Projekt

Beiträge zum Thema Projekt

Soziales

Ihre Lebensgeschichte steht im Mittelpunkt
Zugewanderte tauschen sich aus

Das Projekt „Erzählt & Zugehört! Lebensgeschichten im Dialog“ beginnt Anfang kommenden Jahres im Bezirk Pankow. Damit es gleich gut starten kann, werden bereits jetzt Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht, die sich mit anderen über ihre Lebensgeschichten austauschen möchten. Willkommen sind Pankower, die selbst oder deren Eltern aus einem anderen Land in die DDR eingewandert sind. Sie haben die Möglichkeit, sich unter professioneller Anleitung mit der eigenen Lebensgeschichte zu beschäftigen....

  • Bezirk Pankow
  • 04.12.20
  • 37× gelesen
Bildung
Sabrina Sabih (links) überreicht gemeinsam mit Marcus Grande nach erfolgreich absolvierter Projektlaufzeit das Zertifikat an Teilnehmerin Katja.

Den Alltag einer Kita kennenlernen
Neues Berufsorientierungsprojekt „Lichtenberger Aufsteiger*innen“ startet

In Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt startet die wortlaut Sprachwerkstatt UG am 13. November ein neues Berufsorientierungsprojekt. Im Projekt „Lichtenberger Aufsteiger*innen“ sind Menschen willkommen, die arbeitssuchend und älter als 25 Jahre sind sowie einen Einstieg in ein pädagogisches Berufsfeld planen. Um den Teilnehmern einen praktischen Einblick bieten zu können, arbeitet das Projekt mit 15 Kitas und fünf Schulen sowie Fachschulen und einem großen Netzwerk im Bezirk zusammen. Die...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 01.11.20
  • 186× gelesen
Bauen

Großsiedlungen: Projekte gesucht

Charlottenburg-Wilmersdorf. In den Großsiedlungen Autobahnüberbauung Schlangenbader Straße und Paul-Hertz-Siedlung stehen wieder Fördermittel für Nachbarschaftsinitiativen und Projekte aus Bildung, Jugend, Infrastruktur und Integration bereit. Möglich macht das ein Förderprogramm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung bis 2023. Träger der Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit können ihre Projektvorschläge beim Bezirksamt einreichen und zwar noch bis zum 30. Oktober per E-Mail-Adresse an...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 14.10.20
  • 65× gelesen
Soziales

„Du kannst deinen Kiez!“
Projektbegleiter gesucht

Charlottenburg-Wilmersdorf. Unter dem Motto „Du kannst deinen Kiez!“ veranstaltet die Stiftung Partnerschaft für Demokratie in Kooperation mit dem Bezirksamt auch in diesem Jahr ein Teilhabeprojekt für Kinder und Jugendliche. Dieses unterteilt sich in eine Projektwerkstatt (11. November), eine sich anschließende Projektphase und eine Projektpräsentation (16. Juni 2021). Während der Projektphase sollen die Kinder und Jugendlichen selbst entwickelte Projektideen umsetzen. Für den Zeitraum vom 11....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.10.20
  • 137× gelesen
Kultur
Anke Kelling, eine der Projektteilnehmerinnen von „Zurück ins Leben“, entwarf das neue Mosaik. Zur Enthüllung berichtete sie, wie es dazu kam und was ihr dieses Projekt gab.
3 Bilder

Von der Natur inspiriert
Zweites Wandmosaik am Kulturzentrum Brotfabrik angebracht

An einer Hauswand des Kulturzentrums Brotfabrik hängt seit wenigen Tagen ein neues Mosaik-Kunstwerk. Zu sehen ist es, wenn man die Heinersdorfer Straße Richtung Caligariplatz läuft. Das Besondere an diesem Kunstwerk ist, dass es in einem inklusiven Gemeinschaftsprojekt geschaffen wurde. Das Mosaik ist etwa 80 mal 125 Zentimeter groß und ein Ergebnis des Projektes „Zurück ins Leben“, in dem Menschen ohne Arbeit angeregt werden, wieder Motivation und Lebensmut zu finden. Im Projekt sind sowohl...

  • Weißensee
  • 01.10.20
  • 138× gelesen
Verkehr
Hängende Gärten statt Autoblech: Die Rosenheimer Straße zeigt, wie sich Parkplätze sinnvoll zurückerobern lassen.
3 Bilder

Blumen statt Autoblech
Kiezinitiative will Parkplätze für die Nachbarschaft zurückerobern

Wie könnte Schöneberg Nord wohl ohne Parkplätze aussehen? Der Frage ist jetzt die Initiative "Kiez erFahren" nachgegangen und zeigt an fünf Standorten, wie sich öffentlicher Parkraum zurückerobern lässt. Zwölf Quadratmeter Fläche besetzt ein parkendes Auto im Durchschnitt. Das sind zwölf Quadratmeter wertvoller öffentlicher Raum, die in der immer dichter besiedelten Großstadt verlorengehen. Dabei könnten die Parkplätze als "Schöne Flächen" von der Nachbarschaft genutzt werden – für Blumenbeete...

  • Schöneberg
  • 21.09.20
  • 128× gelesen
Umwelt
Freiwillige sind mit dem Bergwaldprojekt im Einsatz für den Waldumbau bei den Berliner Forsten.

Im Einsatz für den Waldumbau
Freiwillige arbeiten im Grunewald

Vom 21. bis 26. September werden insgesamt 70 Freiwillige aus ganz Deutschland im Grunewald unterwegs sein, um dort verschiedene Arbeiten auszuführen und das Ökosystem Wald besser kennenzulernen. Sie nehmen am Bergwaldprojekt teil und wollen eine persönlichen Beitrag zur Verbesserung der ökologischen Situation leisten. Der "Spätblühenden Traubenkirche" geht's an den Kragen Unter Anleitung der Projektförster vom Verein Bergwaldprojekt und mit Unterstützung des Forstamtes Grunewald werden die...

  • Grunewald
  • 19.09.20
  • 74× gelesen
Wirtschaft

Mit dem Programm „Lokales Soziales Kapital“ Miniprojekte finanzieren

Reinickendorf. Im Programm „Lokales Soziales Kapital“ werden Mikroprojekte finanziert, die neue Beschäftigungschancen für arbeitslose und nicht erwerbstätige Menschen eröffnen und soziale Kompetenzen verbessern. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Berlin. Sie beträgt für ein Projekt maximal 10.000 Euro. Alle Informationen zum Ideenwettbewerb stehen unter www.bbwa-berlin.de. tf

  • Bezirk Reinickendorf
  • 11.09.20
  • 20× gelesen
Kultur
Staatssekretär Gerry Woop lässt sich von Daniel Schmöcker demonstrieren, wie man mittels QR-Code auf die Statements der Schüler zu ihren Arbeiten kommt.
7 Bilder

Was sich Schüler für Europa wünschen
"The Delphic Art Wall" im Schloss Schönhausen eröffnet

Unter dem Motto „Start-up for the peace“ hat im Obergeschoss des Schlosses Schönhausen eine Ausstellung mit Projektergebnissen des Projektes „The Delphic Art Wall“ eröffnet. „The Delphic Art Wall“ ist ein Kunstprojekt des International Delphic Concil (IDC). Diese internationale Organisation organisiert die Delphischen Spiele der Neuzeit. Solche Spiele gab es bereits im alten Griechenland. Anders als bei den Olympischen Spielen gab es keinen sportlichen, sondern einen künstlerischen Wettstreit....

  • Bezirk Pankow
  • 27.08.20
  • 164× gelesen
Kultur

Neues Projekt im Kieztreff Undine
Nachbarn drehen einen Dokumentarfilm

Im Kieztreff Undine, Hagenstraße 57, startet ein neues Dokumentarfilmprojekt. Dessen Motto ist „Neue Nachbarn, neue Zukunft“. „Wir laden alteingesessene und neu hinzugezogene Nachbarn ein, mit ihren Biografien und der lokalen Geschichte zu arbeiten“, erklärt Thais Vera Utrilla, die Leiterin des Kieztreffs. In gemeinsamer Arbeit soll ein Dokumentarfilm produziert werden. „Der Film soll unsere vielfältige, spannende lokale Stadtgeschichte durch Einblicke in das Leben der Menschen, persönliche...

  • Lichtenberg
  • 25.08.20
  • 75× gelesen
Bildung

Virtueller durch die Schule gehen

Pankow. Was geschieht in Zeiten von Kontaktbeschränkungen mit einer Schule, deren Motto es ist, die Tore zu öffnen, um das Leben reinzulassen? Mit dieser Frage sah sich die Schule Eins an der Berliner Straße/ Hadlichstraße konfrontiert. Die Schule in Trägerschaft der gemeinnützigen Gesellschaft der "Pankower Früchtchen" musste bereits am 10. März ihre Tore schließen. Grund war ein bestätigter Corona-Fall. „Seitdem ist nichts mehr so, wie es mal war“, erklärt Philipp Urrutia, der sich um die...

  • Pankow
  • 15.07.20
  • 152× gelesen
Wirtschaft

Anträge bis Ende August stellen
Tourismus in Spandau fördern

Touristische Projekte haben die Chance auf eine Finanzspritze. Dafür steht ein Budget in Höhe von 10 000 Euro für dieses Jahr bereit. Gefördert werden Projekte, die klar touristisch sind, das heißt, deren Angebot Besucher aus Nah und Fern anzieht. Das können auch Aktivitäten oder Initiativen sein, die touristische Anziehungspunkte im Bezirk in den Fokus stellen, die Marke "Spandau" nach außen tragen oder neue touristische Potenziale aufdecken. „Für touristische Akteure ist 2020 kein leichtes...

  • Bezirk Spandau
  • 25.06.20
  • 67× gelesen
Soziales

Kiezfonds auch für Hermsdorf

Reinickendorf. Das Bezirksamt hatte in seinem Aufruf für den Kiezfonds 2020 versäumt, auch den Ortsteil Hermsdorf zu erwähnen. Noch bis zum 31. Juli können Projekte für die Kieze Wittenau, Hermsdorf und Tegel (ohne Tegel-Süd) und auch für Hermsdorf vorgeschlagen werden, die mit einer Summe zwischen 500 und 2000 Euro unterstützt werden können. Hinweise zum Kiezfonds 2020 sind unter folgendem Link verfügbar:...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 24.06.20
  • 67× gelesen
Verkehr

Radschnellweg durch Moabit

Moabit. Die geplante, rund 14 Kilometer lange Radschnellverbindung „Mitte-Tegel-Spandau“ führt auf einer nicht unbeträchtlichen Strecke durch Moabit. Der Berliner Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese, die infraVelo GmbH, eine Tochtergesellschaft für Radverkehrsinfrastruktur der landeseigenen Grün Berlin GmbH, sowie Torsten Perner und Matthias Ferber von der Planergemeinschaft ETC Gauff Mobility, Ramboll und EIBS stellen das Projekt am 18. Juni, 18 bis 19.30 Uhr, im Livestream...

  • Moabit
  • 12.06.20
  • 320× gelesen
Leute
An der Wiener Straße treffen sich Klassiker. Maria Barthel und Friederike Sturm (vorne v. l. n. r.) laden auf Instagram zur kreativen Stadttour an Orte mit interessanten Namen ein.
2 Bilder

Städtetrip und ein bisschen Karneval
Friederike Sturm und Maria Barthel machen auf Instagram eine @berlinerweltreise

Einmal im Jahr machen Friederike Sturm und Maria Barthel zusammen einen Städtetrip, 2020 war Athen geplant. Wie so viele Reisen musste auch diese durch die Pandemie bedingt ausfallen. Abfinden wollten sich die Freundinnen damit aber nicht so einfach. "Dann fahren wir halt in Berlin nach Athen", dachten sie sich. Die Idee eines Abenteuers war geboren – teilhaben kann man auf Instagram. Warum in die Ferne schweifen...? Wenn Griechenland auch nicht erreichbar war, so lag doch in der Nähe die nach...

  • Lichtenberg
  • 05.06.20
  • 518× gelesen
  • 1
Verkehr
So wie auf dieser Zeichnung könnte das Projekt „Firefly“ umgesetzt werden.

Innovative Idee für die U-Bahn
„Glühwürmchen“ helfen bei der Orientierung

In der Corona-Krise sind kreative Ideen und Lösungen in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gefragt. Auch Studenten der Kunsthochschule Weißensee machen sich deshalb ihre Gedanken zur Frage, wie der Alltag in der aktuellen Situation, aber auch künftig infektionssicherer gestaltet werden kann. Studenten aus dem Fachgebiet Produkt-Design der Kunsthochschule entwickelten gemeinsam mit dem Institut für Informatik der Freien Universität Berlin das Projekt „Firefly“. Dabei handelt es sich...

  • Weißensee
  • 04.06.20
  • 426× gelesen
Umwelt
Hummel und Biene „trinken“ aus der Blüte eines kugelförmigen Lauches.

Nabu klärt über Hymenoptera auf
Es summt und brummt in Berlin

Spandau summt trotz Corona: Überall machen es sich Wildbienen, Wespen, Hummeln und Hornissen gemütlich. Aber wie gefährlich sind diese Untermieter? Der Nabu informiert dazu. Im Homeoffice fallen sie plötzlich auf, die vielen Nester. Insekten haben es sich in Fensterrahmen, unter Dachziegeln oder im Vogelnistkasten gemütlich gemacht. Nicht jedem gefällt das, und manche fragen sich: Sind diese Untermieter gefährlich? Kann man die Nestgründung verhindern, und wenn nicht, was entwickelt sich...

  • 19.05.20
  • 29× gelesen
Bildung

Elternberatung während Corona

Schöneberg. Das Projekt der Bildungsbotschafter im Schöneberger Norden wird nach den Worten von Projektleiterin Nina Lutz vom Pestalozzi-Fröbel-Haus auch in Corona-Zeiten fortgesetzt. Im Mittelpunkt der Bemühungen stehen der verlässliche Kontakt zwischen Eltern und Lehrkräften, die Betreuung von Hausaufgaben zu Hause und ein Onlineseminar zum guten Lernen und Begleiten im Hausunterricht und die Einzelberatung von Eltern. Infos unter...

  • Schöneberg
  • 19.05.20
  • 50× gelesen
Leute
Hatten Sie vielleicht schöne Kindheitserlebnisse am Ufer des Weißen Sees? Scheiben Sie Ihre Geschichte auf.
5 Bilder

Erzählen Sie Ihre Geschichte!
Weißenseer Initiative plant eine interaktive Lesung am Weißen See

Mit dem Ortsteil eng verbundene Weißenseer haben das neue Projekt „Weißensee erzählt seine Geschichte(n)“ gestartet. Diese Initiative möchte Menschen miteinander ins Gespräch bringen. Weißenseer aller Generationen – Hinzugezogene und Alteingesessene – sind eingeladen, mitzumachen. Ziel ist es, eine Sammlung von Geschichten zusammenzustellen und mit diesen Geschichten eine interaktive Lesung durchzuführen. Diese soll sobald wie möglich auf dem Gelände der Freilichtbühne oder an einem anderen Ort...

  • Weißensee
  • 08.05.20
  • 494× gelesen
Verkehr
Die Protagonisten des Projekts bei der Auftaktveranstaltung: (von links) Stadträtin Christiane Heiß, Regine Wosnitza vom Projektteam und Quartiersrat Andreas Beckmann, der den Abend moderierte.
4 Bilder

Es macht schöner – und auch schlanker
Auftakt zum Projekt „Kiez er-fahren“ zum Verzicht auf das eigene Auto

Tempelhof-Schöneberg betritt Neuland. Bis August 2021 läuft im Schöneberger Norden das Projekt „Kiez er-fahren“. Bürger sollen animiert werden, ihr Auto stehenzulassen und andere Verkehrsmittel zu nutzen. Das vom Bundesumweltministerium unterstützte Projekt war im September 2019 angelaufen. Zunächst musste viel organisiert werden. Am 13. Februar fand nun die offizielle Auftaktveranstaltung im Rathaus Schöneberg statt. Eine der Protagonistinnen von „Kiez er-fahren“ ist Christiane Heiß (Grüne),...

  • Schöneberg
  • 18.02.20
  • 207× gelesen
BildungAnzeige

Softskills für Arbeit und Freizeit
Kommunikationslösungen bei Konflikten in Projekten

Kommunikationslösungen bei Konflikten Konflikte lösen ist gerade dann immer ein Thema, wenn Menschen gemeinsam ein Ziel erreichen wollen oder müssen. Projekte sind heute ein gutes Beispiel dafür – gerade für den Arbeitskontext. Das hat sich auch schon in meinen Vhs-Kurs Projekte organisieren gezeigt. Deshalb wird dieser Beitrag zu meinem nächsten Vhs-Kurs Konflikte lösen auch ein kleiner Rückblick auf den Kurs zum Projektmanagement. Projekte als Ort für Konflikte am Arbeitsplatz Konflikte,...

  • Neukölln
  • 18.02.20
  • 46× gelesen
  • 1
Kultur
So wie auf dieser Zeichnung sehen die Acoustic Shells aus.
2 Bilder

Musikanten in der Akustikmuschel
Mobile Konstruktionen im Mauerpark sollen die Lärmbelastung für Anwohner weiter reduzieren

Im Interesse der Anwohner soll die Lärmemission im Mauerpark in diesem Jahr weiter reduziert werden. Um das zu erreichen, werden mobile Acoustic Shells, also Akustikmuscheln getestet. Im Sommer 2018 gab es reichlich Konfliktstoff zwischen einzelnen Anwohnern und Straßenmusikern im Mauerpark. Musiker aus allen Herren Ländern nutzten an den Wochenenden den Park als große Bühne. Sie kamen mit Gitarren, Geigen, Saxophonen, E-Pianos und oft auch mit Verstärkern. Hinzukommen etliche Trommler. Was...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.02.20
  • 84× gelesen
Sport
Hier war noch alles gut: Jürgen Klinsmann (Mitte) auf der Pressekonferenz vor seinem ersten Bundesligaspiel als Cheftrainer von Hertha BSC gegen Borussia Dortmund mit Manager Michael Preet (rechts) und Mediendirektor Max Jung (links).

Kommentar zum Klinsmann-Rücktritt
Peinlich und charakterlos!

Jürgen Klinsmann übernimmt Hertha BSC. Die Meldung sorgte Mitte November in der Hauptstadt für einen Knall. Der Weltmeister von 1990 und Sommermärchen-Macher von 2006 sollte tatsächlich den Trainerposten beim kriselnden Bundesligisten übernehmen und für neue Euphorie in Berlin sorgen. Heute, 76 Tage später, ist von der Euphorie nichts mehr zu spüren. Der 55-Jährige Wahl-Amerikaner war es höchstselbst, der am Morgen mit seinem plötzlichen und für alle Beteiligten überraschenden Rücktritt, für...

  • Charlottenburg
  • 11.02.20
  • 767× gelesen
  • 1
Kultur

Mittel für dezentrale Kulturarbeit zu vergeben

Reinickendorf. Das Bezirksamt vergibt für das Jahr 2020 wieder Mittel im Rahmen der Dezentralen Kulturarbeit. Antragsteller können bis zum 28. Februar Veranstaltungs- und Projektvorschläge einreichen. Gefördert werden Kunst- und Kulturvereine, freie Künstlergruppen, Künstler mit Veranstaltungen und Projekten aus allen Bereichen der Bildenden Kunst, Musik, Theater, Tanz, Literatur, Medien und spartenübergreifende Projekte. Die Veranstaltungen und Projekte sind an kulturelle Standorte im Bezirk...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 06.02.20
  • 64× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.