Pinsel

Beiträge zum Thema Pinsel

Kultur
3 Bilder

23.Januar.2021 „Online Workshop – Chinesische Tuschemalerei und Kalligraphie“ Wang Lan Berlin
23.Januar.2021.2020 „Online Workshop – Chinesische Tuschemalerei und Kalligraphie“ Wang Lan Berlin

„Online Workshop – Chinesische Tuschemalerei und Kalligraphie“ Die chinesische Künstlerin Wang Lan (Berlin) entführt Sie in die chinesische Tuschemalerei und Kalligraphie. Diese Workshops finden online unter Verwendung der Software Zoom statt. Den erforderlichen Zugangslink senden wir Ihnen nach Anmeldung zu. Preis: 25,- Euro pro Block von 1 ½ Stunden, bei mehreren Buchungen (3 Kurse) gibt es einen Rabatt von 5, - Euro Samstag 23.Januar.2021 um 10:30 Uhr Termine: 1.Bamus                       ...

  • Schöneberg
  • 12.12.20
  • 153× gelesen
  • 1
Bauen und Wohnen

Pinsel passend zum Lack

Ein Pinsel muss zum Lack passen. Naturborsten eignen sich laut Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln für lösemittelbasierte Kunstharzlack. Die Borsten können den Lack aufnehmen und gut wieder abstreichen. Für wasserlösliche Acryllacke eignen sich Kunststoffborsten besser. Denn Naturborsten quellen beim Kontakt mit Wasser etwas auf. Damit Pinsel beim ersten Gebrauch nicht haaren, ziehen ihn Heimwerker vorher am besten einige Male über Schleifpapier, rät die DIY-Academy. Und wenn sich doch noch...

  • Mitte
  • 27.11.14
  • 47× gelesen
Bauen und Wohnen

Perfekte Pinselpflege

Damit der Pinsel nach dem Streichen nicht verklebt, sollte er immer gut ausgewaschen werden. Zum Trocknen wird der Pinsel am besten anschließend aufgehängt - dann verformen sich die Borsten nicht. Dafür kennt die Heimwerkerschule DIY-Academy einen Trick: Einen langen Nagel durch die Öffnung im Pinselgriff schieben und den Pinsel so in ein Glas schieben, dass der Nagel quer über der Öffnung liegt. Der Pinsel hängt so freischwebend im Glas. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 03.06.14
  • 55× gelesen
Leute
Die "Begegnungen" entstehen mit roter und schwarzer Farbe auf Seidenpapier.

Fotograf Georg Krause geht neue Wege

Oberschöneweide. Eigentlich ist Georg Krause (57) ja ein sehr bekannter Fotograf. Doch für eine neue Ausstellung geht er künstlerisch jetzt andere Wege.Feines Seidenpapier, mit dem Schuhe im Karton eingepackt waren, ein paar Flaschen Retuschierfarbe aus DDR-Zeiten und einen Pinsel - mehr braucht Georg Krause derzeit nicht. Mit dem Pinsel bringt er die rote Farbe auf das Papier auf und verstärkt die Konturen danach mit Schwarz. "Der Vorgang ist nur bedingt steuerbar, das macht die Sache ganz...

  • Oberschöneweide
  • 30.04.14
  • 348× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.