Alles zum Thema Rauchverbot

Beiträge zum Thema Rauchverbot

Umwelt

Kippen im Buddelsand
Senat will berlinweites Rauchverbot auf Spielplätzen

Der Berliner Senat will ab 2019 das Nichtraucherschutzgesetz auf Spielplätzen gelten lassen. Berlin hat über 1800 Spielplätze. Zwar mag man es kaum glauben, aber in drei Innenstadtbezirken darf man dort heute im Prinzip offiziell noch rauchen. Pankow, Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg haben – anders als die anderen Bezirke – noch keine Regelungen dafür erlassen. Das stört auch den Senat und so hat er sich des Themas angenommen und ist dabei, eine Änderung des Nichtraucherschutzgesetzes...

  • 10.12.18
  • 115× gelesen
Umwelt

Rauchverbot auf Spielplätzen?

Pankow. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass auf allen Spielplätzen im Bezirk ein Alkohol- und Rauchverbot eingeführt wird. Das beantragt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der BVV. Pankow ist ein kinderreicher Bezirk. Umso unverständlicher sei es, dass im Bezirk bisher kein Verbot des Konsums von Alkohol sowie von Tabak auf Spielplätzen existiere, so die Fraktionsvorsitzende Cordelia Koch. „Dabei haben Alkohol und Tabak auf Spielplätzen nichts verloren.“ Auf dieses Verbot könnte künftig...

  • Pankow
  • 17.11.18
  • 9× gelesen
Blaulicht

Rauchverbot auch an Badestellen

Treptow-Köpenick. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz weist auf das strikte Rauch- und Grillverbot in Berlins Wäldern hin. Das gilt nicht nur für Waldwege, Waldspielplätze und Rastplätze, sondern auch für alle Badestellen an Dahme, Großem und Kleinem Müggelsee sowie Dämeritzsee und Seddinsee, die sich unmittelbar am Wald befinden. Bei Zuwiderhandlungen drohen empfindliche Strafen. Wer einen Waldbrand entdeckt, sollte sofort unter 112 die Feuerwehr verständigen....

  • Treptow-Köpenick
  • 27.07.18
  • 176× gelesen
Umwelt

Bäderbetriebe kontrollieren noch nicht
Kippen im Strandbad

In Berliner Frei- und Sommerbädern gilt seit Juni ein strengeres Rauchverbot. Gemütlich auf dem Handtuch liegen, die Füße im Sand und dann plötzlich einen Zigarettenstummel zwischen den Zehen. Obwohl die Bäderbetriebe Mitte Juni ein offizielles Rauchverbot erlassen haben, kann man nicht sicher sein, dass man keine Kippen mehr im Sand der Strandbäder findet oder qualmende Freibadbesucher vor einem sitzen. Zwar heißt es in der neuen Hausordnung, dass in den Frei- und Sommerbädern das Rauchen...

  • Charlottenburg
  • 24.07.18
  • 203× gelesen
  •  1
Umwelt

Brandgefahr im Wald
Bei Feuer Notruf 112 wählen

Durch die Trockenheit der vergangenen Wochen herrscht in den Berliner Wäldern hohe Waldbrandgefahr. Das trifft auch auf die Waldgebiete im Südosten zu. Die zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz weist deshalb noch einmal auf das Rauch- und Grillverbot im Wald hin. Das gilt übrigens auch für Badestrände und Uferwege, die unmittelbar an den Wald grenzen. Verstöße gegen das Rauchverbot können von den Berliner Forsten mit hohen Bußgeldern geahndet werden. Wer als...

  • Müggelheim
  • 24.05.18
  • 34× gelesen
  •  1
Verkehr

Auf S-Bahnhöfen wird trotz Rauchverbot weiter gequalmt

Berlin. Seit über einem Jahr setzt die Berliner S-Bahn Sicherheitspersonal ein, das das Rauchverbot kontrollieren und Bußgelder verhängen soll. Beschwerden von Fahrgästen hatten im April 2016 dafür gesorgt, dass die Berliner S-Bahn beschloss, das auf Bahnhöfen, in Zügen und im gesamten Bahnhof geltende Rauchverbot strikter durchzusetzen – Ausnahme sind spezielle gekennzeichnete Bereiche. Seitdem sind Sicherheitskräfte unterwegs, um die Einhaltung zu kontrollieren. Wenn sie jemanden...

  • Charlottenburg
  • 30.05.17
  • 443× gelesen
  •  3
Blaulicht

Rauchverbot in den Wäldern

Treptow-Köpenick. Die Berliner Forsten und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz weisen auf das strikte Rauch- und Grillverbot in den Wäldern hin. Dies gilt auch für die Strände, die sich am Ufer der Köpenicker Gewässer im Wald befinden. Auch hier sind Holzkohlegrills oder gar Lagerfeuer verboten. Verstöße dagegen können mit hohen Geldbußen geahndet werden. RD

  • Köpenick
  • 24.05.17
  • 26× gelesen
Soziales
Der Raucherbereich auf dem S-Bahnhof Treptower Park.
3 Bilder

S-Bahn lässt das Rauchen auf ausgewählten Bahnhöfen zu

Alt-Treptow. Auf Berliner S-Bahnhöfen darf wieder geraucht werden. Zumindest auf ausgewählten Bahnsteigen, und auch dort nur auf extra eingerichteten Raucherinseln. Seit Jahresanfang fällt auch der S-Bahnhof Treptower Park darunter. Auf beiden Bahnsteigen befindet sich in Fahrtrichtung Ostkreuz ein großer Ascher aus Edelstall, dazu ein Schild mit der Aufschrift "Raucherbereich" auf Deutsch und Englisch. Der Blick in den Ascher verrät, dass hier schon tüchtig gequalmt wurde. „Wir haben mit...

  • Alt-Treptow
  • 25.01.17
  • 814× gelesen
Politik

Berlin qualmt weiter: Viele nehmen das Rauchverbot nicht ernst

Berlin. Schon seit einigen Jahren gilt in Berlin das Nichtraucherschutzgesetz. Doch in vielen Gaststätten und Clubs wird fleißig weitergequalmt. Die Zigarette gehört für viele zum Bier oder Wein dazu – zumindest am späten Abend und zumindest dann, wenn sie ausgehen. Feiern, entspannen, Spaß haben. Verbote und Vorschriften wie das Nichtraucherschutzgesetz sind da oft zweitrangig. Das sehen viele Wirte genau wie die Gäste, die das gern nutzen und in der späten Stunde in Kneipen und Clubs drinnen...

  • Charlottenburg
  • 21.06.16
  • 2.973× gelesen
  •  17
Blaulicht

Rauchverbot im Wald beachten

Treptow-Köpenick. Berlinweit besteht in den Wäldern hohe Brandgefahr. Deshalb weist die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt darauf hin, dass im Wald und in dessen Nähe Lagerfeuer, Grillstellen und auch das Rauchen strikt verboten sind. Das gilt selbst für die Badestellen am Ufer von Spree, Müggelsee und Dahme. Wer erwischt wird, zahlt in jedem Fall ein Bußgeld, dessen Höhe nach Angabe der zuständigen Senatsverwaltung bis zu 50 000 Euro betragen kann. RD

  • Köpenick
  • 12.05.16
  • 27× gelesen
Tipps und Service
Unabhängig von der aktuellen Waldbrandgefahr darf im und am Wald (Mindestabstand 100 Meter) kein Lagerfeuer entzündet werden!

Höchste Waldbrandgefahr: Richtiges Verhalten in Wald und Flur

Hitze und Trockenheit erhöhen die Gefahr von Wald- und Flächenbränden, die fast immer durch menschliches Fehlverhalten verursacht werden, sei es eine unachtsam weggeworfene, glimmende Zigarette oder eine Glasflasche, die auf einem Stein zerschellte. Der Funkenflug von Zigarette, Grill und Lagerfeuer birgt ein unkalkulierbares Risiko.Und ein Stück Glas in der Sonne genügt, um wie durch ein Brennglas Feuer zu entfachen. Daher gelten klare Regeln bei der Nutzung von Wald und Flur. So ist das...

  • Mitte
  • 12.08.15
  • 203× gelesen
Tipps und Service

Nicht am Waldrand grillen

Den Sommer über darf im Wald kein offenes Feuer brennen. Das bedeutet, Spaziergänger dürfen dort nicht rauchen. Tabu ist es auch, dort zu grillen. "Wer mit einer Zigarette im Wald erwischt wird, muss mit einem Bußgeld rechnen", erläuterte Stefan Befeld von dem Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen. "Aber auch 100 Meter um den Wald herum darf kein Feuer gemacht werden." Problematisch sind die Funken, welche schon im schwachen Wind viele Meter weit fliegen können. Befeld rät...

  • Mitte
  • 05.05.14
  • 88× gelesen
Politik
Im "Zimt und Zucker" herrscht Rauchverbot: Für Christiane Wotzka und Sandra Zink ist das heute eine Selbstverständlichkeit.
2 Bilder

Gesetz zum Nichtraucherschutz seit fünf Jahren

Berlin. Im November 2007 hat das Abgeordnetenhaus das erste Nichtraucherschutzgesetz für Berlin verabschiedet. Nach fünf Jahren zeigt sich nun, dass Gastwirte und Kneipenbesucher gut mit den Regelungen klarkommen. An Bushaltestellen, in Parks und auf Kinderspielplätzen gibt es aber weiterhin Streit.Ein grauer Tag, es nieselt. Jonas Pedd kommt aus der U-Bahn, steigt die Treppen hinauf und schlurft zur Haltestelle der Straßenbahn. Zehn Stunden Arbeit liegen hinter ihm. Er zündet sich eine...

  • Mitte
  • 09.11.12
  • 507× gelesen
  •  1