Plakate

Beiträge zum Thema Plakate

Bauen
Mit solchen Transparenten protestieren die Bewohner der Anlage Blankenburg gegen die bisherigen Pläne des Senats.
3 Bilder

Gegen Verdrängung und Naturvernichtung
Bürgerinitiative der Anlage Blankenburg startet erneut eine Postkarten-Aktion

Die Bürgerinitiative „Wir sind Blankenburger & Berliner“ hat eine neue Postkarten- und Plakatkampagne gestartet. Auf Postkarten fordern die Absender den Erhalt der Anlage Blankenburg. Weder sollten dort Wohnungen gebaut noch Gärten für die Infrastruktur geopfert werden. Das fordern die Mitstreiter der Bürgerinitiative seit gut einem Jahr vom Senat. Vonseiten der Landesregierung gibt es dazu allerdings noch keine Zusagen. Vor knapp einem Jahr erregte die Initiative erstmals mit einer...

  • Blankenburg
  • 25.06.19
  • 321× gelesen
Kultur

Hundert beste Plakate

Tiergarten. Bis 7. Juli sind in der unteren Sonderausstellungshalle des Berliner Kulturforums am Matthäikirchplatz die einhundert besten Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. In Zusammenarbeit mit dem Verein „100 Beste Plakate“ zeigt die Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin zum 13. Mal die besten Arbeiten des Vorjahres aus den deutschsprachigen Ländern. Die Ausstellung bietet einen Querschnitt durch das aktuelle Grafikdesign und lässt zugleich Überraschungen...

  • Tiergarten
  • 12.06.19
  • 49× gelesen
Verkehr

Plakatwettbewerb für Kinder und Erwachsene
Dicke Luft im Richardkiez

Aktuell nehmen viele Autofahrer Umwege durch den Richardkiez. Schuld sind die Bauarbeiten auf der Karl-Marx-Straße. Plakate sollen ihnen vor Augen führen, wie nervig diese zusätzliche Verkehrsbelastung für die Bewohner im Kiez ist. In Rixdorf ist dicke Luft, was sich so schnell wohl nicht ändern wird, da die Bauarbeiten auf der Karl-Marx-Straße bis 2021 andauern sollen. Für Bewohner im Richardkiez heißt das: mehr Abgase, mehr Stau, mehr Gefährdung von Kindern auf ihrem Schulweg. Jetzt...

  • Neukölln
  • 06.06.19
  • 83× gelesen
Umwelt
Ganz ohne Papier- und Plastikabfälle dürfte ein Wahlkampf nicht funktionieren. Die Lichtenberger Grünen versuchen es aber mit Verzicht.

Geht Wahlkampf ohne Plastik?
Bündnisgrüne versuchen PVC-Verzicht in Lichtenberg

Gestrandete Wale mit Bergen an Verpackungen im Leib – solche Fernsehbilder bringen zum Nachdenken, auch über den eigenen Plastik-Verbrauch. Die Lichtenberger Bündnisgrünen versuchen gerade, ihren Europa-Wahlkampf so zu führen, dass möglichst wenig Plastikmüll dabei anfällt. Die Frage, was nach dem Tag X damit geschieht, stellt sich unweigerlich: Alle Wahljahre wieder bedecken unzählige Werbeplakate der Parteien auch Berlins Laternenmasten, Grün- und Mittelstreifen. Nicht nur Unmengen Papier...

  • Lichtenberg
  • 10.05.19
  • 58× gelesen
Politik

Plakate gegen Rassismus

Kreuzberg. Bis 18. April sind in der ver.di MedienGalerie, Dudenstraße 10, Plakate zu sehen, die sich in den vergangenen Jahrzehnten gegen Rassismus und Neonazismus positioniert haben. Die Ausstellung entstand zusammen mit dem antifaschistischen Pressearchiv apabiz. Geöffnet ist montags und freitags von 14 bis 16, dienstags, 17 bis 19, donnerstags, 14 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung. Infos: www.mediengalerie.org. tf

  • Kreuzberg
  • 28.03.19
  • 16× gelesen
Blaulicht

Plakate ausgetauscht

Kreuzberg. Ein Zeuge beobachtete am Morgen des 9. Februar, wie sechs junge Männer die Werbetafel einer Bushaltestelle am U-Bahnhof Schlesisches Tor öffneten und die Plakate entfernten. Anschließend brachten sie dort Botschaften mit politischem Inhalt an. Die Gruppe flüchtete danach in Richtung S-Bahnhof Warschauer Straße. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf

  • Kreuzberg
  • 11.02.19
  • 12× gelesen
Blaulicht
Auch das Willy-Brandt-Haus wurde von den Identitären heimgesucht.

Angriff der Identitären
taz und SPD das Ziel

Vertreter der sogenannten Identitären Bewegung haben am Morgen des 14. Januar Plakate und Flugschriften an Partei- und Redaktionsgebäude geklebt. In Kreuzberg betroffen waren die Tageszeitung "taz" an der Friedrichstraße sowie das Willy-Brandt-Haus der SPD an der Wilhelmstraße. Ähnliche Übergriffe gab es auch auf die Grünen-Zentrale und das ARD-Hauptstadtstudio in Mitte und darüber hinaus in weiteren Städten. Am taz-Gebäude ist es außerdem zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit einer...

  • Kreuzberg
  • 15.01.19
  • 61× gelesen
Kultur
Das studio im Hochhaus in der Zingster Straße zeigt eine Ausstellung über Protesaktionen US-amerikanischer Künstler.

Kunst aus den USA
Künstlerisch, politisch, radikal: Ausstellung im Studio im Hochhaus

„Radikal Amerika“ laut der Titel einer Ausstellung, die im Studio im Hochhaus zu sehen ist. Der Künstler Hans HS Winkler zeigt Plakate politischer Kunstaktionen aus dem 20. Jahrhundert. Einige sind bis heute legendär. Aus Protest gegen den Eintritt der Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg im Jahr 1916 schnitt sich der Bildhauer Beniamino Bufano den rechten Zeigefinger ab und schickte ihn als symbolischen „Auslösefinger” an Präsident Woodrow Wilson. Diese drastische Kunstaktion ist...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 02.01.19
  • 59× gelesen
Bauen
Damit die Autofahrer nicht zwei Jahre lang an einer hässlichen Baustelle vorbeifahren müssen, ließ Investor Hamit Djadda ein gigantisches Plakat mit der fertiggestellten Avus-Tribüne als Motiv entwerfen.
4 Bilder

Gigantisches Plakat zeigt das künftige Gesicht der Avus-Tribüne
Das größte Poster Berlins

Unternehmer Hamid Djadda will die Tribüne der Avus-Rennstrecke einer neuen Nutzung zuzuführen. Die Baustelle hat er nun mit einem gewaltigen Plakat verkleidet, das zeigt, wie die Realität 2021 aussieht. Groß denken, das ist Hamid Djaddas Ding. 2017 hat er das marode Baudenkmal an der Avus gekauft, weil ihm als Rennsportfan wegen des fortschreitenden Verfalls jedes Mal das Herz geblutet hat, wenn er daran vorbeifuhr. Das sei schließlich ein Stück Berliner Geschichte. Im vergangenen Frühjahr...

  • Charlottenburg
  • 06.12.18
  • 1.313× gelesen
Kultur

Hundert der besten Plakate

Tiergarten. Vom 15. Juni bis 8. Juli präsentiert das Kulturforum am Matthäikirchplatz in seiner Sonderausstellungshalle die Schau „100 beste Plakate 17“. Gezeigt werden zum zwölften Mal die 100 besten Plakate des Vorjahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Eintritt ist frei. Der Wettbewerb „100 beste Plakate“ wurde vor 50 Jahren in der DDR ins Leben gerufen. Nach 1989 konnte er als gesamtdeutscher Wettbewerb fortgesetzt werden. Seit 17 Jahren wird er in den deutschsprachigen...

  • Tiergarten
  • 01.06.18
  • 45× gelesen
Kultur

Kunstwettbewerb zur Großsiedlung

Hellersdorf. Entwürfe für Plakate zum Thema „Recht auf Stadt“ mit Bezug zur Großsiedlung Hellersdorf können bis 22. Mai bei der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst eingereicht werden. Mit dem Wettbewerb zum politischen Plakat setzt die Arbeitsgruppe Kunst im Untergrund ihre Arbeit in der Station urbaner Kulturen, Auerbacher Ring 41, zur Großsiedlung Hellersdorf fort. Die Gewinnerplakate werden von September bis Dezember dieses Jahres als einzelne Großplakate oder Plakatserien an der...

  • Hellersdorf
  • 25.04.18
  • 24× gelesen
Bauen
47 Einfamilienhäuser, 40 Doppelhäuser und 24 Reihenhäuser sollen das Parkviertel verdichten.
10 Bilder

Weiße Banner gegen Dreck und Beton: Mieter im Parkviertel protestieren weiter

Im Parkviertel Kladow verstärken die Mieter ihren Protest gegen Dreck, Lärm, Beton, Kündigungen und Mietnachzahlungen. Unterschriften werden gesammelt und Banner von den Balkonen gehängt. Wer durch das Parkviertel Kladow fährt, sieht weiße Laken von Balkonen hängen. „Herzlich Willkommen im Betonviertel Kladow“ ist darauf zu lesen. Oder: „Bagger, Lärm und Dreck: Papa, wo soll ich spielen?“ In der Wohnsiedlung formiert sich der Widerstand, denn für die 319 Mietparteien ist schon lange...

  • Kladow
  • 27.03.18
  • 1.175× gelesen
  •  5
Soziales

Ausstellung zum Gut Hellersdorf

Hellersdorf. Freunde des Hellersdorfer Gutsgartens stellen Plakate mit Ideen zur Neugestaltung des Gutes Hellersdorf aus. Sie entstanden in einem Workshop mit der Designerin Sarah Mohs und dem Künstler Adam Page vom 21. bis 24. Januar. Die künstlerische Arbeit folgte auf eine Anwohner-Diskussion über die Zukunft des Gartens und des Geländes Ende vergangenen Jahres. Die Ausstellung in der Station urbaner Kulturen, Auerbacher Ring 41, ist bis zum 22. Februar donnerstags von 15 bis 19 Uhr zu...

  • Hellersdorf
  • 30.01.18
  • 167× gelesen
Politik
Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU) überreichte Belantis-Geschäftsführer Erwin Linnenbach zum Abschluss des Versöhnungsbesuches einen Bildband über den Bezirk.

Belantis-Geschäftsführer besucht nach Schmähung den Bezirk

Das Bezirksamt und das Unternehmen Belantis können miteinander reden. Das bewiesen Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU) und Belantis-Geschäftsführer Erwin Linnenbach bei einer gemeinsamen Tour durch den Bezirk. Anlass für das Treffen war eine Werbekampagne von Belantis im Oktober. Das Unternehmen hatte in Berlin mit großflächigen Plakaten und dem Slogan „Gruseliger als Marzahn: Halloween im Freizeitpark!“ für einen Besuch seines Freizeitparks am Stadtrand von Leipzig geworben....

  • Hellersdorf
  • 14.12.17
  • 300× gelesen
Verkehr

Leitsystem wird ausgetauscht: Die bisherigen Stelen werden nur noch bis Ende 2018 stehen

Pankow. Das touristische Wegeleitsystem in Pankow wird Ende 2018 aus dem Stadtbild verschwinden. Es wird durch ein für Berlin einheitliches System ersetzt. Das teilt Jens-Holger Kirchner (B’90/Grüne), Staatssekretär in der Senatsverkehrsverwaltung, auf Anfrage mit. Seit geraumer Zeit fehlten an den bisherigen Stelen Poster mit Stadtplänen und Informationen zu historischen Orten, berichten Leser der Berliner Woche. Weiterhin sind einige mit Farbe beschmiert. Sie machen einen verwahrlosten...

  • Pankow
  • 11.10.17
  • 232× gelesen
Politik

Leitfaden zum Sexismus: Diskriminierung bekämpfen

Friedrichshain-Kreuzberg. Den Kampf gegen sexistische, diskriminierende und frauenfeindliche Werbung führt der Bezirk jetzt auch mit Hilfe einer Broschüre. Sie wurde von einer zu diesem Thema berufenen Arbeitsgruppe erstellt und enthält Handlungsanleitungen und Maßnahmen. Etwa eine "Rote Karte", die Bürger an Unternehmen schicken können, denen sexistische Reklame zur Last gelegt wird. Wie mehrfach berichtet gibt es in Friedrichshain-Kreuzberg schon länger die Forderung, Kaufanreize im...

  • Friedrichshain
  • 30.09.17
  • 144× gelesen
Politik
Stefan Liebich beim Aufhängen der neuen Plakate am Kollwitzplatz.
2 Bilder

Liebich umwirbt Prenzlschwaben: Humorvoller Endspurt im Wahlkampf

Prenzlauer Berg. Kurz vor der Bundestagswahl am kommenden Sonntag sieht man sie überall auf Straßen und Plätzen: die Wahlplakate mit den Kandidaten. Viele dieser Plakate sehen sich sehr ähnlich. Die meisten sind sachlich, enthalten Schlagworte, für die die Kandidaten stehen. Stefan Liebich, Bundestagskandidat der Linken, versucht es in der letzten Phase des Wahlkampfes mit Humor auf einem neuen Wahlplakat. Liebich hat bereits zweimal den Wahlkreis Pankow direkt gewonnen und hofft nun auf...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.09.17
  • 456× gelesen
  •  2
Soziales

Große Resonanz auf Hilferuf: Tierheim startet mit prominenter Unterstützung Plakataktion

Falkenberg. Dieter Hallervorden und Brigitte Grothum zeigen ein Herz für das Tierheim am Hausvaterweg. Die Schauspieler beteiligen sich an einer Spendenkampagne, damit der Trägerverein massive Wasserschäden beheben kann. Von den starken Regenfällen Ende Juli war besonders der Norden Lichtenbergs betroffen. Parkplätze verwandelten sich in Seen, Gärten standen tagelang unter Wasser. Dramatisch war die Lage im Tierheim Berlin am Hausvaterweg. Dort drangen die Fluten in die Hundekrankenstation und...

  • Falkenberg
  • 24.08.17
  • 220× gelesen
Kultur
Ankündigung einer Veranstaltung, die bereits lange vorbei ist.

Ein Plakat für die Ewigkeit?

Auch das ist Spandau: Mehr als einem Monat nach dem Sommerfest in der Volkshochschule Spandau am 8. Juli 2017 wirbt ein Plakat vor dem Gebäude noch immer für die Veranstaltung. Nachdem es in den vergangenen Wochen aufgrund der Witterung allmählich in sich zusammenfiel, hat die Volkshochschule das Plakat wieder aufgespannt oder aufspannen lassen. Wieso es nicht gleich entfernt wurde, obwohl es lediglich mit Kabelbinder befestigt worden ist, hat die Volkshochschule bisher trotz Nachfrage...

  • Spandau
  • 19.08.17
  • 45× gelesen
Politik
Bewohner der Hufeisensiedlung und Unterstützer mit den Plakaten.

Siedlung mit Courage: Plakate werben gegen rechte Parteien

Britz. Der Wahlkampf für die Bundestagswahl am 24. September ist in vollem Gang. Doch in der Hufeisen- und Krugpfuhlsiedlung hängen Plakate, die nicht für, sondern gegen bestimmte Parteien werben. Die Anwohnerinitiative „Hufeisern gegen Rechts“ steht hinter der Aktion. “Siedlung mit Courage! Keine Stimme für Nationalismus und Rassismus!“ heißt es auf den 25 Plakaten, darunter ein stilisierter Grundriss der beiden Siedlungen und Logos von Mitstreitern. Mit dabei sind die Ortsverbände von...

  • Britz
  • 18.08.17
  • 194× gelesen
Wirtschaft

FLYERALARM

FLYERALARM, Dorotheenstraße 54, 10117 Berlin, Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-14 Uhr, flyeralarm.com Die Online-Druckerei eröffnete am 26. Juli im Erdgeschoss des Friedrich-Carrées. Hier können Druckprodukte ausgewählt und beauftragt sowie innerhalb von Minuten Flyer, Broschüren, Faltblätter, Visitenkarten, Plakate und viele weitere Printprodukte hergestellt werden. Mit Print to GO® ist Digitaldruck in Offsetqualität möglich, ebenso das Falzen und Schneiden vor Ort. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine...

  • Mitte
  • 08.08.17
  • 571× gelesen
Politik
Für Nina Stahr und Werner Graf bringt die Tegel-Schließung Berlin voran.
2 Bilder

Grüne Tegel-Kampagne: Mit einem Nein in die bessere Zukunft

Tegel. Der Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen hat am 26. Juni im Flughafen Tegel seine Kampagne zum Volksentscheid über die Zukunft des Flughafens Tegel vorgestellt. Die beiden grünen Landesvorsitzenden Nina Stahr und Werner Graf überraschen niemanden damit, dass sie für die schließung des Flughafens Tegel sind. Allerdings betont Graf, dass es nicht um ein unbedingtes Schließen geht: „Tegel muss spätestens ein halbes Jahr nach er Eröffnung des Großflughafens BER vom Netz.“ Damit macht der...

  • Tegel
  • 01.08.17
  • 250× gelesen
Wirtschaft

Überall Plakate: Initiative will Außenwerbung drastisch einschränken

Berlin. Plakate, Leuchtreklame und Werbebanner überall – per Volksbegehren will eine Berliner Initiative die Werbung an Straßen und auf Plätzen erheblich einschränken. Nach Angaben der Initiatoren von „Berlin werbefrei“ sehen, lesen und hören wir alle am Tag 3000- bis 13.000-mal Werbebotschaften. Berlin sei voll beziehungsweise zu voll mit Werbung von Unternehmen, die den öffentlichen Raum nutzen, um ihre Produkte besser verkaufen zu können. Die Initiative spart nicht an Kritik, wenn sie für...

  • Charlottenburg
  • 25.07.17
  • 489× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.