Alles zum Thema Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Blaulicht

Beamte ertappen Einbrecher

Baumschulenweg. Ein Einbrecher und sein Komplize hatten wohl nicht mit einem aufmerksamen Zeugen gerechnet. Ein Anwohner des Heidekampwegs hatte am 27. März gegen 2 Uhr ein Geräusch gehört und zwei Männer am zerstörten Fenster einer Wohnung bemerkt. Alarmierte Polizisten des Abschnitts 65 konnten wenig später noch in der Nähe des Tatorts einen 19 Jahre alten Verdächtigen festnehmen. Dem Komplizen gelang die Flucht. Der Einbrecher wurde der Kriminalpolizei der Direktion 6 übergeben. RD

  • Baumschulenweg
  • 28.03.19
  • 55× gelesen
Bildung

Berliner Polizei verlängert Bewerbungsfrist

Berlin. Die Berliner Polizei sucht nach wie vor Auszubildende. Die Bewerbungsfrist wurde jetzt über den 31. Januar 2018 hinaus verlängert. Bei erfolgreicher Absolvierung des Einstellungstests sowie der polizeiärztlichen Untersuchung beginnt die Ausbildung am 3. September 2018 für den mittleren Dienst und am 1. Oktober 2018 für den gehobenen Dienst. Voraussetzungen sind unter anderem der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit oder der eines Mitgliedslandes der EU (darüber hinaus gelten...

  • Spandau
  • 14.02.18
  • 460× gelesen
Blaulicht

Aktionswoche „Dunkle Jahreszeit“ vom 16. bis 20. Oktober 2017

Berlin. Dunkelheit, Regen, Nebel, Glätte durch Laub, Eis und Schnee – die dunkle Jahreszeit beginnt. Insbesondere Fußgänger und Fahrradfahrer sind den witterungsbedingten Gefahren im Straßenverkehr dann verstärkt ausgesetzt. Ferner begünstigt die dunkle Jahreszeit die Einbruchskriminalität, da Täter den Schutz der früh einsetzenden Dämmerung für Einbruchstaten nutzen. Damit alle für die dunkle Jahreszeit gut gewappnet sind, führt die Polizei Berlin – gemeinsam mit anderen Akteuren der...

  • Charlottenburg
  • 12.10.17
  • 257× gelesen
Politik

Noch mehr Kameras: Volksbegehren für breite Videoüberwachung gestartet

Berlin. Die Stadt steckt voller Kameras. Was die einen als Eingriff in die Privatsphäre verschreien, schätzen die anderen als Sicherheit. Wie weit soll die Überwachung reichen? Seit dem Attentat vom Breitscheidplatz ist das Thema ein Dauerbrenner. Gerade treibt ein Bündnis aus Polizeigewerkschaft und Politikern unterschiedlicher Parteien ein Volksbegehren für mehr Videoüberwachung voran. Seit dem 13. September werden Unterschriften gesammelt, um die Installation von Kameras zum...

  • Wedding
  • 19.09.17
  • 401× gelesen
Verkehr

Immer die Schwachen : Die meisten Toten Fußgänger

Der Berliner Straßenverkehr ist aggressiv. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele. Am häufigsten baden die schwächsten diesen Zustand aus. An vielen Kreuzungen in der Stadt zeugen die Geisterfahrräder des ADFC von den traurigen Konsequenzen alltäglicher Verkehrssünden. Radfahrern werden besonders falsche Abbiegemanöver zum Verhängnis. Entgegen ihrer großen öffentlichen Beachtung leben sie allerdings nicht am gefährlichsten. Eine aktuelle Unfallstatistik der Polizei zeigt: Fußgänger sterben...

  • Wedding
  • 28.08.17
  • 1.844× gelesen
Blaulicht

Unfall bei der Flucht: Mit Drogen und ohne Führerschein

Baumschulenweg. Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 36-Jähriger am 13. Juni einen Unfall verursacht. Gegen 0.45 Uhr fiel Polizeibeamten ein älterer VW-Transporter aufgrund seiner verdächtigen Fahrweise im Gewerbegebiet am Groß-Berliner Damm auf. Bei der Abfrage der Kennzeichen stellte sich heraus, dass dieser als gestohlen gemeldet waren. Als die Polizisten dann mit dem Anhaltesignal an den VW heranfuhren, gab der Fahrer Gas und versuchte zu flüchten. In der Kiefholzstraße verlor er jedoch...

  • Baumschulenweg
  • 14.06.17
  • 102× gelesen
Verkehr

Die Doppelstreife ist zurück: Polizei und BVG-Mitarbeiter sind wieder gemeinsam unterwegs

Berlin. Im Berliner Nahverkehr gibt es wieder mehr Polizeipräsenz. Die Doppelstreife aus BVG-Mitarbeitern und Polizisten ist zurück. Im Koalitionsvertrag steht, dass die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr wesentlich für seine Attraktivität sei und dass die Koalition das Sicherheitspersonal der BVG verstärken will. Genau das hat sie jetzt getan. So sind wieder uniformierte Polizisten und Sicherheitskräfte der BVG gemeinsam unterwegs. Die regelmäßigen Doppelstreifen gab es bereits bis...

  • Charlottenburg
  • 25.04.17
  • 565× gelesen
  •  1
Politik

Mehr Schutz für Polizisten: Gewerkschaft der Polizei Berlin fordert Änderung des Strafrechts

Berlin.Immer wieder werden Polizisten gewaltsam angegriffen. Die Gewerkschaft der Polizei fordert deshalb härtere Strafen. Auch Bundesjustizminister Maas hat dazu Pläne. Laut Gewerkschaft der Polizei (GdP) Berlin gab es im vergangenen Jahr 7060 Angriffe auf Polizisten in der Hauptstadt. Das seien so viele, dass unbedingt etwas getan werden muss. Der Vorschlag der Gewerkschaft: das geltende Strafrecht ändern. „Die Entwicklung der letzten Jahre macht doch mehr als deutlich, dass die...

  • Charlottenburg
  • 29.11.16
  • 204× gelesen
Blaulicht

Polizei informiert und berät

Berlin. Unter dem Motto „Dunkle Jahreszeit“ informiert die Polizei vom 10. bis 14. Oktober stadtweit zu Themen wie Wohnraumeinbruch und Fahrradsicherheit. Die längere Dunkelheit in den Herbst- und Wintermonaten begünstigt Straftaten wie Taschendiebstahl und beeinträchtigt die Sichtverhältnisse auf der Fahrbahn. Mit ihrer Aktionswoche will die Polizei auf mögliche Gefahren hinweisen und beraten. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen gibt es auf www.berlin.de/land/kalender. Unter...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.10.16
  • 215× gelesen
Blaulicht

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse. Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und mehr Personal zu fordern, das auf Bahnhöfen und in Bus und Bahn...

  • Charlottenburg
  • 27.09.16
  • 207× gelesen
Verkehr

Fahrradsaison beginnt: Aktionen der Polizei angelaufen

Berlin. Mit den längeren Tagen und steigenden Temperaturen startet wie jedes Jahr die Fahrradsaison. Gleichzeitig verstärkt die Polizei ihre Bemühungen, dem Fahrraddiebstahl entgegenzuwirken und bietet nun auch die Möglichkeit, gestohlene Fahrräder im Internet wiederfinden zu können. Tipps, wie man sich vor Fahrraddiebstahl schützen kann, finden sich im Internet unter www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/diebstahl-und-einbruch/artikel.228483.php. Darüber hinaus bieten am Donnerstag, 21....

  • Charlottenburg
  • 19.04.16
  • 273× gelesen
  •  1
Blaulicht

Raser stoppen: Autorennen durch die Berliner Innenstadt nehmen zu

Berlin. Kaum eine Woche vergeht, ohne eine Raser-Meldung. Und immer wieder finden gefährliche, illegale Autorennen statt. Der ADAC fordert eine höhere Kontrolldichte. Der Ku-Damm wird immer mehr zur Rennstrecke – ähnlich wie andere Straßen in der Berliner Innenstadt. Um die Raserei zu stoppen, fordert der ADAC Berlin-Brandenburg mehr Kontrollen und Blitzer. Die Blitzer sollten aber nicht fest in-stalliert werden, sagt Daniel Tolksdorf, Sprecher des Automobilclubs. „Wir brauchen mobile...

  • Charlottenburg
  • 12.04.16
  • 609× gelesen
Bildung

Onlinedating mit der Polizei: Nachwuchs dank Internetplattform

Berlin. Auch die Berliner Polizei hat mit Nachwuchssorgen zu kämpfen. Ein Weg, wie wieder mehr junge Menschen für den facettenreichen Polizeiberuf begeistert werden können, ist die neue Berufsdatingplattform "watchado". Sie ist seit 9. Februar online. Zu sehen sind Videos von 17 Polizisten aus verschiedenen Bereichen, die berichten, was ihren Beruf ausmacht, welche Ziele sie haben, was sie begeistert und was anstrengt. Vom Kriminalpolizisten über die Hundeführerin bis zu Objektschützern sind...

  • Spandau
  • 17.02.16
  • 206× gelesen
Politik

Berlin sieht keinen Handlungsbedarf, gegen privates Feuerwerk vorzugehen

Berlin. Wenn der Verkauf von Knallern und Raketen beginnt, stürmen viele Berliner die Läden. An Silvester wird das neue Jahr lautstark begrüßt. In einigen Städten in den Niederlanden ist privates Feuerwerk jetzt verboten. Die Gefahren, die von privaten Feuerwerken ausgehen, sind offensichtlich. Im vergangenen Jahr musste die Berliner Polizei in der Silvesternacht zu 119 Einsätzen wegen unsachgemäßen Umgangs mit Pyrotechnik ausrücken. Immer wieder werden Menschen durch Silvesterknaller...

  • Charlottenburg
  • 28.12.15
  • 887× gelesen
  •  3
Blaulicht

Streit am Bahnhof eskaliert

Baumschulenweg. Am 2. Dezember eskalierte ein Streit am S-Bahnhof Baumschulenweg. Eine Gruppe von sechs 15- bis 18-Jährigen soll gegen 22.30 Uhr in der Baumschulenstraße drei junge Männer bedroht und Geld gefordert haben. Um Druck zu machen, soll ein 15-Jähriger mit einer zerbrochenen Flasche gedroht haben. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen sollen sich beide Gruppen dann nach Handgreiflichkeiten getrennt haben, um eine Viertelstunde später erneut am S-Bahnhof Baumschulenweg...

  • Baumschulenweg
  • 03.12.15
  • 72× gelesen
Blaulicht

Diebe auf dem Vormarsch: Zahl der Einbrüche erreicht Rekordmarken

Berlin. Knapp jeder elfte Berliner ist innerhalb von zehn Jahren von einem Einbruchsdiebstahl betroffen. Das ergab eine Analyse der Schadensmeldungen, die bei der Versicherung Generali von 2012 bis 2014 eingegangen waren. Das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden, sei in Mitte am größten. Es folgen Wedding, Gesundbrunnen und Prenzlauer Berg. In Zehlendorf, Wannsee, Nikolassee, Dahlem und Schmargendorf ist – laut Versicherung – die gemeldete Schadenshöhe pro Einbruch am höchsten. Wenn man...

  • Reinickendorf
  • 01.09.15
  • 1.139× gelesen
  •  1
Blaulicht

Schüsse in Späthsfelde

Baumschulenweg. Anwohner des Späthsfelder Wegs fühlten sich am Morgen des 19. August wie in einem Wild-West-Film. Gegen 1 Uhr hallten durch die beschauliche Siedlung mehrere Schüsse, dann rannte ein Mann zu seinem Auto und raste in Richtung Königsheideweg davon. Polizeibeamte konnten mehrere Patronenhülsen sicherstellen. Menschen wurden nicht verletzt. Es ist auch noch nicht klar, ob scharf geschossen wurde. Jetzt wird wegen Verdacht des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. RD

  • Baumschulenweg
  • 19.08.15
  • 104× gelesen
Politik

Diskussion über Drogen: Politiker denken über Legalisierung von Cannabis nach

Berlin. Seit 31. März gilt im Görlitzer Park die Nulltoleranz-Grenze für den Erwerb, Besitz und Konsum von Cannabisprodukten. Das ist eine von vielen Maßnahmen, mit denen die Polizei dagegen vorgeht, dass dort große Mengen Cannabis verkauft werden. So setzt sie auch auf massive Polizeipräsenz. In ihrer ersten Bilanz meldete die Senatsverwaltung für Inneres, dass dafür bisher über 40 000 Einsatzkräftestunden geleistet wurden. Die Polizei habe 2031 Strafanzeigen gefertigt. Das strikte...

  • Charlottenburg
  • 09.06.15
  • 2.975× gelesen
  •  4
  •  1
Blaulicht

Seniorin angefahren

Baumschulenweg. Eine 80 Jahre alte Fußgängerin wurde bei einem Unfall am 31. Mai schwer verletzt. Sie wollte gegen 10 Uhr die Baumschulenstraße überqueren. Dabei wurde sie von einem Pkw erfasst, der aus der Frauenlob- in die Baumschulenstraße abbiegen wollte. Die Frau kam mit schweren Rückenverletzungen in ein Krankenhaus, der Autofahrer blieb unverletzt. Ralf Drescher / RD

  • Baumschulenweg
  • 03.06.15
  • 135× gelesen
Blaulicht

Feuer bei der Post

Baumschulenweg. In der Postbank-Filiale an der Köpenicker Landstraße hat es gebrannt. Am Morgen des 29. Mai stand eine Klimaanlage in Flammen. Die Feuerwehr konnte die Flammen aber schnell löschen. Ob ein technischer Defekt Ursache für das Feuer war oder Brandstiftung in Frage kommt, muss nun ermittelt werden. Im Juni 2014 hatte es in der gleichen Filiale schon einmal gebrannt. Damals kursierte ein Bekennerschreiben von Linksextremisten im Internet. Nach dem Feuer blieb die Filiale für vier...

  • Baumschulenweg
  • 29.05.15
  • 142× gelesen
Blaulicht

Unfall beim Abbiegen

Baumschulenweg. Weil ein Autofahrer beim Abbiegen nicht auf den Gegenverkehr geachtet hat, kam es am 27. Mai zu einem Unfall. Der 24-Jährige war gegen 17.30 Uhr in der Baumschulenstraße unterwegs und wollte nach links in eine Grundstückszufahrt fahren. Dabei rammte er einen auf der Gegenspur fahrenden Skoda eines 23-Jährigen. Vermutlich hatte der Unfallverursacher das Auto übersehen. Beim Aufprall wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt. Beide Männer kamen mit Kopf- und Rückenverletzungen ins...

  • Baumschulenweg
  • 28.05.15
  • 128× gelesen
Blaulicht

Verlagerung rechter Vorfälle von Schöneweide nach Köpenick und Adlershof

Treptow-Köpenick. Der Bezirk hat seit Jahren eine offene rechte Szene und mit der NPD-Bundeszentrale den Stammsitz der größten rechtsextremen Partei. Das Register Treptow-Köpenick dokumentiert schon länger eine Zunahme rechts motivierter Vorfälle. 2014 gab es 231 aufgezeichnete Vorfälle mit einem rechtsextremistischen Hintergrund (Vorjahr 214). Dabei ist noch nicht klar, ob es wirklich mehr Vorfälle gab, oder ob die Bereitschaft, Hetzaufkleber, Pöbeleien oder Angriffe auf Nazigegner zu melden,...

  • Köpenick
  • 27.05.15
  • 1.083× gelesen
Politik
Rund um den S-Bahnhof Friedrichshagen und die Bölschestraße wurden im vergangenen Jahr 188 Fahrraddiebstähle angezeigt.
2 Bilder

Im vergangenen Jahr verschwanden im Bezirk 1808 Drahtesel

Treptow-Köpenick. Haben Sie ein hochwertiges Fahrrad? Dann sollten Sie es möglichst nicht in der Nähe der S-Bahnhöfe Treptower Park und Friedrichshagen abstellen. Dort verschwanden die meisten Räder im Bezirk.Im vorigen Jahr wurden im Bezirk 1808 Fahrräder geklaut. Dass teilte die Senatsinnenverwaltung auf eine Abgeordnetenanfrage des Piratenpolitikers Andreas Baum jetzt mit. Baum hatte auch nach der regionalen Verteilung der Diebstähle in Berlin gefragt. Klauschwerpunkt in Treptow-Köpenick ist...

  • Köpenick
  • 21.05.15
  • 257× gelesen
Blaulicht

Gegen Radeln auf Gehwegen

Treptow-Köpenick. Gemeinsam mit der Polizei hat das Ordnungsamt im April verstärkt das verkehrswidrige Radeln auf Gehwegen geahndet. Schwerpunkte waren die Köpenicker Altstadt, die Bölschestraße in Friedrichshagen, die Bahnhofstraße und die Elsenstraße in Alt-Treptow. Die Mitarbeiter des allgemeinen Ordnungsdiensts fertigten rund 100 Anzeigen an. Ralf Drescher / RD

  • Köpenick
  • 20.05.15
  • 139× gelesen
  • 1
  • 2