Alles zum Thema pwr development

Beiträge zum Thema pwr development

Bauen
Mit acht Monaten Verspätung beginnt jetzt der Aushub der gigantischen Baugrube auf dem riesigen Tacheles-Areal.

Tacheles-Areal wird ausgebaggert

Beim Megabauprojekt Tacheles beginnt erst jetzt der Aushub der elf Meter tiefen Baugrube. Ursprünglich sollten die Bagger bereits seit vergangenem Juli das Erdreich rausholen. Seit Monaten pressen die Bauleute über Lanzen Beton in den Boden, um in 17 Metern Tiefe die ein Meter dicke Dichtsohle herzustellen. Mit Hochdruck wird der Beton unterirdisch kreisförmig in die Erde geschleudert, so dass Tausende sich überschneidende Betonräder zum Schluss die Dichtsohle für die Baugrube ergeben. Zuvor...

  • Mitte
  • 04.05.18
  • 3.596× gelesen
Bauen
Jetzt wird's laut. Auf dem riesigen Tacheles-Areal beginnt jetzt der Aushub der gigantischen Baugrube.

Erdlawine rollt über die Oranienburger: Ab Juli wird auf dem Tacheles-Areal die elf Meter tiefe Baugrube ausgehoben

Mitte. Beim Megabauprojekt Tacheles beginnt die nächste Phase. Ab Sommer rollen bis zu 60 Lkw täglich über die Oranienburger Straße. Ein Jahr nach dem Baustart wird es jetzt laut und dreckig rund um die Tacheles-Ruine. Die Investoren beginnen mit dem Aushub der riesigen Baugrube auf dem 2,5 Hektar großen Areal zwischen Friedrichstraße, Oranienburger Straße und Johannisstraße. In den vergangenen Monaten wurden alte Gebäude- und Kellerreste sowie Schutt geräumt, schon im März legen zwei riesige...

  • Mitte
  • 22.02.17
  • 1.620× gelesen
Bauen
Pwr-Chef Sebastian Klatt, Architektin Petra Kahlfeldt, Architekt Muck Petzet, Baustadtrat Carsten Spallek und Architekt Armand Grüntuch (von links) vor dem Modell des neuen Tacheles-Quartiers.
6 Bilder

Vier Architekturbüros planen auf Tacheles-Areal 16 unterschiedliche Gebäude

Mitte. Der Projektentwickler pwr development hat jetzt die drei Berliner Architekturbüros vorgestellt, die gemeinsam mit den Schweizer Stararchitekten Herzog & de Meuron, die das Gesamtkonzept entwickelt haben, die Neubauten auf dem 2,5 Hektar großen Areal rund um die Tacheles-Ruine planen. Seit April wird gebuddelt auf dem Filetgrundstück zwischen Oranienburger, Friedrich- und Johannisstraße. Bis 2020 wird hier für eine halbe Milliarde Euro ein komplettes Stadtquartier mit Wohnungen, Büros,...

  • Mitte
  • 10.09.16
  • 1.776× gelesen
Bauen
Geheimtreffen im Tacheles. Der Künstler Ai Weiwei hat sich die Kunsthaus-Ruine zeigen lassen.
3 Bilder

Ai Weiwei im Tacheles: Chinesischer Konzeptkünstler interessiert sich für die Ruine

Mitte. Sebastian Klatt, Chef der Firmapwr development, die bis 2020 die Tacheles-Ruine saniert und auf dem Areal darum ein komplettes Stadtquartier aus dem Boden stampft, hat bei einer geheimen Führung dem berühmten Künstler Ai Weiwei die Etagen des leerstehenden Tacheles gezeigt. Bisher ist völlig unklar, wer in die vor vier Jahren geräumte und seit dem streng bewachte Tachelesruine nach der Sanierung einziehen wird. Das ehemalige Kaufhaus ist laut Bebauungsplan für kulturelle Nutzungen...

  • Mitte
  • 01.09.16
  • 218× gelesen
Bauen
Archäologen haben auf dem früheren Parkplatz an der Johannisstraße die Keller der Synagoge der Jüdischen Reformgemeinde freigelegt. Nach Dokumentation der Funde werden sie für eine Tiefgarage eingeebnet.
2 Bilder

Archäologen legen auf dem Tacheles-Areal Reste des Synagogen-Tempels frei

Mitte. Die Grabungsarbeiten auf dem Tacheles-Areal zwischen Oranienburger Straße und Johannisstraße sind beendet. Archäologen haben die gut erhaltenen Kellergeschosse der historisch bedeutsamen Synagoge der Jüdischen Reformgemeinde freigelegt. „Das ist ein sehr bedeutsamer Fund“, sagt Karin Wagner, Leiterin für Gartendenkmalpflege und Archäologie beim Landesdenkmalamt. Auf der jahrzehntelang als Parkplatz genutzten Brache, auf der in den kommenden Jahren ein Wohn- und Geschäftsviertel aus dem...

  • Mitte
  • 17.06.16
  • 476× gelesen
Bauen
Gedenktafel vor dem Bauzaun. Seit 2006 erinnert in der Johannisstraße die Tafel an die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Synagoge der Jüdischen Reformgemeinde.

Synagoge im Untergrund: Auf dem Tacheles-Areal stand bis 1945 ein Tempel der Jüdischen Reformgemeinde

Mitte. Auf der riesigen Brache an der Johannisstraße, auf der in den kommenden Jahren ein Wohn- und Geschäftsviertel aus dem Boden gestampft wird, stand die historisch bedeutsame Synagoge der Jüdischen Reformgemeinde. Archäologen graben derzeit auf dem Tacheles-Areal, um mögliche Siedlungsspuren aus dem 17. und 18. Jahrhundert zu dokumentieren, bevor die Bagger das Gelände für die zweigeschossige Tiefgarage ausheben. Das Landesdenkmalamt hat die Untersuchung für die ehemaligen Hofbereiche...

  • Mitte
  • 11.05.16
  • 538× gelesen
Bauen
Derzeit wird das Areal neben der Tacheles-Ruine, auf denen in den kommenden vier Jahren Hotel, Büros und Wohnungen gebaut werden, archäologisch untersucht.

Archäologen buddeln am Tacheles

Mitte. Am 28. April haben archäologische Grabungen auf den Freiflächen östlich der Tacheles-Ruine zwischen Oranienburger Straße und Johannisstraße begonnen. Mögliche Funde könnten ins Mitte Museum in der Pankstraße kommen. Etwa zwei Wochen lang sucht die vom Bauherren PWR Development beauftragte Firma Archaeofakt nach älteren Bebauungs- und Siedlungsspuren. Karin Wagner, Leiterin für Gartendenkmalpflege und Archäologie, rechnet mit Funden aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Das Areal für das neue...

  • Mitte
  • 27.04.16
  • 389× gelesen
Bauen
Das riesige Areal neben der Tacheles-Ruine wird bebaut. Historiker Eberhard Elfert fordert archäologische Untersuchungen.
9 Bilder

Bagger unter Beobachtung: Tacheles-Investoren müssen Archäologen einschalten

Mitte. Nach Jahrzehnten des Stillstands hat am 4. April das Megaprojekt zur Bebauung der Freiflächen rund um die Tacheles-Ruine begonnen. Archäologen sollen jetzt aufpassen, dass die Bagger keine archäologischen Funde zerstören. Die Antwort des Bauleiters auf der Bürgerversammlung am 21. März zum geplanten Wohn- und Geschäftsviertel auf dem Tacheles-Areal hat Eberhard Elfert aufhorchen lassen: Historische und archäologische Funde seien nicht zu erwarten, wenn die Bagger das riesige Gelände der...

  • Mitte
  • 05.04.16
  • 734× gelesen
Bauen
Sebastian Klatt, Geschäftsführer von pwr development, vor dem Modell des Tacheles-Areals.
5 Bilder

Vier Jahre Dreck und Lärm: Baustart am Tacheles

Mitte. Am 3. April beginnt „eine neue Zeitrechnung für das Areal am Tacheles“, wie der Eigentümer, der Investmentfonds Perella Weinberg Real Estate (PWRE), sagt. Nach jahrelangen Planungen und gescheiterten Versuchen, das 2,5 Hektar große Areal rund um das Tacheles zu bebauen, rollen jetzt die Bagger. Der Projektentwickler pwr development stampft bis 2020 ein komplettes Stadtquartier aus dem Boden. Den Masterplan für das über eine halbe Milliarde Euro teure Megaprojekt zwischen...

  • Mitte
  • 23.03.16
  • 1.005× gelesen