Anzeige

Alles zum Thema Radio

Beiträge zum Thema Radio

Leute
Redaktionsleiterin Nina Landes an ihrem Arbeitsplatz.
3 Bilder

„Wir machen alles frei Schnauze“
Webradio Top 100 Station sendet aus dem Flughafengebäude

Tempelhof: Top 100 Station sendet aus dem Flughafengebäude Tower neun des Flughafen Tempelhofs sieht von außen unscheinbar aus. Anfang des Jahres ist dort der Internetsender Top 100 Station eingezogen. Ein kleines eingespieltes Team produziert hier ein Programm, das Fans in ganz Deutschland findet. „Top 100 Station war das erste Webradio in Deutschland überhaupt und ein Gegenmodell zu anderen Sendern“, erzählt Moderator Fabian Maier (46). In einem kleinen Dachgeschoss in Zehlendorf fiel vor...

  • Tempelhof
  • 22.05.18
  • 331× gelesen
Leute
Christian Klumpp (40) nimmt auf der Beifahrerseite von seinem Magdeburger Medienanwalt, Thomas Bodis, Platz

Moderator sieht rot, ... Führerschein weg.

Berliner Radio - u. TV Moderator, Christian Klumpp (40), erkundet die Hauptstadt nun zu Fuß. Dank Bleifuß, nun flott zu Fuß Schuld ist eine rote Ampel. Ende letzten Jahres wurde Klumpp im Mehrspuren-Kreisel an der Siegessäule geblitzt. Da die Rotphase länger als eine Sekunde betrug, ist der Führerschein des Vielfahrers vorerst futsch. Auf Anfrage bestätigt Christian Klumpp: " ... es stimmt, ich wurde Anfang Dezember an der sogenannten Goldelse geblitzt und muss nach Eintritt der...

  • Charlottenburg
  • 10.04.18
  • 357× gelesen
Kultur
Sebastian Radke war bis zu seinem Tod am 08. April 2015 einer der beliebtesten Radiomoderatoren in Berlin. Er verstarb im Alter von nur 40 Jahren kurz nach einem Zusammenbruch in seiner Liveshow.
2 Bilder

98.8 KISS FM Todestag: Sebastian Radke, Dein Spaß fehlt!

BERLIN - Vor drei Jahren, am 8. April 2015, starb der beliebte Moderator Sebastian Radke von 98.8 KISS FM nach einem Zusammenbruch in seiner Liveshow. Wie nur wenige andere, prägte der 40-Jährige die Radiolandschaft Berlins mit teils schonungslosen Aktionen. Warum Basty unvergessen bleiben muss. "Kennste eenen, kennst 'se alle", würde Basty zu Lebzeiten ulken. Der private Radiomarkt in Berlin hat kaum noch wirkliche Unterschiede zu bieten. Alle spielen die größten Hits und das Beste von heute....

  • Friedrichshain
  • 07.04.18
  • 461× gelesen
Anzeige
Kultur
Nino de Angelo (54) wurde von "radio B2" abgesetzt. Seine Songs werden bei der Station nicht mehr gespielt. Grund seien Äußerungen des Sängers in der Boulevard-Presse.
2 Bilder

"radio B2" schmeißt Nino de Angelo aus dem Programm!

BERLIN - Der Berliner Schlagersender "radio B2" reagierte auf Äußerungen von Nino de Angelo. Der 54-Jährige habe sich abfällig über die Branche geäußert. Nun wird das Radio keine Songs mehr von dem Sänger spielen.  Es ist ein drastischer Schritt, den hier "radio B2" geht. Das bundesweit beliebte Radio verbannt Nino de Angelo komplett aus seinem Programm! Grund: Der Sänger verkündete Ende letzter Woche in BILD, dass er kein Schlager mehr singen werde. "Die Branche ist verlogen und...

  • Friedrichshain
  • 25.01.18
  • 1149× gelesen
Kultur
Der ehemalige GZSZ-Star Oli.P ist mit Katrin Schifelbein das neue Team am Nachmittag von 14 bis 18 Uhr.

Oli.P löst Dschungelkönig Peer Kusmagk bei 94,3 rs2 ab!

BERLIN - Einige Hörer des Berliner Radiosenders 94,3 rs2 haben sich in dieser Woche gewundert: Dschungelkönig Peer Kusmagk ist verschwunden. Stattdessen hört man nachmittags für ihn den Soapstar Oli.P. Was ist denn da los? Seit Anfang der Woche moderiert Peer nicht mehr bei 94,3 rs2. Programmchef Frank Nitzschmann beruhigt aber: "Peer Kusmagk, der die Show seit 2 1/2 Jahren moderiert, ist in Elternzeit." Und Oli.P sei der Wunschkandidat als Vertretung gewesen. "Familienmensch, Musikexperte,...

  • Friedrichshain
  • 13.01.18
  • 787× gelesen
Bildung
Interview in der Rikscha: Alisa-Thalia und Özgür.
4 Bilder

Mobiles Medienprojekt: Kinder machen Radio im Wassertorkiez

Kreuzberg. Alisa-Thalia (11) hält Özgür (10) das Mikrofon unter die Nase, während sich Ralf Pierau mit den beiden abstrampelt. In diesem Moment soll das Interview vor allem für schöne Bilder sorgen und vor allem zur Präsentation der mobilen Radiostation für Kinder und Jugendliche des Mehrgenerationenhauses in der Wassertorstraße 48 beitragen. Mobil heißt hier eine Rikscha. Deshalb muss Ralf Pierau, Macher von WassertorMEDIEN, in die Pedale treten. Die Rikscha ist sozusagen der...

  • Kreuzberg
  • 29.07.17
  • 52× gelesen
Anzeige
Kultur
Viele Berliner kamen nach Marzahn, um Freikarten für "Stars for Free" am 26. August zu gewinnen. Das Event wird präsentiert von 104.6 RTL, Sponsor ist unter anderem Vodafone.
3 Bilder

"Stars for Free" Tumult: 104.6 RTL verursacht Ansturm im Eastgate!

BERLIN - Am Freitagabend war im "Eastgate" in Berlin Marzahn die Hölle los. Viele Hörer von 104.6 RTL pilgerten in den Einkaufstempel, um Tickets für "Stars for Free" zu ergattern. Reporter Marcel Adler war mittendrin in der Meute! "Hoch die Hände - Wochenende!" Oder besser gesagt: Hoch die Hände, wer hat noch keine Tickets für "Stars for Free"? Es war schon amüsant, was sich bis kurz vor Ladenschluss im Berliner Eastgate abspielte. Immer wieder meldeten sich fast alle Besucher, die unbedingt...

  • Friedrichshain
  • 21.07.17
  • 372× gelesen
Kultur
Jochen Trus (50) darf sich freuen: Er konnte den einstigen Verlust seiner Hörer wett machen und ist wieder auf Erfolgskurs mit seinem Spreeradio 105.5

Spreeradio 105.5: Jochen Trus holt viele Hörer zurück!

BERLIN - Die Radiomediaanalyse - kurz MA - zeigt jedes Quartal, ob ein Sender Hörer verloren oder gewonnen hat. Diese Daten sind entscheidend für die Werbepreise. In Berlin hat Jochen Trus vom Spreeradio besonders Grund zum feiern. Dem Chef vom Spreeradio 105.5, Jochen Trus, flatterte gestern die Mediaanalyse auf den Schreibtisch. Bei der ersten MA in diesem Jahr verlor der Sender laut Quotenmeter.de dramatische 16 Prozent seiner Hörer. Nun die Kehrtwende bei der MA im 2. Quartal 2017: Die...

  • Friedrichshain
  • 11.07.17
  • 438× gelesen
Kultur
Einer der ersten Rundfunkempfänger. Gehört werden konnte nur mit einem Kopfhörer.
6 Bilder

Die Wiege des Radios liegt in Steglitz

Lichterfelde. Im Steglitz Museum ist derzeit eine Ausstellung zu sehen, die sich mit der Entwicklung des Rundfunks und des Radios befasst. Angefangen von der Erfindung des Rundfunks wird anschaulich gezeigt, wie dieses Medium das letzte Jahrhundert revolutioniert hat. In gewisser Weise hat das Radio seine Wiege in Steglitz. Manfred von Ardenne entwickelte im Keller der Villa Jungfernstieg 19, der heutigen Villa Folke Bernadotte, eine Röhre, die für den Rundfunk genutzt wurde. Ardenne gilt als...

  • Lichterfelde
  • 03.06.17
  • 155× gelesen
Kultur
Jessica Witte-Winter moderiert "Ihr Samstag" und "Ihr Sonntag" auf 94,3 rs2

Jessica Witte-Winter moderiert jetzt bei 94,3 rs2

BERLIN - Ihr Gesicht kannte ganz Deutschland aus dem SAT.1 Frühstücksfernsehen, ihre markante Stimme hörten die Berliner beim Spreeradio: Nun hat Jessica Witte-Winter einen neuen Arbeitsplatz. Die 44-Jährige wechselte zu 94,3 rs2. Eigentlich hatten wir lange keinen großen Wechsel der bekanntesten Radiomoderatoren aus der Hauptstadt. Einer war da höchstens zu nennen: Thomas Koschwitz ("Koschi") ging von 104.6 RTL zu Spreeradio, was aber die selbe Sendergruppe ist. Nun wurde das Spreeradio um...

  • Friedrichshain
  • 12.05.17
  • 300× gelesen
Soziales
radioBERLIN Moderator Alexander Schurig (li.) mit Eckhard Baumann, Vorstand vom Verein "Straßenkinder".

80 000 Euro für das "Bolle"-Haus: Hörer spenden für Verein Straßenkinder e.V.

Berlin. Mehr als 80 000 Euro spendeten Hörer von radioBERLIN 88,8 (rbb) für den Verein Straßenkinder in Marzahn. Der Vereinsvorsitzende Eckhard Baumann nahm kürzlich den symbolischen Spendenscheck entgegen. „Das ist eine Wahnsinnsumme, wir freuen uns riesig und können damit den Altbau sanieren und kindgerecht einrichten. Herzlichen Dank!“ Der Verein „Straßenkinder e.V.“ widmet sich Kindern und Jugendlichen, die auf der Straße leben, und betreut täglich bis zu 200 Kinder in seinem Marzahner...

  • Marzahn
  • 27.12.16
  • 110× gelesen
Kultur

Radioeins sendet aus dem Bikini Berlin

Charlottenburg. Als Aussichtsplattform für einen Blick in den Zoologischen Garten hat sich die Dachterrasse des Bikini Berlin an der Budapester Straße längst etabliert. Jetzt nutzt sie der Sender „Radioeins“ auch als Basis für die Sendung "Sommer auf dem Dach". Bis Freitag, 19. August, jeweils von 19 bis 21 Uhr präsentieren die Macher Bands und Solomusiker, Regisseure und Autoren, Sportler und Kabarettisten. Neben Interviews hören Besucher kleine Unplugged‐Konzerte. Der Eventbereich der...

  • Charlottenburg
  • 25.07.16
  • 19× gelesen
Tipps und Service

Rauschfreier Empfang: Digitalradio braucht hohe Datenrate

Die Klangqualität beim Digitalradio DAB+ ist vor allem eine Frage der Datenrate. Strahlt ein Sender sein Programm zum Beispiel nur mit 72 Kilobit pro Sekunde (kBit/s), klingt das Ergebnis nicht besser als eine herkömmliche UKW-Übertragung. Bei noch niedrigeren Raten liegt die Qualität sogar unter der von UKW. Bei einem fehlerfreien Signal sei DAB+ im Vergleich zu UKW aber immerhin rauschfrei. Darauf weist das Telekommunikationsportal "Teltarif.de" hin. Trotzdem sollten Verbraucher beim Kauf...

  • Mitte
  • 26.01.16
  • 156× gelesen
Kultur
Die weite Welt an der Spree: Adrian Carcia Landa (Mitte) und sein Team beleuchten das Schicksal des Musikers Moussa (l). Foto: Schubert

Radio von nebenan: „Kiez.FM“ sendet aus dem Pangea-Haus

Wilmersdorf. Reportagen, Dokumentationen, nachbarschaftliches Leben: „Kiez.FM“ gestaltet die Vormittage mit interaktiven Inhalten. Ein Radio für jeden, der etwas zu senden hat. Moussas Schicksal – das ist eines dieser Themen. Ein Musiker mit Wurzeln in Burkina Faso, nun ein Berliner. Ein junger Mann, den die Liebe an Deutschland bindet, der sich mit den exotischen Klängen seiner Heimat behaupten will in einer Szene, die nicht arm ist an Konkurrenz. Wenn sich die weite Welt in einem...

  • Wilmersdorf
  • 25.09.15
  • 198× gelesen
Auto und Verkehr
Form folgt Funktion: Die chromblitzende Teleskopantenne ist längst schnöderen, aber auch kleineren Modellen aus Kunststoff gewichen.

Empfänglich für mehr: Autoantennen können nicht nur Radio

Die glänzende, mehrgliedrige Teleskopantenne gehört längst einer vergangenen Zeit an. Nur noch bei alten Fahrzeugen sieht man sie. Die Empfangstechnik ist mittlerweile weiter und macht deutlich kürzere Bauformen möglich. "Die Antennen selbst sind empfindlicher geworden, und die Elektronik dahinter ermöglicht es, mit kleinen Empfängern auszukommen", erläutert Roland Stehle von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu). Dabei müssen Antennen sogar deutlich mehr...

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 77× gelesen
Ausflugstipps Anzeige
Radios aus dem benachbarten Industriemuseum werden am 17. Mai im SB Möbel Boss Markt präsentiert.

38. Internationaler Museumstag mit SB-Möbel BOSS in Teltow

Zum 38. Internationalen Museumstag unter dem Motto "Museum, Gesellschaft, Zukunft" öffnen das Industriemuseum Teltow und der SB Möbel Boss Markt in Teltow ihre Pforten am Sonntag, 17. Mai, von 13 bis 18 Uhr. Im Möbel Boss Markt in Teltow werden Radios vom Industriemuseum, unter dem Motto "Radios von gestern - Ein Blick zurück ins 20. Jahrhundert" ausgestellt. Die Ausstellungsstücke sollen in einer anderen, wohnlichen Atmosphäre präsentiert werden. Der SB Möbel Boss Markt in Teltow lädt alle...

  • Mitte
  • 12.05.15
  • 146× gelesen
Kultur
Aus den Jugendtagen der Schallplattenproduktion. Ein Musikstudio in den 20er-Jahren.

Technikmuseum überarbeitet Schau zur Nachrichtentechnik

Kreuzberg. Ein Telefon aus dem Jahr 1877, Radios und Fernseher aus der Frühzeit dieser Medien. Exponate der Elektroindustrie können jetzt im Deutschen Technikmuseum wieder besichtigt werden.Nach einjähriger Umbaupause hat dort der Bereich Nachrichtentechnik wieder geöffnet. Etwa ein Drittel der Ausstellungsstücke ist neu hinzugekommen. Ausgebaut wurde vor allem der Schwerpunkt "Berlin als Elektropolis". Denn hier stand Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts die Wiege der Elektro- und...

  • Kreuzberg
  • 04.02.15
  • 130× gelesen
Tipps und Service
Dockingstationen sind bei vielen Kompaktanlagen  inzwischen Standard.

Worauf es bei Kompaktanlagen ankommt

Verstärker, Tuner, CD-Player hieß viele Jahre lang der Komponenten-Dreiklang für den Musikgenuss zu Hause. Doch inzwischen stehen beim Händler immer mehr Anlagen aus einem Guss. Besonders die kompakten Ausführungen sind praktisch, finden sie doch in fast jedem Raum Platz. Lästiges Kabelstecken entfällt weitgehend. Nur zwei Boxen müssen verbunden werden.Die meisten Kompaktanlagen bieten Verstärker, Radio und CD-Player, immer öfter aber auch einen USB-Anschluss oder WLAN. Im höheren Preissegment...

  • Mitte
  • 28.07.14
  • 83× gelesen