Radfahrstreifen

Beiträge zum Thema Radfahrstreifen

Bauen
Als erstes wird die Kreuzung Steglitzer Damm, Munsterdamm gebaut.

Vollsperrung wegen Bauarbeiten
Fahrbahn des Steglitzer Damms wird saniert und bekommt Radfahrstreifen

Ab der kommenden Woche wird es für Autofahrer eng auf dem Steglitzer Damm. Vom 23. Juli bis 24. September wird hier gebaut. Die Fahrbahnen werden saniert. Zudem bekommt die Straße einen Radfahrstreifen. Spurrillen, große Schlaglöcher und jede Menge Flickstellen: die Fahrbahn auf dem Steglitzer Damm zwischen Munsterdamm und Bismarckstraße sowie auf der Bismarckstraße zwischen Selerweg und Steglitzer Damm ist in einem schlechten Zustand. Die Straßenbereiche müssen vor der nächsten Winterperiode...

  • Steglitz
  • 19.07.21
  • 777× gelesen
Verkehr
Auch auf der Invalidenstraße wurden die bisherigen Parkstreifen zu Fahrradspuren umgebaut.
2 Bilder

Immer mehr Pedalritter
Radverkehr hat in Corona-Zeiten stark zugenommen

Der Fahrradverkehr ist im Vergleich zu 2019 um 14 Prozent gestiegen. Das zeigt der Jahresbericht 2020 zu den Radverkehrszählstellen. Wie die Senatsverkehrsverwaltung mitteilt, hat sich der Trend durch Corona noch verstärkt. An allen automatischen 17 Dauerzählstellen und auch an den meisten manuell gezählten Abschnitten habe der Radverkehr zugenommen. An einigen Dauerzählstellen wie der Markstraße, Frankfurter Allee und Prinzregentenstraße wurden sogar 32 Prozent mehr Fahrradfahrer registriert....

  • Mitte
  • 02.04.21
  • 199× gelesen
  • 1
Verkehr

Klare Regelungen gefordert

Wilmersdorf. Die SPD-Fraktion der BVV fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, auf der Hildegardstraße Schilder und Barken aufzustellen und somit den noch vorhandenen und markierten Fahrradweg zu sperren. Als Begründung gibt die Fraktion an, dass die derzeitige Situation in der Hildegardstraße mehr als unübersichtlich sei. Auf dem Fußgängerweg sei teilweise noch eine alte Markierung des Fahrradangebotsstreifens zu erkennen. Außerdem sei die Benutzung dieses Fahrradstreifens gefährlich, weil...

  • Wilmersdorf
  • 15.03.21
  • 20× gelesen
Verkehr

Wo neue Radwege wichtig sind
Das Bezirksamt soll einen Plan mit Perspektiven für den Radverkehr erarbeiten

Für den Bezirk soll es einen Radwegeentwicklungsplan geben. Darin soll umrissen werden, mit welchen Maßnahmen das Bezirksamt in den nächsten Jahren die Radverkehrsinfrastruktur weiter ausbauen wird. Das beschloss der Verkehrsausschuss der BVV mehrheitlich auf Antrag von SPD- und Linksfraktion. Im Radwegeentwicklungsplan soll eine Bestandsaufnahme vorgenommen werden. Davon ausgehend ist dann zu beschreiben, welcher Entwicklungsbedarf besteht. Weiterhin soll vorgeschlagen werden, wo Radwege,...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 28.11.20
  • 87× gelesen
Verkehr

Geschützte Radwege am Tempelhofer Damm
Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg drängt auf die zügige Umsetzung

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg drängt auf die zügige Umsetzung geschützter Radverkehrsanlagen am Tempelhofer Damm. Bei einer Onlineveranstaltung zur geplanten Neugestaltung des Tempelhofer Damms wurde endlich ein konkreter Zeitplan öffentlich vorgestellt. Im Herzen Tempelhofs, auf der Bundesstraße 96 zwischen Alt-Tempelhof und der Ullsteinstraße sollen 2 m breite, geschützte Radverkehrsanlagen entstehen. Die beiden Fahrspuren je Richtung für Autos bleiben dabei erhalten....

  • Tempelhof
  • 08.11.20
  • 225× gelesen
Verkehr

Demo am Dienstag, dem 1. September um 8 Uhr vor dem Rathaus Tempelhof
Drei Jahre nach BVV-Beschluss noch immer keine sicheren Radwege am Tempelhofer Damm

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg ruft für den 1. September um 8 Uhr erneut zu einer Morgendemo vor dem Rathaus Tempelhof auf. Vor genau drei Jahren beschloss die BVV die umgehende Einrichtung einer sicheren Fahrradspur auf dem Tempelhofer Damm. Zu sehen ist davon jedoch noch nichts, die Planungen kommen seit langer Zeit nur stockend voran. Die Initiative wird deshalb ein auffälliges “Erinnerungsfahrrad” am Rathaus aufstellen. Dieses Fahrrad soll die Verwaltung täglich an...

  • Tempelhof
  • 26.08.20
  • 215× gelesen
Verkehr

„Es war erforderlich“
Umstrittener Pop-up-Radweg auf dem Adlergestell bleibt bis Jahresende

Der Ende Juni angeordnete erste Pop-up-Radweg in Treptow-Köpenick auf dem Adlergestell stadtauswärts wird zunächst bis zum 31. Dezember bestehen bleiben. „Ob die Anordnung verlängert, in eine dauerhafte Anordnung überführt oder abgeordnet wird, ist zu gegebener Zeit zu prüfen“, teilte Staatssekretär Stefan Tidow auf eine Schriftliche Anfrage des SPD-Abgeordneten Lars Düsterhöft mit. Bürger reagieren mit UnverständnisDie Einrichtung des zweieinhalb Kilometer langen Radwegs auf dem Abschnitt...

  • Adlershof
  • 24.08.20
  • 808× gelesen
Verkehr

Mehr Platz für Radfahrer

Friedrichshain-Kreuzberg. Auf der Oberbaumbrücke wurden zwischen Radfahrstreifen und Kfz-Spur provisorische Schutzelemente aufgestellt. Grund dafür ist die anstehende Verbreiterung der Radfahrstreifen auf drei Meter. Nach Abschluss der Markierungsarbeiten soll die Aufstellung der Schutzbarken entsprechend angepasst werden. „Eine dauerhafte, brückentaugliche Lösung für die Schutzelemente des Radfahrstreifens wird derzeit abschließend geprüft“, teilt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und...

  • Mitte
  • 23.07.20
  • 74× gelesen
Verkehr
Der erste Abschnitt des grünen Radweges in der Schloßstraße ist fertig. Bis Juni soll auch der Rest farblich markiert sein.
2 Bilder

Farbliche Markierung dauert drei Monate
Radfahrstreifen in der Schloßstraße wird grün

Die Schloßstraße soll von der Grunewaldstraße bis zur Gutmuthsstraße für Radfahrer sicherer werden. Dafür werden die Radfahrstreifen jetzt mit einem leuchtend grünen Farbton markiert. Anfang April hat das beauftragte Unternehmen Infravelo mit der Grünbeschichtung der Radwege in Richtung Süden begonnen. Zwischen Mai und Juni soll es dann auf der anderen Straßenseite weitergehen. Gearbeitet wird ausschließlich zu Zeiten, in denen wenig Verkehr fließt. Das ist in der Regel nachts in der Zeit...

  • Steglitz
  • 17.04.20
  • 423× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr
So wird der grüne Belag auf dem Radweg aufgetragen.
3 Bilder

Einkaufsmeile mit grünem Radstreifen und Pollern
Das Radfahren in der Schloßstraße soll sicherer werden

Der Radstreifen auf der Schloßstraße erhält im Rahmen eines Pilotprojektes zwischen Grunewaldstraße und Walther-Schreiber-Platz einen leuchtend grünen Belag. Dadurch umd durch neue Poller soll das Radfahren auf der stark befahrenen Einkaufsstraße sicherer werden. Eigentlich sollten die ersten Abschnitte bereits grün markiert sein. Doch das Wetter machte den Planern der GB infraVelo GmbH einen Strich durch die Rechnung. Jetzt soll der Baubeginn noch in diesem Monat erfolgen. Die Verschiebung hat...

  • Steglitz
  • 11.10.19
  • 375× gelesen
Verkehr
Blick in Fahrtrichtung Ostkreuz. Rechts bleibt viel Platz für seltene Radfahrer.
2 Bilder

Eine Autospur nur für Radler
Noch kein Termin für Radwegbau an der Rummelsburger Landstraße

Seit Sommer 2018 ist eine Spur der Rummelsburger Landstraße durch einen temporären Radfahrstreifen blockiert. Während sich Hunderte Autos in Richtung Ostkreuz auf einer Spur drängen, sind dort oft keine oder nur wenige Radler zu sehen. Die Berliner Woche hatte im Juli 2018 von der Einrichtung dieser Sonderspur berichtet. Weil der alte Radweg beim Ausbau der Südost-Verbindung nicht mit erneuert worden war, wollte der Bezirk auf diese Weise mehr Sicherheit für Radfahrer schaffen. „Das ist ja eine...

  • Oberschöneweide
  • 15.08.19
  • 645× gelesen
  • 2
Verkehr

Bald Asphalt zum Radfahren
Senatsverkehrsverwaltung befürwortet Umbau auf der Metzer Straße

Für eine fahrradfreundliche Umgestaltung der Metzer Straße gibt es jetzt grünes Licht aus dem Senat. Die dafür nötigen finanziellen Mittel können aus dem Radverkehrsinfrastruktur-Programm des Senats zur Verfügung gestellt werden, informiert Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Dass die Metzer Straße so umgestaltet werden sollte, dass sie von Radfahren besser genutzt werden kann, beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vor einigen Monaten. Diese Straße ist...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.12.18
  • 76× gelesen
Verkehr
Der erste grüne Radweg des Bezirks in der Seelenbinderstraße ist fertig gestellt.
3 Bilder

"Grünes Paradies" für Radler
Erster Radfahrstreifen im Bezirk farblich neu markiert

Die Seelenbinderstraße ist jetzt grün, zumindest in Teilen. Nach den Gleisbauarbeiten der BVG hat der Bezirk den Radfahrstreifen farblich markieren lassen. Im Gegensatz zu Berlins erstem grünen Radweg in der Holzmarkstraße, der Anfang November von Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos) persönlich und vor laufenden Kameras „eingeradelt“ wurde, verlief die Inbetriebnahme in der Seelenbinderstraße fast unbemerkt. Immer wenn ein Abschnitt fertig war, wurde die Absperrung entfernt und die...

  • Köpenick
  • 15.11.18
  • 565× gelesen
Verkehr

Senatorin setzt den letzten Poller
Erster geschützter Radfahrstreifen auf der Holzmarktstraße eingeweiht

Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne) hat am 8. November Berlins ersten geschützten Radfahrstreifen auf der Holzmarktstraße eingeweiht. Der 3,50 Meter breite Radfahrstreifen wurde im Zuge der kompletten Neugestaltung der Holzmarktstraße angelegt. Er ist grün beschichtet und mit weiß-roten Pollern von der Autofahrbahn abgetrennt. Die geschützten Radfahrstreifen sind ein Modellversuch und werden in Berlin fünf Jahre lang erprobt. Im Rahmen der Untersuchungen sollen verschiedene...

  • Mitte
  • 09.11.18
  • 88× gelesen
Verkehr

Planung liegt noch auf Eis

Prenzlauer Berg. Der bisherige Radweg auf der Storkower Straße zwischen Kniprodestraße und Landsberger Allee ist stark sanierungsbedürftig. Er besteht aus unterschiedlichen Belägen und ist mit diversen Unterbrechungen und Unebenheiten übersät. Aber ehe dort ein neuer Radfahrstreifen angelegt wird, vergeht noch etwas Zeit. Denn dafür muss der gesamte Seitenraum der Straße neu geplant werden. Dass das passieren soll, diesen Auftrag erteilte die BVV Anfang des Jahres dem Bezirksamt. Diese...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.09.18
  • 59× gelesen
Verkehr
Die Parkspur ist für Lastwagen viel zu schmal. Radfahrer müssen ausweichen und gleichzeitig noch auf den motorisierten Verkehr achten. Die Gefahr eines Unfalls ist groß.
4 Bilder

Sinnlos und gefährlich
Erneut Ärger um einen neuen Radweg in Steglitz-Zehlendorf

Steglitz-Zehlendorf ist auf dem besten Weg, der Bezirk mit den merkwürdigsten Radwegen zu werden. Nach dem Zickzack-Radweg in der Leo-Baeck-Straße gibt es nun im Dahlemer Weg einen weiteren Radweg, der bei vielen Bürgern Kopfschütteln auslöst. Der Zickzack-Radweg in Zehlendorf wurde gerade erst wieder begradigt, da taucht an anderer Stelle das nächste Kuriosum auf. Auf dem Dahlemer Weg wurde im Zuge von Bauarbeiten zwischen Curtius- und Robert-W-Kempner-Straße auf der Fahrbahn ein Radstreifen...

  • Lichterfelde
  • 28.08.18
  • 693× gelesen
  • 3
Verkehr
Die Hälfte der Rummelsburger Landstraße wurde jetzt als Radfahrstreifen ausgewiesen.

Temporärer Radweg
Markierung auf der Rummelsburger Landstraße aufgebracht

Seit ein Paar Tagen ist in der Rummelsburger Landstraße zwischen neuer Spreebrücke und Nalepastraße eine Spur blockiert. In Fahrtrichtung Ostkreuz steht nur eine Fahrspur zur Verfügung. Wie der Fachbereich Tiefbau auf Nachfrage mitteilt, wurde hier in Abstimmung mit der Verkehrslenkung Berlin ein temporärer Radweg geschaffen. Der frühere Radweg war untermaßig und nicht mehr benutzungspflichtig und beim Ausbau der Süd-Ost-Verbindung im Rahmen der Brückenanbindung nicht erneuert worden. Künftig...

  • Oberschöneweide
  • 04.07.18
  • 1.190× gelesen
Politik

Radfahrstreifen und Bus- und Radspur
SPD will das Radfahren auf der Birkbuschstraße sicherer machen

Auf der Birkbuschstraße sollen Radfahrer sicherer fahren können. Dafür setzt sich die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ein. Bislang sind die Radfahrstreifen zwischen Siemensstraße und Schützenstraße noch nicht lückenlos. Fehlende Stücke möchte die SPD-Fraktion in beiden Fahrtrichtungen ergänzen. Zudem sollen zwischen Wolfensteindamm und Schützenstraße Fahrspuren für Busse und Radfahrer mit  einer Mindestbreite von 4,50 Meter angelegt werden. In diesem Zusammenhang müssten...

  • Steglitz
  • 31.05.18
  • 80× gelesen
Verkehr

Autofahrer sehen rot: Markierung in der Kolonnenstraße soll Radler schützen

Schöneberg. Die Kolonnenstraße birgt für Radler Gefahren. Eine rote Markierung des Fahrstreifens soll sie bannen. Eine „Sicherheitsspur“ werde das Radfahren auf der Kolonnenstraße sicherer machen. Davon sind die Bündnisgrünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) überzeugt. Ihre Fraktionsmitglieder Rainer Penk, Bertram von Boxberg und Astrid Bialluch-Liu hatten daher das Aufbringen einer durchgehend rot markierten Fahrradspur in der Kolonnenstraße kurz vor der Hauptstraße beantragt....

  • Schöneberg
  • 28.07.17
  • 119× gelesen
Bauen

Absage an Radfahrstreifen

Steglitz. Zwischen Neue Filandastraße und Breite Straße wird die Fahrbahn der Albrechtstraße saniert. Die Fahrbahndecke war stark beschädigt und muss komplett erneuert werden. Allerdings wird es auch nach der Sanierung keine Radfahrstreifen auf diesem Straßenabschnitt geben. Die Straßenverkehrsbehörde des Landes Berlin ist dazu nicht bereit, wie Stadträtin Maren Schellenberg (B'90/Grüne) mitteilt. Die Behörde argumentiere, dass die Radfahrstreifen ständig von Lieferfahrzeugen zugestellt sein...

  • Steglitz
  • 29.06.17
  • 61× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten dank Überschuss

Schöneberg. Noch bis Monatsende werden an der Monumentenbrücke im Bereich der Bautzener Straße eine Mittelinsel gebaut und bis vor die Einmündung der Monumentenstraße in die Kreuzbergstraße ein Fahrstreifen für Radfahrer markiert. Seine Fortsetzung bis zur Ampel ist geplant. Das Bezirksamt finanziert die Baumaßnahme mit Mitteln, die für andere Arbeiten nicht wie geplant ausgegeben werden konnten. KEN

  • Schöneberg
  • 12.04.16
  • 23× gelesen
Verkehr

Schorlemmerallee: Anwohner befürchten den Verlust von Parkplätzen

Dahlem. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will in der Schorlemerallee zwei Radfahrstreifen anlegen. Anwohner begehren dagegen auf. Sie fordern stattdessen ein Tempolimit von 30 km/h.Der BVV-Beschluss stammt vom September. Den Antrag hatte die Piraten-Fraktion zur Abstimmung gebracht. Sie hob in ihrer Begründung die herausragende Bedeutung der Schorlemmerallee als Teil der Radroute 1 vom Schlossplatz in Mitte bis zur Glienicker Brücke hervor. Durch die beiden Streifen werde nicht nur die...

  • Dahlem
  • 20.10.14
  • 202× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.