Poller

Beiträge zum Thema Poller

Verkehr

Falschparken unterbinden

Wilmersdorf. Die Bezirksverordneten wollen das Falschparken an der Kreuzung Berliner Straße/Uhlandstraße zukünftig unterbinden. Per Beschluss wird das Bezirksamt aufgefordert, entsprechende Maßnahmen durchzuführen. So sollen in der Uhlandstraße nördlich der Berliner Straße die Teile der Fahrradangebotsstreifen mit Pollern ausgestattet werden, die sich nicht vor Parkplätzen befinden. Als weitere Maßnahme soll im Bereich der Parkplätze nördlich der Berliner Straße eine Ladezone eingerichtet...

  • Wilmersdorf
  • 02.07.20
  • 30× gelesen
Verkehr

Poller gegen Falschparker

Wilmersdorf. Auf Antrag der bündnisgrünen Fraktion hat die Bezirksverordnetenversammlung bei ihrer jüngsten Tagung beschlossen, die Fahrradwege in der Uhlandstraße nördlich der Berliner Straße mit Pollern zu versehen. Damit soll ein Zuparken der Wege verhindert werden. Damit die umliegenden Geschäfte beliefert werden können, wird eine Ladezone eingerichtet. maz

  • Wilmersdorf
  • 05.06.20
  • 35× gelesen
Verkehr
Der Radfahrer dürfte diesen Moment der freien Fahrt in der Manfred-von-Richthofen-Straße genießen. Im Berufsverkehr ist daran nicht zu denken.

„Am Ende nur ein Dialogdisplay“
Weiterhin Unklarheit über Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt

Seit Jahren schon wird heiß darüber diskutiert, wie eine Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt Neu-Tempelhof herbeigeführt werden kann. Die Ideen reichten von veränderten Ampelschaltungen über großflächige Tempo-30-Zonen bis hin zu versenkbaren Pollern. Vom Durchgangsverkehr in der Siedlung, die oft als Umfahrungsmöglichkeit für Staus auf dem Tempelhofer Damm herhalten muss, sind viele Anwohner genervt. Es gab schon mehrmals Demonstrationen. Auch Einwohnerversammlungen wurden abgehalten,...

  • Tempelhof
  • 04.06.20
  • 123× gelesen
Verkehr
Von der Hansastraße aus über die Indira-Gandhi-Straße gibt es immer noch zu viel Durchgangsverkehr durch die Chopinstraße.
  3 Bilder

Für weniger Durchgangsverkehr
Pankower Verordnete wollen Komponistenviertel entlasten

Das Komponistenviertel soll noch mehr vom Durchgangsverkehr entlastet werden. Einen entsprechenden Beschluss fassten die Verordneten auf Antrag der CDU-Fraktion und nach entsprechender Diskussion im Verkehrsausschuss der BVV. Vor allem im Berufsverkehr nutzen ortskundige Autofahrer die Straßen des Komponistenviertels, um die Berliner Allee zu umfahren. Und obwohl dort in der Regel Tempo 30 gilt, fahren viele Autofahrer schneller als erlaubt. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder...

  • Weißensee
  • 15.05.20
  • 107× gelesen
Verkehr
Die Initiative "Karl-August-Platz lebenswert" setzt sich für die Reduzierung des Durchgangsverkehrs ein. Viele Autofahrer nutzen zum Beispiel die Krumme Straße als Schleichweg zwischen der Kantstraße und der Bismarckstraße – nur dass sie dabei manchmal nicht unbedingt schleichen, sondern ordentlich auf die Tube drücken.

New Blocks in the Kiez
Bündnisgrüne wollen den Autoverkehr in ausgewählten Vierteln minimieren

Mit so genannten Kiezblocks möchten die Bündnisgrünen bestimmte Viertel im Bezirk für den motorisierten Durchgangsverkehr schließen. Vorlage zu dieser Idee lieferten andere Metropolen Europas. Der Antrag für die BVV ist verfasst. Demnach soll das Bezirksamt prüfen, wo mehrere Häuserblöcke zu einem Kiezblock zusammengefasst werden können. Mit umlegbaren Pollern sollen die Zonen dann abgegrenzt werden. Ihre Motivation bezieht die Fraktion auch aus Impulsen aus der Bevölkerung. Sowohl der...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 30.04.20
  • 423× gelesen
  •  1
Bauen
Poller versperren seit letzten Oktober auch den Zugang zum Marktplatz von der Mönchstraße aus.

Bezirksamt tauscht Poller in der Altstadt aus
Dreistigkeit mit Dreikant-Schlüssel

Aus der Altstadt sind die Poller verschwunden. Die hat aber niemand geklaut. Das Bezirksamt tauscht sie aus, weil dreiste Autofahrer die Barrieren illegal öffnen. Trotz Verbots und Barrikaden fahren immer noch Autos durch die Fußgängerzone der Altstadt. Dabei ist die Zufahrt für motorisierte Fahrzeuge ohne Ausnahmegenehmigung verboten. Doch das interessiert viele Autofahrer offenbar nicht. Nicht einmal die Poller halten die Abkürzer von ihrem illegalen Schleichweg durch die Altstadt ab....

  • Spandau
  • 10.03.20
  • 431× gelesen
  •  5
  •  1
Verkehr

Poller gegen Durchgangsverkehr?
Reaktionen nach Einwohnerversammlung zur Gartenstadt Neu-Tempelhof

Bei einer Einwohnerversammlung am 9. Januar wurde erneut darüber diskutiert, wie der Durchgangsverkehr aus der Gartenstadt Neu-Tempelhof herausgefiltert werden kann. „Ich bin nach wie vor der Meinung, dass hier ohne aufwendigen Planungsprozess Sofortmaßnahmen durchgeführt werden könnten“, sagt Ulli Kulke. Er setzt sich mit einer Bürgerinitiative für eine Verkehrsberuhigung ein und befürwortet eine Lösung mit Pollern. Diese müssten lediglich durch Sicherheitskräfte von Polizei und Feuerwehr...

  • Tempelhof
  • 15.01.20
  • 189× gelesen
Verkehr

Poller an der Geygerstraße

Neukölln. An der Ecke Sonnenallee und Geygerstraße gibt es eine Markierung, die Fußgänger das Überqueren der Fahrbahn erleichtert. Doch oft stehen Autos auf den weißen Streifen. Ein Poller soll künftig das widerrechtliche Parken verhindern. So haben es die Bezirksverordneten auf Antrag des SPD-Mitglieds Michael Morsbach beschlossen. sus

  • Neukölln
  • 17.12.19
  • 29× gelesen
Bauen
Zwei der neu aufgestellten festen Poller in der Altstadt.

Die Poller stehen

Spandau. Die Hindernisse sind aufgestellt: Sechs Poller verhindern in der Altstadt wie angekündigt hinter der Ecke Breite Straße und Charlottenstraße die Zufahrt. Vier stehen an der Ecke Carl-Schurz-Straße und Mönchstraße. Startschwierigkeiten gibt es noch mit den zwei beweglichen Pollern, die gänzlich abgetaucht sind. Das Problem wird laut Bezirksamt schnellstmöglichst behoben. Autofahrer müssen aber schon besonders dreist sein, wenn sie wie hier in der Breite Straße trotzdem durch die Lücke...

  • Spandau
  • 17.10.19
  • 116× gelesen
  •  1
Verkehr

Gegen Poller auf Gehwegen

Schöneberg. Das Bezirksamt wird prüfen, ob störende Poller auf Gehwegen in Schöneberg und Friedenau entfernt werden können. Zuletzt hatten sich die Liberalen Dagmar Lippe und Reinhard Frede dafür stark gemacht. Es betrifft Gehwegbereiche in der Akazienstraße, Am Rathaus, in der Belziger, Durlacher und Eisenacher Straße, in der Grunewald-, Meininger und Meraner Straße sowie in der Prinzregentenstraße, der Rhein-, Rönneberg- und Sarazinstraße, der Schmargendorfer, Schnackenburger und Wiesbadener...

  • Schöneberg
  • 28.09.19
  • 81× gelesen
Bauen
Noch stehen die Poller nicht. Aber ab 7. Oktober sperren sie hier die Zufahrt zum Marktplatz zu.

Bezirksamt macht zwei Zufahrten zur Altstadt dicht
Die ersten Poller kommen

Poller sollen die Fußgänger in der Altstadt schützen. Nicht vor Anschlägen, sondern vor dreisten Autofahrern. Baustadtrat Bewig reagiert damit auf wiederholte Beschwerden. Die Durchfahrtssperre gilt ab dem 7. Oktober zunächst an zwei Zugängen zum Marktplatz. Damit keine Autos mehr unberechtigt durch die Fußgängerzone in der Altstadt fahren, macht das Bezirksamt jetzt zwei Zufahrten dicht. Die zehn Poller – acht starre und zwei versenkbare – lässt das Straßen- und Grünflächenamt abgestimmt...

  • Spandau
  • 26.09.19
  • 595× gelesen
  •  1
  •  1
Verkehr
So könnte die zweispurige Variante zukünftig aussehen.
  2 Bilder

Verkehrsversuch soll 2020 starten
Sichere Radspuren und temporäre Lieferzonen am Te-Damm geplant

„Kreuzgefährliche Situation, für Radfahrer dramatisch.“ Diese Zustandsbeschreibung für den Tempelhofer Damm stammt nicht von einem Fahrradaktivisten. Es sind Worte, die Dirk Ohm vom Planungsbüro IVAS kürzlich bei einem Infoabend in der ufaFabrik wählte. Vorgestellt wurde der Verkehrsversuch, der zwischen Ullsteinstraße und Alt-Tempelhof sichere Radverkehrsanlagen vorsieht. Wer am Te-Damm ein paar Minuten innehält, erkennt schnell den dringenden Handlungsbedarf. Weil es keine Radspuren gibt,...

  • Tempelhof
  • 21.08.19
  • 160× gelesen
  •  1
Verkehr

„Notmaßnahmen“ am Strandbad Jungfernheide ergriffen
Verbotenes Parken künftig unmöglich

Falschparker an der Grünanlage und auf dem Grünstreifen am Strandbad Jungfernheide sorgen bei heißem und trockenem Wetter für erhöhte Brandgefahr. Das Bezirksamt sah daher strikte Maßnahmen als notwendig an. Das beliebte Strandbad Jungfernheide bietet nur wenig Parkplätze für Gäste, die mit dem Auto anreisen. Daher sind viele verleitet, ihr Auto auf dem schmalen Grünstreifen am Jungfernheideweg oder im gegenüberliegenden Landschaftsschutzgebiet des Wilhelm-von-Siemens-Parks abzustellen. Das...

  • Siemensstadt
  • 27.07.19
  • 140× gelesen
Politik
Die aktuellen Poller auf dem Breitscheidplatz verschwinden einfach nicht

Sicherheit
Ist das die Freiheit die wir wollen ?

Die aktuellen Poller auf dem Breitscheidplatz verschwinden einfach nicht. Der gesamte Platz gleicht einem Hochsicherheitstrakt als ob der Bundesaußenminister erwartet wird. Statt einer Touristenflaniermeile an der auch die Büros der Bürger*in liegen die hier täglich arbeiten ist eine schreckliche Situation entstanden mit der sich keiner abfindet. Wie lange diese Situation herrscht ist nicht bekannt.

  • Neukölln
  • 10.07.19
  • 87× gelesen
Verkehr
Zur Eröffnung der Fußgängerzone standen Leitkegel am Abzweig des Teltower Damms.
  2 Bilder

Poller in der Diskussion
Autofahrer missachten Durchfahrt- und Parkverbot in neuer Fußgängerzone

Vor knapp zwei Monaten wurde die erste Fußgängerzone im Altbezirk Zehlendorf eröffnet. Sie führt als Abzweig vom Teltower Damm zum Postplatz und ist Fußgängern und Radfahrern vorbehalten. Darüber informiert ein Hinweisschild am Anfang des so genannten kleinen Teltower Damms. Nur der Lieferverkehr ist zu bestimmten Zeiten ausgenommen, und auch der Wochenmarkt sonnabends kann stattfinden. Der motorisierte Verkehr hingegen hat keine freie Fahrt mehr. Trotzdem fahren Autofahrer immer wieder...

  • Zehlendorf
  • 29.05.19
  • 96× gelesen
Bauen
Ohne Vorwarnung bekam Petra Kolbe vier Poller vor ihr Grundstück gesetzt. Deswegen wurde sie schon von Nachbarn oder Radfahrern angepöbelt.
  4 Bilder

Anliegerin ärgert sich über Poller vor ihrem Grundstück
Stein des Anstoßes

Eine Einfahrt, vier Poller und viel Ärger: Eine Kladowerin lässt vom Bezirksamt ihre Grundstückszufahrt pflastern. Was sie nicht weiß, das Tiefbauamt setzt kurzerhand vier Pfosten daneben. Petra Kolbe hantiert gerade in der Küche, als sie plötzlich ein lautes Schlagen und Stampfen hört. Draußen steht ein Mann neben ihrer frisch gepflasterten Grundstückseinfahrt. „Wir stellen hier vier Poller auf“, erklärt er der verdutzten Kladowerin. Petra Kolbe aber weiß von nichts. Erst Wochen später...

  • Kladow
  • 12.04.19
  • 722× gelesen
  •  1
  •  1
Verkehr
Das nördliche Ende der Manfred-von-Richthofen-Straße. Ab 2020 soll hier die Straßenbreite verringert und damit der Schleichverkehr reduziert werden.
  3 Bilder

Widerstand gegen Poller
Verkehrsberuhigung in der Gartenstadt bleibt schwierig

Wie lässt sich die Verkehrssituation in der Gartenstadt Neu-Tempelhof verbessern? Diese Frage beschäftigt den Bezirk seit Monaten. In der BVV-Sitzung am 20. Februar hat sich die zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) über die damit einhergehenden Herausforderungen geäußert. Ihre Aussagen machen deutlich, dass es ein schwieriges und langwieriges Unterfangen wird. Vorausgegangen war ein im Oktober beschlossener SPD-Antrag in der BVV. Dieser sieht vor, den Durchgangsverkehr in den...

  • Tempelhof
  • 28.02.19
  • 284× gelesen
Soziales
  3 Bilder

Lustiger Pollerschmuck

Hellersdorf. Im Schnee sahen die beiden Strickmützen für die Poller im Lubminer Weg besonders lustig aus. Unsere Leserin Angelika Gaa machte die Redaktion auf die geschmückten Figuren mit Namen Paul und Paula an der Ecke Boitzenburger Straße, Höhe Lubminer Straße 7 aufmerksam. Leider weiß sie nicht, wer sich den Schmuck für die Poller ausgedacht hat. Vielleicht gibt es einen passenden Schmuck wieder zu Ostern? Auch die Redaktion würde sich freuen, zu erfahren, wer den textilen Schmuck für die...

  • Hellersdorf
  • 13.02.19
  • 82× gelesen
Verkehr
Ungefähr 500 Poller im Abstand von zirka einem Meter säumen neuerdings den "geschützten Radweg" auf dem Dahlemer Weg.
  2 Bilder

Kritik am Pilotprojekt hält an
Poller-Radweg am Dahlemer Weg weiter umstritten

Für die einen ist es ein „großer Gewinn an Sicherheit“ für andere unnütze Geldverschwendung. Der neue Radweg am Dahlemer Weg erregt weiter die Gemüter. Erstmals im Bezirk wurde ein geschützter Radstreifen angelegt. Rot-weiße Kunststoff-Poller begrenzen ihn und sind dadurch besonders sicher, weil Autos den Radstreifen nicht mehr befahren können. Der Radstreifen mit Pollern wurde erst aufgrund von Bürgerprotesten angelegt. Ursprünglich war geplant, den alten Radweg vom Gehweg auf die Fahrbahn...

  • Lichterfelde
  • 19.01.19
  • 753× gelesen
  •  1
Verkehr

Handjerystraße als Fahrradstraße
Links vor rechts und Poller gegen Autos

Im Januar 2015 hat die Bezirksverordnetenversammlung beschlossen, die Handjerystraße zur Fahrradstraße zu machen. Inzwischen ist man im Bezirksamt soweit, die Umwidmung umgehend vorzunehmen, also Verkehrsschilder aufzustellen, Radfahrer-Logos auf die Fahrbahn aufzupinseln und vielleicht an mancher Kreuzung den Belag aufzupflastern. Doch der bezirkliche Fahr-Rat will mehr. Das offene Gremium, das den Ausschuss für Verkehr, Grünflächen und Umwelt der BVV mit dem Ziel berät, die...

  • Friedenau
  • 19.12.18
  • 45× gelesen
Verkehr

Poller werden farblich markiert

Schöneberg. Selbst für Menschen mit gesunden Augen sind die kurzen Poller an der Einmündung der Innsbrucker Straße in den Innsbrucker Platz bei Dunkelheit kaum zu erkennen. Auf Antrag der FDP-Fraktion hat die Bezirksverordnetenversammlung daher beschlossen, die Stummelpoller aus grauem Beton mit Leuchtfarbe anzustreichen. KEN

  • Schöneberg
  • 06.12.18
  • 14× gelesen
Politik

Pilotprojekt für mehr Sicherheit
Breitscheidplatz: Senat setzt einzigartigen Zufahrtschutz um

Der Senat startet am 19. November ein Pilotprojekt am Breitscheidplatz. Eine Gruppe Experten hat in Reaktion auf das schreckliche Attentat vor zwei Jahren untersucht, wie öffentliche Räume vor Anschlägen mit Kraftfahrzeugen geschützt werden können. Jetzt wird ihr Konzept umgesetzt. Die Projektgruppe hat im Auftrag der Senatsverwaltung für Inneres und Sport ein Sicherheitskonzept erarbeitet und weil der Breitscheidplatz Schauplatz des schwersten islamistischen Anschlags in der Geschichte der...

  • Charlottenburg
  • 15.11.18
  • 48× gelesen
Verkehr
Jens Blume in der Manfred-von-Richthofen-Straße, wo im Berufverkehr unzählige Fahrzeuge zur Umfahrung des Staus auf dem Te-Damm unterwegs sind.

„Die Verwaltung ist unwillig“
Fahrradaktivist Jens Blume über den Durchgangsverkehr in der Gartenstadt

Am 17. Oktober hat die Bezirksverordnetenversammlung einen SPD-Antrag beschlossen, um in Zukunft den Durchgangsverkehr in der Gartenstadt Neu-Tempelhof zu unterbinden. Das Gebiet zwischen Tempelhofer Damm und Manfred-von-Richthofen- sowie Boelckestraße soll dafür mittels Pollerreihen verkehrstechnisch in vier Zonen aufgeteilt werden. Darüber sprach Berliner-Woche-Reporter Philipp Hartmann mit Jens Blume (32) vom Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg. Er ist Vater zweier Töchter,...

  • Tempelhof
  • 01.11.18
  • 365× gelesen
Verkehr
Wird nicht nur von Fahrradfahrern genutzt: die kurze Verbindungs-straße von der Gielower Sraße aus gesehen.

Barriere für Motorräder und Autos gefordert
Radweg soll mit Pollern gesichert werden

Die CDU möchte, dass auf dem Radweg zwischen Gielower Straße und Grüner Weg Poller aufgestellt werden. So soll Autos und Motorrädern die Durchfahrt unmöglich gemacht werden. Der kurze Weg verbindet die Gielower Straße mit der Ecke Grüner Weg und Buschkrugallee – eine willkommene und bequeme Abkürzung für Radler. Doch immer wieder komme es vor, dass auch motorisierte Verkehrsteilnehmer die Trasse benutzen, so der Bezirksverordnete Christopher Förster. Deshalb hat er schon vor zwei Jahren den...

  • Neukölln
  • 20.10.18
  • 101× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.