Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Politik

Rassismus vorbeugen
Grüne in Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg wollen Sicherheitsbehörden unter die Lupe nehmen

Die Grünen aus Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg fordern eine parlamentarische Enquete-Kommission, die sich mit Rassismus, Diskriminierung und rechtem Terror beschäftigt. Im Mittelpunkt sollen die Berliner Verwaltung und Sicherheitsbehörden stehen. Eine Enquete-Kommission soll Strukturen untersuchen und Empfehlungen erarbeiten. Zu den Mitgliedern gehören Abgeordnete und regelmäßig externe Sachverständige. „Uns ist es wichtig, dass auch Menschen mit Rassismuserfahrungen und Experten aus...

  • Neukölln
  • 14.06.20
  • 111× gelesen
Blaulicht

Mit Schusswaffe bedroht

Friedrichshain. Ein Mann ist am 3. Juni an der Kreuzung Stralauer Allee und Elsenbrücke auf die Fahrbahn getreten und hat eine Schusswaffe auf ein Auto gerichtet, das an der roten Ampel wartete und mit vier Frauen besetzt war. Die Fahrerin fuhr danach schnell davon und alarmierte die Polizei. Einsatzkräfte untersuchten danach ein Gelände an der Rummelsburger Bucht und überprüften mehrere Personen. Der Tatverdächtige wurde aber nicht gefunden. tf

  • Friedrichshain
  • 05.06.20
  • 53× gelesen
Blaulicht

Randale im Gleisdreieckpark
Besonders schwerer Landfriedensbruch

Gleich mehrere Einsätze im Park am Gleisdreieck beschäftigen die Polizei in der Nacht vom 31. Mai zum 1. Juni. Zunächst wurde gegen 23.20 Uhr im Ostteil des Parks ein Einsatzfahrzeug mit einem unbekannten Gegenstand beworfen. Etwa 90 Minuten später wurden die Beamten wegen einer Schlägerei in den Westteil alarmiert. Die konnten sie zwar nicht feststellen, aber kurze Zeit darauf, wiederum im östlichen Bereich, eine Gruppe zwischen 50 und 70 Personen. Die hätten ziemlichen Lärm gemacht, Musik...

  • Kreuzberg
  • 02.06.20
  • 129× gelesen
Blaulicht

Steinwurf gegen Polizeifahrzeug

Kreuzberg. Unbekannte warfen am 3. Mai in der Graefestraße einen Pflasterstein in Richtung einer Funkwagenbesatzung der Polizei. Er beschädigte das Dach des Fahrzeugs und das Blaulicht. Die Einsatzkräfte waren gegen 23.30 Uhr wegen starkem Lärm in die Graefestraße gerufen worden. Anscheinend hatten durch zwei 19- und 20-Jährige diesen verursacht. Nach Aufnahme des Vorfalls liefen die beiden zu zwei weiteren, 21 und 22 Jahre alten Männern. Auch nach Aufforderung hielt das Quartett den...

  • Kreuzberg
  • 05.05.20
  • 33× gelesen
Blaulicht

Journalistin zeigt Polizeiangriff an

Kreuzberg. Während eines Einsatzes am 1. Mai gegen 23 Uhr in der Oranienstraße sei sie von einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen und dabei verletzt worden. So lautet der Tatvorwurf einer Journalistin, die am nächsten Tag Anzeige erstattete. Die 22-Jährige gehörte zu einem Kamerateam, das dort die nächtlichen Auseinandersetzungen beobachtete. Sie musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach Polizeiangaben führt ein Fachkommissariat für Beamtendelikte jetzt Ermittlungen...

  • Kreuzberg
  • 05.05.20
  • 24× gelesen
Blaulicht

Mehrere Unfälle verursacht

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei seiner Flucht vor einer Polizeikontrolle hat ein Autofahrer am 3. Mai drei Unfälle verursacht. Er war den Beamten kurz nach Mitternacht wegen zu hoher Geschwindigkeit auf der Warschauer Brücke aufgefallen. Als sie ihn anhielten und ansprechen wollten, raste der Mann wieder los und versuchte zu entkommen. An der Kreuzung Oberbaum- und Köpenicker Straße überfuhr er eine rote Ampel und stieß mit einem Auto zusammen. Der Unfallverursacher flüchtete in Richtung...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.05.20
  • 42× gelesen
Blaulicht

Schlägerei nach Pöbelei

Kreuzberg. Pöbeleien und Beleidigungen von zwei Männer in einem Supermarkt in der Wrangelstraße waren anscheinend am 30. April der Auslöser für eine Massenschlägerei. Denn nachdem die beiden gegen 19.30 Uhr aus dem Geschäft verwiesen wurden, kamen sie wenig später in einer Gruppe mit etwa 15 Personen zurück. Sie trafen dabei auf eine ähnlich große Gruppe, die sich mit den Mitarbeitern des Supermarktes solidarisierte. Bei den folgenden körperlichen Auseinandersetzungen, die sich bis zur...

  • Kreuzberg
  • 04.05.20
  • 66× gelesen
Blaulicht

Illegales Plakatieren

Kreuzberg. Polizisten nahmen am frühen Morgen des 30. April eine Frau und einen Mann in der Adalbertstraße fest. Sie sollen kurz zuvor mit zwei weiteren Personen Plakate mit politischen Parolen an die Fenster eines Gebäudes geklebt haben. Bei den beiden Verdächtigen fanden sich eine Kleisterbürste, Leim, sowie eine Kamera, mit der sie ihre Plakataktion gefilmt hatten. tf

  • Kreuzberg
  • 04.05.20
  • 22× gelesen
Politik
Friedlich und sicher protestieren geht auch, zeigten die Friedrichshain-Kreuzberger Grünen. Unter dem Motto: "Wir halten uns über Wasser – Abstand halten, Solidarisch bleiben" veranstaltete die Bündnispartei eine Bootsdemonstration im Urbanhafen. Gefordert wurden vor allem bessere Bedingungen und höhere Bezahlung gerade in systemrelevanten Berufen. Außerdem die Evakuierung überfüllter Lager für Geflüchtete. Die Demo war auf 20 Personen begrenzt.

Bilanz des 1. Mai
Wenn Corona manchen egal ist

Wenn sich wenige Menschen, die nicht zu einem Haushalt gehören, derzeit in einem Park treffen, könnten sie schnell Ärger bekommen. Wenn sich Hunderte, Aktivisten sprachen sogar von mehreren Tausend, zur Revolutionären 1. Mai-Demo treffen und viele danach in größeren Gruppen im Kiez unterwegs sind, kann die Polizei nur versuchen, das Schlimmste zu verhindern. So geschehen am 1. Mai, der wegen Corona in diesem Jahr ein etwas anderer Feiertag war. Schon weil viele Veranstaltungen, auch das...

  • Kreuzberg
  • 04.05.20
  • 209× gelesen
Blaulicht

Bruch des Landfriedens

Kreuzberg. Die Kontrolle eines Tatverdächtigen wegen des Verdachts auf Rauschgifthandel am 26. April in der Wrangelstraße ist, laut Polizei, in eine teilweise nicht mehr überschaubare Situation ausgeartet. Nach ihren Angaben wären während der Identitätsfeststellung zunächst drei Männer erschienen und sollen lautstark ihren Unmut über die Maßnahme kundgetan und Passanten aufgestachelt haben. Im weiten Verlauf wäre die Menschenmenge angewachsen und ihre Stimmung hätte sich gegen die Beamten...

  • Kreuzberg
  • 28.04.20
  • 40× gelesen
Politik
So ein Bild vom 1. Mai wird es in diesem Jahr nicht geben

Ein ganz anderer 1. Mai
Tag der Arbeit ohne Massen

Das MyFest wurde bereits im März abgesagt. Auch andere Events oder Programme in und vor Kneipen und Clubs finden nicht statt. Der diesjährige 1. Mai wird wegen Corona wahrscheinlich der ruhigste seit Jahrzehnten. Zumindest was die offiziellen Veranstaltungen betrifft. Unwägbar ist dagegen, wie das bei anderen regelmäßigen Begleiterscheinungen zum Maibeginn aussieht. Vor allem bei den ansonsten zahlreichen und häufig auch gewaltbereiten Demonstrationen, etwa der sogenannten 18...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 23.04.20
  • 281× gelesen
Soziales

Danke, dass ihr jetzt bleibt!

Nicht alle Berliner können gerade von zu Hause aus arbeiten. Die sogenannten „systemrelevanten Berufsgruppen“ sind auch in der aktuellen Situation teils unter vielen Menschen im Einsatz – im Krankenhaus, an der Kasse, im Polizeiwagen, Nahverkehr, Müllwerk, oder auch an den Druckermaschinen, damit unsere Printversion wöchentlich erscheinen kann. Die Liste derer, die trotz eigener Sorgen ihren Dienst für die Allgemeinheit verrichten, ist lang. Berliner Woche und Spandauer Volksblatt sagen: Danke,...

  • Schöneberg
  • 22.03.20
  • 48× gelesen
Blaulicht

Berliner Polizei warnt
Coronavirus – Neue Masche der Enkeltrickbetrüger

Die Berliner Polizei warnt: In den letzten Tagen wurden von Senioren häufiger Trickbetrügereien im Zusammenhang mit dem Enkeltrick vor dem Hintergrund Coronavirus angezeigt. Nach den bisherigen Aussagen sollen Unbekannte bei den älteren Menschen anrufen und sich als Angehörige ausgeben haben, die sich mit dem Virus infiziert hätten, im Krankenhaus liegen und nun dringend Geld für teure Medikamente bräuchten. Dann werde vereinbart, dass in Kürze jemand an der Wohnanschrift der Angerufenen...

  • Charlottenburg
  • 12.03.20
  • 1.696× gelesen
Blaulicht

Falsche Polizisten geschnappt
Warnung vor Trickbetrügern

Wer einen Anruf von angeblichen Polizisten erhält, mit der Aufforderung, Geld und Wertgegenstände abzugeben, sollte darauf keinesfalls eingehen, sondern echte Einsatzkräfte alarmieren. Darauf verweist die Polizei noch einmal im Zusammenhang mit einem versuchten Trickbetrug am 23. Februar. Bei einer 78-Jährigen Anwohnerin der Karl-Marx-Allee hatte sich an diesem Tag ein "Polizist" per Telefon gemeldet und von ihr verlangt, ihre Habe in einem Beutel im Hausflur abzustellen. Die Frau wurde...

  • Friedrichshain
  • 24.02.20
  • 39× gelesen
Blaulicht

Schießerei am Tempodrom
Ein Toter und vier Verletzte

Auch Tage nach der Tat war noch vieles unklar. Außer Ort, Zeit und die Zahl der Opfer: Am 14. Februar ist es kurz vor 23 Uhr zu einer Schießerei vor dem Tempodrom gekommen. Dabei wurde ein Mann tödlich, vier weitere zum Teil schwer verletzt. In dem Veranstaltungsort an der Möckernstraße fand an diesem Abend eine türkischen Comedyshow statt. Die Schüsse fielen, während das Programm noch lief. Die rund 3000 Besucher mussten das Gebäude über die Seiteneingänge verlassen. Bei dem Toten...

  • Kreuzberg
  • 18.02.20
  • 376× gelesen
Politik

Nur ein kurzer Prozess
Liebig34-Verfahren vertagt

Kurz nach Beginn ist der Prozess wegen der Räumungsklage gegen das Hausprojekt "Liebig34" am 30. Januar im Landgericht in der Turmstraße bereits wieder unterbrochen worden. Grund dafür war ein Befangenheitsantrag des Anwalts der Beklagten gegen den Richter. Denn der verwende nur männliche Sprechformen. Deshalb könnte er möglicherweise gegenüber dem anarcho-queer-feministischen Ansatz der Liebig34 voreingenommen sein. Der beinhalte eine vollständige Geschlechtergerechtigkeit. Eine...

  • Friedrichshain
  • 31.01.20
  • 119× gelesen
  •  1
Blaulicht

Postenhäuschen aufgebrochen

Kreuzberg. Zwei Postenhäuschen der Polizei sind am Abend des 28. Januar von anscheinend einem Einbrecher aufgesucht worden. Eine Anwohnerin beobachtete kurz vor Mitternacht, wie ein Mann die Scheiben des Mini-Gebäudes vor der Akademie des Jüdischen Museums am Fromet- und-Moses-Mendelssohn-Platz einschlug. Dort entwendete er eine Tüte, in der sich drei Regenmäntel mit der Aufschrift „Polizei“ befanden und entfernte sich samt Beute in Richtung der E.T.A.-Hoffmann- Promenade. Alarmierte...

  • Kreuzberg
  • 29.01.20
  • 45× gelesen
Blaulicht

Spielstätten überprüft

Berlin. Ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt führte am 27. Januar gemeinsam mit Mitarbeitern der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, dem Finanzamt Wedding, der Steuerfahndung und den Ordnungsämtern Marzahn-Hellersdorf, Pankow, Reinickendorf und Treptow-Köpenick umfangreiche Spielstättenkontrollen in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf und Treptow-Köpenick durch. Bei dem...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 28.01.20
  • 119× gelesen
Blaulicht

BPE zeigte Präsenz im Görli

Kreuzberg. Beamte der neuen Brennpunkt- und Präsenzeinheit (BPE) der Polizei führten am 15.Januar einen mehrstündigen Einsatz im Görlitzer Park durch. Dabei fielen ihnen insgesamt 59 Tütchen mit Cannabis in die Hände. Die Ware fand sich in Gebüschen, aber auch bei zwei Personen. Einer versuchte mit einem E-Scooter vor einer Überprüfung zu flüchten, fuhr allerdings weiteren Polizisten direkt in die Arme. Bei ihm wurden allein 38 Cannabispäckchen entdeckt. Der Einsatz, bei dem auch Kollegen des...

  • Kreuzberg
  • 16.01.20
  • 73× gelesen
Blaulicht
An den Eingängen zum Görlitzer Park stehen oft die Dealer. Aber demnächst vielleicht auch verstärkt die Polizei.

Strukturreform bei der Polizei
Verstärkte Präsenz an Brennpunkten

Mit der „BPE“ in den Kampf gegen die Kriminalitäts-Hotspots. Die Abkürzung steht für die neue „Brennpunkt- und Präsenzeinheit“ der Polizei, die Anfang des Jahres ihre Arbeit aufgenommen hat. Ihr Auftrag: Verstärkte Anwesenheit („sieben Tage die Woche“) an besonders Verbrechens belasteten Orten. Sprich Görlitzer Park, Kottbusser Tor und Warschauer Brücke. Dazu außerhalb des Bezirks der Alexanderplatz und Nord-Neukölln. Aktuell besteht die BPE aus 65 Polizistinnen und Polizisten. Ihre...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.01.20
  • 195× gelesen
  •  1
Blaulicht

Homophober Angriff

Kreuzberg. In der U-Bahn zwischen den Stationen Möckernbrücke und Gleisdreieck soll am 7. Januar ein Mann zunächst homopbob beleidigt und dann geschlagen worden sein. Den Tatverdächtigen nahm die Polizei zunächst in Gewahrsam, setzte ihn später wieder auf freien Fuß. Gegen ihn ermittelt jetzt der Staatsschutz. tf

  • Kreuzberg
  • 08.01.20
  • 19× gelesen
Blaulicht

Senior nach Unfall verstorben

Kreuzberg. Ein am 2. Januar bei einem Verkehrsunfall verletzter Fußgänger ist vier Tage später gestorben. Der 81-Jährige hatte gegen 7.50 Uhr mit einer gleichaltrigen Begleiterin die Adalbertstraße überquert. Dabei wurde die Frau von einem Kastenwagen erfasst. Bei dem Sturz riss sie, nach Polizeiangaben, den Mann mit zu Boden. Beide kamen ins Krankenhaus. Erst später stellten sich, ebenfalls laut Polizei, die Verletzungen des Seniors als schwerwiegende Kopfverletzungen heraus. Die Ermittlungen...

  • Kreuzberg
  • 07.01.20
  • 36× gelesen
Blaulicht

Attacken in der Silvesternacht
Pyrotechnik gegen Bus und Polizisten eingesetzt

Ein Bus der Linie 248 ist in der Silvesternacht mit Feuerwerkskörpern beschossen worden. Die Attacke ereignete sich gegen 23.30 Uhr und traf die Frontscheibe. Nach Zeugenaussagen soll sie von einer nahe gelegenen Wohnung gekommen sein. Dort traf die Polizei mehrere Menschen an und fand eine Schreckschusswaffe, die beschlagnahmt wurde. Kurz nach Mitternacht wurden Polizeibeamte an der Ecke Skalitzer- und Wrangelstraße aus mehreren Richtungen mit Pyros beworfen, beziehungsweise...

  • Kreuzberg
  • 02.01.20
  • 77× gelesen
Blaulicht

Häuser und Autos beschmiert

Friedrichshain. Am späten Abend des 30. Dezember beschmierten Unbekannte drei Fahrzeuge und fünf Hauswände in der Dolziger Straße. Ein Zeuge hatte gegen 22.40 Uhr drei mutmaßlich Täter beobachtet und die Polizei alarmiert. Bis zu deren Eintreffen waren die Sprayer aber bereits geflüchtet. Der Staatsschutz ermittelt. tf

  • Friedrichshain
  • 02.01.20
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.