Radweg

Beiträge zum Thema Radweg

Bauen

Radweg verbreitert

Friedrichshain. Die Arbeiten am Radweg stadtauswärts auf der Karl-Marx-Allee sind zwischen Straße der Pariser Kommune und Frankfurter Tor beendet. Die Strecke wurde vor Kurzem freigegeben. Der Radweg wurde auf einem Kilometer Länge auf zweieinhalb Meter verbreitert. Die Kosten liegen bei 250.000 Euro. Der Radweg stadteinwärts wurde im gleichen Straßenabschnitt bereits im Vorjahr verbreitert. Folgen soll die Strecke bis zum Strausberger Platz. Die Bauplanungsunterlage wird laut Bezirksamt gerade...

  • Friedrichshain
  • 28.04.21
  • 25× gelesen
Umwelt
Öko-Aktivisten protestieren gegen die geplanten Rodungen. Rot-weiße Barken schirmen das Grün dahinter ab.
3 Bilder

"Kein Grün opfern für Radwege"
Stadtnatur-Aktivisten protestieren am Mehringdamm

Öko-Aktivisten haben am Mehringdamm gegen das Roden von Hochbeeten protestiert. Dort soll ein breiterer Radweg gebaut werden. Mit Plakaten protestierten Aktivisten des Bündnisses Stadtnatur in K(reuzberg) 61 gegen das Roden von Hochbeeten am Mehringdamm. Zwischen Bergmannstraße und Gneisenaustraße soll ein breiterer Radweg angelegt werden. Das Bezirksamt lässt die Strauchbeete deshalb flächendeckend umgestalten, damit es für Fußgänger und Radfahrer verkehrssicher bleibt. Doch die Naturschützer...

  • Kreuzberg
  • 03.02.21
  • 117× gelesen
Verkehr

Baubeginn für Radweg

Friedrichshain. Auf der südlichen Straßenseite der Frankfurter Allee soll stadtauswärts ein geschützter Radstreifen entstehen. Dafür haben jetzt die Bauarbeiten begonnen. Weshalb die Fahrbahn abschnittsweise gesperrt werden muss. Außen vor bleiben der ÖPNV und der Fußverkehr. Auf der Frankfurter Allee reicht zwischen Niederbarnimstraße und Jessnerstraße die Breite des Gehweges nicht aus, um die vielen Fußgänger und Radfahrer aufzunehmen. Teilweise ist der Radweg, der nach Osten auf dem Gehweg...

  • Friedrichshain
  • 17.07.20
  • 156× gelesen
Verkehr
Gefährliche Kreuzung. Bereits vor zwei Jahren war es an dieser Stelle am Kottbusser Tor zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Konsequenzen nach tödlichen Unfällen
Senat kündigt Veränderungen an

Nach den beiden Verkehrsunfällen mit Todesfolge in Kreuzberg hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erste "Sofortmaßnahmen" angekündigt. Für das Kottbusser Tor sollen vorrangig "signaltechnische Maßnahmen an den Ampeln" geprüft werden, wurde nach einer Vor-Ort-Begehung am 9. Januar mitgeteilt. Das könnten zum Beispiel unterschiedliche Rot- und Grün-Phasen für den Fahrzeug- und den Radverkehr bedeuten. Als weitere Konsequenz wird der Bezirk die bauliche Gestaltung der...

  • Kreuzberg
  • 10.01.20
  • 348× gelesen
Verkehr
Am Britzer Zweigkanal gibt es eine Autobahnbrücke, für Radfahrer gibt es jedoch noch keine Querungsmöglchkeit. Sie müssen - aus dem Süden kommend - rechts abbiegen.
2 Bilder

Von Rudow zum Südstern und Görli
Machbarkeitsstudie zur Radschnellverbindung vorgestellt

Zehn Radschnellverbindungen will der Senat in den kommenden Jahren bauen. Eine der wichtigsten ist die rund 17 Kilometer lange „Y-Trasse“, die von Rudow/Adlershof bis zum Südstern beziehungsweise Görlitzer Park führt. Kürzlich wurde die Machbarkeitsstudie im Heimathafen Neukölln öffentlich vorgestellt. Insgesamt sollen ab 2022 auf etwa 100 Kilometern Radstraßen entstehen, die rund drei bis vier Meter breit, nachts beleuchtet und asphaltiert sind. „So soll es auch bei Distanzen über mehr als...

  • Neukölln
  • 02.05.19
  • 472× gelesen
  • 1
Verkehr
Die reparierte Laterne (vorne) und weitere Leuchten entlang der Kandelaberallee.
3 Bilder

Historischer Kandelaber nach eineinhalb Jahren endlich repariert

Es hat fast eineinhalb Jahre gedauert. Aber in der Woche ab dem 4. Dezember wurde endlich der kaputte Laternenmast an der Frankfurter Allee repariert. Statt einer provisorischen Lampe leuchtet dort nun wieder ein historischer Kandelaber. Wie mehrfach berichtet, entwickelte sich das Ausbessern zu einer unendlichen Geschichte. Die Laterne unweit der Kreuzung Proskauer Straße war im Juli 2016 durch einen Unfall mit anschließendem Feuer beschädigt worden. Danach dauerte es mehr als ein halbes Jahr,...

  • Friedrichshain
  • 07.12.17
  • 269× gelesen
  • 1
Verkehr
Ein Laternenmast ohne Leuchte: Seit Juli 2016 gibt es dieses Bild in der Frankfurter Allee.

Warten auf die Erleuchtung: Endet jetzt endlich die unendliche Laternen-Geschichte?

Friedrichshain. War das der Durchbruch? Die finale Einigung? Die Rede ist nicht von den Verhandlungen über eine mögliche Jamaika-Bundesregierung oder weltpolitischen Krisensitzungen. Vielmehr ging es bei dem Gespräch am 2. November um das Ausbessern einer kaputten Straßenleuchte, die jetzt endlich stattfinden soll. Die befindet sich an der Frankfurter Allee, unweit der Kreuzung Proskauer Straße. Die Laterne wurde im Juli 2016 durch einen schweren Unfall mit anschließendem Feuer beschädigt. Ihre...

  • Friedrichshain
  • 05.11.17
  • 595× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr
Im öffentlichem Straßenland müssen sich Radfahrer an die Verkehrsregeln halten, sonst drohen Bußgelder und Punkte im Kraftfahrt-Zentralregister.
3 Bilder

Radfahren auf Risiko: Welche Regeln im öffentlichen Straßenverkehr zu beachten sind

Für Radfahrer gelten, sofern nicht anders ausgeschildert, die gleichen Verkehrsregeln wie für Autos. Gegenüber Fußgängern obliegt ihnen eine besondere Rücksichtnahme. Regelverstöße können auch für Radler teuer werden und weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen. Vielen Radfahrern ist der Straßenverkehr zu gefährlich, deshalb nehmen sie es lieber mit den Fußgängern auf und benutzen die Gehwege. Was viele nicht wahr haben wollen: Wenn der Gehweg nicht explizit durch ein Verkehrszeichen für...

  • Mitte
  • 06.10.17
  • 1.524× gelesen
Verkehr
Fahrradstraßen machen den Radverkehr sicherer und komfortabler. Die Nutzungsvorschriften sind in der Straßenverkehrsordnung (StVO) für alle Verkehrsteilnehmer verbindlich geregelt.
3 Bilder

Auf dem rechten Weg: Wo Radfahrer im öffentlichen Straßenverkehr fahren dürfen

Fahrräder sind Fahrzeuge und Radfahrer deren Fahrzeugführer, mit allen daraus hervorgehenden Rechten und Pflichten. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) enthält spezielle Vorschriften für Radfahrer, die jeder Verkehrsteilnehmer kennen und befolgen muss. Fahrräder gehören wie alle anderen Fahrzeuge auf die Straße und Fußgänger auf den Gehweg. Doch für diese an sich klare Regel gibt es zahlreiche Ausnahmen. "Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr müssen, ältere Kinder bis zum vollendeten...

  • Mitte
  • 03.08.17
  • 2.371× gelesen
  • 2
Verkehr

Sanierung beginnt später

Friedrichshain. Die Sanierungsarbeiten am Radweg entlang der Frankfurter Allee verzögern sich. Der geplante Baubeginn im Abschnitt stadteinwärts zwischen der Hausnummer 15 und dem Frankfurter Tor ist nun am 7. August. Grund für die Verzögerung ist die zuvor stattfindende Biermeile, für die umfangreiche Sperrungen und eine Umleitung notwendig sind. tf

  • Friedrichshain
  • 19.07.17
  • 51× gelesen
Verkehr

Gefährlicher U-Bahnausgang

Friedrichshain. Wer den U-Bahnhof Samariterstraße verlässt, wird dort häufig mit Fahrradfahrern konfrontiert, deren Radweg dort vorbeiführt. Das sorge vor allem am Morgen zu erhöhter Kollisionsgefahr zwischen Fußgängern und Pedaltretern, hat der CDU-Bezirksverordnete Götz Müller beobachtet. Er fordert deshalb, dass der Radweg an dieser Stelle auf die Fahrbahn verschwenkt wird. Das Bezirksamt solle sich dafür bei den zuständigen Stellen einsetzen. Der Antrag landete zunächst im Ausschuss für...

  • Friedrichshain
  • 10.03.17
  • 52× gelesen
Verkehr

Rauf auf den Bürgersteig! Radfahrer mit Kindern sollen den Gehweg nutzen dürfen

Berlin. Der Bund möchte die Sicherheit für radfahrende Kinder erhöhen. Ihre Begleitpersonen sollen mit ihnen auf dem Bürgersteig fahren dürfen. Berlin signalisiert Zustimmung. Auf Berliner Gehwegen ist es voll: Tische und Stühle der Lokale, Stromkästen, Kleider-, Postkarten- und Fahrradständer und natürlich die Fußgänger. Doch auch auf den Straßen ist es voll, wenn sich Pkws, Transporter, Taxis und Busse aneinanderreihen. Und es ist gefährlich, vor allem für Kinder auf Fahrrädern. Sie müssen...

  • Charlottenburg
  • 23.08.16
  • 396× gelesen
  • 2
Verkehr
Der Hinweis Radwegschäden gilt zumindest zwischen Waldeyer- und Voigtstraße jetzt nicht mehr.

Schäden durch Wurzeln: Radweg wurde erneuert

Friedrichshain. Entlang der Frankfurter Allee wurde zwischen Waldeyer- und Voigtstraße ein Abschnitt des Radwegs neu gepflastert. Statt der bisherigen Betondecke gibt es dort jetzt einen Asphaltbelag. Außerdem ist der Weg nun 20 Zentimeter breiter und es wurden 14 weitere Fahrradabstellplätze eingerichtet. Die Zweiradfahrbahn war vor allem durch Baumwurzeln beeinträchtigt. Fünf stark beschädigte Straßenbäume mussten deshalb gefällt werden. Neun erhielten eine erfolgreiche Wurzelbehandlung....

  • Friedrichshain
  • 22.09.15
  • 142× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.