon Hochschule nimmt die Corona-Krise zum Anlass für eine Studie zur Pflegesituation in Berlin und Brandenburg. Die Mitarbeiter in Kliniken sollen besser auf solche Situationen vorbereitet werden können. Wie gut ist das Pflegepersonal in Kliniken in Berlin und Brandenburg auf den erwarteten Anstieg schwer kranker Covid-19-Patienten vorbereitet? Das will das Team von Johannes Gräske, Professor für Pflegewissenschaften und Leiter des Studiengangs Pflege an der ASH, herausfinden....

  • Hellersdorf
  • 24.04.20
  • 100× gelesen
Soziales

Pinsel-Post für Pflegeheime

Berlin. Der Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg hat die Aktion „Pinsel-Post“ gestartet, um Abwechslung und Farbe in den Pflegealltag zu bringen. Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen merken, dass sie nicht allein sind. Mitmachen ist ganz einfach: Bilder malen oder basteln sowie kleine Briefchen und Gedichte sind möglich. Mit diesen Farbtupfern sowie den Gedanken und Gefühlen eines Anderen soll etwas Abwechslung und Freude in den grauen Corona-Alltag der älteren Menschen gebracht werden. Die...

  • Steglitz
  • 15.04.20
  • 185× gelesen
Soziales

Gabenzäune bitte pflegen

Friedrichshain-Kreuzberg. Die inzwischen zahlreichen Gabenzäune in Friedrichshain-Kreuzberg finden auch den Beifall des Bezirksamtes. Allerdings nicht immer, in welchem Zustand sie sich befinden. Ihm sei beim Fahren durch den Bezirk aufgefallen, dass Kleidung zum Teil ungeschützt herumliege und "die Zäune mitunter einen verwahrlosten, unbetreuten Eindruck darbieten", berichtet der stellvertretende Bürgermeister und Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke). Dazu hätten ihn auch bereits...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 15.04.20
  • 33× gelesen
Soziales
  2 Bilder

In schwierigen Zeiten sorgen sich Menschen um Sie!
Ein herzlicher und persönlicher Brief an Sie, liebe Seniorinnen und Senioren, liebe Vorerkrankte, liebe Raucherinnen und Raucher

Liebe Seniorinnen und Senioren, liebe Vorerkrankte, liebe Raucherinnen & Raucher,  ganz viele Menschen sorgen sich um Sie. Vielleicht Ihre Kinder, Ihre Enkel oder Ihre Familie. Oder es sind eventuell bei Ihnen Freunde, Bekannte, Ihre Pflegekräfte oder liebe Menschen in der Nachbarschaft. Wenn Sie dafür sorgen möchten, dass Ihren Lieben die Sorgen ein Stück weit genommen werden, dann habe Sie diese Möglichkeit: Bleiben Sie zu Hause und reden Sie mit Ihren Lieben und anderen Menschen...

  • Karlshorst
  • 03.04.20
  • 163× gelesen
Soziales
Als stellvertretender Stationsleiter ist Christian Frenzel dafür mitverantwortlich, dass die Einführung der elektronischen Patientenakte reibungslos funktioniert.
  2 Bilder

BERUFSORIENTIERUNG
Schule geschafft, was nun? Praktika und Freiwilliges Soziales Jahr helfen bei der Berufswahl

Es sollte ein Beruf in der Pflege werden. Das stand für Christian Frenzel bereits nach seinem Schulpraktikum in einem Altenheim an der Müritz in Mecklenburg-Vorpommern fest. Die Arbeit gefiel ihm. Die grobe Richtung stand, der 17-Jährige fand jedoch den Beruf des Krankenpflegers interessanter als den des Altenpflegers. Und so begann der Realschulabsolvent seine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger in einer Klinik. Anatomie, Krankheits- und Arzneimittellehre, Therapie und...

  • Schöneberg
  • 09.03.20
  • 44× gelesen
Bildung

Kooperation zu Pflegeberufen

Hellersdorf. Studenten des Studiengangs Pflege der Alice Salomon Hochschule können künftig an Gesundheitseinrichtungen zur Ausbildung in der Pflege praktische Studieneinsätze absolvieren. Hierzu schloss die Hochschule mit 17 Einrichtungen des Gesundheitswesens in Berlin und Brandenburg eine Kooperation ab. Darunter sind das Unfallkrankenkhaus Berlin (UKB) und Vivantes. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet auf www.ash-berlin.eu/pflege. hari

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 05.03.20
  • 56× gelesen
Soziales

Wie pflegen bei Demenz ?

Lichtenberg. Die Alzheimer-Angehörigen-Initiative bietet eine kostenlose Demenz-Partner-Schulung im März an. An den aufeinanderfolgenden Freitagen 13. und 20. März werden jeweils von 10 bis 14 Uhr pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz geschult. Die begrenzte Teilnehmerzahl von 8 bis 20 Personen macht eine Anmeldung bis zum 6. März per E-Mail an AAI@Alzheimer.Berlin oder telefonisch unter 47 37 89 95 erforderlich. Die Schulungen finden im Pflegestützpunkt Lichtenberg, Einbecker Straße 85...

  • Lichtenberg
  • 27.02.20
  • 8× gelesen
Soziales

Kaffeetrinken und Kräuterkunde

Pankow. „Die schlaue Kaffeerunde“ ist der Titel einer Veranstaltung, zu der die Kontaktstelle PflegeEngagement Pankow am 10. März einlädt. Von 15 bis 17 Uhr sind pflegende Angehörige in der Schönholzer Straße 10 willkommen, um sich mit anderen auszutauschen. Sie erfahren auch mehr zum Thema „Kleine Kräuterkunde“. Einen Vortrag dazu halten Christel und Helmut Liebram. Getränke und Kuchen sind kostenfrei. Anmeldung unter Tel. 499 87 09 11 oder per E-Mail an kpe-pankow@hvd-bb.de....

  • Pankow
  • 27.02.20
  • 32× gelesen
Soziales
Kinder mit einem Jahresbruttoeinkommen bis zu 100 000 Euro müssen nicht mehr für die Pflegekosten ihrer Eltern aufkommen.
  2 Bilder

SOZIALES
Das Angehörigen-Entlastungsgesetz gilt ab sofort: Kein Elternunterhalt bei Einkommen bis 100 000 Euro

Wenn Eltern pflegebedürftig werden und für die Pflege durch einen ambulanten Dienst oder im Pflegeheim nicht genug Geld vorhanden ist, springt das Sozialamt ein. Bisher hat sich das Sozialamt nach einer umfassenden Einkommensprüfung das Geld von den Kindern anteilig zurückgeholt. Seit Anfang des Jahres gibt es in diesen Fällen eine deutliche Verbesserung für die Angehörigen: Verdienen die Kinder weniger als 100 000 Euro brutto im Jahr, müssen sie dem Sozialamt die entstandenen Kosten nicht...

  • Mitte
  • 03.02.20
  • 487× gelesen
  •  2
Soziales

Bewerben für den Boys’ Day

Märkisches Viertel. Beim bundesweiten Boys’ Day, dem Zukunftstag für Jungen, am 26. März haben Jugendliche die Möglichkeit, in eher für Männer untypische Berufe hinein zu schnuppern. Auch in diesem Jahr sind die Alloheim Seniorenresidenzen am Senftenberger Ring 2a sowie an der Schwyzer Straße 7 in Wedding wieder Teil der Jobinitiative und geben einen praxisnahen Einblick in das Berufsfeld der Pflegebranche. „Die Pflegebranche zählt zu den krisensichersten und wachstumsstärksten Berufsfeldern“,...

  • Märkisches Viertel
  • 01.02.20
  • 65× gelesen
Soziales

Seminar für pflegende Angehörige

Charlottenburg. Um als pflegende Angehörige den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer guten Organisation und eines optimalen Zeitmanagements. Einerseits sollen Betreuung, Pflege, Beruf und Familie unter einen Hut gebracht werden, andererseits die eigenen Interessen im Alltag nicht zu kurz kommen. Welches Zeitverständnis herrscht, wie sieht die individuelle Alltagsorganisation aus, was ließe sich verbessern? Diesen Fragen wird in einem Seminar am Freitag, 14. Februar, von...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 31.01.20
  • 64× gelesen
Soziales

Bürgerdialog zur Zukunft der Pflege

Tiergarten. Wie sich Berliner die Pflege der Zukunft vorstellen, will Senatorin Dilek Kalayci (SPD) in einem breit angelegten Dialog „Pflege 2030“ ergründen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich in den kommenden Monaten an vielfältigsten Veranstaltungen beteiligen. In Planung sind Workshops in Schulen, Dialogangebote auf öffentlichen Plätzen, Veranstaltungen in Jugend- und Nachbarschaftszentren, Kieztreffs und Pflegestützpunkten. Es besteht auch die Möglichkeit, selbständig...

  • Tiergarten
  • 31.01.20
  • 54× gelesen
Gesundheit und Medizin
Stand 2018 leben in Deutschland laut der Deutschen Alzheimer Gesellschaft rund 1,7 Millionen Menschen mit Demenz, pro Jahr kommen etwa 300 000 Neuerkrankungen hinzu.
  2 Bilder

DEMENZ
Wenn die Familie zu Fremden wird: Sechs Tipps für pflegende Angehörige

Es ist ein Krankheitsbild, das in der heutigen Zeit in aller Munde ist und immer mehr Menschen direkt betrifft: Die Rede ist von Demenz. Zwei Drittel der an Demenz Erkrankten werden nach Informationen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) zu Hause gepflegt, was für die Angehörigen zu einer Belastung werden kann. Doch wie gehe ich als Angehöriger mit der Situation um, ohne selbst komplett auszubrennen? 1. Krankheit eingestehen Sich die Demenzerkrankung eines geliebten Menschen...

  • Mitte
  • 27.01.20
  • 403× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Neue Shops im Bikini Berlin

Im Bikini Berlin gibt es allerhand Neues: Auerbach Berlin: Seit 1. August bietet Auerbach neben Krawatten, Einstecktüchern, Schals und anderen Herrenaccessoires individuelle Anfertigungen und ein Krawattenhospital, in dem beschädigte Krawatten wieder hergerichtet werden können. www.auerbach.berlin Iittala: Die finnische Designmarke ist Anbieter in den Bereichen Tisch- und Esskultur sowie Dekorationsartikel und bis zum 30. Januar 2020 hier vertreten. Didriksons: Seit Anfang Oktober bietet...

  • Charlottenburg
  • 04.12.19
  • 226× gelesen
Soziales

Kraft tanken für die Pflege

Spandau. Die Pflege von Angehörigen kann schnell zur Belastung werden. Abhilfe schaffen hier zwei neue Gruppen für pflegende Angehörige der Diakonie-Station Spandau gGmbH. Dort können Betroffene ihr Herz ausschütten, über Sorgen und Probleme reden, nach Lösungen suchen, gemeinsam lachen und Kraft tanken. Die eine Gruppe trifft sich jeden zweiten Dienstag im Monat von 14.30 bis 16.30 Uhr in der Kontaktstelle „PflegeEngagement“ im Stadtteilzentrum Siemensstadt, Wattstraße 13, 93 62 23 80....

  • Spandau
  • 26.11.19
  • 47× gelesen
Soziales

Café Pause für Angehörige

Neukölln. Das Café Pause ist ein neuer Treffpunkt für Angehörige oder Freunde von Menschen mit Unterstützungsbedarf. Träger ist die Diakonie-Haltestelle Neukölln. Das Café öffnet jeden Montag von 15 bis 17 Uhr in der Seniorenfreizeitstätte an der Kirchgasse 62. Dortr ist es möglich, sich in zwangloser Runde zu unterhalten, gegen eine kleine Spende gibt es Kaffee und Kuchen. Auf Wunsch werden auch Fragen zu Pflege und Betreuung beantwortet. Weitere Auskünfte gibt es unter der Telefonnummer...

  • Neukölln
  • 10.11.19
  • 6× gelesen
Soziales

Schließung im Sozialamt

Friedrichsfelde. Der Bereich Team Hilfe zur Pflege und Landespflegegeld im Amt für Soziales Lichtenberg bleibt in der Woche vom 4. bis einschließlich 8. November aus arbeitsorganisatorischen Gründen geschlossen, wie das Bezirksamt mitteilt. Die Schließung betrifft den kompletten Publikumsverkehr. Für dringende Fälle wird ein telefonischer Notdienst eingerichtet – an den regulären Sprechtagen Dienstag und Donnerstag jeweils von 9 bis 12 Uhr unter 902 96 44 50. Ab dem 11. November ist der...

  • Lichtenberg
  • 29.10.19
  • 16× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Tagespflege Aycapima

Tagespflege Aycapima: Hinter der Trabrennbahn hat seit Kurzem die Tagespflege eröffnet. Mariendorfer Damm 296 12107 Berlin, www.aycapima.de, Telefon: 62 72 50 04 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mariendorf
  • 24.10.19
  • 47× gelesen
Soziales

Zehn Hühner und eine Kochstation

Niederschönhausen. Im Garten des Elisabeth-Diakoniewerks Niederschönhausen konnte kürzlich ein Hühnerstall eingerichtet werden. Ermöglicht wurde dies durch eine Spende der Gesobau-Stiftung in Höhe von 1200 Euro. Nun sind im Garten an diesem Pflegeheim zur Freude der 120 Bewohner zehn Hühner zu Hause. Die Einrichtung freut sich noch über eine weitere Zuwendung. Dank einer Spende der KD-Bank-Stiftung in Höhe von 2350 Euro konnte auch eine Mobile Kochstation angeschafft werden. Damit wird das...

  • Niederschönhausen
  • 20.10.19
  • 43× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.