Anzeige

Alles zum Thema Preußen

Beiträge zum Thema Preußen

Kultur
Karsten Reimer als Hauptmann von Köpenick erwartet, dass die Rekruten vor ihm strammstehen.
6 Bilder

Parademarsch auf dem Köpenicker Rathaushof: Die Hauptmann-Garde meldet sich zurück 

Köpenick und vor allem dessen Besucher haben ihre Touristenattraktion zurück. Ab sofort marschiert die Hauptmann-Garde wieder. „Melde jehorsamst, wir sind wieder da“, verkündet Hauptmann Karsten Reimer. Nach Querelen im Verein und einem Wechsel im Vorstand wurde der einstige Rekrut befördert und mimt nun jeden Sonnabend den legendären Hauptmann von Köpenick. Derzeit hat die Garde zehn Mitglieder, darunter sechs aktive Gardisten. Unterstützung kommt von Albrecht Hoffmann, der sonst als...

  • Köpenick
  • 08.05.18
  • 230× gelesen
Ausflugstipps
Seit der Sanierung 2016 erstrahlt die Fassade von Schloss Babelsberg im alten Glanz.
6 Bilder

Komponierte Landschaft: Spaziergang durch den Schlosspark Babelsberg

Das Schloss Babelsberg hat viele faszinierende Gesichter. Eines der schönsten zeigt sich aus nördlicher Blickrichtung von der Glienicker Brücke über die Havel. Das Gegenlicht legt einen märchenhaften Zauber auf das in romantischem Mittelalterstil gehaltene preußische Sommerschloss und lässt die jüngere Vergangenheit des Ortes leicht vergessen. Denn wo heute Spaziergänger flanieren und Ausflugsdampfer kreuzen, trennte noch vor drei Jahrzehnten ein eiserner Vorhang beide deutschen Staaten,...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.04.18
  • 663× gelesen
Kultur
Der Gefreite Gert Bölke richtet den Rekruten Georg Stieler und Karsten Reimer die Uniform.
3 Bilder

Köpenicker Hauptmann-Garde sucht neue Mitstreiter

Köpenick. Seit 16 Jahren gibt es die Köpenicker Hauptmann-Garde. Nach Querelen im Verein und einem Wechsel im Vorstand sind einige Mitglieder abgesprungen, deshalb brauch die Garde dringend Nachwuchs. „Wir sind nur noch sechs Rekruten. Um aufzutreten, brauchen wir zehn Soldaten, außerdem zwei Darsteller für den Hauptmann und den Köpenicker Bürgermeister“, sagt Karsten Reimer, der vor Kurzem die Führung von Verein und Garde übernommen hat. Ohne Mitstreiter können die verbliebenen Gardisten...

  • Köpenick
  • 15.12.16
  • 343× gelesen
Anzeige
Kultur
Dada ist 100. Foto: Anne Schäfer-Junker
6 Bilder

Besuch in der Edition Schwarzdruck, Gransee: "dada ist 100".

Kunstphilosophische Wege führen quer durch die Welt und mein gestriger führte nach Gransee. Französisch Buchholz und Gransee verbindet so einiges, was man auf den ersten Blick nicht vermutet, wenn man von der A 114 auf die B 96 bis direkt an die alte Stadtmauer von Gransee fährt. Es ist vor allem die preußische Geschichte, denn in Gransee hat Schinkels Denkmal für Königin Luise seinen festen – richtiger: restaurierten und gärtnerisch hervorragend gepflegten – Platz. Ganz besonders aber schweift...

  • Französisch Buchholz
  • 31.07.16
  • 96× gelesen
Kultur
Nach Fehlkonstruktion und Bombenschäden tadellos wieder hergerichtet: die Luisenkirche aus dem Jahre 1716.

Evangelische Luisenkirche feiert ihr 300-jähriges Bestehen

Charlottenburg. In drei Jahrhunderten eine Konstante: Die älteste Kirche Charlottenburgs wirkt seit 1716 als Ort des Glaubens. Nun feiert die evangelische Gemeinde am Sonntag, 29. Juni, ihr Weihjubiläum. Am Anfang war das Schloss. Und wer im jungen Charlottenburg, das um den majestätischen Prunkbau wuchs, Gottesdienste hören wollte, der musste entweder ins Dorf Lützow fahren. Oder er begab sich ins Wohnhaus des örtlichen Wirts, wo ein Pfarrer aus den Schriften las. Später nutzte man einen...

  • Charlottenburg
  • 20.06.16
  • 114× gelesen
Bildung
Diese Kinder gestalteten Fächer und Kronen.
7 Bilder

Eine Schule auf den Spuren der Königin Elisabeth Christine

Niederschönhausen. Sie hat einen wahrhaft königlichen Namen: Die Elisabeth-Christinen-Grundschule. Und weil ihre Namensgeberin vor 300 Jahren geboren wurde, entschloss sich die Schule, ihr Projekttage zu widmen. Auf die Idee kam Katy Förster. Die Historikerin schreibt gerade ihre Doktorarbeit über die Gemahlin von Friedrich II. „Kurz vor den Sommerferien trafen wir uns mit der Wissenschaftlerin“, so Schulleiterin Gisela Häussler. Danach wurde mit Lehrern, Erziehern, Klassensprechern und Eltern...

  • Niederschönhausen
  • 13.11.15
  • 268× gelesen
Anzeige
Kultur
Blick über die Replik der Kopfskulptur von Christian Daniel Rauch in Richtung des Mausoleums.

Sichtachse mit Königin Luise: Ausstellung ehrt Namensgeberin der Waidmannsluster Kirche

Waidmannslust. Die Namensgeberin der Königin-Luise-Kirche, Bondickstraße 14, spielt eine wichtige Rolle in der aktuellen Ausstellung „Frauensache – wie Brandenburg Preußen wurde“. Die Königin-Luise-Kirche wurde am 9. Oktober 1913 geweiht. Die Namensgebung passte zur patriotischen Gesinnung des Kaiserreichs. Die preußische Königin, die am 19. Juli 1810 im Alter von nur 34 Jahren verstorben war, galt als Idol des Widerstands gegen die napoleonische Besatzung. Die ehemalige Prinzessin von...

  • Charlottenburg
  • 26.08.15
  • 71× gelesen
Kultur
Passend zum Thema der neuen Ausstellung im Dom bereicherte der Chor des Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums die Eröffnung mit seiner Musik.
4 Bilder

Gymnasiasten gestalten neue Ausstellung für den Berliner Dom

Prenzlauer Berg. "Preußen und die Musik" ist der Titel der diesjährigen Ausstellung, die die Geschichtswerkstatt des Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums im Berliner Dom zeigt.Es ist bereits die 15. Ausstellung, die diese Geschichtswerkstatt für den Berliner Dom gestaltete. Im Mittelpunkt steht jedes Jahr ein neues Thema aus der preußischen Geschichte. Während ein Teil der Schüler die Geschichte zum betreffenden Thema recherchiert, setzt sich der andere künstlerisch mit dem Thema auseinander....

  • Prenzlauer Berg
  • 28.06.14
  • 118× gelesen
Kultur
Die  Büste von Christian Peter Wilhelm Beuth steht am Beginn der Ausstellung zur preußischen Wirtschafts- und Industriegeschichte.

Ausstellung in der Kunstbibliothek über Gewerbe und Industrie in Preußen

Tiergarten. Preußen war zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein noch recht rückständiges Agrarland. Wie er sich dann aber doch zu einem allseits geachteten, ja gefürchteten Industriestaat mauserte, schildert eine bis zum 6. Juli 2014 laufende Ausstellung in der Kunstbibliothek am Kulturforum.Im Mittelpunkt der Dokumentation "Klosterstraße 36. Sammeln, Ausstellen, Patentieren. Zu den Anfängen Preußens als Industriestaat" stehet Peter Wilhelm Beuth, der Chef des im Haus Klosterstraße 36...

  • Tiergarten
  • 28.04.14
  • 22× gelesen
Kultur

Ausstellung über preußische Reformer

Lichtenberg. Welcher bedeutende Einfluss auf die Reformen in Preußen seit dem Jahr 1810 von Lichtenberg ausging, das zeichnet die Ausstellung "Preußische Reformer in Lichtenberg" nach. Das Leben und politische Wirken der Herren Carl August von Hardenberg und Friedrich Scharnweber ist Gegenstand der Ausstellung "Preußische Reformer in Lichtenberg", die jetzt im Museum Lichtenberg in der Türrschmidtstraße 24 zu sehen ist. Der Preußische Staatskanzler Carl August von Hardenberg und sein...

  • Lichtenberg
  • 20.03.14
  • 59× gelesen