Anzeige

Alles zum Thema Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

Soziales

Plötzlich Pflegefall: Ratgeber "Umsorgt wohnen" hilft weiter

Großvater hatte einen Schlaganfall. Medizinisch ist alles getan worden. Doch für die Genesungsphase ist eine Betreuung rund um die Uhr erforderlich. Das kann die berufstätige Enkeltochter allein nicht stemmen. Mit dem Buch "Umsorgt wohnen" der Berliner Morgenpost hat sie aber einen kompetenten Ratgeber griffbereit, der ihre vielen Fragen beantworten kann. Welche Anlaufstellen haben Angehörige in einem Pflegefall? Was muss beantragt und bedacht werden? Welche Kosten kommen auf die Betroffenen...

  • Mitte
  • 07.03.18
  • 35× gelesen
Wirtschaft
Kinder ab einem Jahr haben das Recht auf sieben Stunden Tagesbetreuung in der Krippe oder Kita – ab 1. August komplett beitragsfrei. Bei Zuzahlungen für zusätzliche Angebote (wie Biokost, Schwimm- oder Musikunterricht) ist eine Obergrenze geplant.
3 Bilder

Das ändert sich 2018: Von Abfindung bis Zusatzbeitrag – was Verbraucher im neuen Jahr erwartet

Das Jahr 2018 bringt wieder viele Veränderungen für den Bürger. Eine Auswahl der wichtigsten Neuerungen finden Sie auf dieser Seite. Alle Angaben sind unverbindlich, da unter anderem die Gesetzgebung einem ständigen Wandel unterliegt. Abfindung. Bislang wie Lohn versteuert, kann künftig ein Teil steuerfrei in eine Pensionskasse, einen Pensionsfonds oder eine Direktversicherung eingezahlt werden. Allerdings greifen bei der späteren Auszahlung die dann geltenden Steuer- und...

  • Mitte
  • 02.01.18
  • 792× gelesen
Soziales

Pflege aus der Ferne

Kreuzberg. Pflegebedürftige Eltern, die weit weg wohnen, können eine große Herausforderung sein. Die Kontaktstelle Pflegeengagement bietet den Angehörigen Unterstützung an. Bei gemeinsamen Treffen haben sie die Möglichkeit, sich gegenseitig Trost zu spenden und Erfahrungen auszutauschen. Kompetente Referenten helfen bei der Organisation. Das nächste Treffen findet am 9. August um 18 Uhr im Kreuzberger Familien- und Nachbarschaftszentrum Wrangelkiez, Cuvrystraße 13, statt. Es wird um Anmeldung...

  • Kreuzberg
  • 04.08.17
  • 31× gelesen
Anzeige
Wirtschaft Anzeige
Gute Pflege erhöht die Lebensdauer: Sylvia Schulte weiß, was Gartenmöbel brauchen.

Gartenmöbel richtig pflegen: Tipps zur Saison von porta-Expertin Sylvia Schulte

Wenn Gartenmöbel in diesen Tagen endlich wieder in die Frühlingssonne gestellt werden, zeigen sich bei vielen die Spuren der „Überwinterung“. Doch keine Sorge – Expertin Sylvia Schulte, Mitarbeiterin von porta in Potsdam-Drewitz, weiß, wie Sie im Handumdrehen Ihre Gartenmöbel fit für die Sommersaison machen! „Wie bei den Autoreifen üblich, sollte man sich mit der Pflege von Gartenmöbel zu Beginn und zum Ende der Saison beschäftigen“, rät Sylvia Schulte und ergänzt: „Je nach Material gibt es...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.05.17
  • 77× gelesen
Wirtschaft

Flair Frisur und Kosmetik

Flair Frisur und Kosmetik, Karl-Marx-Allee 100, 10249 Berlin, 294 77 80, Mo/Di/Do/Fr 8-19 Uhr, Mi 9-19 Uhr, Sa 8-13 Uhr Am 6. März wurde der Herrensalon von Flair Frisur und Kosmetik wiedereröffnet. Der Friseursalon bietet außerdem Kosmetikbehandlungen an. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedrichshain
  • 20.03.17
  • 40× gelesen
Soziales
Julia Schlicht leitete bis vor Kurzem das Projekt „Pflege, Engagement und Qualifizierung“ des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge.
2 Bilder

"Wir brauchen klare Regeln beim Einsatz von Ehrenamtlichen in der Pflege"

Berlin. Ohne ehrenamtliche Hilfe wäre die Versorgung der mehr als 116.000 pflegebedürftigen Menschen in Berlin kaum denkbar. Über die Grauzone zwischen Engagement und Arbeit sprach Berliner-Woche-Reporterin Stefanie Roloff mit Dr. Julia Schlicht. Frau Schlicht, wo in der Pflege kommen Ehrenamtliche zum Einsatz? Julia Schlicht: Engagierte werden nicht eingesetzt. Im Unterschied zu Fachkräften suchen sie sich ihr Tätigkeitsfeld selbst aus. Dabei übernehmen sie in Absprache mit der...

  • Friedenau
  • 23.11.16
  • 303× gelesen
Anzeige
Soziales

Wer hilft beim Besuchsdienst?

Berlin. Das ökumenische Frauenzentrum Evas Arche sucht engagierte Frauen für das Hilfsprojekt „Mobilé – Mobilsein mit unserer Hilfe“. Die Ehrenamtlichen besuchen wöchentlich pflegebedürftige Seniorinnen sowie Frauen mit Demenz oder psychischer Erkrankung. Sie gehen mit ihnen spazieren, plaudern oder basteln. Informationen gibt es unter  28 48 48 24 und auf www.evas-arche.de. TS

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 19.10.16
  • 89× gelesen
Politik

Trotz Haushaltsüberschuss gibt es einige negative Ausreißer

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Bezirk hat, wie berichtet, das Haushaltsjahr 2015 mit einem Überschuss von rund 3,1 Millionen Euro abgeschlossen. Das positive Ergebnis kam etwas überraschend, selbst Finanzstadträtin Jana Borkamp (Bündnis 90/Grüne) war zuvor von einer "schwarzen Null" ausgegangen. Möglich wurde dies, weil einige Titel im Etat vom Senat basiskorrigiert wurden. Das heißt, es gab Geld für Ausgaben, die nach der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) eigentlich klar oberhalb des...

  • Friedrichshain
  • 03.06.16
  • 110× gelesen
Soziales

Reha, Pflege, Mobilität: Messe "Miteinander Leben"

Kreuzberg. Die zweijährlich stattfindende Publikumsmesse "Miteinander Leben" bietet vom 7. bis 9. April das Forum für die Bereiche Rehabilitation, Pflege und Mobilität. Über 100 Unternehmen, Institutionen und Verbände präsentieren ihre Leistungen und Produkte. Die Aussteller sind in sechs Themenparks untergliedert: Rehabilitation & Hilfsmittel, Pflege, Mobilität, Barrierefreies Reisen, Gesundheit sowie Leben und Wohnen. Durch die Einteilung in Themenbereiche können die Besucher gezielt...

  • Kreuzberg
  • 05.04.16
  • 90× gelesen
Soziales
Mirka Czekaj (Mitte) und Shogun besuchen regelmäßig Seniorinnen in Lichterfelde.

Therapiehunde wecken die Lebensgeister bei alten und kranken Menschen

Lichterfelde. Shogun weiß, was sich gehört. Vorsichtig schnuppert er an der Hand der Seniorin, hebt dann den Kopf und blickt ihr in die Augen. Du kannst mich ruhig streicheln, soll das wohl bedeuten. Und er kann sich sicher sein, dass diese Aufforderung verstanden wird. Shogun ist ein Akita Inu. Diese alte japanische Hunderasse ist ruhig und ausgeglichen und eignet sich damit gut für den Umgang mit kranken Menschen. Gemeinsam mit seiner Besitzerin Mirka Czekaj besucht der fünfjährige Rüde...

  • Charlottenburg
  • 30.03.16
  • 303× gelesen
Soziales
Patin Constanze Salm von Rohn kümmert sich mindestens einmal im Monat um Klaus Neß. Immer mit dabei ist Mops-Hündin Clärchen.
2 Bilder

Die Kontaktstellen PflegeEngagement in den Bezirken vermitteln Patenschaften

Charlottenburg-Wilmersdorf. Sie sucht Gesellschaft, er sucht Gesellschaft. Sie sorgt für Entdeckungsreisen, er bietet spannende Erinnerungen. Constanze Salm von Rohn und Klaus Neß fanden zueinander dank der Vermittlung durch die Kontaktstelle PflegeEngagement. Ein leises Schnaufen vor der Tür, das ist das Zeichen. Da weiß Klaus Neß: Es wird ein guter Tag. Und dann erhebt er sich aus dem Sessel, öffnet die Tür, lässt Mops-Hündin Clärchen in seine Wohnung hopsen. Gleich hinter der schwer...

  • Charlottenburg
  • 22.03.16
  • 330× gelesen
Soziales

Infoportal zur Seniorenwahl

Berlin. Die Landesseniorenvertretung Berlin hat im Internet ein neues Infoportal veröffentlicht. Darin informiert sie über die Wahl der Seniorenvertretungen in diesem Jahr und ruft zur Mitwirkung auf. Wahlberechtigt ist, wer das 60. Lebensjahr vollendet hat. Die Seniorenvertretungen engagieren sich für ein selbstbestimmtes Leben im Alter und beraten zu den Themen Wohnen, Wohnumfeld, Mobilität, ÖPNV, Pflege, Gesundheit und Verbraucherschutz. Mehr Infos auf www.ü60.berlin.

  • Mitte
  • 10.02.16
  • 102× gelesen
  • 2
Soziales

Wohnen und Pflege

Friedrichshain-Kreuzberg. Pflegestützpunkte und die Kontaktstelle PflegeEngagement laden am Mittwoch, 1. Juli, zu einem Thementag, bei dem sie über mögliche Wohnformen gerade für Pflegebedürftige informieren. Zum Programm gehört auch eine Lesung, bei der die Schauspielerin Walfriede Schmidt aus ihrem Buch „Gott ist zu langsam“ vorträgt. Die Veranstaltung findet von 15.30 bis 18 Uhr im Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird aber um Anmeldung gebeten:...

  • Friedrichshain
  • 18.06.15
  • 32× gelesen
Soziales

Training für das Gehirn

Friedrichshain. Im Café Kontakt der Kontaktstelle Pflegeengagement geht es am Mittwoch, 17. Juni um das Thema Gedächtnistraining. Pflegende Angehörige erfahren, wie sie etwa demente Menschen in ihrer Familie spielerisch mit Gehirnjogging aktivieren und unterhalten können. Die Veranstaltung findet von 15 bis 17 Uhr Im Nachbarschaftstreff „Wir im Kiez“, Koppenstraße 62, statt. Anmeldung unter t 70716869 oder E-Mail: kpe@volkssolidaritaet.de. tf

  • Friedrichshain
  • 11.06.15
  • 25× gelesen
Soziales

Durch Gesetz die Pflege stärken?

Friedrichshain. Im Café Kontakt in der Koppenstraße 62 geht es bei einer Veranstaltung am Mittwoch, 20. Mai, um das seit 1. Januar geltende Pflegestärkungsgesetz. Martina Höricke, Sozialarbeiterin in der Sozialstation Friedrichshain-Lichtenberg der Volkssolidarität, informiert über den Inhalt und welche Vorteile es dadurch möglicherweise für Pflegende und deren Angehörigen gibt. Beginn ist um 15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird aber um Anmeldung gebeten: 70 71 68 69, 0173/283 95 60,...

  • Friedrichshain
  • 06.05.15
  • 32× gelesen
Soziales

Auszeit für Pflegende

Friedrichshain. Im Rahmen der Woche der pflegenden Angehörigen lädt die Kontaktstelle PflegeEngagement diese Personengruppe am Sonnabend, 9. Mai, zu einem Wohlfühlnachmittag in die Gryphiusstraße 16. Von 14 bis 16 Uhr gibt es dort Kräuter, Salben und Tees, die zur Entspannung beitragen sollen. Der Besuch dieser "Energietankstelle" ist kostenlos. Besucher werden aber um Anmeldung gebeten: 70 71 68 69. Thomas Frey / tf

  • Friedrichshain
  • 29.04.15
  • 15× gelesen
Soziales

Pflege aus der Ferne

Friedrichshain. Meine Eltern wohnen weit weg von Berlin und brauchen Pflege. Was kann ich tun? Um solche und ähnliche Fragen geht es am Mittwoch, 25. März, bei einer Veranstaltung der Kontaktstelle PflegeEngagement der Volkssolidarität. Sie findet ab 17.30 Uhr in der Gryphiusstraße 16 statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird aber um eine Anmeldung gebeten unter 70 71 68 69, 0173/283 95 60, E-Mail: kpe@volkssolidaritaet.de. Thomas Frey / tf

  • Friedrichshain
  • 05.03.15
  • 12× gelesen
Soziales

Broschüre zur häuslichen Pflege

Berlin. "Gut altern in Berlin" - in dieser Schriftenreihe der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales sind zwei Publikationen neu erschienen: die Broschüre "Was ist, wenn ...? 22 Fragen zum Thema häusliche Pflege" und das Faltblatt "Schritt für Schritt zur häuslichen Pflege". Die Broschüre gibt einen umfassenden Überblick zum Thema "Häusliche Pflege". Sie wendet sich an alle, die sich auf das eigene Älterwerden oder eine anstehende Pflegebedürftigkeit im eigenen Umfeld vorbereiten wollen....

  • Charlottenburg
  • 28.01.15
  • 112× gelesen
  • 1
Soziales
Politik ist für Martin Matz zum Hobby geworden. Er war 2001-2006 Abgeordneter und 2006-2011 Sozialstadtrat in Spandau.

Martin Matz über Chancen und Grenzen bürgerschaftlichen Engagements

Berlin. Als Vorstandsmitglied des Diakonischen Werks Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. ist Martin Matz auch Vorsitzender im Landespflegeausschuss. Zur Situation in der Pflege sprach unsere Reporterin Anett Baron mit ihm.Wie ist die Situation in der Pflege? Martin Matz: Trotz schwieriger Rahmenbedingungen ist es bewundernswert, mit wie viel Energie und Empathie Pflegekräfte arbeiten. Leider wird in der Pflege häufig nicht gut bezahlt. Die Wertschätzung der Gesellschaft für eine...

  • Mitte
  • 28.10.14
  • 204× gelesen
Soziales

Marlies Carbonaro unterstützt pflegende Angehörige

Friedrichshain. Die Gerontotherapeutin Marlies Carbonaro (50) veranstaltet regelmäßige Gesprächskreise für Menschen, die ein Familienmitglied zu Hause pflegen. Mit ihr sprach Berliner Woche-Reporter Thomas Frey.Was vermitteln Sie den Teilnehmern Ihrer Veranstaltungen? Marlies Carbonaro: Ein ganz wichtiges Thema sind die eigenen Bedürfnisse. Pflegende Angehörige sind häufig nur noch auf ihre Aufgabe fixiert und kommen deshalb schnell an ihre Grenzen. Wichtig ist aber, dass sie auch an sich...

  • Friedrichshain
  • 23.10.14
  • 111× gelesen
Soziales Anzeige

Wohnen daheim statt Umzug ins Heim

Frau Meyer sucht Rat bei ihrem Wohnungsunternehmen. Sie lebt seit vielen Jahren als zufriedene Mieterin in ihrer Wohnung und hat inzwischen Probleme, den Alltag selbstständig zu bewältigen. Der Einstieg in die Badewanne ist mühsam, der Einkauf eine Belastung, die gesundheitlichen Probleme nehmen zu. Das Wohnungsunternehmen rät ihr, nicht nur an einen Notruf zu denken, sondern einen Partner mit sozialer Betreuung zu wählen, der auch im Alltag hilft. Die Wohnungsbaugesellschaft empfiehlt die...

  • Mitte
  • 23.09.14
  • 70× gelesen
Wirtschaft Anzeige

Berufliche Perspektiven im Pflegebereich

Haben Sie Interesse an einer beruflichen Tätigkeit im Gesundheitswesen? Dann lassen Sie sich in Berufen mit sehr guten Zukunftsperspektiven ausbilden. Die Schule MediPoint zeichnet sich durch ihre Fachkompetenz und Spezialisierung aus - und das bereits seit 11 Jahren! Das Team von MediPoint begrüßt Sie gern am 6. Oktober zum neuen Kurs "Pflegeassistent/in mit gerontopsychiatrischer Spezialisierung einschließlich Qualifikation zur Betreuungskraft". Die Lehrgangsdauer beträgt 5 Monate...

  • Mitte
  • 04.09.14
  • 80× gelesen
Soziales Anzeige
Tom Paßkönig, Altenpfleger Gerontopsychiatrie.
2 Bilder

Expertentelefon am 29. August zum Thema Demenz

Berlin. Demenzkrank, was bedeutet das? Demenz ist eine chronische Verwirrtheit. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet sie "weg vom Geist". Gemeint ist der Verlust erworbener intellektueller Fähigkeiten, besonders des Gedächtnisses und Persönlichkeitsveränderungen als Folge einer hirnorganischen Erkrankung.Die meisten Demenzkranken werden von Angehörigen gepflegt. Dies führt sehr oft dazu, dass die Pflege das ganze Leben der Pflegenden beeinflusst und bestimmt. Nicht selten fühlen sich...

  • Mitte
  • 27.08.14
  • 131× gelesen
Soziales

Klinikclowns demonstrieren

Berlin. Der Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen und nimmt dies zum Anlass, um bundesweit auf sich aufmerksam zu machen. Klinikclowns aus ganz Deutschland machen sich am 14. Mai auf den Weg nach Berlin und ziehen ab 14 Uhr vom Hauptbahnhof zum Kanzleramt und weiter zum Brandenburger Tor. Die bunte Clownsszene bietet lustige Improvisationen und bringt zugleich ihre Anliegen nach mehr Anerkennung ihrer Arbeit mit clowneskem Charme...

  • Mitte
  • 06.05.14
  • 43× gelesen
  • 1
  • 2