PMO-Mittel

Beiträge zum Thema PMO-Mittel

Bauen

Bürgerhauszugang wird barrierefrei

Altglienicke. Der Bezirk hat auf Antrag 610 000 Euro aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der DDR bewilligt bekommen. Mit diesen sogenannten PMO-Mitteln wird ein barrierefreier Zugang zum Bürgersaal des Bürgerhauses Altglienicke an der Ortolfstraße eingerichtet. „Damit kann ein Startpunkt für die im Zuge der Profilierung des Bürgerhauses als Treffpunkt mit hohem Wohlfühlfaktor in Verbindung mit attraktiven und bedarfsgerechten Angeboten notwendigen Umbaumaßnahmen gesetzt...

  • Altglienicke
  • 15.09.21
  • 12× gelesen
Umwelt
Der Weißen See ist in eine Grünanlage eingebettet. In dieser können jetzt mit so genannten PMO-Mitteln die Wege instand gesetzt werden. Es ist eines von 17 Projekten, die gefördert werden.

Gehwege können saniert werden
Senat stellt dem Bezirk dafür PMO-Fördermittel bereit

So richtig zufrieden ist mit der Situation im Park und am Ufer des Weißen Sees wohl niemand. Deshalb plant das Bezirksamt, in mehreren Schritten mit zwölf Maßnahmen diese zu verbessern. Die zwölf Maßnahmen wurden von einem Landschaftsarchitekten-Büro nach eingehender Analyse von Park und See vorgeschlagen. Sie wurden bereits 2018 auf einer Bürgerversammlung, die die Parkfreunde Weißensee organisiert hatten, vorgestellt. Um sie zügig umzusetzen fehlen dem Bezirk allerdings unter anderem die...

  • Weißensee
  • 05.08.21
  • 53× gelesen
Bauen

Die Finanzierung ist gesichert
Drei Projekte erhalten Förderung aus PMO-Mitteln

Für eine Teilüberdachung der Howoge-Arena Hans-Zoschke-Stadion stellt der Senat eine halbe Millionen Euro zur Verfügung. Dabei handelt es sich um so genannte PMO-Mittel, die aus dem früheren Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der DDR zur Verfügung gestellt werden. Für solch eine Teilüberdachung setzte sich das Bezirksamt bereits seit längerem ein. Sie ist für eine Lizensierung des Stadions für Regionalliga-Spiele notwendig. Bereits 2019 stieg die erste Fußballmannschaft des Vereins...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 04.08.21
  • 31× gelesen
Bauen
Das  steinerne "Tor zum Prenzlauer Berg" steht seit 1998 am Eingang zum Volkspark.

Geldsegen aus Parteivermögen
Volkspark bekommt zwölf Millionen Euro

Berlin bekommt aus dem Parteivermögen der DDR rund zwölf Millionen Euro. Davon profitiert auch der Volkspark Prenzlauer Berg. Die sogenannten PMO-Mittel der Parteien- und Massenorganisationen der DDR belaufen sich für das Land Berlin auf 12,1 Millionen Euro. Mit dem Geld sollen 17 ausgewählte Projekte gefördert werden. Das geht aus einem Bericht hervor, den der Senat kürzlich auf Vorlage von Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) beschlossen hat. Unter den Projekten ist auch der Volkspark...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.07.21
  • 129× gelesen
Bauen
Etwas verloren zwischen Hochhäusern erinnert das Haus der Befreiung an der Landsberger Allee an die Befreiung Berlins durch die Sowjetarmee am 21. April 1945.
4 Bilder

Neustart nach sechs Jahren Leerstand
Haus der Befreiung wird ab August saniert

Nach sechs Jahren des Leerstands beginnt im August die seit Langem angekündigte Sanierung. Das Haus der Befreiung in der Landsberger Allee 563 mit seiner markanten weinroten Außenfassade wird bis Ende 2022 modernisiert. Bis 2015 wurde das Haus der Befreiung noch von der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Bezirksamtes genutzt. Seitdem steht es leer. Nach der Sanierung soll ein Beratungs- und Begegnungszentrum mit dem Schwerpunkt Migration einziehen. Dafür werden Büros und...

  • Marzahn
  • 04.07.21
  • 223× gelesen
  • 1
Leute
Jörg Fügmann ist dem Haus an der Weißenseer Spitze seit nunmehr 33 Jahren beruflich verbunden.
2 Bilder

Ein Freiraum für alternative Kultur
Ein Rückblick auf den Anfang der Brotfabrik

Dass er einmal so viele Jahre lang ein Kulturzentrum leiten würde, daran hätte Jörg Fügmann im Traum nicht gedacht. Der gelernte Uhrmacher sattelte Anfang der 1980er-Jahre auf Jugendklubleiter um. „Bei den Jugendklubleitern war es so, dass man zwei oder drei, höchsten vier Jahre blieb. Dann machte man was anderes“, erinnert er sich. Es war der 1. Mai 1984, als Jörg Fügmann als stellvertretender Leiter des Jugendklubs an der Charlottenburger Straße begann. Heute ist das die Kinder- und...

  • Weißensee
  • 04.10.20
  • 137× gelesen
Bauen

Unverhoffte Finanzspritze
Drei Spielplätze werden mit PMO-Mitteln saniert

Dieser Geldsegen kommt etwas unerwartet, aber dafür ist er umso erfreulicher. Für die Sanierung von drei maroden Spielplätzen erhält der Bezirk sogenannte PMO-Mittel. Dabei handelt es sich um Geld der Parteien und Massenorganisationen der DDR. Dieses wurde dem Land Berlin von der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderausgaben zur Verfügung gestellt. Insgesamt sind es 16,3 Millionen Euro, die der Senat verteilen darf. Diese Mittel sind zweckgebunden. Ein Teil wird nun für die Sanierung...

  • Pankow
  • 26.08.18
  • 155× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.