Radwege

Beiträge zum Thema Radwege

Verkehr

Poller müssen sichtbarer werden

Friedrichfelde. Gut gemeint, aber nicht richtig gut gemacht. So lässt sich die Abgrenzung mit grauen Pollern umschreiben, die am neu markierten Radweg in Alt-Friedrichsfelde entstand. Die Pollerreihe ist für darauf zufahrende Fahrzeuge nur schlecht erkennbar. Sie hebt sich kaum vom Belag ab. „Da die Poller in einer Linie hintereinander stehen, sind sie nicht als Poller-Reihe erkennbar“, heißt es von der BVV-Linksfraktion. „Dies gilt besonders bei Schneematsch oder sonstigen Verschmutzungen, die...

  • Friedrichsfelde
  • 13.04.21
  • 19× gelesen
Kultur
Aktion

Chance der Woche
Gewinnen Sie das Morgenpost-Magazin mit tollen Tipps

Die Berliner verbringen jetzt wieder mehr Zeit im Freien. Doch die Nachbarschaft ist abgeklappert. Wohin soll der nächste Ausflug gehen? Anregung findet man im Magazin der Berliner Morgenpost "Draußen in Berlin und Brandenburg". In Berlin und Brandenburg reihen sich kleine und große Attraktionen aneinander – und viele davon kennen selbst die Einheimischen noch nicht. Höchste Zeit für Entdeckungstouren in die Nachbarschaft – unter diesem Motto hat die Berliner Morgenpost im vergangenen Jahr...

  • Bezirk Neukölln
  • 13.04.21
  • 1.575× gelesen
  • 1
Verkehr
Auch auf der Invalidenstraße wurden die bisherigen Parkstreifen zu Fahrradspuren umgebaut.
2 Bilder

Immer mehr Pedalritter
Radverkehr hat in Corona-Zeiten stark zugenommen

Der Fahrradverkehr ist im Vergleich zu 2019 um 14 Prozent gestiegen. Das zeigt der Jahresbericht 2020 zu den Radverkehrszählstellen. Wie die Senatsverkehrsverwaltung mitteilt, hat sich der Trend durch Corona noch verstärkt. An allen automatischen 17 Dauerzählstellen und auch an den meisten manuell gezählten Abschnitten habe der Radverkehr zugenommen. An einigen Dauerzählstellen wie der Markstraße, Frankfurter Allee und Prinzregentenstraße wurden sogar 32 Prozent mehr Fahrradfahrer registriert....

  • Mitte
  • 02.04.21
  • 153× gelesen
  • 1
Verkehr

Neue Radwege in Rahnsdorf

Rahnsdorf. Das Bezirksamt plant in Rahnsdorf zwei größere Radverkehrsprojekte. Wie auf eine Anfrage des Abgeordneten Maik Penn (CDU) mitgeteilt wurde, soll für den Radweg in der Fürstenwalder Allee der dritte Bauabschnitt zwischen Rialtoring und Lagunenweg Mitte bis Ende 2022 umgesetzt werden. Dafür wurden bereits notwendige Vermessungsarbeiten durchgeführt. Ebenfalls in der Planung befindet sich ein Radweg im Hegemeisterweg südlich des S-Bahnhofs durch den Forst sowie im Woltersdorfer Weg als...

  • Rahnsdorf
  • 16.03.21
  • 47× gelesen
Verkehr
Catherina Pieroth, Ingmar Streese und Christiane Heiß beim Anradeln auf der Kolonnenstraße.

Lückenschluss in der Kolonnenstraße
Mit dem Rad sicherer bis nach Kreuzberg

Die Radverkehrsanlage in der Kolonnenstraße auf dem Abschnitt zwischen Leberstraße und Loewenhardtdamm ist jetzt lückenlos befahrbar. Leitbaken und ein Busfahrstreifen bieten den Radfahrern Schutz vor dem Autoverkehr. Mit diesem Abschnitt ist ein Verbindungsstück zwischen der Schöneberger Hauptstraße und Kreuzberg entstanden. Zu den ersten Nutzern gehörten Christiane Heiß (SPD), die für das Straßen- und Grünflächenamt zuständige Stadträtin, Ingmar Streese, Staatssekretär in der...

  • Schöneberg
  • 16.03.21
  • 74× gelesen
Verkehr

Klare Regelungen gefordert

Wilmersdorf. Die SPD-Fraktion der BVV fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, auf der Hildegardstraße Schilder und Barken aufzustellen und somit den noch vorhandenen und markierten Fahrradweg zu sperren. Als Begründung gibt die Fraktion an, dass die derzeitige Situation in der Hildegardstraße mehr als unübersichtlich sei. Auf dem Fußgängerweg sei teilweise noch eine alte Markierung des Fahrradangebotsstreifens zu erkennen. Außerdem sei die Benutzung dieses Fahrradstreifens gefährlich, weil...

  • Wilmersdorf
  • 15.03.21
  • 17× gelesen
Verkehr

Radunfallkarte für den Te-Damm erstellt

Tempelhof. Das Netzwerk FahrradfreundlichesTempelhof-Schöneberg hat unter https://bwurl.de/168m eine Karte veröffentlicht. Sie zeigt die Orte der 31 Unfälle mit Fahrradbeteiligung, die zwischen Oktober 2017 und September 2020 auf dem Tempelhofer Damm passiert sind. Mit der Karte reagiert das Netzwerk auf die jüngsten Entwicklungen in der Bezirksverordnetenversammlung. „Die bereits beschlossenen Radverkehrsanlagen werden mit der anstehenden Parkraumbewirtschaftung vermengt. Als gemeinsames Paket...

  • Tempelhof
  • 08.03.21
  • 69× gelesen
Verkehr

Radwege auch mal breiter planen

Pankow. Das Bezirksamt soll sich für die Verstetigung gegenwärtiger Pop-Up-Radwege einsetzen. Das beschloss die BVV auf Antrag der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen. Außerdem soll es bei der Einrichtung weiterer Radverkehrsanlagen der Zunahme des Radverkehrs am gesamten Verkehr im Bezirk Rechnung tragen. Das heißt, dass Radwege gegebenenfalls breiter als zwei Meter anzulegen sind, damit sie auch von Lastenrädern oder Gespannen genutzt werden können und das Überholen von Radfahrern auf dem Radweg...

  • Bezirk Pankow
  • 16.02.21
  • 45× gelesen
Verkehr

Neuer Radweg in Grunewald gefordert

Grunewald. Die Fraktion der SPD-Fraktion fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, sich bei der Infravelo GmbH und der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz für einen Radweg zwischen Roseneck und S-Bahnhof Grunewald einzusetzen. Konkret soll der Radweg durch die Hagen- und Fontanestraße verlaufen, die eine wichtige Verbindung vom und zum S-Bahnhof Grunewald seien. „Für die Radfahrer, die dort unterwegs sind, kommt es immer wieder zu gefährlichen Überholmanövern“, heißt es in...

  • Grunewald
  • 04.02.21
  • 28× gelesen
Verkehr

Neues Verkehrskonzept
Bezirksverordneter macht Vorschläge für Rheinstraße

Straßenrennen und Raserei: Für die Rheinstraße fordert der SPD-Abgeordnete Orkan Özdemir ein neues Verkehrskonzept. Die Rheinstraße ist als Hauptverkehrsstraße zentral für Friedenau. Zwar gibt es ein Verkehrskonzept, doch das stehe in der Kritik, sagt Orkan Özdemir: „Der Verkehr wird von Bürgern als zu laut und zusehends als zu gefährlich wahrgenommen.“ Um das zu ändern, fordert der SPD-Bezirksverordnete ein umfassendes Konzept für die Rheinstraße. „Der Verkehr wird für die Anwohner zusehends...

  • Friedenau
  • 02.02.21
  • 55× gelesen
Verkehr

Projektkarte für den Radverkehr einsehbar

Lichtenberg. Welche Baumaßnahmen zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur sind für Lichtenberg geplant? Wo werden demnächst Radwege gebaut? Und wo entsteht derzeit neue Radverkehrsinfrastruktur? Antworten auf diese Fragen erhalten Interessierte über eine digitale Projektkarte der infraVelo GmbH. Neben den Projekten der infraVelo werden in der Karte jetzt auch Radverkehrsmaßnahmen der Bezirke angezeigt, informiert Tino Schopf, verkehrspolitikscher Sprecher der SPD-Fraktion im...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 29.01.21
  • 40× gelesen
Verkehr

Wo entstehen neue Radwege?

Pankow. Wer wissen möchte, wo gerade Radverkehrsprojekte geplant oder Radwege gebaut werden, kann dies jetzt über eine digitale Projektkarte der infraVelo GmbH erfahren. Neben den Projekten der infraVelo werden in dieser Karte auch Radverkehrsmaßnahmen der Bezirke angezeigt, informiert Tino Schopf, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus. Mit diesem Service können sich Interessierte umfangreich informieren und über zukünftige sowie aktuelle Projekte in Kenntnis setzen....

  • Bezirk Pankow
  • 21.01.21
  • 129× gelesen
Verkehr
In der Dörpfeldstraße gibt es keinen Radweg, wodurch sich manchmal gefährliche Situationen für Radfahrer ergeben. Die Straßenbahn verkehrt zwischen S-Bahnhof Adlershof und Marktplatz eingleisig.
2 Bilder

Der Raum wird neu aufgeteilt
Zwei Tram-Gleise und mehr Platz für Radfahrer nach dem Umbau der Dörpfeldstraße

Die Planungen für den Umbau der Dörpfeldstraße gehen voran. Auf der Online-Plattform „meinBerlin“ können noch bis zum 31. Januar Kommentare zum aktuellen Stand abgegeben werden. Dort wurde vom Bezirksamt der Erläuterungsbericht für die geplante Umbauvariante E veröffentlicht. Die sieht unter anderem eine Reduzierung der Fahrbahnbreite auf 8,5 Meter vor. Davon sollen 6,5 Meter dem ÖPNV sowie dem Kfz-Verkehr zur Verfügung stehen. Jeweils ein Meter pro Richtung soll dem Radverkehr dienen....

  • Adlershof
  • 20.01.21
  • 449× gelesen
Verkehr
Die Radwege im Bezirk sollen analysiert werden.

Mängel schneller erfassen
FDP setzt sich für ein Radwegverzeichnis in Steglitz-Zehlendorf ein

Das Radwegenetz im Bezirk ist dringend sanierungsbedürftig. Jahrzehnte der Vernachlässigung haben ihre Spuren hinterlassen. „Das Pflaster ist durch Wurzelwerk aufgebrochen, es reiht sich Schlagloch an Schlagloch. Fazit: Die Wege sind für Radler derzeit wenig attraktiv“, stellt die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung fest. Es sei höchste Zeit, diesen Zustand zu ändern. In einem Antrag fordern die Liberalen das Bezirksamt auf, eine umfassende Analyse der Radinfrastruktur zu...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 09.01.21
  • 212× gelesen
Verkehr

Zwei Radwege sicher verbinden

Karlshorst. Das Bezirksamt soll auf der Trasse des bislang unbefestigten Wegs südlich des Bahndamms zwischen Treskowallee und Unterführung südlich der Friedenshorster Straße einen Radweg planen und bauen. Diesem Antrag der SPD-Fraktion stimmt der Verkehrsausschuss der BVV mehrheitlich zu. Mit den Radwegen auf der Zobtener Straße und dem Richard-Kolkwitz-Weg sind überregionale Radwegeverbindungen entstanden, die ein sicheres Radfahren abseits verkehrsreicher Straßen ermöglichen. Die Verbindung...

  • Karlshorst
  • 02.12.20
  • 203× gelesen
Verkehr

Wo neue Radwege wichtig sind
Das Bezirksamt soll einen Plan mit Perspektiven für den Radverkehr erarbeiten

Für den Bezirk soll es einen Radwegeentwicklungsplan geben. Darin soll umrissen werden, mit welchen Maßnahmen das Bezirksamt in den nächsten Jahren die Radverkehrsinfrastruktur weiter ausbauen wird. Das beschloss der Verkehrsausschuss der BVV mehrheitlich auf Antrag von SPD- und Linksfraktion. Im Radwegeentwicklungsplan soll eine Bestandsaufnahme vorgenommen werden. Davon ausgehend ist dann zu beschreiben, welcher Entwicklungsbedarf besteht. Weiterhin soll vorgeschlagen werden, wo Radwege,...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 28.11.20
  • 83× gelesen
Bauen

Aus temporär wird dauerhaft

Friedrichshain. Die temporären Pop-up-Radwege auf der Lichtenberger Straße werden jetzt zu Dauerradwegen. Das passiert im Zuge von Bauarbeiten, die bereits laufen. Die Straße wird saniert und bekommt eine lärmdämpfende Asphaltdeckschicht. An der Kreuzung Singerstraße soll es zudem für Fußgänger sicherer werden. Während der Bauzeit kommen bis Jahresende nur Fußgänger und Radfahrer durch. Die Singerstraße ist über die Andreasstraße und Schillingstraße erreichbar. uk

  • Friedrichshain
  • 19.11.20
  • 44× gelesen
Verkehr

Havelchaussee wird zur sicheren Fahrradstraße

Am Mittwoch wurde im Verkehrsausschuss der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf gemeinsam mit SPD und Grünen unser Antrag zur Umwidmung der Havelchaussee im Grunewald zur sicheren Fahrradstraße beschlossen. Damit kann dieser am 19.11. in der BVV final verabschiedet werden. Das Bezirksamt wird damit beauftragt, gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die viel befahrene Straße entlang der Havel für den Auto-Durchgangsverkehr zu sperren. Dabei soll sowohl der Zugang zu den...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.11.20
  • 547× gelesen
Verkehr

"Auf knappste Kante genäht"
Netzwerk sieht Zeitplan für Radwegebau auf dem Te-Damm skeptisch

Die seit Langem geplanten Radstreifen auf dem Tempelhofer Damm sollen zwischen April und Oktober 2021 angelegt werden. Das teilte Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) bei einer Infoveranstaltung am 4. November mit. Auch die Vorbereitungen für eine Parkraumbewirtschaftung laufen. Auf dem rund anderthalb Kilometer langen Stück zwischen Alt-Tempelhof und Ullsteinstraße sind auf beiden Seiten Radwege geplant, die mit Pollern geschützt sind. Für den Autoverkehr soll es weiterhin zwei Spuren geben,...

  • Tempelhof
  • 12.11.20
  • 209× gelesen
  • 1
Verkehr

Verbotswidriges Halten verhindern

Pankow. Das Bezirksamt soll mit geeigneten Maßnahmen dafür sorgen, dass der Rad- und Gehweg im Bereich des Rathaus-Centers an der Breiten Straße „großzügig mit geeigneten Maßnahmen gegen das Befahren und verbotswidrige Abstellen von Kraftfahrzeugen“ geschützt wird. Diesen Beschluss fasste die BVV auf Antrag der Linksfraktion. Immer wieder stellen Autofahrer ihre Fahrzeuge in diesem Bereich so ab, dass sie Fußgänger und Radfahrer behindern oder gar Baumscheiben beschädigen. Weil vom Bezirksamt...

  • Pankow
  • 03.11.20
  • 67× gelesen
Verkehr
Wollen eine durchdachte Lösung (von links): Merlin Scheffler, Sieglinde Schellig, Mohamed D. Abu Al Abed und Gesa Simons.
5 Bilder

"Erst Corona, jetzt der Radweg"
Geschäftsleute auf der Invalidenstraße verlieren ihre Lieferzone

Die Invalidenstraße bekommt zwischen Brunnenstraße und Gartenstraße den lange angekündigten Radweg. Abgegrenzt mit Pollern soll er die Radler besser schützen. Verlierer aber sind die vielen kleinen Geschäfte. Noch im Oktober soll es losgehen mit den Markierungsarbeiten für den Radweg. Zuerst auf der Nordseite der Invalidenstraße, bis Jahresende auf der Südseite. Flankiert wird der Radweg auf seinen gut 400 Metern zwischen Brunnen- und Gartenstraße von Pollern, damit die Radler vor Autos und...

  • Mitte
  • 29.10.20
  • 784× gelesen
Verkehr

Radweg-Lücke schließen

Lichtenrade. Die Radweg-Lücke auf dem Lichtenrader Damm in Richtung Süden zwischen Goethe- und Grimmstraße soll geschlossen werden. Diesen Antrag hat die SPD-Verordnete Marijke Höppner gestellt. Sie bittet das Bezirksamt darum, zügig eine Lösung zu suchen, weil das Radfahren dort sehr gefährlich sei. „Die Strecke gehört unter anderem zum Schulweg zur Carl-Zeiss-Oberschule, zum Georg-Büchner-Gymnasium und zur Theodor-Haubach-Oberschule“, so Höppner. sus

  • Lichtenrade
  • 11.09.20
  • 36× gelesen
Verkehr

Mehr Sicherheit für Radfahrer Die Hermannstraße wird umgebaut / Anwohnerinformation hat begonnen

Die Hermannstraße gehört neben der Sonnenallee und der Karl-Marx-Straße zu den wichtigsten Neuköllner Hauptverkehrsachsen. Und sie ist gefährlich, besonders für Radfahrer. Im nächsten Jahr sollen für sie Wege angelegt werden. Deshalb hat das Bezirksamt jetzt eine Anwohnerinformation im Internet gestartet. Auf der Hermannstraße mit ihren vielen Kreuzungen geht es nicht selten chaotisch zu, mal fahren die Autos zwei-, mal einspurig. Dass Lieferfahrzeuge, aber auch Privatwagen in zweiter Reihe...

  • Neukölln
  • 04.09.20
  • 341× gelesen
Verkehr

Demonstration für sichere Radwege

Tempelhof. Anfang August haben sich wieder Aktivisten des Netzwerks Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg vor dem Rathaus Tempelhof versammelt. Inzwischen demonstrieren sie einmal im Monat dafür, dass das Bezirksamt im Zentrum Tempelhofs endlich Radwege anlegt und so einen drei Jahre alten Beschluss der Bezirksverordneten verwirklicht. Damals stimmten sie einem Einwohnerantrag zu, der auf dem Tempelhofer Damm eine geschützte Spur zwischen Alt-Tempelhof und Ullsteinstraße forderte. Das sei...

  • Tempelhof
  • 07.08.20
  • 88× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.