Alles zum Thema Reemtsma-Werk Schmargendorf

Beiträge zum Thema Reemtsma-Werk Schmargendorf

Kultur
Die geriffelten Hallenwände sind nicht optimal für Graffiti-Kunst geeignet, deshalb schraubte die "Miese Bande" Sperrholzplatten davor.
7 Bilder

"Starker Tobak"
Auf dem Reemtsma-Gelände tobt sich die Graffiti-Szene aus

Graffiti so weit das Auge reicht, teilweise scharf wie Fotos, alle bunt wie Konfetti, eines so groß wie ein Fußballfeld. „Starker Tobak“ schießt es dem Street-Art Fan durch den Kopf. Und so heißt das Projekt auch, das noch bis Ende September auf dem alten Reemtsma-Areal läuft. „Sizetwo“ hat sich die Menschen angeschaut: Wie sie ein Graffito anvisieren, darauf zu steuern und es dann mehr oder weniger im Vorbeigehen mit ihrem Smartphone ablichten. Dass sie sich nicht wirklich mit dem Werk...

  • Charlottenburg
  • 17.09.18
  • 408× gelesen
Bauen
Wer in der ehemaligen Tabakfabrik alle Räume sehen möchte, braucht den großen Schlüsselbund von Investor Stephan Allner.
10 Bilder

Aus der alten Reemtsma-Tabakfabrik wird ein Kreativquartier

Auf dem Gelände der ehemaligen Tabakfabrik an der Mecklenburgischen Straße 32 wird bis zum Jahr 2024 ein großes, hochmodernes Quartier für Büros, Werkstätten und Start-up-Unternehmen entstehen. Die Wohnkompanie Berlin investiert mindestens 800 Millionen Euro in die Umsetzung ihrer Vision. Die Firma Reemtsma hat an dem Standort am Stadtring von 1959 bis 2011 Millionen Glimmstängel täglich produziert. Auf dem Dach einer Halle zeugt unter anderem noch eine überdimensionale Zigarettenschachtel...

  • Wilmersdorf
  • 03.01.18
  • 3.889× gelesen
  •  1
Soziales

Kiezspaziergang zur Tabakfabrik

Schmargendorf. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) lädt am Sonnabend, 14. Oktober, zum 190. Kiezspaziergang ein. Der Rundgang beginnt auf dem Betriebshof der Berliner Stadtreinigung (BSR) in der Forckenbeckstraße 2. Nach einigen Informationen zum BSR-Fuhrpark und dem benachbarten Energie-Konzern Vattenfall geht es weiter zur ehemaligen Tabakfabrik Reemtsma, wo der geschäftsführende Gesellschafter Stephan Allner eine Führung durch einen Teil der Gebäude vornimmt. Der Kiezspaziergang endet in...

  • Schmargendorf
  • 01.10.17
  • 53× gelesen
Bauen
Eine riesige, leere Schachtel: Das Reemtsma-Werk an der Mecklenburgischen Straße ist im Bezirk so etwas wie das ICC des Südens.
5 Bilder

Platz für 1500 Wohnungen: Führung durch stillgelegte Reemtsma-Fabrik zeigt Potenzial

Schmargendorf. Zwischen Kleingärten und Autobahn liegt eine Großimmobilie im Dornröschenschlaf. Nun ließen sich CDU-Politiker und Bürger durch die Hallen der früheren Zigarettenfabrik führen. Und entdeckten Entwicklungsfläche in riesigen Dimensionen. Im Grund ist es nicht mehr als eine große, leere Hülle. Und der Mann, der sie binnen fünf bis zehn Jahren mit Leben füllen willen, heißt Stephan Allner. Er führt die Geschäfte der Firma „Wohnkompanie“ und spricht sehr offen über ein Projekt, das...

  • Wilmersdorf
  • 21.06.16
  • 994× gelesen
Wirtschaft

CDU will den Bezirk für produzierendes Gewerbe attraktiv halten

Charlottenburg-Wilmersdorf. Es gab Zeiten, da war "made in City West" ein Garant für Arbeit. Reemtsma produzierte Tabakprodukte und Schering Arzneien. Diese Art von Wirtschaft müsse wieder heimisch werden, meint die CDU. Wie realistisch ist dieser Wunsch?Die Arbeit ist nicht mehr das, was sie einmal war. Man wirtschaftet jetzt am Computer, erfüllt Aufträge an der Theke. Aber so ganz ohne Werkbänke auskommen? Das sollte nicht das Modell für die Zukunft sein, befindet Christdemokrat Stefan...

  • Charlottenburg
  • 17.12.14
  • 51× gelesen