Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Blaulicht

Landeskriminalamt sucht Eigentümer zu Baumaschinen

Die Polizei des Landes Brandenburg sucht Eigentümer zu mehr als 150 sichergestellten Baumaschinen. Dabei handelt es sich überwiegend um hochwertige Werkzeuge wie akkubetriebene Bohrmaschinen in kompletten Werkzeugkoffern und anders Profiequipment. Sichergestellt wurden die Baumaschinen bei Durchsuchungen des LKA Brandenburg im Dezember 2020 in Berlin. Viele dieser Maschinen konnten bisher keinem Eigentümer zugeordnet werden, weisen aber Gebrauchsspuren auf, die durchaus individuell sein...

  • Charlottenburg
  • 02.02.21
  • 86× gelesen
Wirtschaft

2. Imagefilm veröffentlicht
Polizei Berlin sucht Nachwuchs

Die Polizei Berlin hat ihren neuen Imagefilm veröffentlicht. Im Rahmen der Kampagne „110 Prozent Berlin“ ist der etwas mehr als eine Minute lange Film im YouTube-Kanal online gegangen. Er zeigt die Vielfalt des Polizeiberufs in unserer Stadt und veranschaulicht die grundlegenden Werte der Hauptstadtpolizei. Auch die Behördenleiterin, Frau Dr. Barbara Slowik, ist als 1. Polizeipräsidentin Deutschlands in dem Film zu sehen, zu welchem sie sagt: „Mit diesem 2. Imagefilm ist es uns gelungen, den...

  • Charlottenburg
  • 29.01.21
  • 52× gelesen
Blaulicht
Am Alexanderplatz ist die Kriminalität um ein Viertel gesunken. Allerdings hatten 2020 zum Beispiel Taschendiebe wegen fehlender Touristen auch kaum noch "Arbeit".

Einsatz in Brennpunkten
Spezielle Einheit der City-Direktion seit einem Jahr unterwegs

Die neue „Brennpunkt- und Präsenzeinheit“ der Polizei, kurz BPE, zieht ein Jahr nach Gründung positive Bilanz. Die aus 125 Polizisten bestehende Einheit soll vor allem an den Kriminalitätsschwerpunkten in der vor einem Jahr neu gegründeten City-Direktion 5 Präsenz zeigen und das Sicherheitsgefühl erhöhen. Die City-Direktion 5 ist zuständig für die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln und Mitte. Die BPE-Beamten sind überwiegend im Bereich Alexanderplatz, Görlitzer Park, Kottbusser Tor, an...

  • Mitte
  • 28.01.21
  • 206× gelesen
Blaulicht

Verschwundene Flüchtlinge
1452 vermisste unbegleitete Minderjährige seit 2015 in Berlin

Zwischen 1. Januar 2015 und 8. Dezember 2020 wurden 1452 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Berlin als vermisst gemeldet. Drei von ihnen waren unter 14 Jahren, die anderen zwischen 14 und 18. Wie aus der Antwort von Innenstaatssekretär Torsten Akmann (SPD) auf die Frage der Abgeordneten Niklas Schrader und Katina Schubert (beide Die Linke) zum Thema „Verschwundene unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ hervorgeht, sind die drei Kinder bis heute nicht aufgetaucht. Von den 1449...

  • Mitte
  • 16.01.21
  • 484× gelesen
Blaulicht

Rückkehr der Kobs
Kontaktbereichsbeamte sollen die Polizei wieder sichtbarer auf Straßen machen

Neben dem Einsatz von mobilen Wachen und dem Ausbau der Fahrradstreifen will Innensenator Andreas Geisel (SPD) auch den Kontaktbereichsdienst stärken. Die Kiezpolizisten sollen verstärkt und sichtbar draußen unterwegs und für die Bürger da sein. Die Kontaktbereichsbeamten (Kobs), die es seit 1975 gibt, waren in den vergangenen Jahren wegen „begrenzter Ressourcen gezwungen, mehr und mehr andere Aufgaben, unter anderem im Funkwageneinsatzdienst, zu übernehmen“, heißt es. Bürger haben ihre...

  • Neukölln
  • 22.12.20
  • 290× gelesen
Blaulicht

Polizei jetzt mit eigenem Podcast

Berlin. Christian Drosten hat einen, die Kanzlerin hat einen und jetzt auch die Polizei. „110 Prozent Berlin – der Podcast der Hauptstadtpolizei“ heißt die Miniserie, mit der die Polizei Hörer über ihre Arbeit informieren und auch Nachwuchs für den Job begeistern will. In der ersten Folge „Abtauchen mit der Polizei“ erzählt Polizeitaucher Ivo in 30 Minuten über die Arbeit der Polizeitaucher und seine Erlebnisse und Funde in Berliner Gewässern. Am 14. Dezember geht die zweite von drei Folgen...

  • Mitte
  • 11.12.20
  • 193× gelesen
Blaulicht
Glastüren sollten mit Sicherheitsglas ausgestattet sein und der Profilzylinder mit dem Türrahmen eben abschließen. Eine Bandseitenverriegelung erschwert zusätzlich das Aufbrechen der Tür.

Maßnahmen für Eigenheime und Mietwohnungen
So wird jedes Zuhause sicherer

Mit der dunklen Jahreszeit steigt bei vielen auch die Angst vor Haus- und Wohnungseinbrüchen. Denn obwohl die Zahl der Einbrüche in Deutschland rückläufig ist, gab es 2019 rund 87 000 gemeldete Delikte. Wie Bewohner ihr Zuhause vor Einbrechern wirksam schützen können, weiß Sven Haustein von der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Häufig haben es Einbrecher recht einfach, in Wohnungen einzudringen. Selbst Profis vertrauen dabei auf Schraubendreher und Zangen, um Fenster oder Türen aufzubrechen. Das...

  • Charlottenburg
  • 27.10.20
  • 1.036× gelesen
Politik

Unfälle bei Polizei und Feuerwehr

Berlin. Es ist eine lange Liste, die Innenstaatssekretär Torsten Akmann für die Beantwortung der Anfrage zu Unfällen bei der Polizei des FDP-Abgeordneten Paul Fresdorf herausgegeben hat. Auf 65 Seiten sind in der Tabelle insgesamt 2419 Unfälle mit Polizeifahrzeugen von August 2018 bis Juli 2020 aufgelistet – mit Datum, Ort und Fahrzeugtyp. Bei den Unfällen wurden auch Personen verletzt: 39 (2018), 75 (2019) und 32 (2020). Wie viel die Unfälle an Reparatur gekostet haben, weiß Akmann nicht....

  • Mitte
  • 06.10.20
  • 109× gelesen
Blaulicht

Legionellenbefall in Polizeiwachen

Berlin. In 27 Dienststellen der Polizei gab es in den vergangenen fünf Jahren einen Legionellenbefall. Ob Polizisten und Beschäftigte dadurch erkrankt sind, ist unklar. „Statistische Erhebungen zu Erkrankungen durch Legionellenbefall werden innerhalb der Polizei nicht vorgenommen“, so Innenstaatssekretär Torsten Akmann auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Paul Fresdorf. Laut Akmann habe es „keine länger andauernden Einschränkungen gegeben, da unverzüglich entsprechende Maßnahmen, wie der...

  • Mitte
  • 03.10.20
  • 544× gelesen
Blaulicht

Polizisten als Models
Mit Plakaten und einem Film wirbt neue Imagekampagne um Nachwuchs

Die Polizei hat mit „110 Prozent Berlin“ eine neue Kampagne gestartet, um junge Leute für den Polizeiberuf zu begeistern. Die Mitarbeiter auf den elf Imageplakaten seien echte Polizisten, die die Behörde im Rahmen von „110 Prozent Berlin“ repräsentieren, teilt die Pressestelle mit. Auf einem Plakat zum Beispiel ist eine blonde Frau in Zivil, ein Bodyguard mit schwarzer Hautfarbe, Anzug und Sonnenbrille, ein Polizist in Einsatzkleidung mit Helm und ein südländisch aussehender Beamter zu sehen....

  • Mitte
  • 22.09.20
  • 632× gelesen
Blaulicht

Polizei musste illegale Partys in Wäldern und Parks im Bezirk auflösen

Treptow-Köpenick. In den vergangenen Wochen musste die Polizei mehrere illegale Partys in Waldgebieten und Parkanlagen im Bezirk auflösen. Wie das Bezirksamt mitteilte, wurden zahlreiche ungenehmigte Musikveranstaltungen mit professioneller Veranstaltungstechnik und einer großen Anzahl feiernder Personen durchgeführt. Boxen, Player, Mischpulte, Laptops und Generatoren wurden dabei sichergestellt. Den Verantwortlichen drohen hohe Geldbußen. PH

  • Treptow-Köpenick
  • 25.08.20
  • 68× gelesen
Soziales

Codewort „Maske 19“
Zonta Club Berlin Mitte beteiligt sich an bundesweiter Aktion für Frauen in Not

Seit Beginn der Pandemie hat die Gewalt gegen Frauen zugenommen – so auch in Berlin. So verzeichnete die Gewaltschutzambulanz der Charité mit insgesamt 783 Fällen im ersten Halbjahr einen Anstieg von acht Prozent gegenüber 2019. Aus diesem Grunde startet nun auch in Berlin eine Aktion, die von häuslicher Gewalt bedrohten Frauen helfen soll. Mit dem Codewort „Maske 19“ sollen sie sich in entsprechend gekennzeichneten Arztpraxen, Kliniken und Apotheken bemerkbar machen können. Ärzte oder...

  • Mitte
  • 08.08.20
  • 312× gelesen
Blaulicht

Beschwerden gegen Polizisten

Berlin. Der mit zwei Mitarbeitern besetzte Bereich der Zentralen Beschwerdestelle der Polizei hat im vergangenen Jahr 1820 Beschwerden bearbeitet. 2016 gingen beim Zentralen Beschwerdemanagement (ZBM) noch 2016 Fälle ein. Das geht aus der Antwort des Innenstaatssekretärs Torsten Akmann (SPD) auf eine Anfrage des Abgeordneten Benedikt Lux (Bündnis 90/Die Grünen) hervor. Zwölf Prozent der Fälle wurden 2019 vom ZBM-Team als berechtigt eingestuft, 69 Prozent als unberechtigt und 19 Prozent als...

  • Mitte
  • 19.07.20
  • 611× gelesen
  • 2
Blaulicht

Seniorin stirbt bei Verkehrsunfall

Baumschulenweg. Eine 93-Jährige ist bei einem Unfall am 16. Juni ums Leben gekommen. Die Seniorin war gegen 12 Uhr in Höhe einer Grundstückszufahrt auf den Heidemühler Weg getreten. Dort wurde sie von einem Lkw erfasst, der rückwärts in Richtung Frauenlobstraße fuhr. Die Frau erlitt durch den Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort verstarb. Der 52-jährige Lkw-Fahrer kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Direktion 6...

  • Baumschulenweg
  • 17.06.20
  • 97× gelesen
Blaulicht

Geldautomat wurde geknackt

Adlershof. Auf die Geldbehälter eines Geldautomaten hatten es drei Männer am 1. April abgesehen. Um 21.20 Uhr hatten zwei Unbekannte den Technikraum einer Bank an der Rudower Chaussee geöffnet und dort den Geldautomaten aufgebrochen. Mit den Geldbehältern stiegen sie in einen Pkw, mit dem ein Komplize vor der Bank gewartet hatte. Das Räubertrio fuhr dann in Richtung Wagner-Regeny-Straße davon. Jetzt ermittelt das Landeskriminalamt. RD

  • Adlershof
  • 02.04.20
  • 61× gelesen
Soziales

Danke, dass ihr jetzt bleibt!

Nicht alle Berliner können gerade von zu Hause aus arbeiten. Die sogenannten „systemrelevanten Berufsgruppen“ sind auch in der aktuellen Situation teils unter vielen Menschen im Einsatz – im Krankenhaus, an der Kasse, im Polizeiwagen, Nahverkehr, Müllwerk, oder auch an den Druckermaschinen, damit unsere Printversion wöchentlich erscheinen kann. Die Liste derer, die trotz eigener Sorgen ihren Dienst für die Allgemeinheit verrichten, ist lang. Berliner Woche und Spandauer Volksblatt sagen: Danke,...

  • Schöneberg
  • 22.03.20
  • 49× gelesen
Blaulicht

Berliner Polizei warnt
Coronavirus – Neue Masche der Enkeltrickbetrüger

Die Berliner Polizei warnt: In den letzten Tagen wurden von Senioren häufiger Trickbetrügereien im Zusammenhang mit dem Enkeltrick vor dem Hintergrund Coronavirus angezeigt. Nach den bisherigen Aussagen sollen Unbekannte bei den älteren Menschen anrufen und sich als Angehörige ausgeben haben, die sich mit dem Virus infiziert hätten, im Krankenhaus liegen und nun dringend Geld für teure Medikamente bräuchten. Dann werde vereinbart, dass in Kürze jemand an der Wohnanschrift der Angerufenen...

  • Charlottenburg
  • 12.03.20
  • 1.928× gelesen
Umwelt

Betäubungsmittel sichergestellt und Spermüllt entsorgt

Alt-Treptow. Ende Januar gab es einen mehrstündigen Sondereinsatz von Polizeiabschnitt 65 und Ordnungsamt zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität in der Grünanlage Schlesischer Busch. Dabei fanden Diensthunde große Mengen betäubungsmittel-suspekter Substanzen, die durch durch die Polizei sichergestellt wurden. Nach Abschluss des Einsatzes wurden sowohl die gesamte Grünanlage als auch der angrenzende Bahndamm und die Uferbereiche gemeinsam begangen. Der dabei festgestellte...

  • Alt-Treptow
  • 30.01.20
  • 50× gelesen
Blaulicht

Spielstätten überprüft

Berlin. Ein Fachkommissariat beim Landeskriminalamt führte am 27. Januar gemeinsam mit Mitarbeitern der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, dem Finanzamt Wedding, der Steuerfahndung und den Ordnungsämtern Marzahn-Hellersdorf, Pankow, Reinickendorf und Treptow-Köpenick umfangreiche Spielstättenkontrollen in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf und Treptow-Köpenick durch. Bei dem Einsatz...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 28.01.20
  • 137× gelesen
Blaulicht
3 Bilder

Unfall mit Radfahrerin und BVG Bus
Radfahrerin stirbt nach Unfall mit BVG Bus

Am Sonntagmittag kam es auf dem Groß-Berliner Damm Ecke Pilotenstraße, im Stadtteil Johannisthal, zu einem tragischen Verkehrsunfall bei dem eine Frau gestorben ist. Nach ersten Informationen wurde ein Radfahrerin von einem BVG Bus, der rechts abbiegen wollte, erfasst und tödlich verletzt. Für die Zeit des Feuerwehreinsatzes war der Groß-Berliner Damm, in Richtung Adlershof, komplett gesperrt. Das Verkehrsunfallkommando hat die Ermittlungen übernommen.

  • Johannisthal
  • 19.01.20
  • 1.338× gelesen
Blaulicht

frontalzusammenstoß mehrere verletzte
Frontaufprall fordert drei Verletzte in Köpenick

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Friedrichshagener Straße, in Köpenick, zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem drei Personen, zum Teil, schwer verletzt wurden. Nach ersten Informationen kam ein Mercedes Vito Fahrer, durch vermutlich ein Medizinischen Notfall, nach links von der Fahrbahn ab, geriet dabei in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem ihm entgegenkommenden Pkw VW zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Unfallautos in zwei parkende Autos geschoben. Die verletzten...

  • Köpenick
  • 12.01.20
  • 13.196× gelesen
Blaulicht

Radler wird schwer verletzt

Oberschöneweide. Bei einem Abbiegeunfall ist am 3. Dezember ein Radfahrer schwer verletzt worden. Der 80-Jährige wollte die Straße An der Wuhlheide auf dem Radweg in Richtung Rudolf-Rühl-Allee überqueren. Dabei wurde er vom Pkw einer 70-Jährigen erfasst, die aus der Rudolf-Rühl-Allee nach links in die Straße An der Wuhlheide abbiegen wollte. RD

  • Oberschöneweide
  • 04.12.19
  • 49× gelesen
Blaulicht

Anfänger unter Alkohol verletzt Polizeibeamte

Bei einem Verkehrsunfall am 8. Oktober wurden zwei Polizisten verletzt. Sie hatten einen Mercedesfahrer auf die fehlende Beleuchtung aufmerksam machen wollen. Kurz vor 1 Uhr bemerkte die Besatzung eines Streifenwagens des Abschnitts 66 in der Bölschestraße einen Mercedes ohne eingeschaltete Scheinwerfer. Sie folgten dem Vaneo, der mit überhöhter Geschwindigkeit durch mehrere Köpenicker Straßen flüchtete und dabei auch durch eine Grünanlage an der Straße Am Krusenick fuhr. In der...

  • Friedrichshagen
  • 10.10.19
  • 194× gelesen
Blaulicht

Nazigeschrei aus der NPD-Zentrale

Köpenick. Weil in der NPD-Zentrale an der Seelenbinderstraße sehr laut Erntedankfest gefeiert wurde, hatten Nachbarn am 5. Oktober gegen 18 Uhr die Polizei gerufen. Zeugen gaben an, Lieder mit volksverhetzendem Inhalt gehört zu haben. Als die Beamten vor Ort waren, ertönte vom Veranstaltungsgelände mehrfach der Ruf „Sieg Heil“. Nachdem Unterstützung eingetroffen war, stellten die Beamten die Personalien von 33 Anwesenden fest. Jetzt wird wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger...

  • Köpenick
  • 09.10.19
  • 240× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.