Prävention

Beiträge zum Thema Prävention

Sport

Reinickendorfer können Jugendclub unterstützen
Fußballwette: Hertha gegen "I love Tegel"

Auf die Wette, fertig, los! Wer das Projekt „Mobiler Jugendclub“ des Vereins „I love Tegel“ unterstützen möchte, sollte sich umgehend ein Ticket für das Bundesliga-Heimspiel von Hertha BSC gegen die TSG Hoffenheim am Sonnabend, 26. Oktober, besorgen. Hintergrund ist die so genannte Bezirkswette: Hertha BSC versus „I love Tegel“. Hertha BSC veranstaltet in dieser Spielzeit die „Bezirks-Spieltage“, bei denen jeweils ein Heimspiel einem der zwölf Bezirke gewidmet ist. Zu jedem dieser Spieltage...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.10.19
  • 76× gelesen
Soziales

Seniorenforum zum Selbstschutz
Kein leichtes Spiel für Angreifer

Beim Seniorenforum am Mittwoch, 30. Oktober, geht es diesmal um die Selbstverteidigung. Statistisch gesehen werden ältere Menschen eher selten Opfer von Überfällen. Laut Berliner Kriminalitätsstatistik waren 2018 nur 5,8 Prozent der Opfer von Straftaten 60 Jahre und älter. Trotzdem fühlen sich Menschen mit zunehmendem Alter häufig unsicher. „Viele Ältere bleiben lieber zu Hause, weil sie Angst haben, auf der Straße überfallen zu werden. Mit dieser Angst rechnen die Angreifer und glauben,...

  • Spandau
  • 15.10.19
  • 60× gelesen
Soziales
Der Bericht des Bezirksamtes ist besorgniserregend.

Bezirksamt veröffentlicht Bericht
Altersarmut und Gesundheitsprobleme nehmen in Neukölln besonders stark zu

Jeder elfte Neuköllner über 65 Jahre lebt in Altersarmut. Leider wird dieser Anteil zukünftig weiter steigen. Dabei steht Neukölln berlinweit gesehen besonders schlecht da: Hier leben im Bezirksvergleich aktuell die meisten Erwerbslosen zwischen 45 und 54 Jahren, die kaum Rente ansparen können. Auch wenn manche Erwerbslose über viel Geld verfügen, weil sie vielleicht mit einem finanzkräftigen Partner zusammenleben, schon einiges angespart oder geerbt haben, ist die hohe Arbeitslosenzahl...

  • Neukölln
  • 27.09.19
  • 217× gelesen
Bildung

Jugendfilmtage ab 25. September im Kulturhaus
Alltagsdrogen Nikotin und Alkohol

600 Jugendliche, drei Veranstaltungstage, sechs Filme und zwei Drogen: Im Kulturhaus Spandau finden vom 25. bis 27. September zum dritten Mal die „JugendFilmTage“ statt. Die zwei Alltagsdrogen Nikotin und Alkohol stehen wieder im Mittelpunkt der Jugendfilmtage. Sechs Filme werden gezeigt, die den Umgang mit Alltagsdrogen in der Familie, der Schule oder im Freundeskreis thematisieren. Einer dieser Streifen ist der viel prämierte Film „Tschick“ von Fatih Akin. Vor den Filmvorführungen...

  • Spandau
  • 19.09.19
  • 90× gelesen
Blaulicht

Codieraktion der Polizei

Staaken. Die Polizei codiert wieder. Was? Fahrräder natürlich. Diesmal mittels Sicherheitsaufkleber. Der soll potenzielle Diebe abschrecken. Denn das nummerierte Etikett ist vom Rahmen nur schwer ablösbar. Wo und wann wird codiert? Am Mittwoch, 11. September, von 13 bis 15 Uhr auf dem Vorplatz des Staaken-Centers an der Obstallee 32. Personalausweis unbedingt mitbringen. Sonst bleiben die Beamten vom Polizeiabschnitt 23 stur. Wenn vorhanden, den Eigentumsnachweis für das Fahrrad nicht...

  • Staaken
  • 27.08.19
  • 89× gelesen
Soziales
Informationen zur Stoffwechselkrankheit Diabetes gibt es beim nächsten ExpertenRat in der Anton-Saefkow-Bibliothek.

Expertenrat zur Volkskrankheit
Fachärztin informiert in der Bibliothek über Diabetes

Im nächsten ExpertenRat der Anton-Saefkow-Bibliothek geht es ums Thema Diabetes. Zu Gast ist die Leiterin des Diabeteszentrums Lichtenberg und Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie und Ernährungsmedizin, Dr. Katja Schmitt. Der Diabetes mellitus, auch nur Diabetes oder Zuckerkrankheit genannt, bezeichnet eine Gruppe von Stoffwechselstörungen mit unterschiedlichen Ursachen und Symptomen. Die wichtigsten Anzeichen, die auf eine Zuckerkrankheit hinweisen könnten, sind trockene Haut,...

  • Fennpfuhl
  • 20.08.19
  • 43× gelesen
Bildung
Stolz auf ihre Seepferdchen: Michael Grunst und die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch überreichten am letzten Feriensonnabend Urkunden an kleine Lichtenberger, die in den vergangenen Wochen schwimmen gelernt haben.

50 neue Seepferdchen
Erfolg für erstes kostenloses Ferienschwimmen des Lichtenberger Bezirksamtes

Gerade noch rechtzeitig zum Beginn der großen Ferien war alles unter Dach und Fach: Zum ersten Mal hat das Bezirksamt in diesem Jahr kostenlose Schwimmkurse im Sommerbad Wuhlheide angeboten. Die Resonanz war so gut, dass es das Ferienschwimmen von nun an regelmäßig geben soll. „Das kühlere Wetter zwischendurch kam nicht ungelegen“, sagt Norman Wolf, Fraktionsvorsitzender der Linken in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). „Die Ferienschwimmkurse waren so gut nachgefragt, dass die...

  • Lichtenberg
  • 12.08.19
  • 136× gelesen
Verkehr

Diebstahlschutz für Fahrräder

Staaken. Um ein gestohlenes Fahrrad nach dem Auffinden dem eigentlichen Besitzer leichter zuordnen zu können, hilft es, wenn das Rad codiert ist. Das bedeutet, dass es durch die Polizei mit einem Aufkleber gekennzeichnet wurde. Wer sich für das eigene Fahrrad so eine Codierung wünscht, kann diese am 8. August zwischen 16 Uhr und 18 Uhr vor dem Einkaufszentrum Staaken, Brunsbütteler Damm 265/271, durchführen lassen. Erforderlich ist der Personalausweis und im besten Fall auch ein...

  • Staaken
  • 29.07.19
  • 26× gelesen
Blaulicht
Jugendstadtrat Gordon Lemm (SPD) wandte sich an die Eltern wegen des erschreckenden Drogenkonsums auch schon bei Kindern im Grundschulalter.

Schon Kinder nehmen Ecstasy
Jugendstadtrat warnt Eltern: Drogenkonsum an Schulen in Marzahn-Hellersdorf nimmt zu

Der Drogenkonsum bei Jugendlichen im Bezirk scheint immer besorgniserregender. Deshalb hat sich Jugendstadtrat Gordon Lemm (SPD) an Schulen und Eltern gewandt. Ausgangspunkt für das Handeln des Stadtrats war eine Warnung seitens der Drogen- und Suchtberatung von Vista. Der Verbund für integrative soziale und therapeutische Arbeit gGmbH unterhält an der Allee der Kosmonauten 47 die bezirkliche Beratungsstelle. Dort hatten sich Eltern wegen des Ecstasy-Konsums ihrer Kinder gemeldet, von denen...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 17.07.19
  • 308× gelesen
SonstigesAnzeige
2 Bilder

Naturheilpraxis Gesundung & Wandel in Lankwitz
Muskelentspannungskurs 6.8.19

2013 hat in der Barbarastraße 20 gegenüber vom Beethoven-Gymnasium die Naturheilpraxis Gesundung & Wandel von Frau Wehner eröffnet. Ihr breit ge-fächertes Angebot an Schwerpunkten reicht von Entspannungskursen, über Massagen, Homöopathie, Blutegel, Ernährungstherapie bis hin zu Gestalttherapie und Innerer Kind Arbeit.                                                                                          Weitere Informationen finden Sie unter www.heilpraxis-wehner.de Aktuell bietet...

  • Lankwitz
  • 15.07.19
  • 19× gelesen
Leute
Sozialarbeiter Klaus Dieter Spangenberg hat schon früh Erfahrungen als Berater gesammelt.

Keine leichtfertigen Urteile
Klaus Dieter Spangenberg arbeitet ehrenamtlich für die Aidshilfe – als Betroffener

Die Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung bleiben anonym. Das verschafft Klaus Dieter Spangenberg die nötige Distanz. Als Telefonberater für die Berliner Aidshilfe zu arbeiten, ist keine einfache Aufgabe. Spangenberg ist diskret. Über die Fälle, die er seit Beginn seines Engagements im Jahr 2016 am Telefon zu hören bekommen hat, spricht der 55-Jährige nicht. Dafür gerne über seine Einsatzbedingungen im vierten Obergeschoss der Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11 und über die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.07.19
  • 210× gelesen
Bildung

Erhebung in Schulen
Politik auf Basis der Einschulungsuntersuchung

Auf Initiative der SPD-Fraktion Lichtenberg sollen aus dem jährlichen Bericht über die Einschulungsuntersuchungen Handlungsempfehlungen für den Bezirk abgeleitet werden. „Das bedeutet, dass die Einschulungsanalyse nun auch direkt zu politischem Handeln führt“, sagt der Fraktionsvorsitzende der SPD in der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung, Kevin Hönicke. Unter anderem sei vorgesehen, die Zusammenarbeit zwischen Kitas und Familienzentren weiter auszubauen. Außerdem solle es mehr...

  • Lichtenberg
  • 08.07.19
  • 77× gelesen
Kultur

Projekt gesichert
Juden und Muslime treffen sich

Das Projekt „Shalom Rollberg“ des Vereins Morus 14 ist für ein weiteres Jahr gesichert. Das Unternehmen Novavis Medical AG hat seine Unterstützung zugesagt. Für den Verein kam die Nachricht völlig überraschend, umso größer ist die Freude. „Shalom Rollberg“ wurde vor sechs Jahren ins Leben gerufen. Ehrenamtliche Berliner Juden oder Israelis, die in der Stadt leben, bieten muslimischen Kindern und Jugendlichen aus dem Kiez Aktivitäten an: Sie spielen Theater, treiben Sport, produzieren Kunst...

  • Bezirk Neukölln
  • 07.07.19
  • 193× gelesen
Bildung

Kostenlose Schwimmkurse

Lichtenberg. Auf Initiative der Lichtenberger Linksfraktion bietet das Bezirksamt in diesem Jahr kostenlose Schwimmkurse für Ferienkinder an. Sie finden im Sommerbad Wuhlheide statt und richten sich an alle Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren. Termine: Vom 16. Juli bis zum 2. August, drei Mal wöchentlich, jeweils in der Zeit von 10 bis 11 Uhr oder von 11 bis 12 Uhr. Es können einzelne, aber auch alle Kurse wahrgenommen werden. Wer das gesamte Ferienschwimmen mitmacht,...

  • Lichtenberg
  • 07.07.19
  • 232× gelesen
Bildung
Was gibt es Schöneres im heißen Sommer als Abkühlung beim Badespaß? Ein unbeschwertes Vergnügen ist das aber nur, wenn die Kinder schwimmen können.

Sommerkurs des Bezirksamtes als Prävention
DLRG warnt vor sinkender Anzahl Kinder, die sich sicher im Wasser bewegen können

Nicht einmal die Hälfte aller Kinder im Lande kann nach der vierten Klasse sicher schwimmen, das hat die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ermittelt. Eine besorgniserregende Entwicklung, denn Ende der 1980er-Jahre waren dazu noch über 90 Prozent dieser Altersklasse in der Lage. Das Bezirksamt Lichtenberg setzt dem Trend ein Angebot entgegen: kostenloses Ferienschwimmen. Ferien in Berlin und tropische Hitze – was liegt näher, als sich im Freibad oder an einem der vielen Seen in der...

  • Lichtenberg
  • 30.06.19
  • 141× gelesen
Bildung

Noch eine Schule ohne Rassismus

Das Schul- und Leistungssportzentrum (SLBZ) in der Fritz-Lesch-Straße 35 trägt jetzt den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Die Aufnahme in den Kreis der Schulen, die sich für Respekt, Toleranz und Fairplay engagieren, feierte die Hohenschönhausener Talentschmiede für den Spitzensport kurz vor den Sommerferien. Drei Profi-Sportler haben im Rahmen des Netzwerks eine Patenschaft übernommen: die Handballer Paul Drux und Fabian Wiede sowie Ex-Diskuswerfer Robert Harting....

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 27.06.19
  • 50× gelesen
Soziales

Gefühl und Realität
Wie steht es mit der Sicherheit? Umfrage in Neuköllner Kiezen hat begonnen

In diesen Tagen haben 5000 Neuköllner Haushalte Briefe mit Fragebögen erhalten. Sie sind Teil einer Studie über die Themen Sicherheit und Zusammenleben. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) hofft, dass sich viele beteiligen. Wie sicher fühlen sich die Bewohner in ihren Kiezen? Was hat sich in den vergangenen Jahren verändert, was soll sich verbessern? Darauf möchten die Fragesteller Antworten haben. Das Projekt trägt den etwas sperrigen Namen „Sicherheitsanalysen und -vernetzung für...

  • Neukölln
  • 24.06.19
  • 170× gelesen
Bildung
Die bekannte Sängerin Lary ist Patin der Auszeichnung für die Lisa-Tetzner-Schule. Sie ließ es sich auf dem Schulfest nicht nehmen, selbst auf die kleine Bühne zu steigen, um mit dem Schulchor ihren bekannten Song „So wie du bist“ zu singen.
2 Bilder

Als achte Neuköllner Bildungseinrichtung
Lisa-Tetzner-Schule in Buckow als "Schule ohne Rassismus" ausgezeichnet

Keinen ausgrenzen. Gemeinsam dafür sorgen, dass sich alle Schüler wohl und von der Gemeinschaft beschützt fühlen. Dafür will das Gros der Schüler, Lehrkräfte, Erzieher und Mitarbeiter der Lisa-Tetzner-Schule in Buckow sorgen. Und dies wird auch gewürdigt: Mit der Auszeichnung zur „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Eine Schule bekommt diese Auszeichnung nur, wenn sich mindestens 70 Prozent der Schüler, Lehrkräfte, Erzieher und Mitarbeiter ausdrücklich gegen Rassismus, Mobbing und...

  • Buckow
  • 14.06.19
  • 220× gelesen
Leute
Carsten Stahl erreicht auf seinen Veranstaltungen in Schulen alle: Mobbing-Opfer, Täter und Mitläufer.
3 Bilder

Der Anti-Mobbing-Trainer aus Neukölln
Carsten Stahl ist in Deutschland die lauteste Stimme gegen Gewalt unter Schülern

Seit Jahren zieht Carsten Stahl voller Energie als Anti-Mobbing-Coach von Schule zu Schule. Dann erzählt er auch von Neukölln, wo er aufwuchs. Und diese Geschichten haben es in sich. Wenn Carsten Stahl laut, direkt und auch einfühlsam in einer Turnhalle vor Hunderten von Schülern über Mobbing redet, wie gerade in einem Berufskolleg in Charlottenburg, erzählt er immer auch seine eigene Lebensgeschichte. Und die ist gespickt mit Erfahrungen voller Scham, Fehltritte und schmerzhafter...

  • Neukölln
  • 09.06.19
  • 2.852× gelesen
Blaulicht
Vorsicht Einbrecher! Stefan Kranich (rechts) und Gordon Roloff mit dem Flyer.

Auch das Souterrain sichern
Zahl von Kellereinbrüchen in Friedrichshain steigt

Die Diebe haben oft leichtes Spiel. Und gerade das macht der Polizei Sorge. "Seit Jahresbeginn haben wird im Bereich Friedrichshain rund 600 Kellereinbrüche registriert", sagen Stefan Kranich, Leiter des Führungsdienstes, und Gordon Roloff, Präventionsbeauftragter vom zuständigen Abschnitt 51. Zum Vergleich: Im selben Zeitraum des Vorjahres waren es etwa 140. Der Anstieg kann damit zusammenhängen, dass sich aktuell mehr Akteure in diesem "Metier" betätigen. Vor allem aber werde es den...

  • Friedrichshain
  • 05.06.19
  • 177× gelesen
Verkehr

Diebstahlschutz für Räder

Wilhelmstadt. Die Polizei codiert wieder Fahrräder. Die Beamten vom Polizeiabschnitt 23 stehen am 19. Juni vor der Schmidt-Knobelsdorf-Straße 27 und zwar von 12 bis 14 Uhr sowie von 16 bis 18 Uhr. Wie gehabt sollte der Eigentumsnachweis fürs Fahrrad mitgebracht werden, ebenso wie der Personalausweis oder Pass. Weitere Termine gibt es unter www.berlin.de/land/kalender/?c=63. uk

  • Wilhelmstadt
  • 03.06.19
  • 17× gelesen
Verkehr

Aktion Toter Winkel

Schöneberg. Das Bezirksamt hat gemeinsam mit dem Schulberater für Verkehrs- und Mobilitätserziehung der Region, der Polizei und der Fuhrgewerbeinnung vor dem Rathaus Schöneberg für Schulkinder eine Aktion zum „Toten Winkel“ veranstaltet. Immer wieder geschehen schwere Unfälle beim Abbiegen von Lkw, bei denen Radfahrer oder Fußgänger verletzt werden oder sterben. Die Verkehrsopfer waren im „toten Winkel“. Sie wurden vom Lkw-Fahrer nicht gesehen. An den Aktionstagen wurde den Kindern aus 24...

  • Schöneberg
  • 30.05.19
  • 65× gelesen
Sport
Kampf um den Ball: Am 4. Juni kicken Politiker und Ex-Profis im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark für den guten Zweck.

Mit Fußball Gutes tun
Am 4. Juni spielt der FC Bundestag gegen den FC Diabetologie

Ein besonderes Fußballspiel steht am Dienstag, 4. Juni, im großen Stadion des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks an. Um 18.30 Uhr ist Anpfiff für die Partie FC Bundestag gegen den FC Diabetologie. Die Mannschaft des FC Diabetologie besteht aus Ärzten, Wissenschaftlern, Beratern und Patienten. Normalerweise spielt der FC Bundestag nur ein einziges Mal gegen ein und dieselbe Mannschaft. Aber Diabetes in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, scheint den Parlamentariern eine Herzensangelegenheit...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.05.19
  • 103× gelesen
Soziales

Zur Sicherheit das Rad codieren

Buch. Der Polizeiabschnitt 14 bietet allen eine kostenfreie Fahrradcodierung an. Die Aktion findet am 8. Mai von 10 bis 13 Uhr in der Fahrradwerkstatt (Haus A12) auf dem Campus Buch an der Robert-Rössle-Straße 10 statt. Die Radfahrer müssen ihren Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. Die Polizisten versehen bei dieser Aktion die Räder mit einem Aufkleber, der sich nicht mehr entfernen lässt. Auf diesem befindet sich ein individueller Code. Wird das Rad gestohlen, kann die Polizei es über...

  • Buch
  • 26.04.19
  • 49× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.