Rathaus Reinickendorf

Beiträge zum Thema Rathaus Reinickendorf

Verkehr

Kinderdemo per Fahrrad

Reinickendorf. Zu einer Fahrraddemonstration von Kindern rufen mehrere Organisationen am Sonnabend, 14. Mai, auf. Die sogenannte Kidical Mass beginnt um 11 Uhr an der Grundschule an der Peckwisch, Tornower Weg 26-34, und endet um 13 Uhr am Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215. "Wir wollen, dass sich alle Kinder und Jugendlichen sicher und selbstständig mit dem Fahrrad bewegen können", heißt es unter anderem im Aufruf für den Aufzug. Entlang der Route sind Aktionen und Reden angekündigt. Die...

  • Wittenau
  • 07.05.22
  • 15× gelesen
Kultur

Polonia-Tag am Rathaus

Wittenau. Am Sonnabend, 7. Mai, findet auf dem Rathausvorplatz am Eichborndamm der diesjährige Polonia-Tag statt. Er wird vom Landesverband Berlin Polnischer Rat ausgerichtet und bietet Informationen verschiedener Vereine und Organisationen, polnische Spezialitäten und ein Bühnenprogramm. Beginn ist um 11 Uhr. tf

  • Wittenau
  • 06.05.22
  • 7× gelesen
Umwelt

Maibaum am Rathaus

Wittenau. Pünktlich zum 1. Mai wurde auf dem Vorplatz des Rathauses am Eichborndamm der diesjährige Maibaum aufgestellt. Er ist außer mit blau-weißen Schleifen auch mit den Wappen der Reinickendorfer Ortsteile verziert. Die Maibaum-Tradition gibt es im Bezirk seit vielen Jahren und entstand nach der im Jahr 1988 abgeschlossenen Städtepartnerschaft mit Bad Steben in Bayern. Nach der Maisaison wird der Baum wieder im Werkhof des Bezirkamtes eingelagert. tf

  • Wittenau
  • 30.04.22
  • 24× gelesen
Soziales

Bürgeramt mit speziellem Service für Geflüchtete

Wittenau. Im Bürgeramt im Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215, wurde ein Bereich nur für die Anmeldung von Geflüchteten aus der Ukraine eingerichtet, die dauerhaft in Reinickendorf untergebracht sind. Mitarbeiter mit ukrainischen, russischen oder polnischen Sprachkenntnissen sowie ehrenamtliche Sprachmittler stehen unterstützend bereit. Die Öffnungszeiten sind Mo 9-15.30, Di/Do 9-16, Mi 9-14 und Fr 9-13 Uhr und orientieren sich am "Sozialamt für Gefüchtete", das sich im Ernst-Reuter-Saal...

  • Wittenau
  • 05.04.22
  • 10× gelesen
Politik

Solidarität mit der Ukraine

Wittenau. Seit Montag, 28. Februar, können Menschen ihr Mitgefühl und ihre Solidarität mit dem ukrainischen Volk in einem Buch im Rathaus hinterlassen. Zu den ersten, die sich eintrugen, gehörten Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD), BVV-Vorsteherin Kerstin Köppen (CDU) sowie alle Stadträtinnen und Stadträte. Das Buch soll später dem Botschafter der Ukraine in Deutschland übergeben werden. Es liegt in der zweiten Etage des Neubaus am Eichborndamm 215 aus. Die Öffnungszeiten des Rathauses sind...

  • Wittenau
  • 02.03.22
  • 12× gelesen
Blaulicht
Die Polizei am Tatort.

Aktualisierung: Rathaus-Einbrecher flüchteten ohne Beute

Unbekannte sind in der Nacht von Sonntag zu Montag, 7. Februar, in das Rathaus am Eichborndamm eingebrochen. Sie flüchteten aber offenbar ohne Beute. Die Tat soll sich gegen 4.45 Uhr ereignet haben. In das Gebäude gelangten die Räuber durch ein Fenster und sprengten anschließend einen Tresor. Wie sich im Laufe des Tages und entgegen anderslautender erster Informationen herausstellte, flüchteten die Täter ohne Beute. Dies ergab sich nach Auswertung der Spuren am Tatort und Befragungen von...

  • Wittenau
  • 07.02.22
  • 40× gelesen
Soziales

Informationen zur Seniorenwahl

Wittenau. Die nächste öffentliche Sitzung der Seniorenvertretung findet am Donnerstag, 10. Februar, um 10 Uhr im BVV-Saal des Rathauses am Eichborndamm 215 statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Informationen zu den Seniorenvertretungswahlen im März. tf

  • Wittenau
  • 05.02.22
  • 13× gelesen
Bildung

Gedenken ohne Publikum

Wittenau. Die Kranzniederlegung für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar muss wegen der Pandemie ohne Publikum und ohne Zeremonie durchgeführt werden. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) und BV-Vorsteherin Kerstin Köppen (CDU) einen Kranz im Treppenhaus des Alten Rathauses niederlegen. Am Nachmittag haben die Fraktionen individuell und nacheinander dazu ebenfalls die Möglichkeit. Der 27. Januar ist seit 1996 ein Gedenktag. Er erinnert an...

  • Wittenau
  • 24.01.22
  • 23× gelesen
Soziales

Bezirksamt verteilt FFP2-Masken

Wittenau. Das Bezirksamt verteilt ab Montag, 24. Januar, FFP2-Masken an Menschen mit geringem Einkommen. Grund sind die verschärften Corona-Maßnahmen in Berlin und die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im öffentlichen Nahverkehr. Die Masken können im Eingangsbereich des Ernst-Reuter-Saals, Eichborndamm 213, von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr kostenfrei abgeholt werden. Bei geringer Nachfrage und Veranstaltungen im Saal gibt es die Masken an der Pförtnerloge am Haupteingang...

  • Wittenau
  • 23.01.22
  • 38× gelesen
Politik

FDP-Fraktionschef David Jahn mit Sprechstunde

Wittenau. Der FDP-Fraktionsvorsitzende in der BVV, David Jahn, lädt am Montag, 13. Dezember, von 16 bis 17 Uhr zur Sprechstunde ins Rathaus am Eichborndamm 215, Raum 15, ein. Um Terminvereinbarung per E-Mail an info@fdp-fraktion-reinickendorf.de oder unter Telefon 902 94 20 64 (Mo bis Fr, 10-16 Uhr) wird gebeten. tf

  • Wittenau
  • 08.12.21
  • 15× gelesen
Soziales
Laura Scholz von Verein „Schenk doch mal ein Lächeln“ und Reinickendorfs neuer Bürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) beim Betrachten der 180 Wunschzettel im Rathaus.

Schenk doch mal ein Lächeln
Wunschbaumaktion im Rathaus Reinickendorf gestartet

Der Wunschbaum zwischen den Säulen in der Empfangshalle des Rathauses Reinickendorf ist zwar kein Weihnachtsbaum und die Wünsche aufgereiht. Dennoch hofft der Organistor, der Verein "Schenk doch mal ein Lächeln", dass viele Wunschzettel gepflückt und erfüllt werden. Das besondere Weihnachtwichteln organisiert der Verein schon seit vielen Jahren in Berlin. Inzwischen beteiligen sich schon zahlreiche Bezirksämter, Behörden sowie Unternehmen an der Wunschbaumaktion. In ganz Berlin will der Verein...

  • Wittenau
  • 05.12.21
  • 44× gelesen
Kultur
In der auch wieder angelaufenen Konzertreihe "Reinickendorf Classics" gastieren am 6. November, 19 Uhr, die „Popsong-Singers“ im Ernst-Reuter-Saal.

Konzerte und Travestieshow
Veranstaltungen für Senioren im Ernst-Reuter-Saal

Die Seniorenkonzerte im Ernst-Reuter-Saal des Rathauses Reinickendorf, Eichborndamm 215, können wieder stattfinden. Bis Anfang Dezember gibt es mehrere Veranstaltungen. Am Mittwoch, 3. November, 15 Uhr, gastiert Christoph Sanft mit seinem Salonorchester (Eintritt zehn Euro) und am Dienstag, 16. November, 15 Uhr, spielt "Marys Family" Hits aus vier Jahrzehnten (Eintritt acht Euro). Travestieshows mit dem Täuschungsmanöver erleben die Besucher am Freitag, 26. und Sonnabend, 27. November, jeweils...

  • Wittenau
  • 30.10.21
  • 188× gelesen
Politik

Veranstaltung zu KaBoN-Gelände

Wittenau. Ordnungsstadtrat Sebastian Maack (AfD) veranstaltet am Mittwoch, 15. September, einen Bürgerdialog zur Situation rund um das Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik (KaBoN). Er findet ab 18 Uhr im BVV-Saal des Rathauses, Eichborndamm 215, statt. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Telefon 902 94 22 61 oder per E-Mail an sebastian.maack@reinickendorf.berlin.de nötig. tf

  • Wittenau
  • 08.09.21
  • 102× gelesen
Soziales
Die Behindertenbeauftragte Regina Vollbrecht, Dr. Peter Bobien vom Beirat für Menschen mit Behinderung und Stadtrat Uwe Brockhausen (SPD) präsentierten die gehäkelten und gestrickten Pollermützen vor dem Rathaus Reinickendorf.

"Mützen" für Straßenpoller

Wittenau. Am Rathaus Reinickendorf startete am 1. Juni die berlinweite Aktion "Pollermützen". Straßenpoller sollen die Sicherheit von Passanten erhöhen. Menschen mit Sehproblemen können die Hindernisse aber häufig schlecht oder gar nicht erkennen, erklärte der Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverband Berlin (ABSV). Mitglieder des ABSV und weitere Unterstützer haben Pollermützen gestrickt und gehäkelt. Sie werden bis Ende dieser Woche über viele Poller in der Stadt gestülpt sein.

  • Wittenau
  • 12.06.21
  • 41× gelesen
Kultur

Maikranz aufgezogen

Wittenau. Seit dem 29. April steht der Maibaum wieder auf der Wiese vor dem Rathaus am Eichborndamm. Seit 1988 gibt es diese Tradition. Damals bekam Reinickendorf beim Unterzeichnen der Partnerschaft mit der Stadt Bad Steben in Bayern einen Maibaum geschenkt. Er ist acht Meter hoch, 600 Kilogramm schwer und aus massivem Fichtenholz. Geschmückt ist der Maibaum mit einem frischen Maikranz als Krone. Darunter befinden sich die Wappen des Bezirks sowie seiner elf Ortsteile.

  • Wittenau
  • 06.05.21
  • 15× gelesen
Soziales

Bürgeramt im Rathaus Reinickendorf wegen Corona geschlossen

Wittenau. Das Bürgeramt im Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215, bleibt bis einschließlich 27. April geschlossen. Dies teilte das Bezirksamt mit. Alle bis dahin vergebenen Termine entfallen. Laut dem Bezirksamt ist am 15. April ein Corona-Fall festgestellt worden. Neue Termine würden kurzfristig vereinbart. Die Dokumenten-Abholung ist von der Schließung nicht betroffen. Die Ausgabe erfolgt über die Rathaus-Information. tf

  • Wittenau
  • 16.04.21
  • 31× gelesen
Soziales

Kostenlose Schutzmasken am Rathaus

Wittenau. Am Haupteingang des Rathauses Reinickendorf, Eichborndamm 215 verteilt das Bezirksamt täglich von 9 bis 18 Uhr FFP2-Schutzmasken an Menschen mit geringem Einkommen. Pro Person gibt es maximal fünf Exemplare. Das Angebot besteht, solange der Vorrat reicht. tf

  • Wittenau
  • 09.04.21
  • 5× gelesen
Leute

Von Hannah Höch bis August Borsig

Wittenau. Mehrere Namensvorschläge für den BVV-Saal im Rathaus sind auf den Aufruf der FDP-Fraktion bis Ende Februar eingegangen. Laut der Fraktionsvorsitzenden Mieke Senfleben sei mehrmals der Name der Malerin Hannah Höch genannt worden. Auch der Industrielle August Borsig oder Fritz Beyer, Architekt des Rathaus-Altbaus seien unter anderem vorgeschlagen worden – und sogar der Dichter Johann Wolfgang von Goethe. Alle Vorschläge würden jetzt in die weiteren Beratungen einfließen, erklärte Mieke...

  • Wittenau
  • 13.03.21
  • 10× gelesen
Kultur
Eines von mehreren Bildern Max Grunwalds von der Dorfkirche Alt-Wittenau.
4 Bilder

Werke eines vergessenen Künstlers
Digitale Ausstellung erinnert an den Reinickendorfer Maler Max Grunwald

Das Werk des Reinickendorfer Malers Max Grunwald (1889-1960) reicht von Ölgemälden, Aquarellen, Zeichnungen und seine Motive von Portrait- und Landschaftsmalerei über Architektur und Bauwerke und nicht zuletzt christliche oder kirchliche Themen. Als "Kirchenmaler" hatte er zwar deshalb in Fachkreisen einen Namen, ansonsten waren Grunwald und sein Werk bisher nahezu vergessen. Das könnte sich jetzt ändern. Denn die evangelische Kirchengemeinde Wittenau sitzt seit 20 Jahren auf einem Kunstschatz,...

  • Wittenau
  • 06.03.21
  • 263× gelesen
Politik

Wie soll der BVV-Saal heißen?

Wittenau. Die FDP-Fraktion möchte den BVV-Saal im Rathaus nach einer Persönlichkeit benennen. Ein entsprechender Antrag liegt der Bezirksverordnetenversammlung vor, wonach eine Experten-Kommission einen Namen bis zum Ende der Legislaturperiode finden soll. Die Liberalen bittet jetzt um Vorschläge, die sie dann in den Ausschussberatungen vorbringen möchten. Zu beachten sei, dass es einen Bezug zu Reinickendorf geben muss, erklärte die Fraktionsvorsitzende Mieke Senftleben. Eingereicht werden...

  • Wittenau
  • 10.02.21
  • 31× gelesen
Soziales

Bezirksamt verteilt medizinische Masken

Wittenau. Seit Montag, 25. Januar, verteilt das Bezirksamt medizinische Masken an Menschen mit geringem Einkommen. Sie werden von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 9 und 16 Uhr, vor dem Haupteingang des Rathauses am Eichborndamm 215 ausgegeben. Die Verteilung laufe, so lange der Vorrat reiche, teilte das Bezirksamt mit. Pro Person gebe es maximal fünf Masken. Ein Bedürftigkeitsprüfung findet nicht statt. tf

  • Wittenau
  • 26.01.21
  • 31× gelesen
Bildung

Gedenken nur in kleinem Rahmen

Wittenau. Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar wird in diesem Jahr im Rathaus ohne Zeremonie und Publikum stattfinden. Bürgermeister Frank Balzer und BVV-Vorsteherin Kerstin Köppen (beide CDU) werden im Treppenhaus des Alten Rathauses einen Kranz niederlegen. Am Nachmittag haben die Fraktionen individuell und nacheinander ebenfalls die Möglichkeit, Gebinde abzulegen und den Opfern die Ehre zu erweisen. tf

  • Wittenau
  • 24.01.21
  • 22× gelesen
Politik

BVV-Saal soll einen Namen erhalten

Wittenau. Der BVV-Saal im Rathaus Reinickendorf sei „einer der schönsten in Berlin, aber leider nach 100 Jahren noch immer namenlos“, beklagt die FDP-Fraktionsvorsitzende Mieke Senftleben. Ihre Fraktion schlägt deshalb vor, eine Expertenkommission zu bilden, die noch bis zum Ende der Legislaturperiode einen Namen finden soll. Die Benennung müssten dann alle akzeptieren können. „Es gibt viele herausragende Persönlichkeiten in unserem Bezirk“, erklärt Senftleben. Daher sollte auch eine gute...

  • Wittenau
  • 08.01.21
  • 24× gelesen
Soziales

Kinderwünsche erfüllen

Wittenau. Die Wunschbaumaktion des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln“ findet auch in diesem Jahr statt. In der Empfangshalle des Rathauses am Eichborndamm steht ein Weihnachtsbaum mit Kinderwünschen. Wer sie erfüllen möchte, nimmt einen oder mehrere Zettel ab und besorgt die Geschenke. Die können bis zum 18. Dezember an der Pforte am Haupteingang des neuen Gebäudes abgegeben werden. Die Wünsche stammen von Kindern, die nicht mit einer großen Weihnachtsbescherung rechnen können....

  • Wittenau
  • 07.12.20
  • 54× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.