Quartiersmanagement

Beiträge zum Thema Quartiersmanagement

Umwelt

Projektanträge jetzt einreichen

Neukölln. Es gibt noch Geld für kleine Nachbarschaftsprojekte im Flughafenkiez. Aus dem 10000-Euro-Topf, dem sogenannten Aktionsfonds, sind in diesem Jahr bereits Mittel für mehrere Baumscheibenbepflanzungen, eine Hinterhofbegrünung und die Ausstattung des Nachbarschaftstreffs am Boddinplatz geflossen. Am 27. Oktober und 24. November entscheidet die Jury, in der Anwohner sitzen, über die nächsten Vorschläge. Jeweils zwei Tage vorher sollten die Anträge im Quartiersbüro, Erlanger Straße 13,...

  • Neukölln
  • 19.10.21
  • 5× gelesen
Soziales

QM-Manager stellen sich vor

Neukölln. Das Team des neuen Quartiersmanagementgebiets Glasower Straße lädt für Mittwoch, 8. September, ab 15.15 Uhr Anwohner zur Eröffnung des Vor-Ort-Büros in der Juliusstraße 41 ein. Die Quartiersmanager stellen sich vor und bei Snacks und Getränken kann geplaudert werden. Danach geht es in kleinere Gruppen auf Schnitzeljagd durch den Kiez. Gegen 18.30 Uhr soll der gesellige Nachmittag ausklingen. Eine Anmeldung unter Tel. 92 36 80 48 oder per E-Mail qm-glasower-strasse@morethanshelters.org...

  • Neukölln
  • 31.08.21
  • 21× gelesen
Soziales
Anwohnerinnen schauen sich in der Ausstellung die Bilder und Briefe der Kinder an.
2 Bilder

Miteinander trotz Corona
Ausstellung im Nachbarschaftstreff "mittendrin" eröffnet

In der High-Deck-Siedlung an der südlichen Sonnenallee leben viele Familien in beengten Verhältnissen. Für sie waren die Lockdowns besonders hart. Die Ausstellung „Miteinander trotz Corona“ zeigt, dass es in der schwierigen Zeit auch schöne Momente gab. Für die Schau wurden unterschiedliche Projekte zusammengetragen und dokumentiert. Zu sehen ist sie bis Ende September im Nachbarschaftstreff „mittendrin“, Sonnenallee 319. Eine der Aktion lief unter dem Motto „Wir denken an dich“. Das...

  • Neukölln
  • 21.08.21
  • 26× gelesen
Umwelt

Quartiersmanager fragen Anwohner

Neukölln. Vor dem Büro der Quartiersmanager an der Donaustraße blüht es in prächtigen Farben. Bänke und Tische laden zum Verweilen ein. Doch was könnte im Kiez noch schöner sein? Was wünschen sich die Anwohner, was ärgert sie? Wie stellen sie sich eine gute Nachbarschaft vor? Das alles wollen die Quartiersmanager wissen. Deshalb haben sie eine Online-Umfrage auf den Weg gebracht. Teilnehmen kann jeder, der rund um die Donaustraße lebt oder dort oft unterwegs ist. Die Umfrage ist bis zum 31....

  • Neukölln
  • 13.08.21
  • 17× gelesen
Leute

Pfarrer verlässt die Brüdergemeine

Neukölln. Pfarrer Christoph Hartmann verlässt nach 13 Jahren die Herrnhuter Brüdergemeine. Er verlässt Rixdorf, um in Hamburg eine neue Stelle anzutreten. Unter anderem gründete Hartmann den „Stattbereich“. Das heißt, er stellte den Kirchsaal für Nachbarschaftsveranstaltungen zur Verfügung. Außerdem unterstützte er die Partnergemeinde in Prag und arbeitete eng mit dem Quartiersmanagement zusammen, um die Gemeinde für den Kiez zu öffnen. Am Sonntag, 8. August, um 11 Uhr wird er mit einem...

  • Neukölln
  • 03.08.21
  • 86× gelesen
Soziales
Die Weiße Siedlung zwischen Sonnenallee und Dammweg ist ein sozialer Brennpunktkiez.

Ein Haus für die Jugendarbeit
Neue Einrichtung für die Weiße Siedlung soll viele Akteure zusammenbringen

Ein Beteiligungshaus für Jugendarbeit soll Mitte des Jahres in der Aronsstraße 120, am Rande der Weißen Siedlung eröffnen. Das Bezirksamt sucht derzeit einen freien Träger, der die neue Einrichtung betreibt. In den Räumen war zuvor das Sozialkaufhaus des evangelischen Kirchenkreises untergebracht. Gleich nebenan hatte bis vor gut drei Jahren der Jugendtreff „Sunshine Inn“ sein Domizil, bis der neue Eigentümer ihm den Vertrag kündigte. Läuft alles nach Plan, finden die Jugendlichen bald im...

  • Neukölln
  • 23.05.21
  • 54× gelesen
Soziales
Die Quartiersmanager Hande Gür, Yara Pascale Füssel und Christian Kübler an der Ecke Weigandufer und Treptower Straße.
2 Bilder

Unterstützung für den Harzer Kiez
Drei Quartiersmanager nehmen ihre Arbeit auf

Seit Anfang des Jahres ist der Harzer Kiez Quartiersmanagementgebiet. Am 8. Mai wird die Eröffnung des Vor-Ort-Büros in der Treptower Straße 23 gefeiert. Außerdem sind Bürger willkommen, die bei der Geldvergabe mitreden wollen. Ein Quartiersmanagement (QM) wird eingerichtet, wenn es in einem Viertel relativ viele Probleme gibt, zum Beispiel weil dort viele Familien mit geringem Einkommen leben. Ziele sind, den Zusammenhalt unter den Nachbarn zu stärken, neue Anlaufstellen zu schaffen, das...

  • Neukölln
  • 22.04.21
  • 217× gelesen
Kultur

Jeden Monat ein neues Foto-Rätsel

Neukölln. Das Quartiersmanagement Donaustraße-Nord startet am 5. April sein Rätsel #kiezkenner. An jedem Monatsanfang wird auf der Internetseite donaustrasse-nord.de ein Foto mit einem kleinen Text veröffentlicht. Alle, die wissen, wo der abgebildete Ort sich genau befindet, können die Lösung bis Monatsende an die E-Mail-Adresse info@qm-donaustrasse.de schicken. Danach losen die Quartiersmanager die Gewinner unter den richtigen Antworten aus. Auf sie wartet eine Überraschungstüte. Wer die...

  • Neukölln
  • 05.04.21
  • 12× gelesen
Kultur

Kalender aus und für Rixdorf

Neukölln. Die beiden Quartiersmanagementgebiete Ganghoferstraße und Richardplatz Süd schließen sich Anfang 2021 zum neuen Quartiersmanagementgebiet Rixdorf zusammen. Das Gebiet erstreckt sich von der Erkstraße bis zur Ringbahn und von der Sonnenallee bis zur Richard- beziehungsweise zur Karl-Marx-Straße. Die beiden Quartiersteams haben nun einen Kalender erstellt, der die ganze Bandbreite von Rixdorf zeigt. Der Kalender zeigt Bilder von Michael Anker, der sich jahrelang für den Kiez engagierte...

  • Neukölln
  • 14.12.20
  • 48× gelesen
Soziales
Hier können Nachbarn Nachrichten hinterlassen, Bücher deponieren oder sich informieren.
2 Bilder

Austausch der Nachbarn erwünscht
Neue Infosäule vor dem Quartiersbüro

Corona macht erfinderisch: Weil aus der Eröffnung eines kleinen temporären Nachbarschaftsgartens gegenüber der Rixdorfer Schule nichts geworden ist, können sich die Bewohner nun mit Hilfe einer Infosäule austauschen. Sie steht vor dem Quartiersbüro, Donaustraße 7. Die Idee dazu hatten das Quartiersmanagement und der Verein Life, Projektträger des geplanten Kiezgartens. Dazu gehört auch Matteo Ciprandi, der gemeinsam mit einer Praktikantin das „DonauEck“ zusammengezimmert hat. Es hat drei...

  • Neukölln
  • 19.05.20
  • 157× gelesen
Soziales

Geld für kleine Projekte beantragen

Neukölln. Jedes Jahr steht im Donaukiez ein „Aktionsfonds“ mit 10 000 Euro zur Verfügung, der kleine Kiezaktionen (mit-)finanziert. Pro Projekt werden maximal 1500 Euro vergeben. Wer Geld bekommt, entscheidet eine Anwohnerjury. Anträge auf Förderung können bis zum 24. Januar gestellt werden. Alles Weitere ist zu erfahren unter https://donaustrasse-nord.de/. sus

  • Neukölln
  • 02.01.20
  • 24× gelesen
Soziales

Geld für Notübernachtung

Neukölln. Das Quartiersmanagement Flughafenstraße hat im September einen Kiezflohmarkt auf dem Boddinplatz veranstaltet. Nun wurden die Einnahmen von 500 Euro an die Kubus-Kältehilfe verschenkt. Gernot Zessin (Mitte) freute sich über den Scheck, den er von Christian Hoffmann, der sich um die Organisation des Markts kümmert, und Aysel Safak vom Quartiersmanagement entgegennahm. Spenden für die Notübernachtung an der Teupitzer Straße 39 sind immer willkommen, Telefon 810 33 50.

  • Neukölln
  • 31.10.19
  • 42× gelesen
Soziales
Die Gewinnerinnen des Balkonwettbewerbs mit Blumenstrauß in der Hand freuten sich über die Auszeichnung: v.li.n.re. Hanna Jakschik, Gisela Ramm und Ingrid Blehe, zusammen mit Vertretern der beteiligten Wonungsunternehmen und Bürgermeister Martin Hikel (re.).
3 Bilder

Aufwertung ganz nebenbei
Gewinner des Balkonwettbewerbs haben das Umfeld der Sonnenallee schöner gemacht

Hanna Jakschik und Ingrid Blehe gewannen gemeinsam den 1. Preis im diesjährigen Balkonwettbewerb im Quartier High-Deck-Siedlung und südliche Sonnenallee. Der 3. Preis ging an Gisela Ramm. Die Idee dahinter: Jeder macht sein Umfeld ein Stückchen schöner. Als Dankeschön für die Teilnahme bekamen die Gewinnerinnen kürzlich einen Blumenstrauß und Gutscheine über 100 beziehungsweise 60 Euro im Nachbarschaftstreff mittendrin in der Sonnenallee 319 überreicht. Die Seniorin Hanna Jakschik nahm bereits...

  • Neukölln
  • 06.10.19
  • 316× gelesen
Umwelt

20 Jahre aktiv im Schillerkiez

Neukölln. Das Quartiersmanagement Schillerpromenade ist eines der ältesten der Stadt. Es wurde vor 20 Jahren eingesetzt und läuft Ende 2020 aus. Eine Ausstellung wirft nun einen Blick zurück, stellt die wichtigsten Projekte vor und zeigt, was in Zukunft noch für Aufgaben anstehen. Zu sehen ist die Schau im Quartiertsbüro, Schillerpromenade 10. Weitere Auskünfte gibt es unter info@quartiersmanagement.de. sus

  • Neukölln
  • 29.08.19
  • 15× gelesen
Umwelt
Johannes Schnettker vor der Hütte, die überdachte Sitzmöglichkeiten, einen kleinen abschließbaren Raum und eine Komposttoilette beherbergt.

Anwohnergespräch am 30. August
Rixdorfs grüne Insel – Gärtnern und Konflikte klären auf der Streuobstwiese

Es gibt immer noch Menschen, die ganz in der Nähe wohnen und sie trotzdem nicht kennen: die Streuobstwiese zwischen Richardplatz und Donaustraße. Seit 2016 lädt der Verein Karma Kultur dort zum Gärtnern und Austausch ein. Karma Kultur hat gut die Hälfte des gut 2000 Quadratmeter großen Grundstücks vom Bezirk gepachtet. Inzwischen gibt es hier etliche Sitzgelegenheiten, eine Hütte samt Komposttoilette, eine kleine Bühne, ebenerdige Anbauflächen, rund zehn Hochbeete und ein halbes Dutzend Fässer,...

  • Neukölln
  • 17.08.19
  • 331× gelesen
Soziales

Geld für ein soziales Projekt

Neukölln. Wer im Flughafenkiez zügig eine Aktion für Anwohner auf die Beine stellen möchte, kann dafür Sachmittel bis zu 1500 Euro bekommen. Es ist jedoch notwendig, bis zum 26. August einen Antrag beim Quartiersmanagement zu stellen. Eine Jury wird dann bereits am 28. August über die Vergabe entscheiden. Nähere Infos und ein Link zum Antragsformular sind unter https://qm-flughafenstrasse.de zu finden. sus

  • Neukölln
  • 07.08.19
  • 28× gelesen
Umwelt

Donaukiez: Geld für gute Ideen

Neukölln. Wer eine gute Idee zur Verschönerung des Donaukiezes hat, kann sie dem Quartiersmanagement vorstellen. Die Aktionsfondsjury entscheidet dann über eine Förderung. Bis zu 1500 Euro kann sie für ehrenamtliches Engagement bewilligen. Die Vorschläge müssen bis zum 22. März eingereicht werden. Nähere Informationen gibt es online unter https://donau-nord.de. sus

  • Neukölln
  • 04.03.19
  • 13× gelesen
Sport

Bewegung für Klein und Groß

Neukölln. Jeden Mittwoch treffen sich Eltern und Kinder im Familienzentrum an der Wissmannstraße 31, um sich nach Anleitung zu bewegen. Von 15 bis 16 Uhr sind Erwachsenen mit Kindern unter drei Jahren willkommen, von 16 bis 17.30 Uhr sind Kinder ab drei Jahren angesprochen. Das Angebot ist kostenlos. Infos gibt es beim Verein „bwgt“ unter 78 95 85 50 oder im Quartiersbüro Flughafenkiez, Erlanger Straße 13. sus

  • Neukölln
  • 27.12.18
  • 12× gelesen
Umwelt

Ideenwerkstatt Sonnenallee-Süd

Neukölln. Was hat sich in der High-Deck-Siedlung und Umgebung getan, was bleibt zu tun? Darum geht es Donnerstag, 29. November, um 17 Uhr bei einer Ideenwerkstatt. Veranstalter ist das Quartiersmanagement High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd. Es lädt alle Anwohner in das Eltern-Kind-Zentrum an der Hänselstraße 6 ein, um über die Zukunft des Viertels mitzubestimmen. Die Anregungen, Probleme und Wünsche sollen als Grundlage für das neue „Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept“ dienen, das...

  • Neukölln
  • 22.11.18
  • 21× gelesen
Soziales

Geld für eine schöne Idee

Neukölln. Bewohner des Donaustraßenkiezes, die eine gute Idee für ihr Viertel haben, können bis zu 1500 Euro Zuschuss beantragen. Die Frist endet am 23. November. Interessenten kommen einfach im Quartiersbüro an der Donaustraße 7 vorbei, geöffnet ist montags bis donnerstags, 10-13 Uhr und 14-18 Uhr, freitags, 10-14 Uhr. Online ist der Antrag unter https://donaustrasse-nord.de/index.php?id=80 zu finden. sus

  • Neukölln
  • 01.11.18
  • 25× gelesen
Bildung
Stolz verweisen 17 neue Stadtteilmütter auf ihre abgeschlossene Ausbildung.

Am roten Schal zu erkennen
17 neue Stadtteilmütter kümmern sich um Familien

Der 16. Ausbildungskurs zur Stadtteilmutter ist zu Ende gegangen. 17 Frauen saßen am Montag, 10. September, ganz aufgeregt und voller Spannung im Rixdorf Salon des Rathauses. Sie bekamen von Katrin Lompscher (Die Linke), Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, und Bürgermeister Martin Hikel (SPD) ihre Zertifikate überreicht. Nach der Ausbildung Stadtteilmutter können sie nun Neuköllner Familien beraten. Erkennungszeichen der Neuköllner Stadtteilmütter sind ein roter Schal und eine Tasche mit...

  • Neukölln
  • 14.09.18
  • 262× gelesen
Politik

Ein Umdenken ist notwendig
SPD fordert: Quartiersmanagements müssen bleiben

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat beschlossen, bis zum Jahresende 2020 zahlreiche Quartiersmanagements (QM) zu beenden. Das betrifft im Bezirk Neukölln auch die beiden QMs in der Gropiusstadt und in der Schillerpromenade. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung reagiert mit Unverständnis auf den Beschluss. Die Fraktionsvorsitzende Mirjam Blumenthal betont in einer Erklärung: „Arbeitslosigkeit, Kinderarmut und steigende Mieten sind besorgniserregende Realität...

  • Neukölln
  • 11.09.18
  • 92× gelesen
Soziales

Mehr für Ältere im Kiez tun

Neukölln. Es gibt im Flughafenkiez zu wenige Angebote für Menschen, die 60 Jahre und älter sind. Daran will das Quartiersmanagement etwas ändern. Für die Jahre 2019 und 2020 hat es insgesamt 40 000 Euro zur Verfügung, um gezielt Senioren in Aktivitäten im Viertel einzubeziehen und bestehende Angebote zu verbessern. sus

  • Neukölln
  • 25.08.18
  • 37× gelesen
Bildung
Gardaia Wiehler bringt Kindern das Lesen näher. Dabei hilft auch die gute alte Micky Maus.

Eduard-Mörike-Grundschule hat eine neue Bibliothek und eine Mitarbeiterin

Lesen kann neue Welten eröffnen, die Liebe zur Sprache wecken oder einfach Spaß machen. Doch viele Kinder hören zu Hause weder Gute-Nacht-Geschichten noch haben sie eigene Bücher. Umso wichtiger, dass sie in der Schule in Kontakt mit Literatur kommen – so wie an der Eduard-Mörike-Grundschule am Hertzbergplatz. Seit kurzem lädt dort eine nagelneue Bibliothek ein. Ein ehemaliger, rund 40 Quadratmeter großer Klassenraum wurde von Grund auf renoviert und hat sich in einen gemütlichen Lese- und...

  • Neukölln
  • 06.05.18
  • 903× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.