Rückschnitt

Beiträge zum Thema Rückschnitt

Verkehr

Rückschnitt und neue Straßenleuchten

Wartenberg. Der Weg zwischen der Egon-Erwin-Kisch-Straße 20 bis 31 und der Warnemünder Straße 21 bis zur Einmündung Rostocker Straße sollte besser beleuchtet werden. Das beschloss die BVV im April. Ziel sei es, das Sicherheitsgefühl von Anwohnern zu verbessern, die in der Dunkelheit vom und zum S-Bahnhof Wartenberg laufen. Das Bezirksamt informiert nun, dass das Straßen- und Grünflächenamt inzwischen einen Rückschnitt ab Bäumen und Sträuchern, die die Lichtverhältnisse beeinflussten,...

  • Wartenberg
  • 13.07.21
  • 25× gelesen
Umwelt
So wie bei dieser Platane sind in den vergangenen Wochen an etlichen Straßen im Bezirk die Kronen erkrankter Bäume gestutzt worden.

Kronen von zahlreichen Platanen ausgelichtet
Bäume sind erkrankt

An der Platanenstraße in Niederschönhausen sind in diesem Sommer, also mitten in der Vegetationsperiode, die Bäume radikal gestutzt worden. Auch an der Friedrich-Engels- und der Blumenthaler Straße war derartiges zu beobachten. Welchen Grund es dafür gibt, wollte die Verordnete Mechthild Schomann (SPD) vom Bezirksamt erfahren. Betroffen von den Rückschnitten sind zahlreiche Platanen. „Sie leiden unter der Pilzkrankheit Massaria“, informiert Bürgermeister Sören Benn. Die Massaria-Krankheit lässt...

  • Niederschönhausen
  • 18.08.20
  • 137× gelesen
Umwelt

Der Rückschnitt wird beauftragt

Niederschönhausen. In der Schillerstraße sowie in angrenzenden Straßen wachsen inzwischen Triebe dortiger Straßenbäume sowie viel Wildwuchs in die Gehwege hinein. Das sorgt für Stolperfallen. Wann wird hier endlich ein Rückschnitt vorgenommen? Mit dieser Frage wandten sich Leser an die Redaktion der Berliner Woche. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) erklärt auf Anfrage: „Die Rückschnittarbeiten an Stamm- und Stockausschlägen wurden aufgrund von fehlenden personellen...

  • Niederschönhausen
  • 06.07.20
  • 37× gelesen
Verkehr
Planungsrechtlich ist die Siemensbahn immer noch als „Bahnanlage“ gewidmet. Sie ist Eigentum der Deutschen Bahn.
4 Bilder

Machbarkeitsstudie für Verlängerung der Siemensbahn bis Hakenfelde ist aktuell in Arbeit
Bahn lässt Trasse freischneiden

An der Siemensbahn haben die ersten sichtbaren Maßnahmen begonnen. Seit Januar lässt die Bahn den Wildwuchs am Bahndamm Popitzweg in Richtung Gartenfeld zurückschneiden. Bis Ende 2020 prüft eine Machbarkeitsstudie die Verlängerung der S-Bahn ab Gartenfeld bis Hakenfelde. Am Bahndamm Popitzweg wird seit Jahresbeginn das verwilderte Gleisbett freigeschnitten und zwar etwa bis zum Stellwerk Gartenfeld. Auf dem Abschnitt zwischen Bahnhof Jungfernheide und der unteren Spreebrücke ist der...

  • Siemensstadt
  • 22.01.20
  • 6.766× gelesen
  • 2
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.