Rübezahl

Beiträge zum Thema Rübezahl

Sport
Spaziergänger genießen den Blick auf den Teufelssee, der nach der letzten Eiszeit entstand.
12 Bilder

Ein Urlaubstag am Teufelssee
Ausflug in das kleine Naturschutzgebiet am Fuß der Müggelberge ist erholsam und informativ zugleich

In Pandemiezeiten sind Ausflugsziele in Berlin eine gute Alternative zu Sommerreisen in ferne Länder. Wer noch eine Anregung sucht, dem sei der Teufelssee am Fuße der Müggelberge ans Herz gelegt. Dort können Familien mit Kindern nicht nur im Wald herumtoben und entspannen, sondern auch noch etwas über die Natur lernen. Die Anfahrt ist entweder mit dem Auto, Bus oder Fahrrad möglich. Parkplätze gibt es sowohl an der Straße hinauf zum Müggelturm als auch in Rübezahl, wo sich zugleich die...

  • Köpenick
  • 04.07.21
  • 370× gelesen
Bildung
Der Stein mit der 2013 eingeweihten Gedenktafel.
Video 3 Bilder

Zehntausende begehrten in Köpenick gegen die SED-Diktatur auf
Erinnerung an den 17. Juni 1953

Seit 2013 erinnert am Weg zur Gaststätte „Rübezahl“ ein Gedenkstein an den Volksaufstand vom 17. Juni 1953. Im bekannten Gartenrestaurant am Müggelsee hatte der Aufstand gegen das SED-Regime eine seiner Keimzellen. Bereits am 13. Juni waren rund 600 Ostberliner Bauarbeiter mit zwei Dampfern zum Betriebsausflug gestartet. Bereits auf den Schiffen und dann im Biergarten wurden die von der SED-Führung verordnete Erhöhung der Normen diskutiert. Als die Arbeiter sich auf den Rückweg machten, stand...

  • Müggelheim
  • 15.06.21
  • 87× gelesen
  • 1
  • 1
Bauen
Das Waldbistro am Rübezahl steht seit mehr als einem Jahrzehnt leer. In diesem Jahr wird es abgerissen.
2 Bilder

Wasserbetriebe bauen Schachtpumpwerk
Ruine des Waldbistros am Rübezahl wird abgerissen

Seit 2010 steht das „Waldbistro am Rübezahl“ bereits leer. Nun soll der mit Graffiti beschmierte Imbisskiosk am Waldparkplatz Rübezahl abgerissen werden. Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) wollen an dieser Stelle einen Neubau errichten. Wie der FDP-Abgeordnete Stefan Förster nach seiner Anfrage von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe erfuhr, ist der Abriss der Ruine für das dritte Quartal dieses Jahres angesetzt. Die BWB kauften das Grundstück am Müggelheimer Damm 143 im...

  • Köpenick
  • 03.03.21
  • 852× gelesen
  • 1
Sport

Eislaufen am Ufer des Müggelsees

Müggelheim. Bis März besteht noch die Möglichkeit, auf dem Gelände der Gaststätte „Rübezahl“ Schlittschuh zu laufen, allerdings nicht auf dem Müggelsee, sondern auf einer überdachten, windgeschützten Kunsteisbahn. Die täglichen Laufzeiten sind 10 bis 12.30 Uhr, 13 bis 16.30 Uhr, und 17 bis 19.30 Uhr. Die Karte pro Laufzeit kostet für Erwachsene sechs, für Kinder bis 14 Jahre 4,50 Euro, die Tageskarte jeweils das Doppelte. Schlittschuhe können für 4,50 Euro auch ausgeliehen werden. “Rübezahl“...

  • Müggelheim
  • 10.01.20
  • 102× gelesen
Soziales
Erstes Segelboot auf dem Müggelsee vor Friedrichshagen.
3 Bilder

Frühling am Müggelsee

Müggelheim. Mit der Sommerzeit kam auch der Frühling an den Müggelsee. Am letzten Märzwochenende hatte sich schon ein einsames Segelboot vor Friedrichshagen blicken lassen. Der Biergarten bei "Rübezahl" hatte kaum noch freie Plätze zu bieten und an der Dampferanlegestelle legten wieder Schiffe zur Seerundfahrt an.

  • Köpenick
  • 26.03.17
  • 339× gelesen
Kultur
Ein Vogelschwarm startet bei untergehender Sonne.

Das große Flattern über dem Müggelsee

Müggelheim. Der Müggelsee lädt an Sommertagen zum beschaulichen Abendspaziergang ein. Am Südufer bei „Rübezahl“ kann man beobachten, wie Vogelschwärme zum letzten Flug des Tages über der Wasserfläche ansetzen. Wenig später versinkt die Sonne am Müggelschlösschenweg auf der anderen Seeseite. RD

  • Müggelheim
  • 07.08.15
  • 90× gelesen
Sonstiges
Ziseleur Dieter Seiler bei letzten Arbeiten an der Gedenktafel. Sie soll richtig glänzen.

Am Müggelsee wurde 1953 der Streik beschlossen

Müggelheim. Das Gasthaus "Rübezahl" am 13. Juni 1953. Rund 600 Berliner Bauarbeiter sind auf Betriebsausflug und sitzen beim Bier. Am Ende des Tages beschließen sie einen denkwürdigen Streik.Ein paar Tage später legt in der DDR rund eine Million Menschen die Arbeit nieder. Nur mit sowjetischen Panzern gelingt es, den Volksaufstand niederzuschlagen.In "Rübezahl" erinnert künftig ein Gedenkstein daran, dass hier einer der Ausgangspunkte des Arbeiteraufstands war. "Wir sind stolz darauf, dass der...

  • Müggelheim
  • 30.05.13
  • 198× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.