Alles zum Thema Quartiersmanagement

Beiträge zum Thema Quartiersmanagement

Soziales
Natascha Wiemann und Leif Höfler (vorne) arbeiten im Quartiersbüro W40. Elke Saalmann und Erwin Diener sind als ehrenamtlich Engagierte seit der Gründung 2009 dabei.

Sie bewegen etwas im Kiez
Quartiersbüro W40 bringt seit zehn Jahren Nachbarn zusammen

Mieterfeste, Tortenbackwettbewerbe, Weihnachts- und Trödelmärkte oder auch der Generationenlauf. All diese Events sind durch das Quartiersbüro Waldsassener Straße 40 (kurz: W40) zu festen Größen in Marienfelde geworden. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens haben Beteiligte auf das Erreichte zurückgeblickt. Gegründet wurde das Quartiersbüro im Frühjahr 2009. Das Bezirksamt wollte damals für alle Bewohner rund um die Hochhaussiedlungen in Mariengrün eine Anlaufstelle schaffen. Gemeinsam mit...

  • Marienfelde
  • 17.05.19
  • 94× gelesen
Soziales

Zukunftswerkstatt für den Problemkiez
QM Soldiner Straße lädt zu Workshops zu Kiezthemen ein

Seit 20 Jahren pumpt der Senat Millionen in den Soldiner Kiez, um das sozialschwache Viertel zu stabilisieren und ein Abrutschen zu verhindern. Mittlerweile ist viel gemacht worden; Spielplätze und Parks wurden saniert und zahlreiche Projekte von Kiezinitiativen unterstützt. Auch im Quartier Soldiner Straße/Wollankstraße geht es längst um Verdrängung, wenn Häuser schick saniert und alteingesessene Mieter raus müssen. Was muss man zukünftig tun, um den Soldiner Kiez vor dem Hintergrund von...

  • Gesundbrunnen
  • 06.04.19
  • 52× gelesen
Umwelt

Donaukiez: Geld für gute Ideen

Neukölln. Wer eine gute Idee zur Verschönerung des Donaukiezes hat, kann sie dem Quartiersmanagement vorstellen. Die Aktionsfondsjury entscheidet dann über eine Förderung. Bis zu 1500 Euro kann sie für ehrenamtliches Engagement bewilligen. Die Vorschläge müssen bis zum 22. März eingereicht werden. Nähere Informationen gibt es online unter https://donau-nord.de. sus

  • Neukölln
  • 04.03.19
  • 7× gelesen
Soziales

Mitwirkung noch stärker gefragt
Aktionsplan für die letzten beiden Jahre des QM Schöneberger Norden

2018 haben sich Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) und viele Akteure im Schöneberger Norden für den Fortbestand des Quartiersmanagements im Kiez eingesetzt. Doch Senatorin Katrin Lompscher (Die Linke) war nicht umzustimmen. Nun richtet sich der Blick nach vorne, auf einen Aktionsplan bis zum Ende des Quartiersmanagements (QM) am 31. Dezember 2020. Aufgestellt hat ihn das Team des QM Schöneberger Norden in enger Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, dem...

  • Schöneberg
  • 04.03.19
  • 46× gelesen
Politik

Geld für Kiezprojekte

Gesundbrunnen. Das Quartiersmanagement (QM) Badstraße vergibt wieder Gelder aus dem Aktionsfonds. Gefördert werden Projekte, „die für Menschen aus dem Kiez oder für den Kiez wichtig sind“, heißt es in dem Aufruf. Bisher wurden beispielsweise Nähworkshops, ein afghanisches Punkmagazin und die Umgestaltung eines Schulhofs über den Aktionsfonds gefördert. Drei bis vier mal im Jahr gibt es die Möglichkeit, sich zu bewerben und bis zu 1500 Euro zu bekommen. Bewerbungsschluss für die erste Runde 2019...

  • Gesundbrunnen
  • 12.01.19
  • 9× gelesen
Soziales

Ansprechpartner im Kiez

Moabit. Das Quartiersmanagement in Moabit-West steht auch im neuen Jahr Anwohnern, Akteuren, Projektträgern und allen anderen, die mit dem Stadtteil zu tun haben, offen. Im Stadtteilbüro in der Rostocker Straße 35, Ecke Wittstocker Straße können Wünsche, Anregungen und Probleme vorgebracht werden. Die Sprechzeiten sind dienstags und donnerstags von 11 bis 13 Uhr und mittwochs von 16 bis 18 Uhr. Wer ein größeres Anliegen hat, kann im Voraus unter ¿39 90 71 95 einen Termin vereinbaren. Auch sonst...

  • Moabit
  • 01.01.19
  • 7× gelesen
Sport

Bewegung für Klein und Groß

Neukölln. Jeden Mittwoch treffen sich Eltern und Kinder im Familienzentrum an der Wissmannstraße 31, um sich nach Anleitung zu bewegen. Von 15 bis 16 Uhr sind Erwachsenen mit Kindern unter drei Jahren willkommen, von 16 bis 17.30 Uhr sind Kinder ab drei Jahren angesprochen. Das Angebot ist kostenlos. Infos gibt es beim Verein „bwgt“ unter 78 95 85 50 oder im Quartiersbüro Flughafenkiez, Erlanger Straße 13. sus

  • Neukölln
  • 27.12.18
  • 6× gelesen
Umwelt

Ideenwerkstatt Sonnenallee-Süd

Neukölln. Was hat sich in der High-Deck-Siedlung und Umgebung getan, was bleibt zu tun? Darum geht es Donnerstag, 29. November, um 17 Uhr bei einer Ideenwerkstatt. Veranstalter ist das Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd. Es lädt alle Anwohner in das Eltern-Kind-Zentrum an der Hänselstraße 6 ein, um über die Zukunft des Viertels mitzubestimmen. Die Anregungen, Probleme und Wünsche sollen als Grundlage für das neue „Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept“ dienen, das...

  • Neukölln
  • 22.11.18
  • 12× gelesen
Soziales

Weihnachtsfreuden für Nachbarn
Quartiersmanagement veranstaltet eine Geschenklotterie

Kleine Weihnachtsgeschenke sollen Nachbarn verbinden. Das ist das Anliegen einer Aktion des Quartiersmanagements Hellersdorfer Promenade. Am Vorabend des ersten Advents, am Sonnabend, 1. Dezember findet von 14 bis 18 Uhr auf der Hellersdorfer Promenade ein Weihnachtsmarkt statt. Es gibt ein Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie und Anwohner bauen Verkaufsstände auf. An einem Stand will das Quartiersmanagement warmen Punsch ausschenken und eine Geschenkelotterie veranstalten. Wer ein...

  • Hellersdorf
  • 19.11.18
  • 11× gelesen
Wirtschaft

Unternehmen für den Kotti

Kreuzberg. Gewerbetreibende, Initiativen, Eigentümer und Einrichtungen rund um das Kottbusser Tor sind am Montag, 19. November, zur Auftaktveranstaltung des Projekts "Unternehmen für den Kotti" eingeladen. Sie findet ab 20 Uhr im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, statt. Die von der Wirtschaftsförderung und dem Quartiersmanagement im Juni gestartete Initiative soll lokale Akteure besser vernetzen, auch mit dem Ziel einer Übernahme sozialer Verantwortung in dem Gebiet. Dabei...

  • Kreuzberg
  • 13.11.18
  • 46× gelesen
Soziales
Die Neuköllnerin Elena Brandes kennt Tiergarten-Süd schon lange gut.

Stadtteilkoordinatorin für Tiergarten-Süd
Elena Brandes über das Netzwerken, Umweltgerechtigkeit und knappe Zeit

Seit April dieses Jahres ist Elena Brandes Stadtteilkoordinatorin für Tiergarten-Süd. Was sind ihre Aufgaben? Die Berliner Woche traf sie zum Gespräch im Kiezzentrum „Villa Lützow“ . Rund acht Jahre hat Elena Brandes die Prinzessinnengärten, den mobilen Garten auf einer Brache am Moritzplatz in Kreuzberg, geleitet. Das sei schon Kiezarbeit gewesen, meint Brandes. Dann habe sie einen neuen Job gesucht, erzählt die Frau mit dem modischen Kurzhaarschnitt, die Forstwissenschaften, Umwelt- und...

  • Tiergarten
  • 10.11.18
  • 81× gelesen
Soziales

Geld für eine schöne Idee

Neukölln. Bewohner des Donaustraßenkiezes, die eine gute Idee für ihr Viertel haben, können bis zu 1500 Euro Zuschuss beantragen. Die Frist endet am 23. November. Interessenten kommen einfach im Quartiersbüro an der Donaustraße 7 vorbei, geöffnet ist montags bis donnerstags, 10-13 Uhr und 14-18 Uhr, freitags, 10-14 Uhr. Online ist der Antrag unter https://donaustrasse-nord.de/index.php?id=80 zu finden. sus

  • Neukölln
  • 01.11.18
  • 19× gelesen
Soziales

Anwohner reden mit
Quartiersmanagement veranstaltet Zukunftswerkstatt

In einer Zukunftswerkstatt können sich Bewohner an den weiteren Planungen für das Quartiersmanagementgebiet Hellersdorfer Promenade beteiligen. Ideen und Vorschläge sind gefragt. Das Quartiersmanagement (QM) Hellersdorfer Promenade arbeitet an einem sogenannten integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept, das die grobe Richtung für die Entwicklung dieses Gebietes bis 2021 vorgibt. Hierzu werden zahlreiche Daten und Hinweise aus der Bezirksverwaltung ausgewertet. Das soll bei der...

  • Hellersdorf
  • 02.10.18
  • 52× gelesen
Kultur

Kalender für Moabit-Ost

Moabit. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wiederholt das Quartiersmanagement Moabit-Ost seine Fotoaktion „#Mein Moabit“. Noch bis Ende September können Fotos mit Motiven aus dem Quartier eingereicht werden, maximal drei Bilder in möglichst hoher Auflösung und im Querformat, per E-Mail an team@moabit-ost.de oder persönlich im QM-Büro in der Wilsnackerstraße 34. Eine Jury wird im Anschluss zwölf Bilder für einen Kalender auswählen. Drei eingereichte Bilder werden mit Preisen bedacht. Weitere...

  • Moabit
  • 21.09.18
  • 26× gelesen
Bildung
Stolz verweisen 17 neue Stadtteilmütter auf ihre abgeschlossene Ausbildung.

Am roten Schal zu erkennen
17 neue Stadtteilmütter kümmern sich um Familien

Der 16. Ausbildungskurs zur Stadtteilmutter ist zu Ende gegangen. 17 Frauen saßen am Montag, 10. September, ganz aufgeregt und voller Spannung im Rixdorf Salon des Rathauses. Sie bekamen von Katrin Lompscher (Die Linke), Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, und Bürgermeister Martin Hikel (SPD) ihre Zertifikate überreicht. Nach der Ausbildung Stadtteilmutter können sie nun Neuköllner Familien beraten. Erkennungszeichen der Neuköllner Stadtteilmütter sind ein roter Schal und eine...

  • Neukölln
  • 14.09.18
  • 169× gelesen
Verkehr
Die Fußgängerbrücke über die Gleise am S-Bahnhof Ahrensfelde löst bei vielen Benutzern Beklemmungen aus.
2 Bilder

Horror-Brücke wird aufgehübscht
Die Deutsche Bahn plant Verschönerungsarbeiten am S-Bahnhof Ahrensfelde

Die Deutsche Bahn will endlich in den S-Bahnhof Ahrensfelde investieren. Doch bislang beschränkt sich der Konzern auf die Ankündigung von einigen wenigen Verschönerungsarbeiten, von einem Umbau redet das Unternehmen nicht. Immerhin hat die Bahn eingesehen, dass Veränderungen am S-Bahnhof Ahrensfelde vonnöten sind. Dies teilte sie auf eine parlamentarische Anfrage des Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die Linke) der Senatsverkehrsverwaltung mit. Erste Schritte zur Verbesserung der Situation...

  • Marzahn
  • 12.09.18
  • 354× gelesen
Politik

Ein Umdenken ist notwendig
SPD fordert: Quartiersmanagements müssen bleiben

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat beschlossen, bis zum Jahresende 2020 zahlreiche Quartiersmanagements (QM) zu beenden. Das betrifft im Bezirk Neukölln auch die beiden QMs in der Gropiusstadt und in der Schillerpromenade. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung reagiert mit Unverständnis auf den Beschluss. Die Fraktionsvorsitzende Mirjam Blumenthal betont in einer Erklärung: „Arbeitslosigkeit, Kinderarmut und steigende Mieten sind besorgniserregende...

  • Neukölln
  • 11.09.18
  • 67× gelesen
Soziales
 André Isensee leitet das Quartiersmanagement. Er arbeitet an einem Plan, wie die Stadtteilarbeit in Marzahn-NordWest auch ohne Förderung weitergehen könnte.
2 Bilder

Die Probleme bleiben
Das Quartiersmanagement Marzahn NordWest endet 2020

Der Stadtteil Marzahn-NordWest ist nur noch bis Ende 2020 Quartiersmanagementgebiet. Das Quartiersmanagement trifft für die Zeit danach Vorbereitungen. Im Rahmen einer Umfrage unter Bewohnern von Marzahn-NordWest im Juni und Juli wurden rund 200 Bewohner nach ihrer Zufriedenheit und auch den Problemen im Stadtteil befragt. Auf einer Stadtteilversammlung Ende August in der Marcana-Schule wurden die Ergebnisse vorgestellt und es gab Gelegenheit mit Vertretern der Bezirksverwaltung und der...

  • Marzahn
  • 04.09.18
  • 166× gelesen
Soziales

Quartiersmanagement lädt zur Gebietskonferenz ein
Was läuft am Boulevard Kastanienallee?

Das Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee veranstaltet am Mittwoch, 12. September, die zweite Gebietskonferenz. Dabei geht es um die Umsetzung von Projekten und  die Wahl zum Quartiersrat. Auf der ersten Gebietskonferenz im Januar vergangenen Jahres konnten Bewohner des Quartiersmanagementgebietes Projekte für den Boulevard Kastanienallee vorschlagen. Das Quartiersmanagement legt nun Rechenschaft über den Stand der Umsetzung ab und nimmt am 12. September neue Projektvorschläge...

  • Hellersdorf
  • 03.09.18
  • 61× gelesen
Soziales

„Riesiger Handlungsbedarf“
Das Quartiersmanagement Moabit-West macht auch nach 2020 weiter

Das Quartiersmanagement (QM) Moabit-West bleibt über den 31. Dezember 2020 hinaus bestehen. Allerdings in einem verkleinerten Gebiet, im Beussel- und im Huttenkiez. Das hat die Projektleiterin des Quartiersmanagements Beatrice Siegert bekanntgegeben. Zu entnehmen ist diese Entscheidung einem Gutachten für das Quartiersmanagement, das die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen für 16 der insgesamt 34 QM-Gebiete in Berlin in Auftrag gegeben hat. Die wichtigsten vier Kriterien für die...

  • Moabit
  • 26.08.18
  • 182× gelesen
Soziales

Mehr für Ältere im Kiez tun

Neukölln. Es gibt im Flughafenkiez zu wenige Angebote für Menschen, die 60 Jahre und älter sind. Daran will das Quartiersmanagement etwas ändern. Für die Jahre 2019 und 2020 hat es insgesamt 40 000 Euro zur Verfügung, um gezielt Senioren in Aktivitäten im Viertel einzubeziehen und bestehende Angebote zu verbessern. sus

  • Neukölln
  • 25.08.18
  • 33× gelesen
Soziales

Quartiersrat und Jury wählen

Gesundbrunnen. Zwei neue Bürgergremien werden noch bis 31. August im Soldiner Kiez gewählt: der Quartiersrat, der über den Einsatz von Fördermitteln und Entwicklungsschwerpunkte im Kiez entscheidet, und die Aktionsfondsjury, die über Anträge für Projektgelder bestimmt. Wer sich zur Wahl hat aufstellen lassen, kann in den Profilbögen der Kandidierenden im Schaufenster des Quartiersmanagements Soldiner Straße in der Koloniestraße 129 begutachtet werden. Alle Anwohner ab 16 Jahre haben die...

  • Gesundbrunnen
  • 14.08.18
  • 59× gelesen
Politik

Sprechstunde am Lipschitzplatz

Gropiusstadt. Das Quartiersmanagement (QM) und das Bezirksamt Neukölln laden Mittwoch, 15. August, 16 bis 18.30 Uhr, zu einer öffentlichen Sprechstunde auf dem Lipschitzplatz ein. Es soll um soziale und bauliche Verbesserungen im Viertel gehen. Vor Ort sind Bildungsstadträtin Karin Korte (SPD), die Beauftragte für Menschen mit Behinderung, Katharina Smaldino, und QM-Mitarbeiter. Wer Fragen, Ideen oder Anregungen hat, ist willkommen. sus

  • Gropiusstadt
  • 13.08.18
  • 28× gelesen
Soziales
Luftballons und Schilder weisen den Weg in die teilnehmenden Höfe.

Kommt ran, kommt ran
Hofflohmarkt zum Kiezbummeln auf der Roten Insel

In den sozialen Netzwerken wird die Veranstaltung überschwenglich gefeiert. „Ich fand es super“, schreibt eine Taneshia. „Wunderschön, tolle Nachbarn, tolle Dinge erstanden“, meint eine Dania. Die Nadel des Kiezkompasses hat sich auf den Hofflohmarkt auf der „Roten Insel“ eingestellt. Am 26. August wird im Süden der Schöneberger Insel zwischen Naumann- und Cheruskerstraße wieder getrödelt. Von 10 bis 18 Uhr finden Schnäppchenjäger alles, was die Nachbarn aus Kellern und Dachböden aussortiert...

  • Schöneberg
  • 12.08.18
  • 279× gelesen