Radwege

Beiträge zum Thema Radwege

Verkehr
Die Parkspur für Lkw und Pkw in der Märksichen Allee soll für den Radweg freigemacht werden.

Hohe Hürden
Senat fehlen Mitarbeiter für die Planung eines Radwegs entlang der Märkischen Allee

Das Bezirksamt setzt sich für den Bau eines durchgängigen Radweges entlang der Märkischen Allee ein. Die Senatsverkehrsverwaltung ist einverstanden, kann für den Radweg aber keine Planungskapazitäten zur Verfügung stellen. „Ihrem Anliegen, die Märkische Allee mit sicheren Radverkehrsanlagen auszurüsten, stimme ich voll zu“, teilt Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese (B’90/Grüne) in einer Antwort auf ein Schreiben von CDU-Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic mit. Sie hatte den Radweg im Sommer...

  • Marzahn
  • 27.03.20
  • 223× gelesen
  •  1
Verkehr

Eigene Fahrspur für Radverkehr etablieren – Mobilitätsroutinen ändern

Während durch die Coronakrise immer weniger Autos auf den Straßen unterwegs sind, erlebt der Radverkehr einen besonders starken Zuspruch. Einerseits stellt das Radfahren eine gute Möglichkeit dar, sich in Zeiten häuslicher Isolierung an der frischen Luft zu bewegen, zum anderen kann durch den Radverkehr die Weiterverbreitung des Virus im öffentlichen Nahverkehr verhindert werden. Der Senat hat das Potential zur Pandemiebekämpfung erkannt, städtische Leihräder sind deshalb 30 Minuten gratis...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 26.03.20
  • 77× gelesen
  •  3
Verkehr

Das Geld ist da: Personalnot beheben – Radwege ausbauen

Auf Anfrage der Berliner Morgenpost wurden kürzlich Zahlen der Senatsverkehrsverwaltung über die Ausschöpfung von Mitteln für den Radwegeausbau und -unterhalt bekannt. Mit gerade einmal 200.000 Euro, die in den letzten drei Jahren für neue Radwege investiert wurden und 200.000 Euro an Instandhaltungsmaßnahmen, ist Charlottenburg-Wilmersdorf das Schlusslicht unter den Bezirken. Friedrichshain-Kreuzberg führt die Liste mit 1,6 Mio. Euro an Investitionen sowie 2,4 Mio. Euro an Unterhaltungskosten...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.03.20
  • 70× gelesen
Verkehr

Verkehrspolitik
FDP-Fraktion kritisiert schleppenden Ausbau der Radinfrastruktur in Charlottenburg-Wilmersdorf

Wie sich aus aktuellen Zahlen der Senatsverwaltung für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz ergibt, rangiert Charlottenburg-Wilmersdorf nur knapp vor dem Schlusslicht bei den Investitionen in neue und der Unterhaltung von bestehenden Radwegen. Charlottenburg-Wilmersdorf investierte demnach zwischen den Jahren 2017 und 2019 lediglich rund 8.000 Euro in neue Radwege und nur gut 140.000 Euro in die bestehende Radinfrastruktur. Zum Vergleich: Friedrichshain-Kreuzberg gab im gleichen Zeitraum gut 386.000...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 20.03.20
  • 56× gelesen
Verkehr

Sicherer Radweg zur Uni

Dahlem. Die Grünen-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt zu prüfen, ob und wie die Radwege entlang der Altensteinstraße zwischen der Königin-Luise- und der Ehrenbergstraße verbessert werden können. In Frage kämen Querungshilfen als sichere Führung vor allem über die Ehrenbergstraße. Sie sei eine direkte Verbindung zu den Gebäuden der Freien Universität an der Garystraße. Der Antrag steht im Haushaltsausschuss auf der Tagesordnung. uma

  • Zehlendorf
  • 14.03.20
  • 30× gelesen
Politik

Bordsteinkanten entfernen

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt soll die Sanierungen von vorhandenen Radwegen so ausführen, dass die Bordsteine keine Unfallquellen mehr darstellen. Außerdem soll die Flächen zwischen Geh- und Radwegen so präpariert werden, dass Sehbehinderte erkennen können, dass sie auf einen Radweg treffen. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung einstimmig beschlossen. Begründet wird der Beschluss damit, dass die bisherigen Kanten der Fahrradwege eine große Gefahrenquelle sind. Darüber hinaus muss es...

  • Steglitz
  • 06.03.20
  • 54× gelesen
Bauen

Neue Radwege werden gebaut

Französisch Buchholz. Noch in diesem Monat beginnen die Bauarbeiten an einer neuen Radverkehrsanlage im Straßenzug Berliner und Pasewalker Straße, informiert das Bezirksamt. Mit Mitteln aus dem Programm „Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs“ der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz werden zwischen Ewest- und Blankenfelder Straße beidseitig Radwege auf circa 900 Meter Länge angelegt. Dazu sind umfangreiche Markierungsarbeiten, aber auch bauliche Maßnahmen erforderlich....

  • Französisch Buchholz
  • 04.03.20
  • 78× gelesen
Verkehr
Auf der viel befahrenen Hermannstraße geht es oft recht chaotisch zu.

Viele Parkplätze fallen weg
Radstreifen auf der Hermannstraße – Autoverkehr künftig nur noch einspurig

Die Verkehrssituation auf der Hermannstraße ist schwierig. Für Radfahrer sogar oft gefährlich. Das soll besser werden. Es ist geplant, ab Frühjahr 2021 die gut zweieinhalb Kilometer lange Trasse mit Radwegen auszustatten. Kürzlich wurde der Verkehrsausschuss über den Stand der Dinge unterrichtet. Das Treiben auf der Hermannstraße ist unübersichtlich: Mal fahren die Autos einspurig, mal zweispurig. Viele parken in zweiter Reihe, es herrscht Gedränge. Radwege fehlen völlig, bis auf das Stück...

  • Neukölln
  • 27.02.20
  • 2× gelesen
Umwelt
So wird der grüne Belag auf die Fahrbahn aufgebracht.
2 Bilder

Witterung ließ Beschichtungsarbeiten nicht zu
Radweg auf der Schloßstraße wird wohl erst im Frühjahr grün

Der Radweg auf der Schloßstraße sollte schon längst mit grüner Farbe beschichtet sein. Er gehört zu einem Pilotprojekt, in dessen Rahmen die Schloßstraße zwischen Grunewaldstraße und Walther-Schreiber-Platz mit dem auffälligen Belag versehen wird. Doch wegen des Wetters mussten die Arbeiten wiederholt pausieren. Aber: aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Der leuchtend grüne Belag kommt. Die Infravelo, die als hundertprozentige Tochter der senatseigenen Grün Berlin GmbH die Beschichtung...

  • Steglitz
  • 22.02.20
  • 36× gelesen
Politik

Mehr Sicherheit für Radfahrer

Steglitz-Zehlendorf. In einem Antrag fordert die Linksfraktion das Bezirksamt auf, eine Liste aller übergeordneten Straßen im Bezirk anzulegen, in denen es keine Fahrradwege gibt. Dies soll bis zum 30. April geschehen. Die Liste soll der BVV zur Kenntnis gegeben und veröffentlicht werden. Die gelisteten Straßen sollen unverzüglich in Tempo 30-Zonen umgewidmet werden oder herabgestuft werden. Parallel dazu soll zügig mit der Planung von Radwegen an diesen Straßen begonnen werden. Als Begründung...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 25.01.20
  • 67× gelesen
  •  1
Bauen
Verkehrsknotenpunkt Ferdinand-Friedensburg-Platz: Mehrere Buslinien und Hauptverkehrsadern kreuzen den Platz. Eine richtige Platzfläche gibt es schon länger nicht mehr.

Ferdinand-Friedensburg-Platz wird bereits ab März umgebaut
Busse bekommen mehr Platz

Der Ferdinand-Friedensburg-Platz ist ein Verkehrsknotenpunkt. Jetzt soll er in vier Phasen umgebaut werden. Los geht es damit schon im März. Der Ferdinand-Friedensburg-Platz gehört in Spandau zu den Orten, die nahezu komplett vom Verkehr beherrscht werden. Vier Buslinien kreuzen ihn, drei Straßen münden dort ein – Daumstraße, Nonnendammallee und Am Juliusturm. Radfahrer teilen sich streckenweise die Fahrspuren mit Autofahrern. Hinzu kommen vier Übergänge für Fußgänger – eine richtige...

  • Haselhorst
  • 22.01.20
  • 368× gelesen
  •  1
  •  1
Verkehr

Radfahrer sind nicht nur Opfer
Haltet euch an die Regeln!

Ich laufe auf dem Gehweg der Bundesallee, als hinter mir lautes Klingeln ertönt. Ein Radfahrer nähert sich mit hohem Tempo. Es gibt einen Radweg, aber der gefällt ihm nicht. Das Fußvolk soll zur Seite treten. Zweiradpiloten seien die Leidtragenden der täglichen Auseinandersetzungen im Verkehr, beklagen ihre Verbände. Das ist nicht ganz falsch. Richtig ist aber auch: Nicht immer sind sie schuldlos. Subjektive, aber vielfältige Erfahrungen unterfüttern das. Rote Ampeln scheinen manche Radler...

  • 06.01.20
  • 1.124× gelesen
  •  9
  •  4
Verkehr

Baumfällungen für neuen Radweg

Marzahn. Rund 20 Bäume und Sträucher lässt das Bezirksamt derzeit an der Bitterfelder Brücke fällen. Sie machen Platz für Rampen, die notwendig sind, um einen neuen Radweg zwischen der Bitterfelder Brücke und der Ludwig-Renn-Straße anzulegen. Er soll bis Ende 2021 fertig sein und die Radrouten TR6 und TR7 miteinander verbinden. Rund 1,6 Millionen Euro stellt der Senat dafür aus dem Programm „Zur Verbesserung der Infrastruktur für den Radverkehr“ bereit. Bis zur Fertigstellung des neuen Radweges...

  • Marzahn
  • 04.12.19
  • 114× gelesen
Politik

Fahrradfreundliche Kaiser-Friedrich, Konstanzer und Kantstraße gefordert
LINKE für mehr geschützte Radfahrstreifen

Mit 575 Unfällen von Radfahrenden ist Charlottenburg-Wilmersdorf bei der Unfallstatistik für 2018 unter den traurigen Top-4 der Berliner Bezirk. Auf zahlreichen Straßen unseres Bezirks gibt es nur marode, „handtuchbreite“ Fahrradwege aus dem letzten Jahrhundert oder das Angebot für den Radverkehr fehlt ganz. Besonders unsicher fühlen sich Radfahrende auf den wichtigen Verkehrsrouten Kaiser-Friedrich-Straße, Konstanzer Straße und Kantstraße. Hier gibt es weder Fahrradweg noch Radfahrstreifen und...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 03.12.19
  • 109× gelesen
  •  1
Verkehr

Radwege besser kennzeichnen

Pankow. Das Bezirksamt soll für eine bessere Kennzeichnung von Fahrradwegen sorgen. Ein entsprechender Antrag der CDU-Fraktion ist auf der vergangenen BVV-Sitzung beschlossen worden. An einigen Stellen ist die Verkehrsführung nicht eindeutig. Dadurch kann es zwischen Radfahrern und Fußgängern sowie zwischen Rad- und Autofahrern zu gefährlichen Situationen kommen, die durch eine bessere Kennzeichnung leicht vermieden werden könnten. Ein Beispiel ist auf der S-Bahnbrücke an der Landsberger Allee...

  • Bezirk Pankow
  • 12.11.19
  • 69× gelesen
Bauen

Fertigstellung ist bis 22. November geplant
Der Bezirk baut Teilstrecke des Fernradweges ZR1 an der Albert-Kuntz-Straße

Das Bezirksamt baut an der Albert-Kuntz-Straße einen neuen Radweg. Deshalb sind die Fußgängerwege gegenwärtig gesperrt. Anfang November wurde hinter der Kita „Am Kirschbaum“, Albert-Kuntz-Straße 41, mit der Bauvorbereitung begonnen. Da aufwendige Technik zum Einsatz kommt, müssen die Fußgängerwege aus Sicherheitsgründen zeitweise voll gesperrt werden. Das betrifft hauptsächlich den Bereich ab Louis-Lewin-Straße in Richtung Sebnitzer Straße. Der westliche Zugang zum gleichnamigen U-Bahnhof...

  • Hellersdorf
  • 07.11.19
  • 70× gelesen
Verkehr
Für Autos ist die Ernststraße ohnehin auf beiden Seiten Sackgasse. Radfahrer müssen ihr Vehikel weiter schieben.
3 Bilder

Für Radler ist weiter Schieben angesagt
Es kommt keine Radroute über den Ernststraßensteg

Radfahrer müssen auch künftig ihre Räder über die Brücke der Ernststraße schieben. Das teilte die Verkehrslenkung Berlin dem Bezirksamt mit. Der Antrag der Grünen stammt noch aus dem Jahr 2012. Er empfahl dem Bezirksamt, sich dafür einzusetzen, dass die Brücke der Ernststraße für den Fahrradverkehr freigegeben werden soll, sobald diese Straße Teil einer überörtlichen Radroute geworden sei. Doch daraus wird nichts. Die Brücke, die auch als Ernststraßensteg und im Volksmund als...

  • Borsigwalde
  • 29.10.19
  • 277× gelesen
Bauen

aumfällung an Kaulsdorfer Teichen haben begonnen
Senat baut Wuhlewanderweg aus

Das Bezirksamt baut den Wuhlewanderweg auf Höhe der Kaulsdorfer Teiche bis zur Altentreptower Straße am S- und U-Bahnhof Wuhletal aus. Fußgänger als auch Radfahrern soll die Nutzung des Weges erleichtert werden. Der Radweg im Bereich der Kaulsdorfer Teiche wird zweispurig auf eine Breite von 1,20 Meter ausgebaut. Außerdem entstehen alle fünf Meter jeweils zehn Meter lange und 60 Zentimeter breite Schutzstreifen für Amphibien. Südlich davon wird der Wanderweg bis zur Altentreptower Straße am...

  • Hellersdorf
  • 29.10.19
  • 119× gelesen
Politik
Die BVV hat unter anderem zum Bürgerhaushalt beschlossen, dass Lücken im Radweg entlang der Heinrich-Grüber-Straße geschlossen werden.

Bezirksamt prüft Bürgervorschläge
Bezirksverordnetenversammlung beschließt zehn Vorhaben aus dem Bürgerhaushalt

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat zehn Vorhaben aus dem Bürgerhaushalt 2020/2021 per Beschluss an das Bezirksamt zur Prüfung weitergereicht. 200 000 Euro stehen pro Jahr im Doppelhaushalt 2020/21 im Rahmen des Bürgerbudgets bereit. Auf jeden Stadtteil entfallen dabei 20 000 Euro. Es gehen jedoch weitaus mehr Vorschläge ein und viele überschreiten die festgesetzte Grenze von 20 000 Euro. In der Debatte um den Bürgerhaushalt hat die Bezirksverordnetenversammlung daher zehn weitere...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 14.10.19
  • 301× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten gehen endlich weiter
Radweg an der Kreuzung Danziger/Kniprodestraße wird fertig markiert

Die Arbeiten zum Bau einer neuen Rechtsabbiegespur und zur Markierung des Radstreifens am Knotenpunkt Danziger/Kniprodestraße können endlich beginnen. Seit einigen Wochen stehen bereits provisorische Lichtsignalanlagen. Leser fragten in der Redaktion der Berliner Woche an, was es damit auf sich habe. Die Ampeln wurden in Vorbereitung auf die erforderliche Einschränkung der Spuren aufgestellt, informiert Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage. An der...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.08.19
  • 138× gelesen
Verkehr
Tramgleise auf der einen, parkende Autos auf der anderen Seite - so ist die Situation in der Siegfriedstraße. Nicht ungefährlich für Radler.
2 Bilder

Absage an geschützten Radweg?
Bezirksamt favorisiert in der Siegfriedstraße herkömmlichen Radstreifen – ohne Poller

Die einen nennen sie „grüne Monster“, die anderen halten sie für ideal, wenn es um mehr Sicherheit für Radfahrer geht. Sogenannte Protected Bike Lanes (PBL), geschützte Radwege also, scheiden die Geister. Als erster Lichtenberger Verkehrsweg sollte die Siegfriedstraße eine solche Spur bekommen. Das Bezirksamt hat sich nun aber dagegen ausgesprochen. Entwickelt wurden die knallgrün markierten, mit Pollern oder ähnlichen Sperren gesäumten Spuren, um mehrere Fliegen mit einer Klappe zu...

  • Lichtenberg
  • 15.08.19
  • 395× gelesen
  •  3
  •  1
Verkehr

Alle Verkehrsteilnehmer sind eingeladen
Informationsveranstaltung zur Radschnellverbindung „West-Route“

Die „West-Route“ ist eine von bisher elf geplanten Radschnellverbindungen, die in den nächsten Jahren in Berlin entstehen werden. Die ca. 15 Kilometer lange „West-Route“ (RSV 5) wird durch die Bezirke Spandau und Charlottenburg-Wilmersdorf führen. Sie beginnt in Spandau an der Landesgrenze zu Brandenburg bei Dallgow und endet am S-Bahnhof Tiergarten. Dabei sollen zahlreiche Wohnquartiere mit dem Olympiastadion, der Einkaufsmeile entlang der Wilmersdorfer Straße, der Technischen Universität...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 09.08.19
  • 173× gelesen
Verkehr
Radfahrer müssen im Wald auf Gefahrenstellen achten.
2 Bilder

CDU-Abgeordneter fordert mehr Geld
Kein Schnellradweg durch den Wald

Radfahrer, die die für sie freigegebenen Wege entlang der Konradshöher Straße und der Heiligenseestraße nutzen, müssen auch künftig aufmerksam auf schadhafte Stellen achten. Ein Ausbau der Wege, die Heiligensee, Konradshöhe und Tegel durch den Tegeler Forst umweltfreundlich verbinden, ist auf absehbare Zeit nicht vorgesehen. Darum müsste sich nämlich der Bezirk kümmern. Das geht aus der Antwort der Senatsverkehrsverwaltung auf eine Anfrage des CDU-Abgeordneten Stephan Schmidt hervor. Der...

  • Heiligensee
  • 08.07.19
  • 151× gelesen
Verkehr

Reaktion auf Twitter-Nachricht der Verkehrsverwaltung
Verkehrsstadträtin fordert einen gepollerten Radweg entlang der Märkischen Allee

Radfahrer sollen einen sicheren und durchgehenden Radweg entlang der Märkischen Allee bekommen. Den Antrag dafür hat das Bezirksamt bei der Senatsverwaltung für Verkehr eingereicht. „Ich habe damit auf ein Angebot der Senatsverwaltung reagiert, das deren Pressestelle über Twitter versandt hat“, sagt Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) auf Anfrage der Berliner Woche. Danach konnten Vorschläge für neue Radwege in Berlin bei der Senatorin eingereicht werden. In dem Schreiben an die...

  • Marzahn
  • 03.07.19
  • 182× gelesen
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.