Rathaus Köpenick

Beiträge zum Thema Rathaus Köpenick

Kultur
Die Bronzeskulptur des Hauptmanns vor dem Rathaus Köpenick ist ein beliebtes Fotomotiv.

Vom Räuber zum Geldbringer
Bezirksamt erinnert an den 100. Todestag des Hauptmanns von Köpenick

Er machte Köpenick Anfang des 20. Jahrhunderts auf einen Schlag weltweit bekannt. Am 3. Januar jährte sich der Todestag des „Hauptmanns von Köpenick“ zum 100. Mal. Als Hochstapler sorgte der aus Ostpreußen stammende Schuhmacher Friedrich Wilhelm Voigt für einen spektakulären Coup. Am 16. Oktober 1906 verkleidete er sich als Hauptmann mit einer Uniform, deren Teile er zuvor bei verschiedenen Händlern erworbenen hatte. Dann scharte er eine Handvoll gutgläubiger Soldaten um sich, die er unterwegs...

  • Köpenick
  • 07.01.22
  • 61× gelesen
Politik

Dienststellen an neuen Standorten

Adlershof. Nach dem sanierungsbedingten Auszug aus dem Rathaus Köpenick haben die zuvor dort untergebrachten Dienststellen (Schulamt, Stadtentwicklungsamt und Bürgeramt) schrittweise ihre Räume in anderen Bürogebäuden bezogen. Das Bezirksamt nutzt nun bis 2024 die Häuser 4 und 6 auf dem Allianz-Campus Berlin, Rudower Chaussee 4-6. Der neue Standort befindet sich in verkehrsgünstiger Lage und ist zu Fuß vom S-Bahnhof Adlershof zu erreichen sowie von der Bus- und Straßenbahnstation...

  • Treptow-Köpenick
  • 30.12.21
  • 39× gelesen
Soziales

Einbürgerungsbehörde Treptow-Köpenick zieht im Januar um

Köpenick. Am 17. Januar schließt die Einbürgerungsbehörde im Rathaus Köpenick. Sie wird dann ab 21. Januar an ihrem neuen Standort in der Rinkartstraße 13 in Baumschulenweg erreichbar sein. Während des Umzugs, der aufgrund der bevorstehenden Rathaussanierung erforderlich ist, ist die Erreichbarkeit dagegen nicht gewährleistet. Kontakt zum Amt für Bürgerdienste unter Telefon 902 97 27 32 oder per E-Mail an marie.arndt@ba-tk.berlin.de. PH

  • Treptow-Köpenick
  • 29.12.21
  • 21× gelesen
Bauen
Das Rathaus Köpenick wurde von 1901 bis 1905 im Stil der märkischen Backsteingotik nach Plänen von Hugo Kinzer und Hans Schütte gebaut. Seit 1982 steht das Gebäude unter Denkmalschutz.

Alle Mitarbeiter müssen raus
Sanierung des Rathauses Köpenick beginnt im Februar und dauert bis Ende 2024

In wenigen Wochen beginnt die Sanierung des Rathauses Köpenick. Ab Ende Februar soll es mit der Baustelleneinrichtung und der Schadstoffsanierung losgehen. Zweieinhalb Jahre sollen die Arbeiten dauern. Die Kosten von 13 Millionen Euro werden zum Großteil aus SIWA-Mitteln (Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt) des Landes Berlin finanziert. Während der Bauarbeiten müssen alle Ämter aus dem Rathaus an Ersatzstandorten untergebracht werden. Das betrifft das Schulamt, das...

  • Köpenick
  • 22.12.21
  • 373× gelesen
Politik

Sanierung im Rathaus Köpenick
Bürgeramt sowie Schul- und Sportamt ziehen nach Adlershof um

Wegen der Sanierung des Rathauses Köpenick in den kommenden Jahren müssen nun auch das Bürgeramt sowie das Schul- und Sportamt umziehen. Wie der Bezirk mitteilte, schließt das Bürgeramt 1 bereits ab dem 13. Dezember. Es wird am 3. Januar am neuen Standort in der Rudower Chaussee 6 in Adlershof seine Türen wieder öffnen. Fertiggestellte Dokumente, die im Bürgeramt 1 beantragt worden sind, können nach Terminvereinbarung im Zeitraum vom 14. Dezember bis 3. Januar im Bürgeramt 2 in...

  • Köpenick
  • 02.12.21
  • 149× gelesen
Bauen

Nächstes Amt vor dem Umzug

Köpenick. Wegen der bevorstehenden Sanierung des Köpenicker Rathauses bereitet das Stadtentwicklungsamt den Umzug an den neuen Standort in der Rudower Chaussee 4 vor. Aus diesem Grund werden noch bis zum 26. November sowie vom 20. Dezember bis 20. Januar keine Bürger- oder Bauberatung, telefonischen und persönlichen Sprechzeiten angeboten. Die gesetzlich vorgegebenen Bearbeitungsfristen sind davon allerdings nicht betroffen. Die Kontaktdaten ändern sich im Rahmen des Umzugs nicht. Das...

  • Treptow-Köpenick
  • 16.11.21
  • 56× gelesen
Bauen

Keine Einsicht ins Bauaktenarchiv

Köpenick. Vom 15. November bis zum 30. Januar ist keine Einsichtnahmen in die Akten des Bauaktenarchivs Treptow-Köpenick möglich. Grund ist die anstehende Sanierung des Rathauses Köpenick, weswegen alle dort tätigen Mitarbeiter temporär umziehen müssen. Für die Mitarbeiter des Bauaktenarchivs wirkt sich dies dahingehend aus, dass sie vor deutlich mehr zu archivierenden Akten als im regulären Dienstbetrieb stehen. Um das Arbeitsaufkommen bewerkstelligen zu können, finden vorübergehend keine...

  • Köpenick
  • 08.11.21
  • 30× gelesen
Soziales

Schokoweihnachtsmänner für Bedürftige gefragt

Köpenick. Nach der Absage im vergangenen Jahr findet am Sonnabend, 4. Dezember, im Rathaus Köpenick wieder eine Weihnachtsfeier für Bedürftige statt. Vorbreitet wird sie von der Firma „Currykult“ mit Unterstützung von Bürgermeister Oliver Igel (SPD). Dazu werden aktuell auch wieder Schokoladen-Weihnachtsmänner gesammelt. Sie können jeweils dienstags und donnerstags von 10 bis 16 Uhr auf dem Wochenmarkt Köpenick auf dem Schlossplatz beim Currykult-Imbiss abgegeben werden. Die Schokomänner werden...

  • Köpenick
  • 29.10.21
  • 29× gelesen
Kultur
Ein Wahrzeichen aus Backstein: Das Rathaus Köpenick wurde 1905 eingeweiht und in den darauffolgenden Jahrzehnten mehrmals erweitert.

Ausstellung vor der Sanierung
Die Volkshochschule präsentiert das Wahrzeichen Rathaus Köpenick

Auf dem Balkon feierte der 1. FC Union den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. Im Hof finden Veranstaltungen statt. Drinnen werden Ehen geschlossen. Das Bürgeramt befindet sich dort, genauso wie das Büro des Bürgermeisters Oliver Igel. Zweifellos ist das Rathaus Köpenick eines der wichtigsten Gebäude im Bezirk. Seit 1982 steht es unter Denkmalschutz. Gewürdigt wird es jetzt in der Anfang Oktober eröffneten neuen Ausstellung „Wahrzeichen in Backstein – Das Rathaus Köpenick“ in der...

  • Treptow-Köpenick
  • 25.10.21
  • 117× gelesen
Bauen

Sprechzeiten im Stadtentwicklungsamt fallen aus

Köpenick. Wegen der bevorstehenden Sanierung des Gebäudes bereitet sich das Stadtentwicklungsamt Treptow-Köpenick auf den temporären Umzug aus dem Rathaus Köpenick vor. Deshalb finden vom 25. bis 29. Oktober weder Bürger- oder Bauberatungen noch telefonische oder persönliche Sprechzeiten statt. Lediglich die Bearbeitung fristgebundener Vorgänge wird fortgeführt. Ab dem 1. November sind die Mitarbeiter wieder den regulären Sprechzeiten entsprechend zu erreichen. Erreichbar ist das...

  • Köpenick
  • 14.10.21
  • 40× gelesen
Bildung
Eine Ausstellung informiert über die Geschichte des Rathauses Treptow-Köpenick.

Neue Ausstellung in der Volkshochschule
Wahrzeichen in Backstein – Das Rathaus Köpenick

Das 1905 der Verwaltung und den Bürgern übergebene Rathaus in der Köpenicker Altstadt gehört zu den schönsten Gebäuden im Bezirk. Errichtet aus märkischen Backsteinen, geriet es bereits ein Jahr später durch die „Köpenickiade“ des Schusters Wilhelm Voigt in den Blick der Öffentlichkeit, weit über Berlin und Deutschland hinaus. Konzipiert wurde die kleine Ausstellung für das Rathaus, kann dort wegen der 2022 beginnenden Umbauarbeiten jedoch vorerst nicht gezeigt werden. Die Besucher erfahren...

  • Köpenick
  • 08.10.21
  • 91× gelesen
Politik

Anlaufstelle für Bürgerbeteiligung

Treptow-Köpenick. Das Büro für Bürgerbeteiligung hat die Arbeit wieder vor Ort aufgenommen. Es steht als Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Bürgerbeteiligung zur Verfügung und bildet die Schnittstelle zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Politik. Die Anlaufstelle ist an zentraler Stelle bei der Sozialraumorientierten Planungskoordination angebunden und im Vor-Ort-Büro im Raum 66 im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, erreichbar. Sprechstunden sind immer Dienstag und Donnerstag 10...

  • Treptow-Köpenick
  • 23.09.21
  • 37× gelesen
Bildung

Standesamt zieht im Oktober um

Treptow-Köpenick. Aufgrund geplanter Sanierungsarbeiten im Rathaus Köpenick wird das Standesamt bald umziehen. Wie Bürgermeister Oliver Igel (SPD) auf Anfrage des Bezirksverordneten Sascha Lawrenz (CDU) mitteilte, werden die vorerst letzten Eheschließungen im Köpenicker Rathaus am 1. Oktober stattfinden. Ab dem 22. Oktober wird dafür das Rathaus Treptow, Neue Krugallee 4, genutzt. Der Eheschließungsbereich wird demnach vor Ort in den Räumen 121 bis 123a, der Verwaltungsbereich im Haus 8...

  • Köpenick
  • 25.08.21
  • 358× gelesen
Soziales

Bürgermeister hisste Regenbogenflagge

Köpenick. Gemeinsam mit Christopher Schreiber, Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbands Berlin-Brandenburg (LSVD), hat Bürgermeister Oliver Igel (SPD) am 19. Juli die Regenbogenflagge vor dem Köpenicker Rathaus gehisst. Im Rahmen der traditionellen Pride Week wurden die Flaggen auch am Rathaus Treptow hochgezogen. „Trotz der schwierigen Zeit möchte Treptow-Köpenick ein Zeichen für Vielfalt und Respekt setzen“, teilte das Bezirksamt mit. Auf Initiative des LSVD Berlin-Brandenburg wurden...

  • Treptow-Köpenick
  • 20.07.21
  • 20× gelesen
Kultur

Der Sound des Fußballs
Ausstellung im Rathaus zur vielfältigen Begleitmusik

Lieder, Gesänge, Geschichten und Fußball auf Vinyl sind das Thema der Wanderausstellung „Sound des Fußballs“. Bei ihrer Premiere in Köpenick wirft sie auch einen besonderen Blick auf den 1. FC Union. Die Ausstellung widmet sich der überaus vielfältigen, zuweilen obskuren Fußballbegleitmusik. Es wird gezeigt, dass sie mal kommerziell motiviert und oft aus reiner Fanliebe entstanden ist. Schautafeln mit Texten und Fotos illustrieren den Ursprung und die Popularisierung von Liedern und Gesängen....

  • Köpenick
  • 23.06.21
  • 657× gelesen
Soziales

2600 Euro für die Altstadt verfügbar

Köpenick. Die nächste Bürgerversammlung zur Kiezkasse steht bevor. Am Freitag, 25. Juni, geht es um 18 Uhr im Ratssaal vom Rathaus Köpenick um die Bezirksregion Altstadt/Kietz. Für dieses Jahr stellte die Bezirksverordnetenversammlung 2600 Euro zur Verfügung. Die verantwortlichen Kiezpaten Edwin Hoffmann und Sebastian Pöhls laden Bürger ein, gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder zu beraten. Vorschläge können vorher auf der Beteiligungsplattform...

  • Köpenick
  • 15.06.21
  • 13× gelesen
Kultur

Museen wieder offen
Besucher benötigen negativen Corona-Test

Unter Beachtung der aktuellen Infektionsschutzverordnung sind seit 19. Mai die Museen im Bezirk wieder für Publikum geöffnet. Für einen Besuch ist ein tagesaktueller negativer Corona-Test vorzulegen. Es gelten weiterhin die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Eine FFP2-Maske zu tragen, ist Pflicht. Geöffnet sind das Museum Treptow, Sterndamm 102, Mo und Do 10-18 Uhr, Di 10-16 Uhr, So 14-18 Uhr, das Museum Köpenick, Alter Markt 1, Di und Do 10-18 Uhr, Mi 10-16 Uhr, So 14-18 Uhr, die...

  • Treptow-Köpenick
  • 26.05.21
  • 179× gelesen
Kultur

Der Hauptmann von Köpenick feiert Saisonstart

Köpenick. Sofern es die Pandemie zulässt, möchte die Köpenicker Hauptmanngarde am 1. Mai um 11 Uhr erstmals in diesem Jahr wieder im Hof des Köpenicker Rathauses auftreten. Die Vorführungen sollen wieder regelmäßig an den Sonnabenden stattfinden und dauern jeweils eine halbe Stunde. Wie der Vereinsvorsitzende Klaus Hohlfeld, der im ehrenamtlichen Ensemble in die Rolle eines Rekruten schlüpft, mitteilte, sucht die Hauptmanngarde dringend nach einer "Blutauffrischung". Die meisten der Mitglieder...

  • Köpenick
  • 06.04.21
  • 50× gelesen
Kultur

Zeichen und Wunder von unterwegs

Köpenick. Im Rathaus, Alt-Köpenick 21, sind unter dem Titel "Zeichen und Wunder von unterwegs" noch bis zum 16. Mai Bilder von Frank Hüller zu sehen. Die Ausstellung des Bildhauers und Sozialpädagogen, der unter anderem auch Spielmittel und Freiflächen in sozialpädagogischen Einrichtungen, zum Beispiel für „Grün macht Schule“, gestaltete, kann montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt besichtigt werden. Infos zum Künstler unter www.huel-bildhauer.de. sim

  • Köpenick
  • 17.03.21
  • 9× gelesen
Kultur
Die Köpenicker Hauptmanngarde bei einer Vorführung im Rathaushof. Diese finden jeden Sonnabend ab 11 Uhr statt.

Wegen der Pandemie nur noch wenige Zuschauer
Keine gute Saison für die Köpenicker Hauptmanngarde

Aufgrund der Pandemie ist der Tourismus in diesem Jahr deutlich zurückgegangen. Viele Einrichtungen und Unternehmen, die auf den Tourismus angewiesen sind, kämpfen daher um ihre Existenz. Für die Köpenicker Hauptmanngarde ist die Situation nicht so dramatisch, weil sie die Einnahmen nicht zwingend braucht. Einen Rückgang der Zuschauerzahlen bemerkt das Ensemble aber doch deutlich. „Reisebusse haben ihre Fahrten eingeschränkt. Wir wollen deshalb die Menschen aus dem Umfeld aufrütteln“, sagt...

  • Köpenick
  • 12.09.20
  • 322× gelesen
Soziales

Rechtsberatung wieder möglich

Köpenick. Ab sofort bietet das Amt für Bürgerdienste wieder kostenlose Rechtsberatungen durch Fachanwälte an. Die Sprechstunden finden im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, statt. Eine allgemeine Rechtsberatung erfolgt Mittwoch von 8 bis 11.40 Uhr und Donnerstag von 13 bis 16 Uhr. Die Mieterberatung findet Dienstag von 11 bis 17.30 Uhr und Donnerstag von 16 bis 18.30 Uhr statt. Eine Beratung erfolgt nur mit Termin, Terminvergabe über das Geschäftszimmer des Amts für Bürgerdienste unter Telefon...

  • Treptow-Köpenick
  • 10.06.20
  • 238× gelesen
Bildung

Zum Hauptmann nur mit Maske

Köpenick. Die Ausstellung zur Geschichte des Hauptmanns von Köpenick im Köpenicker Rathaus, Alt-Köpenick 21,kann jetzt wieder besichtigt werden. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr und sonnabends und sonntags von 9 bis 17 Uhr. Besucher müssen sich an der Pforte anmelden. Die Ausstellung darf von maximal drei Personen gleichzeitig betreten werden, eine Ausnahme sind Eltern mit Kindern. Vor Betreten der Ausstellungsräume müssen Besucher eine Gesichtsmaske anlegen. RD

  • Köpenick
  • 21.05.20
  • 33× gelesen
Politik

Bürgermeister wieder am Telefon

Köpenick. Bürgermeister Oliver Igel (SPD), zuständig für Bürgerdienste, Personal, Finanzen, Immobilien und Wirtschaft, bietet am 27. Mai wieder eine telefonische Bürgersprechstunde an. Dafür ist keine Anmeldung erforderlich, der Politiker ist von 15 bis 17 Uhr unter Telefon 902 97 23 00 zu erreichen. RD

  • Treptow-Köpenick
  • 18.05.20
  • 29× gelesen
Soziales

Arbeiter-Samariter verteilen Schutzmasken

Das Land Berlin hat für einkommensschwache Bürger Mund-Nase-Schutzmasken zur Verfügung gestellt. Nach einer ersten Verteilung am Dienstag werden noch einmal am 30. April durch den Arbeiter-Samariter-Bund Masken verteilt. Die Verteilung beginnt um 11 Uhr vor dem Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21. Die Masken werden kostenlos abgegeben, maximal zwei Stück pro Person.

  • Köpenick
  • 29.04.20
  • 48× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.