Anzeige

Alles zum Thema Preisverleihung

Beiträge zum Thema Preisverleihung

Wirtschaft Anzeige

REWE Start-up Award: „Selo Green Coffee“ überzeugt als innovativstes Produkt

Das Ziel ist es, den internationalen Kaffeehandel zu revolutionieren. Auf diesem Weg hat das Berliner Jungunternehmen „Selo“ nun einen wichtigen Erfolg erzielt und am 17. Mai den „REWE Start-up Award“ in Köln gewonnen. Zur Auszeichnung gehört die Aufnahme von „Selo Green Coffee“ ins Sortiment der mehr als 3.000 REWE-Märkte sowie des REWE Lieferservices. Außerdem wird REWE durch Marketingmaßnahmen Selo dabei helfen, deren Produkte bundesweit bekannter zu machen. Bei der Veranstaltung im Kölner...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 191× gelesen
Wirtschaft Anzeige

NORDSEE gewinnt den Bundespreis „Zu gut für die Tonne“

NORDSEE kooperiert seit dem 10. April bundesweit als erster Systemgastronom mit der App „Too Good To Go“. Damit will das Unternehmen unnötiger Lebensmittelverschwendung entgegenwirken und überflüssigen Abfall vermeiden. NORDSEE bietet seinen Gästen schon seit Anfang vergangenen Jahres eine halbe Stunde vor Ladenschluss alle fertig zubereiteten Gerichte und Snacks 30 Prozent günstiger an. Durch die neue Kooperation mit "Too Good To Go", einer App zur Lebensmittelrettung, erreicht diese Idee...

  • Charlottenburg
  • 02.05.18
  • 205× gelesen
Bildung
Preisvergabe im Kulturhaus Karlshorst: Ronald Freytag mit den Preisträgern Amelie König, Silas Hinz, Elieser Kauschke und Olaf Hengst, Leiter der Schostakowitsch-Musikschule.

Viel Spielfreude und Virtuosität: Preisträger beim Wettbewerb der Musikschule

Zum achten Mal veranstaltete die Schostakowitsch-Musikschule im März ihren jährlichen Musikwettbewerb, der den gleichen Namen trägt wie die Bildungsstätte. 55 Mädchen und Jungen präsentierten ihr Können – und viele von ihnen nahmen Preise mit nach Hause. In diesem Jahr wetteiferten Musikschüler, die ein Streichinstrument, das Akkordeon oder Schlagzeug erlernen. Die Jury mit Dozenten der Lichtenberger Musikschule bewertete im Anschluss an den Wettbewerb am 3. März den Schwierigkeitsgrad, die...

  • Lichtenberg
  • 30.03.18
  • 101× gelesen
Anzeige
Soziales
Das Team der blu:boks mit dem Bezirksamtskollegium bei der Vergabe des Preises für Demokratie und Zivilcourage.
3 Bilder

Mut und Engagement: Bezirksamt vergibt Preis für Demokratie und Zivilcourage

Beim traditionellen Jahresempfang des Bezirksamtes Lichtenberg Anfang März zählt die Vergabe des Preises für Demokratie und Zivilcourage zu den Höhepunkten: Auch diesmal zeichnete der Bezirk wieder Lichtenberger aus, die sich in besonderem Maße engagiert haben. Der Ratssaal im Rathaus an der Möllendorffstraße ist nicht besonders groß, weshalb die Sitzungen der Bezirksverordneten nicht dort, sondern in der Max-Taut-Aula am Nöldnerplatz stattfinden. Auch beim jährlichen Empfang des...

  • Lichtenberg
  • 09.03.18
  • 103× gelesen
Politik
Der Politikkurs des Beethoven-Gymnasiums freut sich über den Preis für ihr Videoprojekt.

Videoprojekt zu Kinderarmut von Elftklässlern des Beethoven-Gymnasiums prämiert

Große Überraschung beim Politikkurs der 11. Klasse des Beethoven-Gymnasiums: Mit ihrem Videoprojekt zum Thema Kinderarmut gewinnen sie einen Hauptpreis beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).  In dem Film gehen sie der Frage nach, wie es sein kann, dass in einem so wohlhabenden Land wie Deutschland so viele Kinder in Armut leben müssen. Wie ungleich die Startbedingungen für jungen Menschen sind, stellen die Schüler in dem Film mit einem...

  • Lankwitz
  • 23.02.18
  • 267× gelesen
Soziales

Vorschläge erwünscht: Wer bekommt den Preis für Demokratie und Zivilcourage?

Auch in diesem Jahr vergibt das Bezirksamt den Lichtenberger Preis für Demokratie und Zivilcourage - im Rahmen eines traditionellen Empfangs. Vorschläge sind willkommen. Der Bezirk ehrt mit diesem Preis Personen, Initiativen, Vereine oder Institutionen, die sich im Alltag oder mit Projekten für ein demokratisches und tolerantes Miteinander in Lichtenberg eingesetzt haben. Erwünscht sind schriftliche, prägnant begründete Vorschläge zu möglichen Preisträgern bis Freitag, 9. Februar. Über die...

  • Lichtenberg
  • 31.12.17
  • 46× gelesen
Anzeige
Soziales

Droescher-Preis für SPD

Die SPD Wilmersdorf-Nord hat für ihr seit zehn Jahren durchgeführtes Programm „Gegen das Vergessen“ den bundesweit ausgelobten Droescher-Preis erhalten. Fünf öffentliche Stadtrundgänge, die Organisation von Stolpersteinen und zwei Informationstafeln mit Bewohnern, jährlich wiederholtes Stolpersteinputzen mit der jeweiligen Nachbarschaft und die Veröffentlichung der ersten zwei Rundgangsbroschüren überzeugten die Jury des Droescher-Preises. Infos auf www.spd-wilmersdorf-nord.de. maz

  • Grunewald
  • 16.12.17
  • 7× gelesen
Wirtschaft
Der Vorjahres- und der aktuelle Preisträger: Frank Neubert von KTF-Berlin (links) und die Brüder Patraschkov von dopa.
4 Bilder

Lichtenberger Unternehmen des Jahres: dopa Diamond Tools

Falkenberg. Unterhaltsam, feierlich und auch spannend war die Preisverleihung zum „Lichtenberger Unternehmen des Jahres 2017“ am 11. Oktober im Tierheim am Hausvaterweg. Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft begleiteten den Abend. Auf dem Podium durften sich zunächst die sechs von der Jury nominierten Unternehmen vorstellen: die dopa Entwicklungsgesellschaft für Oberflächentechnologie, die Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, die KleRo GmbH Roboterautomation,...

  • Falkenberg
  • 20.10.17
  • 400× gelesen
Soziales
Peter Bigall wurde in diesem Jahr mit dem „Kienbär“, den Väterpreis des Bezirks ausgezeichnet.

Aktionskreis „Kienbär“ zeichnete Peter Bigall mit dem Väterpreis aus

Marzahn. Der Väterpreis „Kienbär“ ist nach einem Jahr Pause erneut vergeben worden. Der diesjährige Preisträger ist Peter Bigall (38). Er arbeitet bei der Firma Kötter Sicherheitsdienste. Der Aktionskreis „Kienbär“ will ein neues Selbstverständnis von Männern fördern und zum Aufbau eines neuen Männerbildes im Bezirk beitragen. Männer sollen sich auch bei der Versorgung und Erziehung der Kinder als Partner verstehen. Der Aktionskreis wurde 2015 von Männern und Frauen aus dem Bezirk...

  • Marzahn
  • 15.10.17
  • 211× gelesen
Wirtschaft

Der Regierende zeichnet aus

Berlin. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) zeichnet auch in diesem Jahr wieder Berliner Unternehmen für ihr bürgerschaftliches Engagement aus. Dazu hatte der Berliner Senat im zurückliegenden Jahr den CSR-Preis „Engagiert in Berlin“ ins Leben gerufen und erstmals verliehen. Die Würdigung soll ein deutliches Zeichen des Bekenntnisses Berlins zu den Leistungen gesellschaftlich engagierter Berliner Unternehmen setzen. Gesucht werden wieder gute Beispiele für ein nachhaltiges...

  • Mahlsdorf
  • 04.07.17
  • 40× gelesen
Politik

SPD ehrt Freiwillige: Preise wurden an Bürger vergeben

Lichtenberg. In Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller ehrte die SPD-Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ehrenamtlich tätige Bürger. „Mut, Zivilcourage und Demokratie“ und „Solidarisches Miteinander“: In diesen beiden Kategorien vergab die SPD-Fraktion der BVV Lichtenberg Ehrenamtspreise. Übergeben wurden sie während des Jahresempfangs am 31. März im Familienzentrum „Blu:boks“ in der Paul-Zobel-Straße 9. Die stellvertretende Bürgermeisterin Birgit Monteiro...

  • Lichtenberg
  • 08.04.17
  • 32× gelesen
Sport
Große Freude herrschte bei den Gewinnern des Amateursportpreises 2017.
3 Bilder

Beste Amateursportler gewählt: Ruderer, Fußballer und Hockeyspieler gewinnen

Berlin. Die Sieger des Berliner Amateursport-Preises wurden während der Night of Sports am 25. Februar 2017 gekürt. Den ersten Platz belegte der Herren-Achter des SC Berlin Köpenick. Die Ruderer wurden im vergangenen Jahr Vizemeister in der 2. Ruder-Bundesliga und stiegen in die 1. Liga auf. Zweiter wurden die Fußballer der Lichtenberger Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Das Team gewann 2016 die Goldmedaille bei den Special Olympics in Hannover und wurde Herbstmeister in der...

  • Charlottenburg
  • 27.02.17
  • 224× gelesen
Kultur

In Moabit wurde der diesjährige „smago!-Award“ vergeben

Moabit. In Moabit schlug unlängst das Herz des deutschen Schlagers. Im Mercure Hotel Moa an der Stephanstraße wurde der sechste „smago!-Award“ verliehen. 29 Stars erhielten 30 Auszeichnungen. Gleich zwei Preise heimste Florian Silbereisen bei der von Sänger Sascha Heyna moderierten vierstündigen Gala ein: als „erfolgreichster Showmaster des Jahres“ und als Mitglied von „Klubbb3“ in der Kategorie „erfolgreichste Schlagerband Europas“. Eine weitere Auszeichnung blieb sozusagen in der Familie....

  • Moabit
  • 19.01.17
  • 55× gelesen
Soziales
Vielfalt bis ins hohe Alter: Die Schwulenberatung Berlin betrat mit ihrem Haus in der Niebuhrstraße Neuland.

„Lebensort Vielfalt“ nominiert: Mehrgenerationenhaus hofft auf Alterspreis

Charlottenburg. Als es vor sechs Jahren eröffnete, war der „Lebensort Vielfalt“ das erste Mehrgenerationenhaus für Schwule in Europa. Jetzt könnte die Einrichtung mit rund 30 Stammbewohnern für ihre Pionierarbeit den Lohn einfahren. Sie ist einer der sieben verbliebenen Kandidaten für den Alterspreis der Robert-Bosch-Stiftung. Mit einer Prämie von 120 000 Euro soll am Ende ein Projekt bedacht werden, das ein Zusammenleben im fortgeschrittenen Alter beispielhaft umsetzt. Nun ist der „Lebensort...

  • Charlottenburg
  • 18.10.16
  • 108× gelesen
Wirtschaft
Die Firma „KTF-Berlin GmbH“ bekam den mit 1 000 Euro dotierten Unternehmenspreis verliehen.

Hier wird für Anschluss gesorgt: Die KTF-Berlin GmbH ist das Lichtenberger Unternehmen des Jahres

Lichtenberg. Neben dem wirtschaftlichen Erfolg ist auch der Beitrag für das Gemeinwohl ausschlaggebend bei der Verleihung des Preises „Lichtenberger Unternehmen des Jahres 2016“. Sechs Unternehmen hatten sich als Nominierte qualifiziert. Unternehmerischer Erfolg bedeutet nicht nur, wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Für viele Lichtenberger Unternehmen ist die Mitarbeiterfürsorge, die Unterstützung lokaler Sport- und Kulturvereine, die Förderung ihrer Auszubildenden wichtig. Um sie in ihren...

  • Lichtenberg
  • 17.09.16
  • 119× gelesen
Politik
Von der CDU mit Olaf Lemke (links) und Volker Liepelt (rechts) eingerahmt: Harry Hensler und Doris C., zwei Gründer der jetzt ausgezeichneten Initiative "Erhalt der Jugendverkehrsschule".

„Moabiter Wecker“ geht unter anderem an die Initiative „Erhalt der Jugendverkehrsschule“

Moabit. Für die Preisträger war es ein Sommermärchen. Kein Wunder: Selten war der „Moabiter Wecker“, die Auszeichnung der CDU Moabit für ehrenamtliche Tätigkeit, so politisch. Unter den fünf Einzelpersonen und Gruppen, die in diesem Jahr in der Arminiusmarkthalle gewürdigt wurden, gehört die Initiative „Erhalt der Jugendverkehrsschule“. Die Jury im Ortsvereinsvorstand habe lange überlegt, ob sie die Initiative auszeichne, gibt der CDU-Vorsitzende Volker Liepelt zu. „Wir haben uns aneinander...

  • Moabit
  • 10.08.16
  • 146× gelesen
Bildung

Erster Platz im Schulfilmwettbewerb

Britz. Den ersten Platz beim Bundesweiten Schulfilmwettbewerb Kid Witness News (KWN) gewannen Schüler der 7. Jahrgangsstufe an der Alfred-Nobel-Schule mit ihrem fünfminütigen Animationsfilm „Ape und Fred retten die Welt“. Der Film, der im Rahmen eines Projekts von KlimaKunstSchule im Wahlpflichtfach Film an der Sekundarschule entstanden ist, nimmt damit auch am internationalen Wettbewerb des KWN Global Contest 2016 teil. Mit ein wenig Glück fliegen die Schüler im September zur Preisverleihung...

  • Britz
  • 27.04.16
  • 20× gelesen
Sport

Preis für Sportprojekte ausgeschrieben

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer Ideen entwickelt hat, wie man Flüchtlinge mit Hilfe des Sports leichter integrieren kann, sollte sich um den Preis der Stiftung „Lebendige Stadt“ bewerben. „Gesucht werden Projekte, die in Kooperation mit einer Stadt, einem Verein oder in Vernetzung mit einem anderen Akteur der Flüchtlingshilfe geplant und angeboten werden. Durch den Sport soll den Flüchtlingen ein zusätzliches Betätigungsfeld geboten, der Austausch zwischen Alt- und Neu-Bürgern intensiviert...

  • Charlottenburg
  • 09.03.16
  • 8× gelesen
Politik

SPD zeichnet Engagement aus

Lichtenberg. Die Lichtenberger Sozialdemokraten haben auch dieses Jahr Ehrenamtliche für ihre Leistungen mit Preisen gewürdigt. Im Rahmen des Jahresempfangs am 22. Februar haben die SPD Lichtenberg und die Fraktion der Sozialdemokraten in der Bezirksverordnetenversammlung Ehrenamtspreise verliehen. Der Bezirksverband ehrte die Fahrradwerkstatt der Notunterkunft Karlshorst. Dominique Ecken, Jens Braun und Bernd Pickert nahmen den Preis stellvertretend für alle Helfer entgegen. "Die...

  • Lichtenberg
  • 25.02.16
  • 77× gelesen
Soziales
Kathrin Stahl (links) berät in der Karlshorster Treskowallee 86 die Kunden.

Familiencafé Amitola erhielt Berliner Inklusionspreis

Karlshorst. Wenn behinderte und nichtbehinderte Mitarbeiter gleichberechtigt nebeneinander arbeiten, dann spricht man von Inklusion. Ein gelungenes Beispiel ist das bekannte Familiencafé Amitola. Das Unternehmen wurde zum Jahresende mit dem „Berliner Inklusionspreis 2015“ für Kleinunternehmen ausgezeichnet. Das Besondere: Amitola gibt es gleich in zweifacher Ausführung, und das erfolgreich. Die Wurzeln von Amitola liegen in Friedrichshain. Seit September 2015 gibt es nun den Ableger in der...

  • Karlshorst
  • 04.02.16
  • 510× gelesen
Politik

CDU Lichtenberg vergibt Preis

Lichtenberg. Die CDU Lichtenberg vergibt auf ihrem Neujahrsempfang am 22. Januar den "Preis für besondere Verdienste um den Bezirk". Diese Ehrung ist mit 500 Euro dotiert und geht zurück auf eine Initiative des CDU-Abgeordneten Danny Freymark. Der Preisträger des letzten Jahres war Joachim Schütz, der in seiner Funktion als Vorsitzender des Fördervereins "Museum Kesselhaus Herzberge" zu den wichtigsten Kulturmachern im Bezirk zählte. KW

  • Lichtenberg
  • 12.01.16
  • 81× gelesen
Soziales
Nach der Verleihung: Gudrun Emel, Helmut Beyer, Martin Lothar, Manfred Grabowsky, Monika Gerst, Ingrid Klinger, Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen und die Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderung, Claudia Meier.

Ehre, wem Ehre gebührt: Stadtrat zeichnet Reinickendorfer für ihr Engagement aus

Reinickendorf. Den Reinickendorfer Ehrenpreis hatte das Bezirksamt auch in diesem Jahr ausgeschrieben, sechs Frauen und Männer bekamen jetzt die Auszeichnung – für ihren selbstlosen Einsatz zugunsten behinderter Menschen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit einem Programm der Musikschule hat Stadtrat Uwe Brockhausen (SPD) Ende November die sechs Reinickendorfer geehrt, die sich seit vielen Jahren – manchmal sogar Jahrzehnten – selbstverständlich und ehrenamtlich engagieren, ohne viele...

  • Wittenau
  • 06.12.15
  • 144× gelesen
Kultur

„Krimifuchs“ für Sascha Arango

Reinickendorf. Sascha Arango hat in diesem Jahr den Berliner Krimipreis „Krimifuchs“ erhalten. Die Auszeichnung übergab Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) am 14. November im Rahmen der 23. Reinickendorfer Kriminacht. Den Preis in der Kategorie Medien bekam Arango für seine herausragende Rolle als Drehbuchautor, unter anderem für zahlreiche „Tatort“-Folgen mit dem Kieler Kommissar Borowski. Aufmerksamkeit erregte Sascha Arango aber auch mit seinem Debüt als Krimiautor „Die Wahrheit...

  • Tegel
  • 23.11.15
  • 32× gelesen
Soziales

Für ein friedliches Zusamenleben: Mete-Ekşi-Preis an Jugendgruppen verliehen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zum 24. Mal wurde am 14. November 2015 der Mete-Ekşi-Preis zur Förderung eines friedlichen Zusammenlebens von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft verliehen. Der Preis erinnert an den 19-jährigen Mete-Ekşi, der in eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen auf dem Adenauerplatz geraten war und an den Folgen am 13. November 1991 gestorben war. Ein Jahr später wurde der Mete-Ekşi-Fonds e.V. von der GEW Berlin und dem Türkischen...

  • Charlottenburg
  • 16.11.15
  • 61× gelesen
  • 1
  • 2