Quarantäne

Beiträge zum Thema Quarantäne

Soziales

Auch der Schnelltest zählt
Positive Ergebnisse sind dem Gesundheitsamt zu melden

Wer einen Corona-Schnelltest macht und der positiv ausfällt, muss sich beim Gesundheitsamt melden. Darauf weist der zuständige Stadtrat Falko Liecke (CDU) hin. Das Amt biete Neuköllnern in dieser Situation einen PCR-Test an, um das Ergebnis verlässlich zu bestätigen beziehungsweise Entwarnung zu geben. Dieser Test ist kostenlos und kann oft noch am Tag der Meldung erfolgen. Termine werden unter Tel. 902 39 40 40 vergeben. Nur wenn sich Menschen nach einem positiven Test schnell melden, ist es...

  • Bezirk Neukölln
  • 18.02.21
  • 37× gelesen
Soziales
Bischof Christian Stäblein bei der Eröffnung der Quarantänestation für Obdachlose in der Lehrter Straße 68.

Quarantäne für Obdachlose
Berliner Stadtmission erweitert Station auf 100 Betten

Die Berliner Stadtmission hat ihre Quarantänestation für Obdachlose im Jugendgästehaus, Lehrter Straße 68, von 16 auf jetzt 100 Betten erweitert. Finanziert wird das zusätzliche Angebot von der Senatssozialverwaltung. Die Betten stehen in Einzelzimmern der dritten und vierten Etage. Leute ohne Wohnung können dort kurzzeitig isoliert werden, wenn sie Kontakt zu Corona-Infizierten hatten oder auffällige Symptome zeigen. Nach positivem Test kommen die Erkrankten in den Quarantänebereich.  In der...

  • Moabit
  • 08.02.21
  • 92× gelesen
Soziales

Humboldt-Klinikum wieder offen

Borsigwalde. Die Quarantänemaßnahmen im Humboldt-Klinikum konnten am Mittwochabend, 3. Februar, wieder aufgehoben werden. Wie berichtet war das Krankenhaus am 23. Januar geschlossen worden, nachdem erste Fälle der britischen Corona-Mutuation festgestellt worden waren. Der Ausbruch sei inzwischen kontrolliert und eine Weiterverbreitung des Erregers derzeit nicht zu befürchten, teilte das Bezirksamt anlässlich der Wiedereröffnung mit. Es wird aber einige Tage dauern, bis der Betrieb vollständig...

  • Borsigwalde
  • 04.02.21
  • 5× gelesen
Soziales

Ein verspäteter Corona-Brief
Gesundheitsamt informiert Infizierten erst, als dieser schon wieder genesen war

Die Corona-Krise fordert der Verwaltung einiges ab. So ist nicht hinter jedem Engagement die Logik zu erkennen. Eine Berliner-Woche-Leserin schildert einen Fall "sinnleerer Beschäftigung". Die Frau schilderte in einer E-Mail an die Redaktion den Fall eines Reinickendorfer Verwandten, der Ende November an Corona erkrankte. Zwei Wochen dauerte das Leiden. Am 6. Dezember galt er als gesund und ging auch einen Tag später wieder zur Arbeit. Am 8. Dezember erreichte ihn ein Brief des...

  • Reinickendorf
  • 08.01.21
  • 156× gelesen
  • 1
  • 1
Soziales

Gefälschte Bescheide

Mitte. Im Bezirk sind offenbar gefälschte Quarantänebescheide im Umlauf – ausgestellt im Namen des Gesundheitsamtes. Unbekannte haben die falschen Bescheide per Post verschickt. Einer Bürgerin war aufgefallen, dass im Anschreiben der Briefkopf fehlt. Sie informierte das Bezirksamt über die Fälschungen. Das Bezirksamt will nun Strafanzeige gegen Unbekannt erstatten. Hinweise können per E-Mail an corona@ba-mitte.berlin.de geschickt werden. uk

  • Mitte
  • 21.12.20
  • 42× gelesen
Bildung

Mit Stufe Rot in die Ferien

Reinickendorf. Am Friedrich-Engels-Gymnasium an der Emmentaler Straße endete der Präsenzunterricht größtenteils bereits am 11. Dezember. Einen Tag zuvor war die Corona-Ampel für die Schule von Gesundheitsamt und Schulaufsicht auf Rot gesetzt worden. Denn es waren immer mehr Covid-19-Erkrankungen und damit einhergehende Quarantäneanordnungen verzeichnet worden. Stand 10. Dezember gab es zehn positiv getestete Kinder und Jugendliche und zu diesem Zeitpunkt zehn Klassen mit 338 Schülern sowie 27...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.12.20
  • 60× gelesen
Soziales

Containderdorf wird als Quarantäneunterkunft weiterverwendet

Biesdorf. Die Unterkunft für Geflüchtete an der Dingolfinger Straße wird seit 14. Dezember für positiv auf das Coronavirus getestete Flüchtlinge und deren Kontaktpersonen genutzt. Eigentlich wollte das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten die Nutzung des Tempohomes Ende 2019 beenden. Aufgrund der Pandemie wurde es nun reaktiviert. Vor Ort gibt es Platz für 150 Personen, die in der Regel 14 Tage bleiben sollen. Sie werden medizinisch betreut und mit Essen, Hygieneartikeln sowie sonstigen...

  • Biesdorf
  • 13.12.20
  • 67× gelesen
Bildung

Corona-Fälle steigen weiter an / Regelunterricht bleibt Priorität
Bereits 950 Schüler in Quarantäne

Jede Woche veröffentlicht Stadtrat Gordon Lemm (SPD) die aktuellen Corona-Zahlen an den Schulen im Bezirk. Wie daraus hervorgeht, steigen die Infektionen immer weiter an. Mittlerweile befinden sich 950 der 24 000 Schüler sowie 33 Lehrer in Quarantäne. In dieser Woche wurden im Vergleich zur Vorwoche 60 neue Schüler positiv auf das Virus getestet. Bei den Lehrern waren es fünf neue Fälle. 50 weitere Schüler mussten sich im Vergleich zur Woche davor zusätzlich in Quarantäne begeben. Allerdings...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.11.20
  • 108× gelesen
Politik

Hilfe aus dem Kiez bekommen

Johannisthal. Bei der Kiezhilfe der Johanniter können sich Menschen melden, die etwa beim Einkauf oder dem Gang zur Apotheke, bei der stundenweisen Kinderbetreuung, dem Gassigehen oder auch digitaler Kommunikation Unterstützung benötigen. Wer Hilfe braucht, meldet sich unter 0173 619 51 43 bei Keren Kraus, unter 0173 619 56 97 bei Gesa Hoffmann oder per E-Mail an kiezhilfe.johannisthal@johanniter.de. JoM

  • Johannisthal
  • 27.11.20
  • 29× gelesen
Sport

Volleyballfrauen in Quarantäne

Köpenick. Die erste Damenmannschaft des Berlin Brandenburger Sportclubs (BBSC), die ihre Heimspiele in der Sporthalle Hämmerlingstraße austrägt, musste sich in häusliche Quarantäne begeben. Bei den obligatorischen Corona-Schnelltests vor dem Spiel gegen den VC Olympia Berlin am 20. November wiesen gleich drei Spielerinnen ein positives Testergebnis auf. Neben dem Berlin-Derby wurden auch die beiden darauffolgenden Partien gegen SFF Fortuna Bonn und RC Sorpesee abgesagt. Laut Vereinsmitteilung...

  • Köpenick
  • 25.11.20
  • 41× gelesen
Bildung

Schule wurde geschlossen

Frohnau. In der Renée-Sintenis-Grundschule am Laurinsteig findet zunächst bis 12. November kein Unterricht statt. Der Grund sind zwei positiv auf Corona getestete Personen. Weil die nach Angaben der Schule „zahlreiche intensive Kontakte“ zu Schülern und Lehrern hatten, habe das Gesundheitsamt das gesamte Personal zu Kontaktpersonen ersten Grades eingestuft. Deshalb müssen alle für mindestens zehn Tage in häusliche Quarantäne. tf

  • Frohnau
  • 04.11.20
  • 29× gelesen
Politik

Allgemeinverfügung des Gesundheitsamtes
Selbstständig in Quarantäne gehen

Wegen der hohen Zahl von Corona-Neuinfektionen haben die Gesundheitsämter inzwischen Probleme, alle Kontakte nachzuverfolgen. Das Amt in Reinickendorf hat deshalb, wie andere in Berlin, eine sogenannte Allgemeinverfügung erlassen. Ihr Ziel ist, die Arbeit in der Verwaltung zu entlasten und Meldewege zu verkürzen. Mehr Verantwortung für Schulleitungen und ArbeitgeberDas bedeutet mehr Verantwortung, etwa für Schulleitungen oder Arbeitgeber. Tritt in ihrem Verantwortungsbereich ein Corona-Fall...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 29.10.20
  • 214× gelesen
Bildung

79 Schüler infiziert
Zur Corona-Lage vor den Ferien in Neukölln

„Eine dringend benötigte Atempause“ nennt Schulstadträtin Karin Korte (SPD) die Herbstferien. Denn die Corona-Situation in den Schulen hatte sich vor der zweiwöchigen Auszeit nochmals verschärft. An fast der Hälfte der insgesamt 65 Bildungseinrichtungen hatte es Infektionsfälle gegeben. Insgesamt gibt es in Neukölln rund 30 000 Schülerinnen und Schüler. Vor den Ferien präsentierte sich die Lage so: An 31 Schulen wurden 79 Kinder und Jugendliche sowie 13 Personen aus dem Lehrpersonal positiv...

  • Neukölln
  • 16.10.20
  • 245× gelesen
Soziales

Schneller in Quarantäne

Mitte. Um noch schneller auf das Infektionsgeschehen reagieren zu können, hat das Gesundheitsamt Mitte eine Allgemeinverfügung erlassen. Diese besagt, dass Personen mit Symptomen, die auf eine Covid19-Erkrankung hindeuten und für die eine Testung angeordnet wurde, Kontaktpersonen der Kategorie eins sowie alle getesteten Personen sich unverzüglich nach einem positiven Testergebnis oder nach Mitteilung des Gesundheitsamtes in Isolation begeben müssen. "Eine Quarantäne muss nicht mehr im...

  • Mitte
  • 16.10.20
  • 133× gelesen
Politik

Gesundheitsstadtrat an Corona erkrankt
Frank Bewig in Quarantäne

Im Bezirk sind nach aktuellem Stand bisher knapp 900 Fälle von Corona registriert wurden. Seit 4. Oktober ist einer davon der Spandauer Gesundheits- und Baustadtrat. Frank Bewig (45, CDU) hat seine Erkrankung einen Tag später öffentlich gemacht. „Trotz der Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln gibt es keinen hundertprozentigen Schutz gegen eine Infektion: nun bin auch ich selbst betroffen.“ Obwohl er hohes Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen habe gehe es im soweit gut, berichtete er...

  • Bezirk Spandau
  • 05.10.20
  • 1.126× gelesen
Bildung

Neun Corona-Fällen an neun Bildungseinrichtungen
Viele Schulen, wenig Schüler

Seit Schuljahresbeginn sind an neun Schulen im Bezirk Corona-Fälle aufgetreten. Die Zahl wurde von der Senatsbildungsverwaltung bestätigt. Sie gilt für den Zeitraum bis etwa Anfang September. Diese und weitere Angaben gab es in der von Staatssekretärin Beate Stoffers (SPD) unterzeichneten Antwort auf eine schriftliche Anfrage des CDU-Abgeordneten Michael Dietmann. Reinickendorf lag zeitweise an der Spitze aller BezirkeDemnach waren insgesamt neun Personen von Corona betroffen. Was im...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 09.09.20
  • 711× gelesen
Bildung

Elf Corona-Fälle: privates Wilhelmstadt-Gymnasium war eine Woche zu

Wilhelmstadt. Das private Wilhelmstadt-Gymnasium war bis 28. August für eine Woche geschlossen. Zunächst war dort ein Lehrer positiv auf das Coronavirus getestet worden. Weitere Tests brachten das gleiche Ergebnis bei zehn Schülerinnen und Schülern. Sie gehören zu insgesamt drei Lerngruppen, die bei dem Lehrer Unterricht hatten. Allerdings war zunächst nicht geklärt, ob sie sich bei ihm oder anderen Personen angesteckt hatten. Für die betroffenen Lerngruppen wird die Quarantäne auch noch länger...

  • Wilhelmstadt
  • 31.08.20
  • 131× gelesen
Soziales
Max Lindemann lässt sich testen. Der Abstrich geht schnell und tut nicht weh.
4 Bilder

Teststation am ZOB eröffnet
Reisende aus Risikogebieten können sich kostenlos testen lassen

Seit dem 3. August können sich Rückreisende aus Risikogebieten nach ihrer Ankunft am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) auf Covid-19 testen lassen. Die Teststelle befindet sich auf dem Parkplatz Soorstraße und hat rund um die Uhr geöffnet. Betreiber ist das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Berlin. Die Tests sind vorerst kostenfrei. An der neuen Teststation können sich Reisende, die aus Risikogebieten zurückkehren, direkt nach ihrer Ankunft testen lassen. Sie wurde vom Technischen Hilfswerk (THW) auf dem...

  • Westend
  • 05.08.20
  • 754× gelesen
Leute
Sina Bärwolff hat als Leitende Amtsärztin des Bezirks seit März viel zu tun.
4 Bilder

An der Front gegen das Virus
Im Gesundheitsamt kämpft ein bunt zusammengewürfeltes Team gegen Corona

Sina Bärwolff musste in ihrem Berufsbeleben schon viele Herausforderungen bewältigen. Die Leitende Amtsärztin im Gesundheitsamt Tempelhof-Schöneberg erinnert sich noch gut an die Schweinegrippe, den Masernausbruch oder das Jahr 2015, als plötzlich eine große Zahl Geflüchteter medizinisch versorgt werden musste. Das Coronavirus jedoch stellt auch für sie alles Bisherige in den Schatten. Die ersten Wochen der Krise, als die Zahl der Infizierten steil nach oben ging, seien besonders hart gewesen....

  • Mariendorf
  • 25.06.20
  • 1.013× gelesen
Soziales
Der Schwerpunkt der Corona-Infektionen liegt im  Harzer Kiez.

Neuköllner Wohnhäuser unter Quarantäne
Rund 400 Familien dürfen ihre Wohnungen nicht mehr verlassen

Wegen Corona-Fällen dürfen Bewohner von dreizehn Häusern ihre Wohnungen nicht verlassen – sie stehen mindestens zwei Wochen lang unter Quarantäne. Schwerpunkte liegen an der Treptower und Harzer Straße. Insgesamt gibt es sieben Quarantäne-Orte im Bezirk mit 369 Haushalten. Über die genauen Adressen schwiegen Bürgermeister Martin Hikel (SPD) und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU), die kürzlich über den Stand der Dinge informierten. Nur der Block im Harzer Kiez mit seinen rund 130...

  • Neukölln
  • 18.06.20
  • 304× gelesen
Soziales

Vorbildliche Corona-Nachverfolgung im Bezirk
Lob aus Washington für Reinickendorfer Amtsarzt

Der Reinickendorfer Erfolg bei der Kontakt-Nachverfolgung und der Unterbrechung von Infektionsketten bei der Covid19-Krise wurde jetzt von der amerikanischen Tageszeitung „Washington Post“ gewürdigt. Die größte Tageszeitung der US-Bundeshauptstadt, die „Washington Post“, berichtete in ihrer Ausgabe vom 25. Mai von ihrem Besuch im Reinickendorfer Corona-Lagezentrum: „Während sich die USA schwertun, die Coronavirus-Kontaktverfolgung einzuführen, hat Deutschland dies von Anfang an getan.“...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 27.05.20
  • 252× gelesen
Soziales
Miteinander im öffentlichen Raum in Zeiten der Corona-Krise: Personen dürfen keine Gruppen bilden und müssen bis auf Weiteres einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

CORONAVIRUS
Kontaktbeschränkungen in Berlin und was im Alltag aktuell erlaubt ist

Seit Montag, 23. März, gelten zur Eindämmung des Coronavirus bundesweit Beschränkungen für Personen im öffentlichen Raum. Der Senat hat auf Grundlage des Beschlusses der Regierungschefs der Länder und der Bundeskanzlerin vom 6. Mai 2020 Lockerungen der Berliner Eindämmungsmaßnahmen beschlossen.  Hier die wichtigsten Informationen dazu. Regelungen für den EinzelhandelVerkaufsstellen und Dienstleister mit Publikumsverkehr dürfen wieder unabhängig von der Größe der Verkaufsfläche öffnen. In jedem...

  • Mitte
  • 11.05.20
  • 11.758× gelesen
Soziales
Stellten das Covid-Care-Konzept mit dem gebührenden Abstand vor: Patrick Larscheid, Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Burkhard Ruppert von der kassenärztlichen Vereinigung und Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen.

Ärzte und Amt entwickelten Konzept für Quarantäne-Betreuung
Weniger Sorgen dank Covid-Care

Der Bezirk ist Vorreiter bei der ärztlichen Betreuung von Patienten, bei denen eine Covid-19-Infektion festgestellt wurde. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin erprobt seit dem 22. April im Bezirk das Versorgungsangebot Covid-Care. Der zentrale Ansatz dieses Versorgungsangebotes ist, dass Patienten mit einer Covid-19-Infektion, die sich in häuslicher Quarantäne befinden, engmaschig medizinisch betreut werden, um bei einer möglichen Verschlechterung des Gesundheitszustandes gegensteuern...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 28.04.20
  • 432× gelesen
Soziales

Tempohome kann genutzt werden

Französisch Buchholz. Das Land darf in der ehemaligen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge an der Buchholzer Straße Asylsuchende, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, zum Zweck der Quarantäne unterbringen. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin in einem Eilverfahren entschieden. Wie berichtet hat die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales dieses bereits geschlossene Tempohome Mitte April reaktiviert. Die Unterkunft dient nun als Quarantäne-Einrichtung für bis zu 300...

  • Französisch Buchholz
  • 28.04.20
  • 153× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.