Projekt

Beiträge zum Thema Projekt

Verkehr
Hängende Gärten statt Autoblech: Die Rosenheimer Straße zeigt, wie sich Parkplätze sinnvoll zurückerobern lassen.
3 Bilder

Blumen statt Autoblech
Kiezinitiative will Parkplätze für die Nachbarschaft zurückerobern

Wie könnte Schöneberg Nord wohl ohne Parkplätze aussehen? Der Frage ist jetzt die Initiative "Kiez erFahren" nachgegangen und zeigt an fünf Standorten, wie sich öffentlicher Parkraum zurückerobern lässt. Zwölf Quadratmeter Fläche besetzt ein parkendes Auto im Durchschnitt. Das sind zwölf Quadratmeter wertvoller öffentlicher Raum, die in der immer dichter besiedelten Großstadt verlorengehen. Dabei könnten die Parkplätze als "Schöne Flächen" von der Nachbarschaft genutzt werden – für...

  • Schöneberg
  • 21.09.20
  • 108× gelesen
Bildung

Elternberatung während Corona

Schöneberg. Das Projekt der Bildungsbotschafter im Schöneberger Norden wird nach den Worten von Projektleiterin Nina Lutz vom Pestalozzi-Fröbel-Haus auch in Corona-Zeiten fortgesetzt. Im Mittelpunkt der Bemühungen stehen der verlässliche Kontakt zwischen Eltern und Lehrkräften, die Betreuung von Hausaufgaben zu Hause und ein Onlineseminar zum guten Lernen und Begleiten im Hausunterricht und die Einzelberatung von Eltern. Infos unter...

  • Schöneberg
  • 19.05.20
  • 47× gelesen
Verkehr
Die Protagonisten des Projekts bei der Auftaktveranstaltung: (von links) Stadträtin Christiane Heiß, Regine Wosnitza vom Projektteam und Quartiersrat Andreas Beckmann, der den Abend moderierte.
4 Bilder

Es macht schöner – und auch schlanker
Auftakt zum Projekt „Kiez er-fahren“ zum Verzicht auf das eigene Auto

Tempelhof-Schöneberg betritt Neuland. Bis August 2021 läuft im Schöneberger Norden das Projekt „Kiez er-fahren“. Bürger sollen animiert werden, ihr Auto stehenzulassen und andere Verkehrsmittel zu nutzen. Das vom Bundesumweltministerium unterstützte Projekt war im September 2019 angelaufen. Zunächst musste viel organisiert werden. Am 13. Februar fand nun die offizielle Auftaktveranstaltung im Rathaus Schöneberg statt. Eine der Protagonistinnen von „Kiez er-fahren“ ist Christiane Heiß...

  • Schöneberg
  • 18.02.20
  • 169× gelesen
Verkehr

Suche nach Alternativen im Verkehr
Auftaktveranstaltung „Neue Mobilität“ am 13. Februar

Bekanntlich will Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) bis 2030 Autos mit Verbrennungsmotor aus der Innenstadt verbannen – Zeit, sich über Alternativen Gedanken zu machen, falls es so kommt. Christiane Heiß, Stadträtin für Verkehr (Grüne), will in einem zweijährigen Projekt zum motorisierten Individualverkehrs und seinen Auswirkungen auf den Stadtraum mit den Bürgern in einen Dialog treten. Ziel des Modellprojekts ist es, klimaneutrale Alternativen wie den Fuß- und Radverkehr, den...

  • Schöneberg
  • 03.02.20
  • 133× gelesen
  • 1
Bildung

Junge Engagierte lernen von Profis

Berlin. Der nächste Durchlauf des Stipendienprogramms „Civil Academy“ steht an. Junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren können sich noch bis zum 25. November mit Projektideen, die die Gesellschaft bereichern, um einen Platz bewerben. Digitalisierung, Ressourcenschonung, Klimaschutz, Geschlechtergerechtigkeit oder Themen aus Kultur, Sport, Nachbarschaft und Bildung sind in diesem Durchlauf thematische Schwerpunkte. Auch Ideen, die im Ausland umgesetzt werden sollen, können eingereicht werden....

  • Schöneberg
  • 23.10.19
  • 42× gelesen
Kultur
Gemeinsam über Familie nachdenken.

Wir sind Familie
Schüler erforschen „Diversität“

Was ist eigentlich Familie? Vater, Mutter, Kind(er) versteht man darunter schon längst nicht mehr. „Diversität“, „Diversity“ ist das Stichwort. Wie verschieden familiäre Strukturen aussehen können, haben Jugendliche aus Schöneberg und Tel Aviv-Jaffa untersucht. Im Rahmen eines Austauschprogramms des Schöneberger Jugend Museums, das von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft gefördert wurde, sind 24 Schülerinnen und Schüler des Robert-Blum-Gymnasiums in der Kolonnenstraße der Frage...

  • Schöneberg
  • 15.04.19
  • 97× gelesen
Soziales
Für sein ambitioniertes Projekt hat Horst Renziehausen in drei Jahren 150 Mitstreiter gewinnen können.

"50 Plus Kompakt" ist jetzt ein Verein
Bauprojekt-Initiator Horst Renziehausen zum Vorsitzenden gewählt

Die vor drei Jahren in Schöneberg gestartete Initiative 50 Plus Kompakt hat sich als Verein gegründet und sucht weitere Mitstreiter. 50 Plus Kompakt mit Sitz in der Gotenstraße 76 will in Berlin mit und für geflüchtete Menschen einen Gewerbe- und Handelspark mit Wohnungen errichten. Der Plan: Am Bau des Komplexes für rund 1000 Menschen mit zentralem Pavillon, „Integrationscafé“, einem Kindergartens, einer Schule und Wohnungen helfen Flüchtlinge mit. Eingewiesen in die unterschiedlichen...

  • Schöneberg
  • 14.02.19
  • 302× gelesen
Soziales

Wir machen weiter

Schöneberg. Das Quartiersmanagement (QM) Schöneberger Norden schreibt ein Projekt für die Zeit bis zum Ende seiner Arbeit am 31. Dezember 2020 aus. Mit „Wir machen weiter“ soll in den verbleibenden zwei Jahren das Engagement und die Fähigkeit der Bewohner zur Selbstorganisation im Schöneberger Norden gestärkt werden. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die bereits aktiven Bewohner, Initiativen und weitere Akteure im Kiez sowie der Quartiersrat und die Vergabejury im Schöneberger Norden. Die...

  • Schöneberg
  • 25.09.18
  • 32× gelesen
Soziales

16. Juni
Erster „Tag der Retter“ bei Möbel Höffner

Der 16. Juni ist der erste „Tag der Retter“ bei Möbel Höffner. Von 10 bis 18 Uhr werden die geehrt, denen Ehre gebührt. Eine Vielzahl von Organisationen, Vereinen und Projekten bekommt die Möglichkeit sich und ihre Arbeit der Öffentlichkeit vorzustellen. An ihrem Ehrentag werden alle Retter vor Ort umsorgt und sprichwörtlich auf Händen getragen. Alle Besucher bekommen Einblicke in den Alltag der Retter und in deren Ausrüstung. Außerdem gibt es viele Mitmach-Möglichkeiten und ein Retter-Quiz...

  • Schöneberg
  • 12.06.18
  • 904× gelesen
Soziales

Ein Extra zum Jubiläum: 200 x 1.000 Euro für Berliner Vereine

Anlässlich ihres 200. Geburtstages weitet die Berliner Sparkasse ihr Engagement für die Kieze aus und vergibt zusätzlich 200 mal 1.000 Euro. Bewerben kann sich jeder gemeinnützige Verein, der im Jahr 2018 ein konkretes Vorhaben umsetzen möchte. Die Berliner entscheiden, wer sich über eine Spende freuen kann: Sie können online für ihren Favoriten stimmen. „Seit 200 Jahren sind wir gemeinsam mit unseren Kunden und Mitarbeitern in Berlin zu Hause. Hier arbeiten und leben wir, keine Frage also,...

  • Charlottenburg
  • 18.01.18
  • 324× gelesen
Wirtschaft

Schulen stylen Stromkästen

Berlin. Für das Schulprojekt „Stromkastenstyling“ der Stromnetz Berlin GmbH können sich Schulklassen nun wieder bewerben. Bis 23. Juli 2017 haben Interessierte Zeit, sich per Mail unter stromkastenstyling@strommetz-berlin.de zu bewerben. Die teilnehmenden Schulen werden spätestens bis Ende des Jahres benachrichtigt. Künstlerisch tätig werden die Schüler dann von April bis Oktober 2018. Die Aktion richtet sich an Schüler ab der 5. Klasse. Jede Klasse gestaltet in einer einwöchigen Projektwoche...

  • Charlottenburg
  • 21.06.17
  • 70× gelesen
Kultur

Jugendliche recherchieren zur Verfolgung Homosexueller im Nationalsozialismus

Schöneberg. Jugendliche aus Schöneberg und Tel Aviv recherchieren gemeinsam über ein dunkles Kapitel nationalsozialistischer Verfolgungspolitik. „Alle zusammen und niemand vergessen“ lautet die laufende Projektwoche im Jugendmuseum in Schöneberg. Dort und bei einem Gegenbesuch im Juli in Tel Aviv-Jaffa forschen Schüler des Robert-Blum-Gymnasiums und der Alterman Tichonet School zur homosexuellen Verfolgungsgeschichte in der NS-Zeit, zu Formen des öffentlichen Erinnerns und der Lebensweise...

  • Schöneberg
  • 05.04.17
  • 168× gelesen
Wirtschaft

Diakonie berät Flüchtlinge

Berlin. Die Initiative „Arbeit durch Management/Patenmodell“ der Diakonie bietet seit dem 23. Mai eine wöchentliche Sprechstunde für Flüchtlinge an. Sie bekommen eine umfassende Beratung zur Berufsorientierung durch erfahrene Patinnen und Paten aus der Berliner Wirtschaft und Verwaltung. Diakoniedirektorin Barbara Eschen dazu: „Die Integration der Geflüchteten in den Arbeitsmarkt gehört zu den Zukunftsaufgaben Berlins. Das erfordert eine gemeinsame Anstrengung der Politik und der...

  • Charlottenburg
  • 24.05.16
  • 127× gelesen
Wirtschaft

Vielversprechendes Projekt für Chancengleichheit

Schöneberg. Die gebürtige Libanesin R. ging in Berlin zur Schule, hat aber keine Berufsausbildung. Die heute 38-jährige Mutter zweier älterer Kinder wollte arbeiten. Doch ihre Bewerbungen blieben ohne Erfolg. In Fällen wie dem von Frau R. setzt das Pilotprojekt „Perspektive Arbeit“ des Quartiersmanagements Schöneberger Norden an: mehr Chancengleichheit schaffen durch eine individuell auf den Teilnehmer zugeschnittene Beratung und Unterstützung bei Stellensuche, Bewerbung, Anerkennung von...

  • Schöneberg
  • 18.03.16
  • 84× gelesen
Bildung

Jungforscher gefragt

Berlin. „Jugend forscht“ sucht die besten wissenschaftlichen Arbeiten von Jugendlichen bis 21 Jahre. Wer am Wettbewerb im nächsten Jahr teilnehmen möchte, muss sich bis zum 30. November anmelden. Dafür reicht es zunächst aus, ein Forschungsthema anzugeben. Es ist frei wählbar, muss allerdings in eines der folgenden Fachgebiete passen: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik. Insgesamt werden Geld- und Sachpreise von rund einer...

  • Mitte
  • 06.11.15
  • 94× gelesen
Bildung
Heidi Sonntag und Milly im heimischen Steglitz.
2 Bilder

Pädagogin auf vier Pfoten

Schöneberg. Die Jack-Russel-Hündin mit dem lustigen braunen Fleck am Bauch begrüßt freudig den Besuch. Sie schnüffelt, ihr Schwanz wedelt wild. Milly springt aufs heimische Sofa und vergräbt sich unter ihrer Spieldecke. Bis Heidi Sonntag mit der Hundeweste kommt. Darauf steht „Therapiebegleithund“ und die vier Jahre alte Terrierhündin weiß genau, dass es für die nächsten zwei Stunden mit dem süßen Steglitzer Sofahund-Leben vorbei ist. Denn Milly geht zur Arbeit. Über sechs Wochen hat die...

  • Friedenau
  • 28.07.15
  • 461× gelesen
Soziales

Soziale Projekte unterstützen

Berlin. Der Discounter NP sucht bis zum 30. Juli kreative und soziale Projekte. Einrichtungen, Vereine, Initiativen – alle sind aufgerufen, ihre Ideen und Projekte einzureichen. Mit der Aktion „NP hilft!“ wird in einem Zeitraum von 16 Wochen jede Woche ein Projekt mit insgesamt 1000 Euro gefördert – ob Schaukel für den Kindergarten, neue Trikots für den Verein oder Möbel für eine soziale Einrichtung. Bewerbungen können bis zum 30. Juli in jedem NP-Markt abgegeben oder mit Stichwort „NP hilft!“...

  • Charlottenburg
  • 15.07.15
  • 285× gelesen
Bauen

Arbeiten an der Begegnungszone

Schöneberg. Die Bauarbeiten des Pilotprojekts verlaufen planmäßig. Jetzt werden im Bereich der Kreuzung Maaßen- und Nollendorfstraße die Bordsteine und die Pflasterung erneuert. Die Nollendorfstraße bleibt deshalb noch rund drei Wochen gesperrt. Eine Zufahrt zu den Grundstücken und Häusern bleibt bestehen. Der Taxistand in der Maaßenstraße ist in die Kleiststraße vor Hausnummer 41-43 verlegt worden. Karen Noetzel / KEN

  • Schöneberg
  • 01.06.15
  • 78× gelesen
Kultur

Hingucker Parkhaus

Schöneberg. Das Kunstwerk am Parkhaus in der Alvensleben-, Ecke Kirchbachstraße ist vollendet. Für die Arbeit hat der britische Cartoonist und Illustrator "Phlegm" mehrere Tage verwendet. Entstanden ist eine beeindruckende Welt aus schwarz-weißen Maschinen-Geschöpfen. Das junge Berliner Streetart-Netzwerk Urban Nation hatte den Streetartisten eingeladen. Die Aktion läuft unter dem Titel "One Wall" (eine Mauer). Triste Fassaden verwandeln sich in Kunstwerke. Karen Noetzel / KEN

  • Schöneberg
  • 18.05.15
  • 99× gelesen
Kultur

Projekt geht in zweite Runde

Schöneberg. Im Februar hat das Projekt "Leitbild Potsdamer Straße" mit einer öffentlichen Diskussion begonnen. Es wird mit einem ersten Workshop zum Thema "multikulturelle Vielfalt, Tourismus, Wohnen" am 12. Mai, 18 Uhr, in der Zwölf-Apostel-Gemeinde, An der Apostelkirche 1, fortgesetzt. Nähere Informationen zu der Veranstaltung gibt es bei Ute Großmann vom Quartiersmanagement Schöneberger Norden unter der Nummer 206 07 39 15. Karen Noetzel / KEN

  • Schöneberg
  • 04.05.15
  • 32× gelesen
Sport

Training mit Handball-Stars

Berlin. Der Deutsche Handball Bund und die AOK Gesundheitskasse haben das gemeinsame Projekt "Star-Training" gestartet. Bekannte Handballerinnen und Handballer kommen dort für eine Übungseinheit in Grundschulen. Auch Autogramm- und Fotowünsche werden gerne erfüllt. Und nach dem Schnupperkurs gibt es auf dem Schulhof eine Handball-Party mit weiteren Mitmachaktionen. Interessierte Lehrer oder auch Eltern können sich bis 19. Juni unter: www.aok-startraining.de für eine Teilnahme bewerben. Die...

  • Friedrichshain
  • 29.04.15
  • 174× gelesen
Kultur

Arbeitsgruppen sehr aktiv

Schöneberg. Quartiersmanagement und Quartiersrat im Schöneberger Norden haben das Projekt "Empowerment im Quartier" entwickelt. Dahinter steckt die Idee, den Stadtteilt und seine Bewohner für die Veränderungen der wachsenden Stadt fit zu machen. Es haben sich bereits Arbeitsgruppen zusammengetan. Ihre Themen reichen von einer Tauschbörse für Nachbarschaftshilfe über Frauenschwimmzeiten im Stadtbad Schöneberg in der Hauptstraße bis zu Wünschen von Jugendlichen und der Arbeitsgemeinschaft...

  • Schöneberg
  • 27.04.15
  • 60× gelesen
Soziales

Senat stellt 78 000 Euro zur Verfügung

Tempelhof-Schöneberg. Baustadtrat Daniel Krüger (CDU) unterstützt bürgerschaftliches Engagement. Für ihn sei die Förderung das eine große Freude und Herzensangelegenheit, sagt er und stellt insgesamt 78 000 Euro zur Verfügung.Bedacht werden ehrenamtlich tätige Bürger und gesellschaftliche Initiativen, die nicht auf einen Gewinn aus sind, sondern mithilfe ihrer Aktivitäten und Projekte ihre Umgebung verbessern und aufwerten wollen. "Hierfür können bis zu 3500 Euro der erforderlichen Kosten für...

  • Schöneberg
  • 09.04.15
  • 80× gelesen
Soziales

Bürgerstiftung ausgezeichnet

Berlin. Die Bürgerstiftung Berlin belegte Ende November den dritten Platz im Wettbewerb um den 7. Berliner Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz. Ausgezeichnet wurde das neue Projekt "Bilderbuchkino für Roma-Kinder". Der dritte Platz ist mit 5000 Euro dotiert. Beim Bilderbuchkino werden gescannte Bilderbücher auf einer Leinwand präsentiert und die Geschichte wird gemeinsam mit den Kindern erzählt. Das Bilderbuchkino fördert auf kreative und spielerische Weise das Erlernen der deutschen...

  • Mitte
  • 02.12.14
  • 101× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.