Radwege

Beiträge zum Thema Radwege

Verkehr

Beschlossene Fahrradstraße jetzt zügig umsetzen
Sichere Handjerystraße für alle

Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg begrüßt den Umbau der Handjerystraße zu einer sicheren Fahrradstraße. So wird dort ein Vorrang eingerichtet, wo bereits der Radverkehr stark überwiegt. Das ist in der Handjerystraße eindeutig der Fall, wie offizielle Zählungen beweisen. Sie ist eine der wichtigsten Adern des nicht-motorisierten Verkehrs in Tempelhof-Schöneberg und zur Prinzregentenstraße, der direkt angeschlossenen Fahrradstraße im benachbarten Wilmersdorf. Für sehr viele...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 18.05.22
  • 41× gelesen
Verkehr
Auf der Straße des 17. Juni werden die Parkplätze zu Radspuren und die Fahrbahnen reduziert.

Linke will jetzt eine Pop-up-Strecke
"Verkehrswende kann nicht warten"

Der Senat hat die „Ost-West-Radroute“ jetzt für machbar erklärt. Rund 38 Kilometer lang führt die Radschnellverbindung auch durch Charlottenburg. Vor 2030 soll sie allerdings nicht fertig sein. Deshalb fordert die Linksfraktion, die Strecke durch den Bezirk als Pop-up-Radweg zu realisieren. Der geplante Schnellradweg führt von Hönow durch Berlins historische Mitte bis nach Spandau. Auf 38,3 Kilometern fahren Radfahrer so künftig durch sechs Bezirke: Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg,...

  • Charlottenburg
  • 09.05.22
  • 81× gelesen
  • 2
Verkehr

Mehringdamm: Radweg ist fertig

Kreuzberg. Der Radweg am Mehringdamm ist zwischen Bergmannstraße und Gneisenaustraße fertig gebaut. Die Arbeiten für die 275 Meter hatten im vorigen Sommer begonnen. Zunächst mussten die Gas- und Trinkwasserleitungen erneuert werden. Der neue Hochbordradweg ist mindestens zwei Meter breit. Laut Bezirksamt wurden die Hochbeete an der Strecke wiederhergestellt und mit einer Randeinfassung versehen. Im kommenden Herbst sollen eine zweiten Baumreihe und Sträucher für Stadtvögel gepflanzt werden....

  • Kreuzberg
  • 02.05.22
  • 59× gelesen
Umwelt

Getrennte Wege erwünscht

Schöneberg. Das Land Berlin plant einen Radschnellweg, der auch durch den langgestreckten Hans-Baluschek-Park führen soll. Dagegen hat sich jedoch die bezirkliche Seniorenvertretung ausgesprochen. Sie möchte, dass der Parkcharakter erhalten bleibt. Außerdem regt sie an, mehr Bänke und eine Toilette aufzustellen. Auf Antrag der CDU-Fraktion haben die Mitglieder des Ausschusses für Ordnung, Grün, Umwelt und Klimaschutz in der BVV nun für einen Kompromiss gestimmt. Er sieht vor, dass Radpiste und...

  • Schöneberg
  • 23.04.22
  • 43× gelesen
Verkehr

Mehr Ladesäulen und Sharing-Angebote
Verkehrsinfrastruktur im Bezirk soll sukzessive ausgebaut werden

Um die Mobilitätswende voranzutreiben, investiert das Bezirksamt in diesem Jahr 5,6 Millionen Euro in die Sanierung des öffentlichen Straßenlands. Das Geld fließt in die Erneuerung von Geh- und Radwegen sowie Fahrbahnen, informiert Verkehrsstadtrat Martin Schaefer (CDU). Darüber hinaus werden Bordsteinabsenkungen vorgenommen, Mittelinseln sowie Gehwegvorstreckungen und Fußgängerüberwege gebaut. „Mit zusätzlichen Mitteln des Senats und eigenen Investitionsmitteln wird ebenso der Ausbau der...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 21.04.22
  • 57× gelesen
  • 1
Verkehr
In der Siegfriedstraße soll im kommenden Jahr ein Radweg angelegt werden.

Abgeordneter bezweifelt Sinn
Radweg kommt nicht vor 2023

Seit 2017 gibt es Pläne, in der Siegfriedstraße einen Radweg einzurichten. Das wurde bisher mehrmals verschoben. Nun sollen die Markierungsarbeiten 2023 durchgeführt werden. „Ein Grund dafür ist, dass die straßenverkehrsbehördliche Anordnung sowie die Aufstellung und Anerkennung der Bauplanungsunterlagen mehrere Monate in Anspruch nehmen und Markierungsarbeiten von November bis März aus Gewährleistungsgründen im Regelfall nicht durchgeführt werden. Aufgrund des noch nicht beschlossenen...

  • Lichtenberg
  • 12.04.22
  • 114× gelesen
Bildung

Fazit fällt durchwachsen aus
Schüler des Sartre-Gymnasiums testeten Radwege

17 Schüler des Sartre-Gymnasiums sind Anfang April in einer Projektwoche zum Thema Umwelt den Fragen nachgegangen: Zählen Autos mehr als Menschenleben? Und warum kommen nur wenige Lehrer mit dem Rad zur Schule? Dafür überprüfte eine Projektgruppe die Sicherheit der Radwege im Bezirk. Sie kam zu dem Ergebnis, dass Gefahren zum Beispiel auf der Zossener Straße lauern. Deren Kreuzungen seien oft schlecht einsehbar und deren Radwege sanierungsbedürftig. Schockiert zeigten sich die Schüler außerdem...

  • Hellersdorf
  • 12.04.22
  • 48× gelesen
Verkehr

Immer mehr Zulassungen

Berlin. Der Senat will den Individualverkehr weiter verringern. Doch trotz steigender Parkkosten, Radwegeausbau und neuer Busspuren steigt die Zahl der Kfz-Zulassungen kontinuierlich. Wie aus der Antwort von Mobilitätsstaatssekretärin Meike Niedbal auf eine Anfrage des Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die Linke) hervorgeht, waren am 3. März exakt 1.233.625 Autos angemeldet, so viele wie nie zuvor. 2017 waren es noch 1.192.550 Zulassungen. Auf jeden dritten Einwohner der 3,8 Millionen-Metropole...

  • Mitte
  • 10.04.22
  • 80× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr

Neuer Radweg auf der Stralauer Allee

Friedrichshain. Die Stralauer Allee bekommt auf ihrer Südseite von der Ehrenbergstraße bis zur Elsenbrücke einen neuen Radweg. Er wird ein Kilometer lang und zwei Meter breit. Stadtauswärts wird es damit künftig einen asphaltierten Radweg neben dem Gehweg geben. Die Bauarbeiten beginnen in Höhe Ehrenbergstraße und enden im September. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen aufrechterhalten, wenn teilweise eingeschränkt. uk

  • Friedrichshain
  • 07.04.22
  • 47× gelesen
Verkehr

Neue Radwege und Busspuren

Tempelhof-Schöneberg. Im Rahmen des 100-Tage-Programms des Senats hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobiliät, Verbraucher- und Klimaschutz zwei neue Projekte gestartet. Das erste beschleunigt den Ausbau von Radwegen, das zweite die Umsetzung von Busspuren. Dazu wurden Kooperationen mit acht Bezirken geschlossen. So sollen die Maßnahmen schneller realisiert werden. Bereits mit Tempelhof-Schöneberg abgesprochen ist die Anlage eines Radwegs auf der Boelckestraße auf dem Abschnitt von der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 07.04.22
  • 44× gelesen
Verkehr

Hasenheide: Radweg bald komplett

Kreuzberg. Für den Lückenschluss des Radweges an der Hasenheide haben die Bauarbeiten begonnen. Auf einer Länge von rund einem Kilometer entstand dort bereits 2019 ein geschützter Radfahrstreifen. Wegen einer Hochbaumaßnahme könnte das fehlende Teilstück laut Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg jedoch bisher nicht ergänzt werden. Radler mussten deshalb an der Baustelle entlang fahren. Anfang Mai ist der Radweg dann komplett. uk

  • Kreuzberg
  • 07.04.22
  • 33× gelesen
Verkehr

Pop-up-Radweg wird dauerhaft

Kreuzberg. In der Kottbusser Straße baut das Bezirksamt den Pop-up-Radweg auf dauerhaft um. Der Radweg wird beidseitig zwei Meter breit, über 270 Meter markiert und mit einem Schutzstreifen gegen den Autoverkehr ausgestattet. Die Arbeiten sollen Ende April beendet sein. Mit der Maßnahme wird der bereits im Vorjahr verstetigte Radstreifen auf dem Kottbusser Damm weitergeführt. uk

  • Kreuzberg
  • 04.04.22
  • 36× gelesen
Verkehr
Die Torstraße soll attraktiver werden: für Radfahrer und Fußgänger.

Radweg und mehr Grün
Bürgerbeteiligung für die Torstraße gestartet

Für die Torstraße hat die Öffentlichkeitsbeteiligung begonnen. Die Straße wird grundhaft erneuert und bekommt einen Radweg. Der erste Bauabschnitt startet am Rosenthaler Platz. Die zwei Kilometer lange Torstraße wird zur Staufalle. Zwischen Chausseestraße und Karl-Liebknecht-Straße lässt der Senat die Fahrbahn erneuern, umgestalten und einen separaten, grün markierten Radweg anlegen. Bis es so weit ist, wird es aber noch ein paar Jahre dauern. Jetzt hat für den ersten Bauabschnitt erst einmal...

  • Mitte
  • 17.03.22
  • 79× gelesen
Verkehr
Die Gestaltung der Freiflächen neben dem Radweg ist noch offen. Hier die Grün-Variante der Planer.
2 Bilder

Erste Teststrecke ab Sommer
Radbahn nimmt Fahrt auf

Für das Radbahn-Projekt unter dem U-Bahn-Viadukt Kottbusser Tor hat die Bürgerbeteiligung begonnen. Im ersten Schritt geht es um die Gestaltung der Freiflächen. Ab dem Sommer soll die Radbahn in der Praxis erprobt werden. Es ist ein ambitioniertes Vorhaben. Zwischen Oberbaumbrücke und Kottbusser Tor soll unter dem denkmalgeschützten U-Bahn-Viadukt ein Radweg entstehen. Veröffentlicht wurde die Idee der sogenannten Radbahn erstmals 2015. Mittlerweile steckt das Reallabor Radbahn mitten in der...

  • Kreuzberg
  • 12.03.22
  • 224× gelesen
  • 1
Jobs und Karriere
Frau Professor Dr. Jana Kühl hat an der Ostfalia Hochschule die erste Radverkehrsprofessur bundesweit besetzt.

Radfahren ist „in“
Themen der Radverkehrsprofessur unterschiedlich kombinierbar

Weniger Autos, mehr Fahrräder? Die Corona-Krise hat gezeigt, dass das geht. In vielen Städten entstanden Pop-up-Radwege, europäische Großstädte wie Barcelona gestalten ganze Innenstadt-Viertel in autofreie und fahrradfreundliche Inseln um. Dafür werden Profis gebraucht. Nicht nur das Leben der Anwohner wird ruhiger und gesünder, auch die Geschäftsleute profitieren von mehr Kunden und Umsatz. Werden wir diesen Weg weitergehen? Was muss dabei beachtet werden und wo liegen etwaige Fallstricke? Wie...

  • Mitte
  • 19.02.22
  • 89× gelesen
Verkehr
An der Kreuzung Rügener Straße soll der Umbau der Swinemünder beginnen. Zehn Bäume müssen weichen, vier sollen nanschließend neu gepflanzt werden.

"Wir protestieren aufs Schärfste"
Brunnenviertel e.V. will Baumfällungen stoppen

Im April beginnt der Umbau der nördlichen Swinemünder Straße. Wie berichtet, müssen dafür laut Bezirksamt zehn Bäume gefällt werden. Das stößt beim Verein Brunnenviertel auf heftige Kritik. Die Swinemünder Straße bekommt zwischen Rügener und Ramlerstraße eine neue Fahrbahn, neue Fußwege, vier Zebrastreifen an der Kreuzung Ramlerstraße und eine neue Beleuchtung. Der Radweg wird vom Bürgersteig auf die Straße verlegt. Weil die Swinemünder Straße Tempo-30-Zone ist, wird der Radweg nicht extra...

  • Wedding
  • 18.02.22
  • 107× gelesen
Verkehr
Für die "Opernroute" von der Gaußstraße bis zur Deutschen Oper werden die Schutzstreifen für Radfahrer verbreitert.

Zeitplan für neue Radverbindung steht
Radeln auf der "Opernroute"

Charlottenburg bekommt eine „Opernroute“. Die Radwegverbindung ist drei Kilometer lang und soll bis Jahresende fertig sein. „Opernroute Nord“ heißt der neue Fahrradweg, denn er führt von der Gaußstraße bis zur Deutschen Oper. Angekündigt war das Projekt schon im vorigen Jahr. Nun steht der Zeitplan fest. Im zweiten Quartal dieses Jahres, also ab April, soll es laut Infravelo losgehen. Das landeseigene Unternehmen verantwortet das Projekt. Bis Jahresende sollen die Bauarbeiten abgeschlossen...

  • Charlottenburg
  • 08.02.22
  • 112× gelesen
  • 1
Verkehr

Freie Fahrt für Radfahrer

Wilmersdorf. Die SPD-Fraktion setzt sich für eine bessere Radverbindungen am Prager Platz ein. In einem Antrag fordert sie das Bezirksamt auf, für mehr Sichtbarkeit des Radwegs in der Aschaffenburger Straße zu sorgen. „Die Aschaffenburger Straße endet am Prager Platz in einer Sackgasse. Für Radfahrer ist auf dem Bürgersteig zwar ein Radweg markiert, doch die Verbindung ist stets komplett zugeparkt. Daher müssen Radfahrer auf den Gehweg ausweichen. Hier wird es allerdings für Lastenräder wegen...

  • Wilmersdorf
  • 08.02.22
  • 33× gelesen
Verkehr
Die Leute sollen auch Fahrrad fahren, wenn alles vereist ist. Der Senat will deshalb für den Winterdienst Salzlösungen für Radwege genehmigen und ein Pilotprojekt mit der BSR initiieren.
2 Bilder

Umstrittenes Salz für mehr Sicherheit
Senat will für den Winterdienst auf Radwegen bisher verbotene Solelösung einsetzen

Der Senat will das Straßenreinigungsgesetz ändern, um Salz auf vereisten Radwegen einzusetzen. Dazu soll ein Pilotversuch gestartet werden, den das Pflanzenschutzamt begleitet. Naturschützer protestieren. Immer mehr Menschen sollen Fahrrad fahren, auch im Winter. Der rot-grün-rote Senat baut deshalb immer mehr Radwege. Doch wenn die vereist und glatt sind, ist das Strampeln auf den Pisten sehr gefährlich. Umwelt- und Mobilitätssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) will jetzt das...

  • Mitte
  • 31.01.22
  • 217× gelesen
  • 2
Verkehr

Pop-up-Radwege werden dauerhaft

Friedrichshain-Kreuzberg. Elf Pop-up-Radwege mit einer Länge von rund 16 Kilometern hat der Bezirk 2020 angelegt. Davon sind rund zehn Kilometer inzwischen dauerhafte Radwege. Sie führen die Kanaluferstraßen entlang, auf dem Kottbusser Damm, der Lichtenberger Straße, zwischen Südstern und Mariannenplatz oder auf der Palisadenstraße. 2022 sollen drei weitere Kilometer folgen und zwar in der Kottbusser Straße, Petersburger Straße, Zossener Straße und der nördlichen Frankfurter Allee. Auf der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 05.01.22
  • 45× gelesen
Verkehr

Weniger Autos, mehr Radler
Umwelthilfe lobt Pop-up-Radweg auf der Kantstraße

Die Deutsche Umwelthilfe lobt den Pop-up-Radweg an der Kantstraße als „grandiosen Erfolg für die Verkehrswende“. Dort sei der Autoverkehr zurückgegangen und der Radverkehr habe sich verdreifacht. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) feiert den temporären Radweg auf der Kantstraße und der Neuen Kantstraße als Erfolg. So sei nach der Auswertung offizieller Verkehrsdaten die Menge der Autos auf der Kantstraße um 22 Prozent zurückgegangen. Vor Einrichtung des Pop-up-Radwegs Ende April 2020 fuhren demnach...

  • Charlottenburg
  • 14.12.21
  • 28× gelesen
Verkehr

Poller müssen sichtbarer werden

Friedrichfelde. Weil die Poller, die am Radweg in der Straße Alt-Friedrichsfelde stehen, grau und für darauf zufahrende Fahrzeuge aller Art nur schlecht erkennbar sind, beschloss die BVV im Frühjahr, dass das Bezirksamt sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen soll, dass Poller an Radwegen künftig generell besser sichtbar gestaltet werden. Insbesondere der Beginn der Poller-Reihe ist optisch hervorzuheben. Dem Anliegen der BVV werde bereits in dem Sinne gefolgt, dass Poller an neu zu...

  • Friedrichsfelde
  • 08.12.21
  • 22× gelesen
Verkehr
Beispiel Mariendorfer Damm, Ecke Prühßstraße: Die rechte Spur ist tabu für Autofahrer.

Radweg führt bis Alt-Mariendorf
Arbeiten am Tempelhofer Damm starten und gehen am Mariendorfer Damm weiter

Nicht nur auf dem Tempelhofer Damm, auch auf dem nördlichen Mariendorfer Damm, ist es für Autofahrer enger geworden. Auf der rechten Seite ist seit April ein breiter Streifen markiert, der für sie tabu ist. Das soll auch so bleiben, die Spur wird auf ganzer Länge für einen Radweg freigehalten. Hintergrund: Zwischen April und Oktober war der Verkehr auf der U6 wegen Bauarbeiten unterbrochen. Für die vielen Ersatzverkehr-Busse und die Radfahrer wurden zwischen Alt-Tempelhof und Alt-Mariendorf in...

  • Tempelhof
  • 08.12.21
  • 301× gelesen
Verkehr

Für mehr Sicherheit auf dem Rad
Bezirk investiert in Markierungen, Sanierung und geschützte Fahrstreifen

Fahrbahnmarkierungen und -abgrenzungen, Trennung von Geh- und Radweg, Asphaltierung und Sanierung sind Maßnahmen, mit denen die Radverkehrsinfrastruktur verbessert werden soll. Eines der Vorhaben: Auf der Herzbergstraße zwischen Siegfried- und Vulkanstraße bekommt der Radverkehr beidseitig Fahrstreifen. Der Baubeginn ist abhängig von den Arbeiten der Wasserbetriebe in diesem Bereich. Nach aktuellem Planungsstand kann der Radfahrstreifen noch 2022 fertiggestellt werden, heißt es aus dem...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 04.11.21
  • 75× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.