Planungen

Beiträge zum Thema Planungen

Umwelt

Eine Radtour um die Arkenberge

Blankenfelde. Zu einer Radtour durch den Pankower Nordwesten laden die Pankower Bündnisgrünen am 17. Juli ab 14 Uhr ein. Unter dem Motto „Naturschutz und schonende Naherholung“ wird der Bürgerdeputierte Axel Lüssow die Teilnehmer durch dieses Gebiet geleiten. Dabei können sich Interessierte über die Potenziale für Naturschutz, Naherholung und Umweltbildung in diesem Gebiet informieren. Weiterhin gibt es Informationen zu aktuellen Planung für den Berg in diesem Gebiet und die Seen an seinem...

  • Bezirk Pankow
  • 06.07.21
  • 42× gelesen
Umwelt
Leider hinterlassen Nutzer des Urnenfriedhofs immer wieder ihren Müll in dieser Grünanalage.
5 Bilder

Planung für Urnenfriedhof soll weitergehen
Mehrheit für Erhalt der Grünanlage im jetzigen Zustand

Auch wenn es auf ihm an manchen Tagen nicht so aussieht: Der Urnenfriedhof an der Rudolf-Reusch-Straße wird regelmäßig gepflegt. Darüber informiert Martin Schaefer (CDU), der als Stadtrat für Umwelt und Grünflächen zuständig ist, auf Anfrage. Nachbarn, auf die die Grünanlage einen ungepflegten Eindruck macht, wandten sich mit einem Hinweis an die Redaktion Berliner Woche. In diesem Zusammenhang hätten sie gern gewusst, was aus dem Vorhaben zur Umgestaltung beziehungsweise Entwicklung der...

  • Lichtenberg
  • 21.06.21
  • 140× gelesen
  • 1
Bauen

Ausstellung ist umgezogen

Tempelhof. Die Ausstellung „Neue Mitte Tempelhof – update“ ist umgezogen. Sie ist bis zum 15. Februar auf dem Gelände der evangelischen Kirche, Götzstraße 24, unter freiem Himmel zu sehen. Besucher können sich über den Stand der Dinge bei den städtebaulichen Planungen rund um das Rathaus Tempelhof informieren. Es geht um Themen wie Nachhaltigkeit, Kultur und Grünflächen. Außerdem erfahren sie, wie sie sich in den weiteren Prozess einbringen können, sei es bei geführten Rundgängen, Workshops...

  • Tempelhof
  • 28.01.21
  • 20× gelesen
Bauen
Im StadtBauKasten gibt es Informationen über Planungen rund um die Marienhöfe.

Neues Viertel an der Attilastraße
700 Wohnungen und Gewerbe

Zwischen Attila- und Röblingstraße, auf dem ehemaligen Güterbahnhof, entsteht ein neues Viertel: die Marienhöfe. Auf rund 100.000 Quadratmetern Fläche sind rund 700 Mietwohnungen sowie Gewerbe geplant. Interessierte können sich vor Ort informieren. „Ich bin total begeistert von dem Projekt. Hier wird ein gemischtes Quartier geschaffen, mit neuen Grünflächen, Rad- und Fußwegen“, sagt Jörn Oltmann (Grüne), Stadtrat für Bauen und Stadtentwicklung. Bisher sei das Potenzial der Riesenfläche, die...

  • Tempelhof
  • 20.08.20
  • 1.084× gelesen
Verkehr
Der verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, Tino Schopf, am temporären Radstreifen auf der Danziger Straße. Nach den Antworten auf seine umfangreiche Anfrage an die Senatsverkehrsverwaltung kann er das Fazit ziehen, dass es mit dem Ausbau der Fahrradinfrastruktur in Pankow vorangeht.
3 Bilder

Radverkehrsanlagen und Fahrradbügel geplant
Senat und Bezirk investieren in die Fahrradinfrastruktur

Die Radverkehrsinfrastruktur im Bezirk wird sukzessive ausgebaut. Dieses Fazit lässt sich nach der Antwort von Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese (Bündnis 90/ Die Grünen) auf eine umfangreiche schriftliche Anfrage ziehen. Der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Tino Schopf, wollte vor allem wissen, was an Projekten für dieses Jahr geplant war, bereits umgesetzt und noch zu erwarten ist. Nach Rücksprache mit dem Pankower Straßen- und Grünflächenamt kann...

  • Pankow
  • 07.08.20
  • 605× gelesen
Bauen
Der historische Eingang zur Kunsthochschule. Geplant ist, dass sie Richtung Nordwesten auf die Fläche der heutigen Kleingartenanlage Hamburg weitert wird.

Kunsthochschule wird erweitert
Neuer Campus entsteht auf dem Gelände einer Kleingartenanlage

Die Kunsthochschule Weißensee an der Bühringstraße soll erweitert werden. Das wird auf der über 100 Jahre alten Kleingartenanlage Hamburg geschehen. Den Kleingärtnern werden Ersatzparzellen an der Hansastraße angeboten. Mit der Planung des Neubaus auf der Fläche neben der Kunsthochschule wurden drei Planungs- und Architekturbüros beauftragt. Seit Mai und noch bis in den August hinein erstellt diese eine Machbarkeitsstudie für den künftigen „Campus Weißensee“. Sie sollen prüfen, wie die...

  • Weißensee
  • 07.07.20
  • 566× gelesen
Verkehr

Geplante Straße liegt vorerst auf Eis

Heinersdorf. Der Bau der Erschließungsstraße zum geplanten Fleischgroßhandel im Gewerbegebiet Heinersdorf liegt vorerst auf Eis. Sie sollte mit Mitteln aus dem Programm „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaft“ finanziert werden. 2017 sind bereits 68 Bäume für das Vorhaben gefällt worden. Doch dann beschloss der Senat, vorbereitende Untersuchungen für das künftige Neubaugebiet Blankenburger Süden in Auftrag zu geben. Bestandteil des Untersuchungsbereichs ist auch das...

  • Heinersdorf
  • 02.07.20
  • 167× gelesen
Verkehr

Grüne fordern bessere Planung
Mobilitätsgesetz soll bei Sanierung der Straße vor Schönholz berücksichtigt werden

Wenn die Berliner Wasserbetriebe ihr Bauvorhaben Germanenstraße/Straße vor Schönholz abgeschlossen haben, soll die Straße vor Schönholz gleich unter nachhaltigen Gesichtspunkten saniert werden. Das müsse das Bezirksamt bei der Erstellung der entsprechenden Ausführungsplanung berücksichtigen, fordert die Grünen-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Vor allem sollten noch stärker die Vorgaben des neuen Mobilitätsgesetzes berücksichtigt werden. In der bisherigen Planung werde dem...

  • Pankow
  • 15.06.20
  • 193× gelesen
Verkehr
Die Vorteile der Radschnellverbindungen an einer Hauptverkehrsstraße: die Fahrspur ist durchschnittlich vier Meter breit, sie sind vom rund 2,5 Meter breiten Fußweg und sechs Meter breiten Fahrbahn für den motorisierten Verkehr getrennt und mit hochwertigem Belag gebaut.
4 Bilder

Vorfahrt für Pedalritter
Der Senat plant eine Radschnellverbindung vom S-Bahnhof Landsberger Allee bis zur Stadtgrenze

Vom S-Bahnhof Landsberger Allee bis zur Stadtgrenze soll ein Schnellradweg gebaut werden. Die ersten Erkenntnisse der dazu beauftragten Machbarkeitsstudie wurden jetzt vorgestellt. Baubeginn soll 2024 sein. Die geplante Route vom S-Bahnhof Landsberger Allee bis nach Marzahn-Hellersdorf ist Teil der „Ost-Route“. Diese ist eine von bisher elf geplanten Radschnellverbindungen, die in den nächsten Jahren in Berlin entstehen werden. Zusammen mit der gleichfalls geplanten anschließenden „West-Route“...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 10.03.20
  • 397× gelesen
Bauen

Pläne liegen zur Beteiligung aus

Moabit. Noch bis einschließlich 2. April liegen die Pläne für das Bauvorhaben auf dem Grundstück Birkenstraße 1 und Rathenower Straße 63-64 im Stadtplanungsamt, Müllerstraße 146, montags bis mittwochs von 9 bis 15 Uhr, donnerstags, 9 bis 18 Uhr und freitags, 9 bis 14 Uhr, öffentlich aus. Gesonderte Termine zur Einsichtnahme können unter  der Telefonnummer 901 84 58 52 vereinbart werden. Bürger haben Gelegenheit, sich über die geplante Errichtung eines siebengeschossigen Wohn- und...

  • Moabit
  • 02.03.20
  • 148× gelesen
Verkehr
Noch verengt sich die L33 in Hönow für die Autofahrer von zwei auf eine Fahrspur in beide Richtungen.

Brandenburg legt neue Planungen vor
Ausbau der L33: Anwohner erhalten mehr Lärmschutz

Der Landesbetrieb Straßenbau Brandenburg hat die Planungen für den weiteren Ausbau der L33 überarbeitet. Die Unterlagen werden in diesem Jahr ausgelegt. Die wichtigste Änderung ist, dass die Berliner Straße in Hönow und die L33 voneinander getrennt werden sollen. Das jetzige Teilstück der L33 wird Anliegerstraße und südlich davon die L33 mit je zwei Spuren in beide Richtungen neu gebaut. Zwischen der Anliegerstraße und der künftigen L33 wird zudem eine Lärmschutzwand vom Haussee bis zum...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.02.20
  • 1.394× gelesen
Politik

Reden über Spandaus Zukunft

Siemensstadt. Ob Wohnungsneubau in der Wasserstadt oder die Planungen zur Siemensstadt 2.0, in Spandau besteht Redebedarf. Aus diesem Anlass laden der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz und die SPD Haselhorst-Siemensstadt am 7. Dezember zu zwei mobilen Sprechstunden ein. Los geht es in Haselhorst von 10.30 bis 11.30 Uhr an der Ecke Haselhorster Damm und Gartenfelder Straße, ehe es dann von 12 bis 13 Uhr in der Siemensstadt auf dem Popitzweg weitergeht. csc

  • Bezirk Spandau
  • 28.11.19
  • 36× gelesen
Bauen

Mit Ideen und Wünschen der Anwohner
Vorplatz am S-Bahnhof Mehrower Allee erhält mehr Aufenthaltsqualität

Der Vorplatz am S-Bahnhof Mehrower Allee soll neu gestaltet werden. Die Vorplanung mit Ideen und Wünschen der Anwohner wurden jetzt abgeschlossen. Aktuell ist der Vorplatz in einem schlechten Zustand. Er ist unübersichtlich, es gibt viele Stolperstellen und unbefestigte Wege. Aus dem Baufonds Soziale Stadt der EU hat das Bezirksamt Gelder zugesagt bekommen, um den Platz umzugestalten. Hierzu hat es im Juni und August jeweils Begehungen und Gespräche mit Anwohnern gegeben. Die Planungen zur...

  • Marzahn
  • 18.09.19
  • 324× gelesen
Verkehr

Überquerungen der Heidekrautbahn sollen bleiben
Park & Ride und Bike & Ride an den Bahnhöfen mitplanen

Die Heidekrautbahn wird reaktiviert. So viel ist sicher. Doch wie sollen die Rahmenbedingungen aussehen? Zu dieser Frage fasste die BVV jetzt auf Antrag der SPD-Fraktion einen Beschluss. Es geht zum einen um die Mitplanung von P+R (Park & Ride) und B+R (Bike & Ride) an den zu reaktivierenden Haltepunkten. Zum anderen geht es um notwendige Gleis-Überquerungsmöglichkeiten. Nach 20 Jahren Diskussion über die Reaktivierung der Stammstrecke unterschrieben Anfang des Jahres Brandenburgs...

  • Wilhelmsruh
  • 13.06.19
  • 245× gelesen
Bauen
Zurzeit wird auf der Nordseite der Goebenstraße an einem neuen Stadtplatz gebaut.

Sportflächen, Stadtplätze und ein Boulevard
Es geht weiter im Stadtumbauprogramm Schöneberg-Südkreuz

Ende 2005 erklärte der Senat die Gegend am Bahnhof Südkreuz zum Fördergebiet. Seither ist im Programm Stadtumbau Schöneberg-Südkreuz einiges geleistet worden: die Schaffung des Gewerbegebiets Naumannstraße, Grünflächen, ein Fuß-, Rad- und Skaterweg. Und es geht weiter. So wird mit Mitteln des Stadtumbauprogramms zu 90 Prozent der drei Millionen Euro teure Bau einer Sporthalle auf dem Grundstück der privaten Johannes-Schule realisiert. Es entsteht in Holzbauweise, wie die übrigen Gebäude der...

  • Schöneberg
  • 20.04.19
  • 458× gelesen
  • 1
Bildung
Das vorgesehene Grundstück für das neue Hertz-Gymnasium am Ostbahnhof.

Schulneubau mit langem Vorlauf
Hertz-Gymnasium zieht frühestens in fünf Jahren um

Fehlende Schulplätze sind auch in Friedrichshain-Kreuzberg ein dringendes Problem. Das Angebot wird aber noch einige Jahre nicht die Nachfrage ausgleichen. Deutlich wurde das erneut bei einer gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Schule und Haushalt. Eingeladen dazu war auch Jens Wadle von der Wohnungsbaugesellschaft Howoge. Die ist mit einer Tochtergesellschaft für 30 Neubauten und zehn Sanierungen im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive verantwortlich. Nur ein Projekt in...

  • Friedrichshain
  • 07.03.19
  • 1.810× gelesen
Bauen
Schön ist anders: Das klotzige C&A-Gebäude soll aus dem Straßenbild verschwinden.

Karl-Marx-Straße im Wandel
Pläne fürs Schnäppchen-Center und das C&A-Gebäude / Zeitplan noch unklar

Zu den sogenannten Schlüsselimmobilien an der Karl-Marx-Straße gehören neben der Alten Post auch das angrenzende ehemalige Sinn-Leffers-Kaufhaus mit der Hausnummer 101 und das alte C&A-Kaufhaus an der Ecke Anzensgruberstraße. Was soll hier passieren? Wie berichtet, sind die Bauarbeiten in der Alten Post in vollem Gange. Hier entsteht eine Mischung aus Büroarbeitsplätzen, Gewerbe und Wohnen. Im Sinn-Leffers-Kaufhaus ist seit Jahren das Karstadt-Schnäppchencenter ansässig, das aber nicht mehr...

  • Neukölln
  • 03.01.19
  • 9.247× gelesen
Verkehr
Häufig stehen Lkw- und Pkw-Fahrer auf dem noch nicht ausgebauten Abschnitt der L 33 zwischen Berlin und Hönow im Stau.

Planungen noch in Arbeit
L 33: Weiterbau frühestens 2022

Der Weiterbau der L 33 zwischen Hönow und der Berliner Stadtgrenze verschiebt sich um mindestens ein weiteres Jahr. Sollte es jedoch gegen die jetzigen Planungen Klagen geben, ist sogar mit einem Aufschub auf unbestimmte Zeit zu rechnen. Der neue frühestmögliche Beginn des Weiterbaus der L 33 ist wahrscheinlich erst 2022. Dies ist das Ergebnis eines Informationsgesprächs zwischen den Ländern Berlin und Brandenburg. Im Frühjahr war noch von einem Baubeginn 2021 die Rede. Weil das...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 01.11.18
  • 788× gelesen
Bauen

Mieter laden wieder ein

Staaken. Das Treffen hat fast schon Tradition. Nun ist es am Freitag, 14. September, wieder soweit. Die engagierten Mieter der Adler Real Estate AG (Westgrund) laden zur 8. Mieterversammlung ein. Themen sind unter anderem die Mobile Polizeiwache, die Kiezläufer, der Pillnitzer Weg, Wachschutz für die Wohnanlage Staaken, Schrottautos,  Neuvermietungen, Lärmbelästigung, die Außenanlagen und Müllplätze. Außerdem stellt der neue Eigentümer seine Pläne für die Zukunft der Wohnanlage am Pillnitzer...

  • Staaken
  • 06.09.18
  • 64× gelesen
Bauen

Vorentwurf bis Ende des Jahres
Die Planungen für neues Wohnquartier Michelangelostraße nehmen Gestalt an

Mit der Überarbeitung der Planungen für die künftige Wohnbebauung entlang der Michelangelostraße geht es voran. Derzeit erarbeiten Planer nach einer Art Baukastenprinzip an Varianten für die Gestaltung der einzelnen Bereiche entlang der Michelangelostraße. Die Eckpunkte dafür wurden im zurückliegenden Jahr gemeinsam mit dem Runden Tisch Michelangelostraße fixiert. Am Ende soll ein städtebaulicher Vorentwurf entstehen. Bereits im September sollen dem Runden Tisch die überarbeiteten...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.08.18
  • 505× gelesen
Verkehr

Radweg wird später markiert
Verzögerungen bei den Planungen für die Danziger Straße

Mit der Markierung eines durchgängigen Radstreifens auf der Danziger Straße wird nach Stand der Dinge voraussichtlich erst im kommenden Jahr begonnen. Dies teilte Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage dem Abgeordneten Tino Schopf (SPD) mit. Eigentlich war der Bau der Radverkehrsanlage auf der Danziger Straße zwischen Prenzlauer Allee und Bötzowstraße 2017 vorgesehen. In den Landeshaushalt wurden dafür Finanzmittel in Höhe von 400.000 Euro eingestellt....

  • Prenzlauer Berg
  • 15.09.17
  • 326× gelesen
Bildung

110. Kita geht in Marzahn-Hellersdorf in Betrieb

Biesdorf. Mit der BIP Kreativitätskita an den Schmetterlingswiesen wurde die 110. Kita in Marzahn-Hellersdorf eröffnet. Der Bedarf an Betreuung ist damit noch lange nicht gedeckt. Die BIP Kreativitätskita wurde am Dienstag, 1. August, an der Rapsweißlingstraße eröffnet. 116 Plätze stehen zur Betreuung von Kindern im Alter von acht Monaten bis zum Schuleintrittsalter zur Verfügung. Darunter sind auch Integrationsplätze für behinderte Kinder. Schon am Tag der Eröffnung waren indes alle Plätze...

  • Marzahn
  • 25.07.17
  • 705× gelesen
  • 3
Verkehr

Ein Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof? Senat plant berlinweite Untersuchung

Moabit. Die Bezirksverordneten wünschen sich ein Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof. Dazu gab es Mitte Februar einen Beschluss in der BVV. Die zuständige Dezernentin Sabine Weißler von den Grünen nennt das Vorhaben wichtig und richtig. Damit sei der Radverkehr im Bezirk durchaus attraktiver zu gestalten. Weißler teilte den Bezirksverordneten gleichzeitig mit, dass ihr für solcherlei Pläne nicht genügend Personal zur Verfügung stehe. Allein das Ergreifen der Initiative und ständiges Nachfragen in...

  • Moabit
  • 09.06.17
  • 350× gelesen
Bauen
Holz und Glas: So soll die neue Seniorenfreizeitstätte hinter der Alten Dorfschule einmal aussehen.
2 Bilder

Ein neues Haus für Senioren: Bezirksamt und Architektin stellten Planungen in der Rudower Dorfschule vor

Rudow. Im Juli soll der Bau losgehen und im nächsten Sommer können Rudower Senioren voraussichtlich ihre neue Freizeitstätte hinter der Alten Dorfschule, Alt-Rudow 60, in Beschlag nehmen. Dort wurden am 2. Mai die Pläne auf einer Bürgerversammlung vorgestellt. Zum Hintergrund: Der alte Treffpunkt, Alt-Rudow 45, musste dem Neubau der Stadtteilbibliothek weichen und ist abgerissen worden. Seit gut einem Jahr treffen sich die älteren Bürger deshalb in der nahegelegenen Seniorenwohnanlage „Haus...

  • Rudow
  • 06.05.17
  • 284× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.