Anzeige

Alles zum Thema Premiere

Beiträge zum Thema Premiere

Kultur
„De Janeiro – ein Punk ertrinkt in Weißensee“ erzählt die Geschichte von Rio Korn. Vor fünf Jahren fotografierte ihn Lynn Schwabe.

Ein Leben als Punk
Brotfabrik inszeniert Stück über Weißenseer Original

Es ist wohl eines der ungewöhnlichsten Stücke, das die Bühne der Brotfabrik je präsentiert hat: „De Janeiro – ein Punk ertrinkt in Weißensee“. Ungewöhnlich deshalb, weil es die Lebensgeschichte eines technischen Mitarbeiters des Kulturzentrums nachzeichnet. Rio ist Punk und Frontmann der Band „No Exit“. Er ist ein Original aus Weißensee. In seiner Biographie finden sich Sozialismus, die Wende und die freie Marktwirtschaft. Seine Passionen sind Musik, Theater und Bier. Rio absolvierte eine...

  • Weißensee
  • 20.05.18
  • 276× gelesen
  • 1
Kultur
Hugo Egon Balder, Jochen Busse, Coline Serreau, René Heinersdorff und Martin Woelffer üben sich schon mal im Umzugskisten tragen.
3 Bilder

Am 27. Mai fällt der Vorhang: Ku’damm-Bühnen ziehen ins Schiller-Theater

Theater und Komödie am Kurfürstendamm bedanken sich am 26. Mai mit einem Fest bei ihren Zuschauern für die langjährige Treue. Einen Tag später endet dort der Theaterbetrieb mit Katharina Thalbachs Inszenierung „Der Raub der Sabinerinnen“. Seit 2005 hatte Theaterchef Martin Woelffer um den Erhalt der Kudammbühnen gerungen. Das ist mit einem Kompromiss gelungen. Es wird einen Abriss geben, aber auch einen Neubau, an gleicher Stelle, nur im Kellergeschoss, mit einem oberirdischen Foyer. Dafür...

  • Wilmersdorf
  • 20.03.18
  • 409× gelesen
Kultur
Marvin Münstermann in "Heile Welt".

Leben mit AIDS ist keine „Heile Welt“: Theater in der „BlackBoxx“

Seit 2013 gibt es die „BlackBoxx“, seit 2016 hat sie ihre Spielstätte in der Mecklenburgischen Straße 32, gleich neben der Schauspielschule Berlin, zu der sie gehört. Eine gute Möglichkeit für die Studenten, sich auszuprobieren. Zwei von ihnen, Helene Franck und Marvin Münstermann aus dem 6. Semester, spielen in dem neuen Stück „Heile Welt“, das am 16. März Premiere hatte. Es basiert auf dem „Dossier: Ronald Akkermann“ von Suzanne van Lohuizen und wurde zeitgemäß bearbeitet. Erzählt wird...

  • Wilmersdorf
  • 17.03.18
  • 124× gelesen
Anzeige
Kultur

Die letzte Premiere: "Der Entertainer" am Ku’damm

"santinis production" zeigt am Freitag, 9. März, den Klassiker "Der Entertainer" von John Osborne im Theater am Kurfürstendamm, Hausnummer 206, und feiert damit auch gleichzeitig die letzte Premiere vor dem Abriss der altehrwürdigen Bühne. Regisseur Fabian Gerhardt hat eigens eine Fassung als Schauspiel mit Hologramm-Technik erarbeitet. Peter Lohmeyer spielt die Hauptrolle des Archie Rice – ein Mann zwischen Witz und Wahnsinn, Komik und Tragik, der singen und seine Scherze treiben wird,...

  • Wilmersdorf
  • 05.03.18
  • 405× gelesen
Leute
Lehrerin, Buchautorin und Filmproduzentin Birgitta Behr, hier bei der Buchmesse in Leipzig.
3 Bilder

Birgitta Behr – von der Lehrerin zur  Filmproduzentin

Am Anfang stand der Wunsch, den Schicksalen hinter den Stolpersteinen ein Gesicht zu geben, die Geschichte des Holocausts kindgerecht zu vermitteln. Und jetzt ist Lehrerin Birgitta Behr, 44, plötzlich Filmproduzentin. Sie steht der Familie nur begrenzt zur Verfügung, muss für das Telefonat mit der Berliner Woche eine Pause der Synchronisationsarbeiten für ihren Film nutzen. Davon, das zu genießen, was ihr gerade widerfährt, ist überhaupt nicht die Rede. Zeit ist ein rares Gut für Birgitta...

  • Charlottenburg
  • 21.02.18
  • 445× gelesen
Kultur
Gastiert im Renaissance-Theater: Simone Thomalla.

Renaissance-Theater zeigt "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?"

Das Renaissance-Theater feiert am Sonntag, 18. Februar, die Premiere des Stückes "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" von Edward Albee, auf Deutsch von Alissa und Martin Walser. Es ist das wohl bekannteste Werk des Ende 2016 verstorbenen Autors. Seit der Uraufführung 1962 gilt das Stück über die legendäre nächtliche Party von Martha, George, Nick und Süße als Klassiker. Ab 18 Uhr geht unter der Regie von Torsten Fischer das Schauspieler-Quartett Simone Thomalla, Klaus Christian...

  • Charlottenburg
  • 15.02.18
  • 699× gelesen
Anzeige
Kultur
Mit Aktionen am Richardplatz und am Böhmischen Platz wollen die Schauspieler auf ihr neues Programm aufmerksam machen.

Republik Rixdorf: Theaterstück spielt rund um den Böhmischen Platz

Am Böhmischen Platz laufen die Vorbereitungen für die Gründung der Freien Republik Rixdorf auf vollen Touren. Mit ersten Aktionen machten die Gründungsväter schon auf sich aufmerksam. Am 10. März soll die Republik feierlich ausgerufen werden. Die Neuköllner Bezirkspolitiker müssen aber nicht um ihren Job fürchten und können weiter arbeiten. Die Republik Rixdorf ist ein ganz kleines Land und eng begrenzt um den Böhmischen Platz herum. Es ist ein Theaterstück der Gruppe „Hotel Rixdorf“ rund...

  • Neukölln
  • 08.02.18
  • 240× gelesen
Kultur
Tierisch gut: Sonya Martin und André Rauscher im neuen Varianta-Programm.
3 Bilder

Pirat, Gigolo und Monty Python: Neues Musikprogramm im Spandauer Theater Varianta

Eigentlich sollte es nur ein besonderes Silvesterprogramm werden. Doch längst ist das Musik-Kabarett „Das Beste kommt zum Schluss“ das Erfolgsprogramm des Spandauer Theaters Varianta, Carl-Schurz-Straße 59. Zu Beginn klärt André Rauscher auf. Zumindest die Besucher, die nicht aus Spandau kommen. Letztere wissen natürlich, dass mit dem Einzug der Musikschule ins alte Kant-Gymnasium die große Bühne verloren ging. Nicht mehr standsicher, so das Urteil von Baufachleuten, und die Elektrik sei...

  • Spandau
  • 06.02.18
  • 51× gelesen
Kultur
In der Komödie "Mosca und Valpone" steht auch Dieter Hallervorden auf der Bühne.

Dieter Hallervorden spielt eine Hauptrolle in der Commedia dell'arte-Komödie „Mosca und Volpone“

„Mosca und Volpone“ heißt die neue Inszenierung am Schlosspark Theater, wofür gerade die Proben laufen. Mit dem Stück in der Regie von Thomas Schendel hat die Steglitzer Bühne erstmals eine Komödie in der Tradition der Commedia dell'arte im Spielplan. Premiere ist am 2. Dezember. 1606 verfasste Bühnenautor Ben Jonson, ein Zeitgenosse von Willian Shakespeare, die Komödie „Volpone“. Später wurde das Stück als „Mosca und Volpone“ von Stefan Zweig überarbeitet. Das Schlosspark Theater spielt...

  • Steglitz
  • 16.11.17
  • 385× gelesen
Kultur
Neues Ensemble, neues Glück. Dieter Hallervorden (3. v. li.) erfüllt sich mit der Besetzung Mathias Harrebye-Brandt, Birthe Wolter, Robert Louis Griesbach und Santina Maria Schrader (v. li.) einen Herzenswunsch. Als Autor und Regisseur holt er sich Frank Lüdecke (2. v. re.) ins Boot.
6 Bilder

Die Wühlmäuse sind wieder los: Neues Ensemble am beliebten Kabarett-Theater

Westend. Das Berliner Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ hat nach 40 Jahren wieder ein eigenes Ensemble. Das ist dem Herzenswunsch seines Gründers Dieter Hallervorden geschuldet. Das hoch talentierte Quartett feiert mit seinem Stück „Ver(f)logene Gesellschaft“ am 1. September Premiere. Wer heute noch beim Betreten einer Imbissbude gerne eine leere Flasche für die Pommes dabei hätte und mit einem lauten „Palim palim“ die Türklingel geben würde, muss sich fragen: „Wird denn der Didi eigentlich...

  • Westend
  • 01.09.17
  • 490× gelesen
Kultur
Andrea Chudak (l.) und Friederike Harmsen sind die "Lustigen Weiber".
2 Bilder

Die Lustigen Weiber im Kulturstall: Sommeroper feiert Premiere am Schloss Britz

Britz. Sommeroper am Schloss Britz: Dieses Jahr stehen „Die lustigen Weiber von Windsor“ auf dem Programm. Veranstalter ist die Musikschule Neukölln, die Premiere wird am Freitag, 25. August, gefeiert. Laut Überlieferung soll es die englische Königin gewesen sein, die sich um 1596 herum von William Shakespeare eine Komödie mit dem lebenslustigen Angeber Falstaff gewünscht hat. Wahrscheinlich ahnte sie nicht, welch erfolgreiches Opernthema sie damit inspirieren würde. Antonio Salieri, Otto...

  • Britz
  • 21.08.17
  • 147× gelesen
Kultur
Turbulenzen sind im neuen Sommerstück des Schlosspark Theaters "Funny Money" garantiert.

Schlosspark Theater zeigt im Sommer die Komödie „Funny Money“

Steglitz. Auch in diesem Jahr spielt das Schlosspark Theater die Sommermonate ohne Pause durch. Donnerstags bis sonntags gibt es ein unterhaltsames Programm. Und im Juli und August gilt wie in den zurückliegenden Jahren: Für Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei. Am 17. Juni startet die Steglitzer Bühne mit einer Premiere in den Sommer. Auch dieses Mal steht das Schlosspark Theater wieder unter dem Zeichen des britischen Komödienautors Ray Cooney. Die Sommerkomödie „Funny Money“...

  • Steglitz
  • 15.06.17
  • 289× gelesen
Kultur
Cybermobbing: Beleidigen, bedrohen, verleumden in der Anonymität des Netzes. Das Grips-Theater trifft einen Nerv der Zeit.

Alle außer das Einhorn: Grips-Theater zeigt Stück zu Cybermobbing

Hansaviertel. Annähernd 13 Prozent der Schüler in Deutschland sind schon einmal Opfer von Mobbing im Internet geworden. Zu diesem Ergebnis kommt die neueste Studie des Bündnisses gegen Cybermobbing. Und das Grips-Theater trifft wieder einmal den Nerv der Zeit. „Alle außer das Einhorn“ ist sein Stück zu dem ernsten Thema. Wenn sie den Einhorntag – laut der Zeitung "Die Welt" ist das Einhorn ein bei Bloggern, auf Twitter oder Facebook höchst beliebtes und geschätztes Außenseitersymbol – wenn sie...

  • Hansaviertel
  • 01.06.17
  • 177× gelesen
Kultur
Wenn Schüsse fallen, kann eine Revanche auch schon mal tödlich enden.

Teuflisches Verwirrspiel: Kriminaltheater gibt „Revanche“

Friedrichshain. "Sie schlafen mit meiner Frau und wollen sie heiraten?" "Mit Ihrer Erlaubnis natürlich." Was so britisch-korrekt beginnt, wird später zu einer Auseinandersetzung auf Leben und Tod. Es geht eben nicht nur um Manieren, sondern um "Revanche". Das gleichnamige Stück von Anthony Shaffer hat am 2. März Premiere im Berliner Kriminaltheater in der Palisadenstraße 48. Andrew, erfolgreicher Krimischriftsteller, wird mit Milo, dem Geliebten seiner Gattin, einem arbeitslosen...

  • Friedrichshain
  • 24.02.17
  • 54× gelesen
Kultur

Premierenfeier von „HONIG IM KOPF“ im Schlosspark-Theater – Kurzbericht.

Am Sa. den 18.06.2016 um 20 Uhr bin ich der Empfehlung der Berliner-Woche gefolgt, welche letzte Woche am 11.06.2016 für die Theaterpremiere von „Honig im Kopf“ im Schlosspark-Theater in Steglitz warb und ließ mich zur Premiere einladen. Das Theaterstück „Honig im Kopf“ nach dem gleichnamigen Film von Till Schweiger und Hilly Martinek, welcher im Jahr 2015 zahlreiche nationale Filmpreise gewann, wurde vom Autor Florian Battermann in eine Theaterfassung umgeschrieben und von René...

  • Steglitz
  • 21.06.16
  • 284× gelesen
Kultur
Herr Spacker (Urban Luig, r.) ist Trainer im Stück „High Potentials“, Nico Selbach spielt seinen Assistenten Herr Füller.

Theater für „potentielle Führungskräfte“ im Heimathafen

Neukölln. Mit ihrem Stück „High Potentials“, das am 13. November Premiere feiert, fühlt die Neuköllner Oper erneut einem zeitgenössischen Phänomen auf den Zahn: Erfolg in der Berufswelt scheint ohne „Soft Skills“ nicht mehr möglich. Effizienz, Commitment, Leadership Development – Soft Skills („Schlüsselkompetenzen“) sind unabdingbar. Zum Beispiel, wenn man Mitarbeitern die Chance zur beruflichen Neuorientierung geben muss. So ist letztlich jeder Arbeitnehmer aufgefordert, sich auf ein...

  • Neukölln
  • 11.11.15
  • 284× gelesen
Kultur
René Brezinski, Roman Melzer, Rani Multani und Pia Ziehe gehen in dem Theaterstück „Raus! Ein Roadrip“ auf eine fiktive Reise.
2 Bilder

Auf der Spur der schönen Träume: Jugendliche begeben sich auf eine Theater-Reise

Marzahn. Jugendliche aus dem Bezirk haben ihre Träume, zum Beispiel reisen. In einem neuen Theaterstück setzen sie diesen Traum auf künstlerische Weise um. „Raus! Ein Roadrip“ heißt das neue Stück des Theaters o.N. Das Theater aus dem Prenzlauer Berg entwickelte das Stück mit Jugendlichen aus Marzahn-Hellersdorf und setzte es mit diesen um. Am Freitag, 30. Oktober, ist im Saal der Alten Börse Marzahn Premiere. Das alte literarische Thema einer Reise wird darin neu aufgenommen. Es hat seit...

  • Marzahn
  • 23.10.15
  • 113× gelesen
Kultur
Die deutsche Rockband Rammstein mit Regisseur Hannes Rossacher (dritter von rechts).

Deutscher Rock auf der Route 66

Mit dem Film "Rammstein in Amerika" gibt die Berliner Rockband Rammstein tiefe Einblicke auf die Anfänge ihrer Bandgeschichte Mitte. "Jung und kreischend". So könnte man beim Anblick der wartenden Masse bei einer Autogrammstunde vor dem Kino International die Fans der Rockband Rammstein beschreiben. Wen verwundert es, gehört die 1994 gegründete Gruppe doch zu den wenigen deutschen Bands, die auch in den USA kommerziellen Erfolg feiern. In dem Film "Rammstein in Amerika" erzählen die sechs...

  • Wilmersdorf
  • 14.10.15
  • 562× gelesen
Kultur
In „Rose und ihr hilfreicher Geist“ von Neil Simon spielen Michaela May und Jürgen Heinrich die Hauptrollen.

Michaela May in einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte

Steglitz. Michaela May steht nach 40 Jahren erstmals wieder in Berlin auf der Bühne. Die durch Film und Fernsehen bekannte Schauspielerin spielt im Stück „Rose und ihr hilfreicher Geist“, das am 24. Oktober am Schlosspark Theater Premiere hat. Ihre Schauspiel-Karriere nahm noch vor dem Besuch der Schauspielschule ihren Anfang. Zu Beginn der 1970er-Jahre hatte die blutjunge Michaela May ihr Bühnendebüt am Ku'damm. Ihren ersten Schauspielunterricht erhielt sie von Bühnenpartner Günter...

  • Steglitz
  • 07.10.15
  • 106× gelesen
Kultur
Zwei allein im Luftschiff.

Junge Oper im Großen Windkanal: Premiere am 16. Oktober

Adlershof. Die junge Oper Berlin gastiert im Oktober mit einer Uraufführung an einem ganz besonderen Ort. "Dymaxion Opera", ein Musiktheater mit Liedern für Sopran, Bariton und Akkordeon, wird im Großen Windkanal Adlershof, Eingang über Kronecker Straße 1, aufgeführt. Premiere ist am 16. Oktober 18 Uhr. "Dymaxion Opera" ist ein apokalyptischer Sirenengesang. Der Windkanal wird zum Luftschiff. Zwei Menschen haben sich abgekapselt. Sie wissen nicht, wohin ihr Luftschiff sie tragen wird. Sie...

  • Adlershof
  • 30.09.15
  • 82× gelesen
Kultur
Die Schauspielerin Florentine Schara zeigt zu den Pankowern Theatertagen eine Premiere.

Ein historischer Stoff neu interpretiert

Prenzlauer Berg. Die Pankower Theatertage vom 23. bis 26. September starten im Kulturzentrum in der Danziger Straße 50 mit einer Premiere. Um 20 Uhr feiert das Stück „Paula Feuerborns Büchse der Pandora“ Uraufführung. Die Schauspielerin Florentine Schara zeigt eine One-Woman-Show der besonderen Art. Darin geht es um die in völliger Abschottung lebende Paula Feuerborn, die nach und nach Büchsen mit den Erinnerungen und Sehnsüchten ihres Lebens öffnet. Dabei kommt sie einem lang gehüteten...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.09.15
  • 112× gelesen
Kultur
„Amadeus“ ist ein modernes Künstlerporträt und ein opulentes Kriminalstück zugleich vom Autor Peter Shaffer.

Klassischer Start in die neue Saison

Steglitz. Am 5. September geht das Schlosspark Theater in die neue Spielzeit. Auf dem Programm steht die neue Produktion „Amadeus“. Damit gibt es diesmal nicht nur die Premiere eines vielfach preisgekrönten Stückes zu feiern. An diesem Tag begeht der Intendant Dieter Hallervorden auch noch seinen 80. Geburtstag. Derzeit laufen die Proben zum Stück "Amadeus" auf Hochtouren. Im Mittelpunkt des Stücks steht der „König der Klassik“, der geniale Komponist Wolfgang Amadeus Mozart. Theaterchef...

  • Steglitz
  • 17.08.15
  • 297× gelesen
Kultur

Marlene Dietrich in den Ruinen von Berlin: Premiere im Theater O-Tonart

Schöneberg. Das Theater O-Tonart, Kulmer Straße 20a, geht mit einer Uraufführung in die neue Saison. Am 27. und 28. August jeweils ab 19.30 Uhr kann man Hollywoodstar Marlene Dietrich durch die deutsche Trümmerwüste auf der Suche nach ihrer Mutter und ihrer mysteriösen Schwester begleiten: von improvisierten Garderoben bei Army-Showauftritten in Lagerbaracken bis zu privaten familiären Momenten, die so noch nie auf der Bühne oder im Film zu sehen waren. Autor und Regisseur Alexander Katt hat...

  • Schöneberg
  • 04.08.15
  • 91× gelesen
Kultur
Nicht zu übersehen: Die Teilnehmer am Rap-Workshop hatten Spaß.
2 Bilder

„Don’t worry – be Future!“

Steglitz-Zehlendorf. Fast ein Jahr lang haben sie trainiert, um jetzt auf der großen Bühne zu stehen: Die Berlin Talent Clash Kids laden zur Premiere von „Don’t worry – Be Future!“ ein. Die Darstellerinnen sind zwischen 10 und 16 Jahren alt. Im Projekt Berlin Talent Clash des Stadtteilzentrums Mittelhof haben sie die Disziplinen Schauspiel, Band, Rap, Skaten, Film, Street- und Breakdance gelernt. Es gab wöchentliche Proben im Mehrgenerationenhaus Phoenix und drei Ferienworkshops. Eine...

  • Lankwitz
  • 09.07.15
  • 83× gelesen
  • 1
  • 2