Anzeige

Alles zum Thema Radverkehr

Beiträge zum Thema Radverkehr

Verkehr

Wo fehlen noch Fahrradbügel?

Treptow-Köpenick. Nachdem bereits die BVV-Fraktion von Bündnis 90/Grüne erfolgreich nach weiteren Plätzen für Fahrradabstellmöglichkeiten gesucht hatte, startet die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz nun eine berlinweite Aktion. Im Rahmen der Förderung des Radverkehrs bekommen die Bezirke zusätzlich Geld für den Bau von Fahrradabstellanlagen. Gefördert werden klassische Fahrradbügel und überdachte Abstellanlagen. Errichtet werden können die mit Senatsgeld errichteten...

  • Köpenick
  • 31.01.18
  • 32× gelesen
Verkehr

Die Ausweisung zweier neuer Fahrradstraßen in Prenzlauer Berg verzögert sich

Prenzlauer Berg. Bis es in Prenzlauer Berg eine weitere Fahrradstraße gibt, wird noch einige Zeit vergehen. Dieses Fazit lässt sich nach einer Antwort von Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf eine Anfrage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Roland Schröder ziehen. Im Bezirk gibt es bislang nur zwei Fahrradstraßen: die Norwegerstraße und die Choriner Straße. Weil der Radverkehr aber weiter zunimmt, möchten die Verordneten noch mehr Fahrradstraßen einrichten. Das...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.11.17
  • 222× gelesen
Politik

Politik in Zahlen: BVV verabschiedete Doppelhaushalt

Friedrichshain-Kreuzberg. Mit großer Mehrheit hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 20. September dem Bezirkshaushalt 2018/19 zugestimmt. Die Diskussion verlief ruhiger als häufig in der Vergangenheit. Was vor allem daran lag, dass sich der Senat spendierfreudiger zeigte. Auch wenn dessen Zuwendungen noch größer hätten ausfallen können, wie auch Finanzstadträtin Clara Herrmann (Bündnis 90/Grüne) anmerkte. Der Etat sieht jährliche Ausgaben von knapp 700 Millionen Euro vor....

  • Friedrichshain
  • 27.09.17
  • 64× gelesen
Anzeige
Verkehr

Planung läuft auf Hochtouren: Kastanienallee wird im zweiten Abschnitt fertiggebaut

Rosenthal. Das Bezirksamt bereitet den Neubau der Kastanienallee zwischen Friedrich-Engels-Straße und Dietzgenstraße vor. Derzeit wird an den Ausführungsplanungen gearbeitet. Diesen Sachstand teilt Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage des Abgeordneten Torsten Hofer (SPD) mit. Die Kastanienallee war bis 2011 in einem ersten Bauabschnitt bereits von der Hauptstraße bis zur Friedrich-Engels-Straße komplett neu gebaut worden. Nun soll in einem zweiten...

  • Pankow
  • 03.08.17
  • 486× gelesen
Politik

Mehr Sicherheit für Radfahrer: BVV soll am 18. Mai entscheiden

Lichtenberg. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will mit gleich zwei Initiativen die Verkehrssicherheit für Radfahrer erhöhen. Gefährliche Stellen im Verkehr wollen die Grünen entschärfen: So sehen sie gerade Radfahrer im Bereich der Kreuzung Schlichtallee/Zobtener Straße gefährdet. Mit einer Initiative in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 18. Mai wollen sie das Aufstellen eines Verkehrsspiegels durchsetzen. Er soll die Kreuzung sicherer machen. Ein weiterer Vorschlag der Grünen...

  • Rummelsburg
  • 11.05.17
  • 57× gelesen
Verkehr
Diese Karte zeigt die geplanten Radverkehrsmaßnahmen des Bezirks bis zum Jahr 2022 an. Foto: Bezirksamt Neukölln

Im Bezirk soll die Situation für Radfahrer spürbar verbessert werden

Neukölln. Der Bezirk investiert bis 2021 sechs Millionen Euro in die Stärkung des Radverkehrs. Die Vorbereitungen für das erste Projekt, den Umbau der Innstraße zwischen Sonnenallee und Weigandufer, haben begonnen. Sobald diese beendet sind, starten die Straßenbauarbeiten in der Innstraße, voraussichtlich im Juni. Bis Ende des Jahres sollen sie dauern. Die Kopfsteinpflasterfahrbahn wird mit einem fünf bis sechs Meter breiten Fahrstreifen asphaltiert. Fahrbahnschäden und Versackungen werden...

  • Neukölln
  • 26.03.17
  • 269× gelesen
Anzeige
Politik

Finanzspritze für Radverkehr: CDU will zwei Fahrradbeauftragte

Spandau. Die CDU fordert für Spandau zwei Fahrradbeauftragte. Denn der Senat will die Infrastruktur für Radfahrer ausbauen. Dafür brauchen die Bezirke aber mehr Personal. Mit zehn Millionen Euro will der Berliner Senat 2017 die Infrastruktur für Radler in den Bezirken ausbauen. In den Jahren 2018 und 2019 soll das Sofortprogramm noch einmal um rund 90 Millionen Euro aufgestockt werden. Auch Spandau braucht darum mehr Personal. Um den Ausbau planen zu können, fordert die CDU zwei Ingenieure,...

  • Spandau
  • 27.02.17
  • 71× gelesen
Verkehr
Treten wird leichter: Dank Senatsgeld für die Radinfrastruktur können auch im Bezirk solidere Radwege entstehen als dieser Flutgraben an der Hardenbergstraße.

Bezirk bekommt neues Personal für Förderung des Fahrradverkehrs

Charlottenburg-Wilmersdorf. 10 Millionen Euro pumpt der Senat mit einem Sofortprogramm in die Infrastruktur für Radler. Und in den nächsten beiden Jahren schwillt die Summe noch einmal um 90 Millionen Euro an. Da suchen CDU und FDP die Bremse. Schluss mit Sparen – her mit dem Geld und neuem Personal. Förderung von Radverkehr genießt in der rot-rot-grünen Koalition derart hohe Priorität, dass auch im Bezirk neue Posten entstehen können. Wie viele das sein werden, hängt von einer Maßnahmenliste...

  • Charlottenburg
  • 21.02.17
  • 189× gelesen
Bauen
Togo- Ecke Seestraße: Derzeit endet der Fahrradweg auf der Fahrbahn. Der Bezirk möchte die Togostraße als Fahrradstraße ausweisen.
2 Bilder

Radler haben Vorfahrt: Straßenzug Togo- und Antwerpener Straße wird Fahrradstraße

Wedding. Der Bezirk hat in den vergangenen 15 Jahren rund zehn Millionen Euro für den Radverkehr investiert. In diesem Jahr stehen weitere Projekte an. Auf drei Straßenzügen stehen schon die quadratischen Schilder mit dem weißen Radsymbol auf blauem Kreis: Jetzt sollen weitere Fahrradstraßen hinzukommen. Bisher haben Radler Vorfahrt auf der Linienstraße, auf der Choriner- und Gormannstraße sowie auf der Roch- und Max-Beer-Straße. Dort dürfen Radfahrer nebeneinander fahren, für Anlieger gilt...

  • Wedding
  • 11.02.17
  • 317× gelesen
Verkehr

Bezirksamt soll weitere Fahrradstraßen in Pankow einrichten

Pankow. Die Pankower Verordneten setzen sich dafür ein, dass der Bezirk weitere Fahrradstraßen bekommt. Im gesamten Bezirk gibt es bislang nur zwei Fahrradstraßen: die Norwegerstraße und die Choriner Straße. Weil der Radverkehr im Bezirk aber stetig zunimmt, möchten die Verordneten noch mehr einrichten lassen. Das Besondere an Fahrradstraßen ist, dass Radfahrer Vorfahrt haben. Autofahrer müssen ihre Geschwindigkeit den Radler anpassen. Doch welche Straßenabschnitte könnten in Fahrradstraßen...

  • Pankow
  • 30.01.17
  • 157× gelesen
Politik
Monika Herrmann schickt im Sommer 2015 einen Antrag zur regulierten Abgabe von Cannabis an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Auf Landesebene sorgte diese Forderung für heftige Debatten unter den künftigen Koalitionsparteien.
2 Bilder

Beim Kiffen flogen die Fetzen: Was die bisherigen Senatsverhandlungen für den Bezirk bedeuten

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Verhandlungen für einen wohl künftigen rot-rot-grünen Senat gehen jetzt in die entscheidende Phase. Einiges, was die Dreierkoalition vorhat, ist aber bereits einigermaßen nachvollziehbar. In vielen Bereichen betrifft das Friedrichshain-Kreuzberg ganz direkt. Das gilt für das Megathema Wohnungsbau. Hier gab es mehrere, teilweise sich eher widersprechenden Signale. Einerseits sollen die kommunalen Wohnungsbaugesellschaften in den kommenden fünf Jahren 30 000 neue...

  • Friedrichshain
  • 10.11.16
  • 191× gelesen
Bauen

Parkweg wird asphaltiert

Mariendorf. Im Rahmen des Radverkehrsinfrastrukturprogramms der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt wird zurzeit der südliche Parkweg zwischen Floningweg und Furkastraße asphaltiert. Die Wegeverbindung durch die Grünanlage gehört zur Berliner Fahrrad-Hauptroute RR 11 (Schloßplatz – Mahlow). Der nördliche Parkweg und der Spielplatz sind von den Bauarbeiten nicht betroffen. HDK

  • Mariendorf
  • 05.10.16
  • 21× gelesen
Verkehr
Eva-Maria Scheel legt die meisten ihrer Wege auf dem Rad zurück.

Volksentscheid Fahrrad: Eva-Maria Scheel vom ADFC fordert mehr Einsatz von der Politik

Berlin. Eva-Maria Scheel ist die Landesvorsitzende des ADFC Berlin. Im Interview mit Berliner-Woche-Reporterin Stefanie Roloff spricht sie sich klar für den Volksentscheid Fahrrad aus. Frau Scheel, die Initiative Volksentscheid (VE) Fahrrad setzt sich für ein Gesetz zur Förderung des Radverkehrs ein. Stimmt der ADFC dem zu? Eva-Maria Scheel: Auf unserer Mitgliederversammlung im März 2016 haben wir beschlossen, den Volksentscheid und die Forderung nach einem Radgesetz zu unterstützen. Wie die...

  • Friedenau
  • 05.10.16
  • 473× gelesen
  • 3
Verkehr
In Tempelhof-Schöneberg sind drei Radfahrer-Zählstellen vorgesehen. Zwei sind schon in Betrieb.
3 Bilder

Drahtesel werden automatisch gezählt

Tempelhof-Schöneberg. Nach über 20 Jahren manueller Zählungen werden Radfahrer in Kürze an 17 über das Stadtgebiet verteilten Standorten auch automatisch gezählt. Zehn dieser Zählstellen gibt es schon, zwei davon im Bezirk. Die dritte soll in Kürze folgen. In der Monumentenstraße und in der Yorckstraße werden die Radler bereits automatisch erfasst. Bis Dezember soll der Mariendorfer Damm dazukommen. „Mit den Dauerzählstellen wird es möglich, anders als bei den bisherigen Pegelzählungen neben...

  • Tempelhof
  • 01.10.16
  • 78× gelesen
Verkehr

Wo radeln die denn? Automatische Radzählung jetzt online

Mitte. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt jetzt tagesaktuelle Messungen des Berliner Radverkehrs online bereit. Über zwei Millionen Fahrradfahrer sind in diesem Jahr schon an der Jannowitzbrücke vorbei geradelt. Das ist Platz zwei nach der Oberbaumbrücke (knapp 2,6 Millionen Radler). Der Senat misst seit 2015 das Radverkehrsaufkommen mit speziellen automatischen Zählstellen. Zehn davon gibt es in der Stadt; in Mitte neben der Jannowitzbrücke noch eine weitere in der...

  • Mitte
  • 24.09.16
  • 54× gelesen
Verkehr

Radfahrer am Caligariplatz

Weißensee. Das Bezirksamt soll eine praktikable Lösung für die Überfahrung des Caligariplatzes durch Radfahrer entwickeln und dem Verkehrsausschuss der BVV zur Diskussion vorzustellen. Das beschloss die BVV. Dabei ist auch eine sichere Fortführung für den Fahrradverkehr von und zur Wisbyer Straße beziehungsweise zur Ostseestraße zu entwickeln. Der Caligariplatz wird durch Radfahrer als Verbindung zwischen der Weißenseer Spitze und der Heinersdorfer Straße genutzt. Dabei kommt es nicht nur zu...

  • Weißensee
  • 12.07.16
  • 19× gelesen
Verkehr

Eine Spur nur für Radler? Senat prüft "neue Formen der Verkehrsführung" in der Frankfurter Allee

Friedrichshain. Eine hohe Verkehrsdichte sowie Nutzungskonflikte sind wie regelmäßig überschrittene Feinstaubwerte seit Langem Probleme an der Frankfurter Allee. Das scheint inzwischen auch die Landesebene erkannt zu haben. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung will jetzt prüfen, ob dort im kommenden Jahr "neue Formen der Verkehrsführung" erprobt werden können, um zumindest teilweise Abhilfe zu schaffen. Konkret soll das im Bereich zwischen Proskauer Straße und dem S- und U-Bahnhof...

  • Friedrichshain
  • 30.06.16
  • 49× gelesen
Verkehr

Mehr Sicherheit für Radverkehr

Steglitz. Der Wolfensteindamm soll einen sogenannten Sicherheitsstreifen für Radfahrer erhalten. Dazu soll der bestehende Radstreifen auf drei Meter Breite vergrößert werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossen und das Bezirksamt aufgefordert, dies vom Senat prüfen zu lassen. Am Wolfensteindamm sei es für Radfahrer gefährlich, wenn Pkw oder gar Lkw zu nah neben ihnen fahren. KM

  • Steglitz
  • 27.05.16
  • 8× gelesen
Verkehr

Mehr Platz für Radler: Per Volksentscheid zu einem Berliner Fahrradgesetz

Berlin. Busspuren sind nicht allein für Busse da. Auch Taxis und Radfahrer dürfen sie benutzen. Doch Radler sollten künftig eine eigene Spur bekommen, wenn es nach der Initiative „Volksentscheid Fahrrad“ geht. Ein Bündnis aus Berliner Radfahrern möchte die Radverkehrsstrategie des Senats durch ein Fahrradgesetz ersetzen. Per Volksentscheid kämpft es unter anderem für mehr Platz auf den Straßen. An allen Hauptverkehrsstraßen seien gut befahrbare Radwege, Radfahrstreifen oder Schutzstreifen...

  • Charlottenburg
  • 15.03.16
  • 398× gelesen
  • 9
Verkehr

Direkt links abbiegen

Schöneberg. Wenn die Radverkehrsführung im Zuge des entstehenden Fernradwegs Berlin-Leipzig umgeplant wird, werden Radler an der Kreuzung Monumenten- und Kreuzbergstraße in Richtung Osten auf der Fahrrad-Hauptroute direkt nach links abbiegen können. Ein entsprechender Beschluss der BVV aus dem Sommer 2012 hat die Zustimmung der Senatsverwaltung und der Verkehrslenkung Berlin erhalten. Auf eine getrennt geschaltete Fahrradampel nach links in die Kreuzbergstraße wird verzichtet. KEN

  • Schöneberg
  • 17.02.16
  • 49× gelesen
Verkehr
Die Lauenburger Straße wird im April zur Fahrradstraße. Dann haben hier Radfahrer Vorrang.

Steglitz-Zehlendorf erhält die erste Fahrradstraße

Steglitz-Zehlendorf. Im Frühjahr wird die erste Fahrradstraße im Bezirk eingeweiht. Lange gedauert hat es. Vor fast sieben Jahren fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Beschluss. Die BVV hatte im Januar 2009 dem Antrag der Bündnisgrünen, die Lauenburger- und Sedanstraße zur Fahrradstraße umwandeln, zugestimmt. Fast auf den Tag genau sieben Jahre später – am 19. Januar 2016 – teilte Verkehrsstadtrat Michael Karnetzki (SPD) den Bezirksverordneten mit, dass die Fahrradstraße nun...

  • Steglitz
  • 12.02.16
  • 940× gelesen
  • 7
Verkehr

Spree-Radweg ausbauen

Spandau. Weil der Fahrradverkehr immer mehr zunimmt, will die SPD-Fraktion den Spree-Radweg auf der Spandauer Seite bis zur Mündung der Spree in die Havel durchgängig ausbauen lassen. So soll das Radfahren auch in der Innenstadt attraktiver und der tägliche Stau entlastet werden. Über den Antrag wird nun der Ausschuss für Bauen und Verkehr beraten. uk

  • Spandau
  • 24.11.15
  • 78× gelesen
Verkehr

Radstreifen auf der Gaußstraße

Charlottenburg. Das Rad fahren soll auch im Bezirk sicherer werden. So wird die Gaußstraße die zehnte Straße in Charlottenburg-Wilmersdorf, in der Radstreifen im Rahmen des Berliner Infrastrukturprogramms für den Radverkehr markiert wurden. Am 17. November wird der Staatssekretär für Verkehr, Christian Gaebler, den neuen Schutzstreifen für den Radverkehr freigeben. KT

  • Charlottenburg
  • 16.11.15
  • 44× gelesen
Verkehr
Andauernde Gefahr: Im toten Winkel von Lastwagen radelt es sich riskant.

Kompetenzgerangel in Sachen Radverkehr

Charlottenburg-Wilmersdorf. In einem Stadtgebiet, das wie kaum ein anderes dem motorisierten Verkehr Vorrang gibt, wollen mehrere politische Lager den Radverkehr anschieben. Wie weit ist die City West beim Vorwärtskommen mit Muskelkraft wirklich? Blechkolonnen auf sechsspurigen Magistralen, autobahnähnliche Untertunnelungen, kolossale Kreuzungen – und als Beiwerk: schmale Fahrradstreifen. Wenn der ADFC von „erheblichen Kapazitätsengpässen auf einzelnen Radrouten und an wichtigen Knotenpunkten...

  • Charlottenburg
  • 06.08.15
  • 334× gelesen
  • 1
  • 1
  • 2