Anzeige

Alles zum Thema Räumungsklage

Beiträge zum Thema Räumungsklage

Politik

Polizei stürmte Teppichfabrik: Hausbesetzer sind verschwunden und klagen nun

Friedrichshain. Die Polizei hatte sich mit knapp 200 Beamten auf den Einsatz vorbereitet. Am Morgen des 15. August räumten sie die ehemalige Teppichfabrik auf dem Grundstück Alt-Stralau 4. Diese wurde zuvor monatelang von Linksautonomen besetzt. Nur aufgrund eines Eigentümerwechsels war die Besetzung überhaupt erst bekannt geworden. Der neue Eigentümer hatte in der Fabrik „wohnähnliche Zustände“ entdeckt. Daraufhin wurde ein privater Wachschutz engagiert, der das Eindringen von Besetzern...

  • Friedrichshain
  • 18.08.17
  • 89× gelesen
Soziales

Gericht verkündet Urteil

Moabit. Müssen die verbliebenen wohnungslosen Männer am Ende doch das ehemalige Gästehaus Moabit in der Berlichingenstraße 12 verlassen? Das Landgericht, Tegeler Weg 17-21, verkündet am 13. Juni um 11.15 Uhr im Saal 142 sein Urteil. Die Urteilsverkündung war ursprünglich bereits für den 28. Februar geplant. KEN

  • Moabit
  • 24.05.17
  • 40× gelesen
Politik
Die teilweise Besetzung der Gerhart-Hauptmann-Schule hat den Bezirk seit 2014 einige Millionen Euro gekostet.

Mehr als 450 000 Euro: Die aktuellen Kosten in der Hauptmann-Schule

Kreuzberg. Wegen der anhaltenden Besetzung vor allem des Südflügels der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule musste der Bezirk in diesem Jahr bisher 454 789 Euro aufwenden. Zumindest war das der Stand im April. Den Hauptanteil, nämlich fast 288 000 Euro, machten sogenannte "Dienstleistungen allgemein" aus. Dahinter verbirgt sich vor allem der Wachschutz. Für Gas wurden etwas mehr als 18 000, für Strom knapp 3700 Euro ausgegeben. Aber nicht nur Ausgaben, sondern auch entgangene Einnahmen sind in...

  • Kreuzberg
  • 11.05.17
  • 110× gelesen
Anzeige
Soziales
Bei Mietschulden hilft diese Broschüre.

Hilfe bei Mietschulden und Räumungsklage: Broschüre jetzt im Bezirk erhältlich

Spandau. Die Broschüre „Mietschulden und drohende Wohnungslosigkeit“ liegt seit Kurzem druckfrisch vor. Erstellt hat sie die Landesarmutskonferenz Berlin. Geschrieben in einfacher Sprache ist sie für Menschen gedacht, die Schwierigkeiten mit Ämtern, Vorgängen oder ganz einfach mit der deutschen Sprache haben. Die Broschüre listet Hilfen und wichtigen Informationen zu den Themen Mietschulden, Kündigung und Räumungsklage auf. In Spandau wurden die grünen Broschüren als erstes verteilt....

  • Spandau
  • 04.04.17
  • 136× gelesen
Soziales

Urteilsverkündung verschoben

Moabit. Wie die Initiative „Wem gehört Moabit“ mitgeteilt hat, ist die Urteilsverkündung zu den Räumungsklagen gegen Bewohner des ehemaligen Obdachlosenwohnheims „Gästehaus Moabit“ in der Berlichingenstraße 12 auf den 9. Mai verschoben worden. Die Sitzung am Landgericht Berlin war ursprünglich für den 24. Februar vorgesehen. KEN

  • Moabit
  • 03.03.17
  • 20× gelesen
Bauen
Die Sympathisanten der Rigaer 94 können bisher zufrieden sein. Bisher scheiterte eine Räumung, etwa des Lokals Kadterschmiede vor Gericht.

Weiter keine Räumung: Klage gegen Rigaer94 scheitert an fehlender Vollmacht

Friedrichshain/Mitte. Das Berliner Landgericht hat am 2. Februar Räumungsklagen in zwei Verfahren gegen das linksautonome Hausprojekt in der Rigaer Straße 94 abgewiesen. Zumindest vorerst. Beim einen ging es um die seit dem Polizeieinsatz vom Sommer 2016 bekannten Räume der "Kadterschmiede", die seit mehr als drei Jahren als Lokal und Werkstatt genutzt werden. Daran wird sich zunächst nichts ändern, denn der Richter erließ ein sogenanntes Versäumnisurteil. Der Grund für diese Entscheidung:...

  • Friedrichshain
  • 02.02.17
  • 46× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Warum wurde nicht geräumt? Brand in der Hauptmann-Schule

Kreuzberg. In der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule an der Ohlauer Straße ist am 29. Januar ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen wurden kurz vor 7 Uhr von einem Wachmann im zweiten Stock des Mittelteils entdeckt. Zwei Wohnungen sind nach ersten Angaben vollständig zerstört. Die Ursache war zunächst noch unklar, möglicherweise handelt es sich um eine fahrlässige Brandstiftung, etwa hervorgerufen durch eine glimmende Zigarette. Eine Sicherheitsmitarbeiterin brachte Menschen aus dem Haus und...

  • Kreuzberg
  • 30.01.17
  • 71× gelesen
Soziales

Räumungsklage gegen Bewohner der Berlichingenstraße vor Landgericht

Moabit. Am 10. Januar hat das Landgericht Berlin über die Räumungsklage gegen die verbliebenen Bewohner des früheren „Gästehauses Moabit“, Berlichingenstraße 12, verhandelt. Im Mittelpunkt stand die Auslegung eines Paragraphen, der die gewerbliche Weitervermietung regelt. Ein kalter Wintermorgen, 9 Uhr, Saal 142: „Eine befriedigende Lösung für alle wird es nicht geben“, sagt der Vorsitzende Richter zu den Anwälten, zu einigen Bewohnern und ihren Unterstützern. Auf Räumung hat die...

  • Charlottenburg
  • 17.01.17
  • 110× gelesen
Politik
Vorerst gescheitert: Anwalt Reiner Geulen, Theaterdirektor Martin Woelffer (v.l.) und seine Unterstützer konnten den Richter nicht überzeugen – jedenfalls in erster Instanz.
3 Bilder

Räumungsklage: Ku'damm-Bühnen verlieren vor Gericht – kämpfen aber weiter

Charlottenburg. Unbeirrt trotz schmerzlichem Urteil: Martin Woelffer und seine beiden Theater im Ku'damm-Karree sollen laut Urteil des Landgerichts sofort ausziehen. Doch das Verfahren gegen den Eigentümer geht in die nächsthöhere Instanz. Eigentlich hieße es jetzt Kisten packen. Denn nach dem Erfolg der Räumungsklage von Mars PropCo 1, der Eigentümerfirma des Ku'damm Karrees, müsste im Theater und in der Komödie am Kurfürstendamm sofort das Licht erlöschen. Dass der Doppelbetrieb von...

  • Wilmersdorf
  • 24.10.16
  • 254× gelesen
Soziales

Räumungsklage eingereicht: Bewohner sollen das ehemalige Gästehaus Moabit verlassen

Moabit. Gegen die Bewohner des ehemaligen Männerwohnheims „Gästehaus Moabit“ in der Berlichingenstraße hat der Eigentümer Räumungsklage eingereicht. 22 Männer wohnen noch im Gebäude mit der Hausnummer 12. Dem früheren Betreiber des Wohnungslosenheims war von der Hausverwaltung der Berlichingenstraße, der Berolina Grundbesitz GmbH, zum 31. Januar gekündigt worden. Die Bewohner wurden aufgefordert, ihre Zimmer – ein Zimmer pro Person – zu räumen. Der Eigentümer hatte einen neuen Pachtvertrag mit...

  • Moabit
  • 17.09.16
  • 112× gelesen
Politik

Richterin will Räumungsklage für Integrationszentrum aussetzen

Schöneberg. Atempause für „Harmonie“: Das Landgericht Berlin will die Räumungsklage gegen das Integrationszentrum aussetzen. Die Verhandlung am 20. Juli dauerte nur dreißig Minuten. Dann erklärte die zuständige Richterin, der Argumentation von Hans-Eberhard Schultz folgen zu wollen. Der Harmonie-Anwalt hatte vorgetragen, die Räumungsklage müsse so lange ruhen, bis das Verfahren um das Vorkaufsrecht entschieden ist, das der Bezirk Tempelhof-Schöneberg für das Haus Katzlerstraße 11 ausgeübt hat....

  • Schöneberg
  • 29.07.16
  • 22× gelesen
Soziales
Die Abgeordnete Antje Kapek im Gespräch mit dem Richter Werner Gräßle.

Termin im Amtsgericht: Räumungsklagen und Betreuungsverfahren nehmen zu

Lichtenberg. Im Amtsgericht Lichtenberg verzeichnet der Richter Werner Gräßle neue Trends: Es gibt immer öfter Streit um die Wohnung. Immer öfter brauchen Menschen auch einen Betreuer. Werner Gräßle ist seit sechs Jahren Präsident des Amtsgerichts Lichtenberg und Richter. Gräßle weiß: „Die Gentrifizierung kommt langsam in Lichtenberg an.“ Wie sich dieser Trend im Amtsgericht niederschlägt und welche Schlüsse daraus gezogen werden können, darüber informierte sich jüngst die baupolitische...

  • Lichtenberg
  • 17.07.16
  • 406× gelesen
Soziales
Verzweifelt: Harmonie-Geschäftsführerin Larissa Neu. Foto: KEN
2 Bilder

Räumungsklage gegen Verein

Schöneberg. Für „Harmonie“ geht es jetzt um alles oder nichts. Das Berliner Landgericht verhandelt am 20. Juli die Räumungsklage des Hauseigentümers gegen den Integrationshilfeverein. Inzwischen wurde eine Online-Petition des Quartiersrats an den Hauseigentümer gestartet. Bis Redaktionsschluss kamen auf der Plattform change.org über 1100 Unterschriften zusammen. Erfolglos waren eine BVV-Resolution sowie Vermittlungsversuche von Quartiersmanagement (QM), Quartiersrat und sogar...

  • Schöneberg
  • 14.07.16
  • 88× gelesen
Soziales

Verein droht die Räumung

Schöneberg. Alle Versuche von „Harmonie“, den Eigentümer der Vereinsräume in der Katzlerstraße zu einer Rücknahme der Kündigung und Verlängerung des Mietvertrags zu bewegen, sind gescheitert. Das teilte Harmonie-Geschäftsführerin Larissa Neu am 13. Mai mit. Beim Landgericht wurde die Räumungsklage eingereicht. „Nun stehen wir vor Gericht.“ Larissa Neu kann es nicht fassen. „Für das, was wir in siebzehneinhalb Jahren für die Gesellschaft geleistet haben.“ KEN

  • Schöneberg
  • 17.05.16
  • 15× gelesen
Soziales

Verein Harmonie gibt Räume nicht kampflos auf

Schöneberg. Der Verein Harmonie will seine Räume in der Katzlerstraße nicht kampflos aufgeben, auch wenn der Eigentümer nicht bereit ist, den Mietvertrag zu verlängern. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD), Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Grüne) und das Quartiersmanagement Schöneberger Norden haben sich nach eigenen Angaben intensiv um den Verbleib des Vereins Harmonie in seinen angestammten Räumen in der Katzlerstraße 11 bemüht und versucht, mit der vom Eigentümer...

  • Schöneberg
  • 19.03.16
  • 88× gelesen
Politik

Bezirksamt bereitet Räumungsklagen vor

Kladow. Nachdem das Bezirksamt im April 2012 Anwohnern am Ufer des Groß Glienicker Sees die Kündigung und Abrissverfügung für ihre Stege zugestellt hatte, wollte die GAL-Fraktion in der BVV wissen, wie viele bereits abgebaut wurden."2013 und 2014 wurden bislang zwei Stege abgebaut", sagte Baustadtrat Carsten-Michael Röding (CDU). Insgesamt seien jedoch 65 Aufforderungen zum Abbau ergangen. Derzeit würden Räumungsklagen vorbereitet. Auf die Frage der GAL, bis wann nach dem Konzept des...

  • Kladow
  • 20.11.14
  • 25× gelesen