Anzeige

Alles zum Thema Platz des 4. Juli

Beiträge zum Thema Platz des 4. Juli

Kultur
Bernd von Kostka, kommissarischer Direktor des Alliierten-Museums (links), Kulturstadtrat Frank Mückisch (CDU) und der Historiker Thomas Irmer (rechts) stellten die neue Stele am Platz des 4. Juli vor.

Militärparaden und Elektrotechnik prägen die Geschichte des Platzes des 4. Juli

Lichterfelde. Neben dem Parkfriedhof Lichterfelde, den Wohnhäusern und der Kleingartenkolonie wirkt der Platz des 4. Juli wie ein Fremdkörper. Er sieht mehr wie eine Straße als ein Platz aus, ist breiter als eine Autobahn und hat eine bewegte Vergangenheit. Darüber informiert jetzt eine Erinnerungsstele des Kulturamts. Sie wurde am 16. Oktober offiziell der Öffentlichkeit übergeben und ist beidseitig beschrieben. Auf der einen Seite wird die Geschichte des ehemaligen Telefunken-Werks...

  • Lichterfelde
  • 18.10.17
  • 215× gelesen
Bildung

Geschichte des Platzes des 4. Juli

Lichterfelde. Der Platz des 4. Juli hat eine kurze, aber dennoch interessante Geschichte. Er wurde als Teil des Speerschen Ringsystems für die „Welthauptstadt Germania“ errichtet und ist das letzte erhaltende Teilstück des 4. Rings. Später diente der Platz als Paradeplatz für die dort stationierten Truppen der US-Armee und erhielt am 4. Juli 1976 anlässlich des Unabhängigkeitstages der USA seinen heutigen Namen. Jetzt hat die Bezirksverordnetenversammlung einstimmig beschlossen, das vom...

  • Lichterfelde
  • 01.08.16
  • 142× gelesen
Politik
Anwohner Detlef Fitzner (links) und der Piraten-Verordnete Eric Lüders sind mit der Entscheidung für eine Teilentsiegelung des Platzes des 4. Juli zufrieden.
2 Bilder

Platz des 4. Juli wird fast zur Hälfte begrünt

Lichterfelde. Der Platz des 4. Juli soll zu einem großen Teil entsiegelt und begrünt werden. Dies freut vor allem die Anwohner. Fahrschul-Unternehmen und der Trödelmarkt als Nutzer des Areals dagegen keine Zukunft mehr für sich auf einem teilentsiegelten Platz. Die Entscheidung für das Entfernen des Betonbodens haben der Bezirk, die BVV-Fraktionen der CDU, Grünen und der Piraten sowie die meisten Anwohner getroffen. Von der rund 27 000 Quadratmeter großen Fläche sollen rund 12 000...

  • Lichterfelde
  • 13.06.16
  • 1289× gelesen
Anzeige
Politik

Wird aus dem Platz des 4. Juli ein Biotop?

Lichterfelde. Das Bezirksamt will den Platz des 4. Juli großflächig umgestalten und eine Grünfläche anlegen. Die Pläne lehnen Bürger und die SPD ab. Das rund 9000 Quadratmeter große Areal an der Goerzallee soll zu einem Biotop umgestaltet werden. Darüber diskutiert das Bezirksamt seit Jahresbeginn. Jetzt gäbe es die Chance, sich die Maßnahme durch eine Ausgleichsmaßnahme der Deutschen Bahn finanzieren zu lassen. Die zustündige Stadträtin Christa Markl-Vieto (B'90/Grüne) drängt auf eine...

  • Lichterfelde
  • 26.05.16
  • 311× gelesen
Bildung

Stele soll über Platz des 4. Juli informieren

Lichterfelde. Der Platz des 4. Juli wurde einst als Teil des Speerschen Ringsystems für die „Welthauptstadt Germania“ errichtet und ist das letzte Teilstück des Rings. Später diente er als Paradeplatz für die dort stationierten Truppen der US-Armee und wurde am 4. Juli 1976 anlässlich des Unabhängigkeitstages der USA als „Platz des 4. Juli“ benannt. Zum 40. Jahrestag der Ernennung des Platzes in Lichterfelde soll über die Geschichte des Platzes informiert werden. Dies haben die Fraktionen von...

  • Lichterfelde
  • 28.02.16
  • 52× gelesen
Soziales

Trödelmarkt bleibt auch 2016

Lichterfelde. Der Trödelmarkt auf dem Platz des 4. Juli kann auch im nächsten Jahr weitergeführt werden. Die Betreiber haben jetzt vom Bezirksamt die Genehmigung erhalten. Ab Mitte März wird an der Goerzallee alle 14 Tage getrödelt. Ausgenommen sind Feiertage. Um den Marktbetrieb trotz Baustellenabsperrung zu ermöglichen, hat die Behörde die Flächen getauscht. Der Bereich, der für die Lagerung von Pflastersteinen zur Sanierung der Carstennstraße benötigt wird, wurde verlegt. Dadurch ist jetzt...

  • Lichterfelde
  • 11.12.15
  • 103× gelesen
Anzeige
Politik

Bezirksamt vertreibt Fahrschulen vom Platz des 4. Juli

Lichterfelde. Bis voraussichtlich November 2016 wird der Platz des 4. Juli als Baustelleneinrichtung genutzt. Die bisher umstrittene Nutzung durch Fahrschulen ist somit vom Tisch. Die Piraten wittern Absicht dahinter. Seit Jahrzehnten wird der Platz des 4. Juli von Fahrschulen als Übungsplatz und für Fahrsicherheitstrainings genutzt. Doch inzwischen entstand auf dem Gelände der ehemaligen McNair-Barracks ein Wohngebiet. Anwohner klagen über den Lärm der Fahrschulen und fordern ein...

  • Lichterfelde
  • 12.11.15
  • 429× gelesen
Soziales
Nach Wochen der Ungewissheit hat der Flohmarkt auf dem Platz des 4. Juli endlich eine Genehmigung erhalten. Getrödelt wird jetzt nur zwei Mal im Monat.

Platz des 4. Juli: Trödelmarktsaison startet am 8. März

Lichterfelde. Der Trödelmarkt auf dem Platz des 4. Juli findet weiter statt. Am Sonntag, 8. März, kann an der Goerzallee wieder getrödelt werden - verbunden mit Auflagen.Markt-Betreiber Christian Staak und vielen Flohmarkt-Besuchern dürfte ein Stein vom Herzen fallen. Monatelang ließ das Bezirksamt die Zukunft des Marktes im Ungewissen. Es erteilte weder eine Genehmigung zur Fortführung noch eine schriftliche Absage. Nur mündlich hatte Bürgermeister Norbert Kopp angekündigt, im Interesse der...

  • Lichterfelde
  • 02.03.15
  • 3452× gelesen