Anzeige

Alles zum Thema Regen

Beiträge zum Thema Regen

Verkehr

Am Tag, als der Regen kam

Die heftigen Regenfälle in der Nacht vom 11. zum 12. Juli haben einige Spuren hinterlassen. Zum Beispiel im U-Bahnhof Möckernbrücke. Dort lösten sich Dachplatten. Der direkte Zugang von der U7 zur Hochbahn U1 musste deshalb gesperrt werden. Und das "bis auf weiteres".

  • Kreuzberg
  • 16.07.18
  • 36× gelesen
Bauen
Bauleute versenken das neue Wehr in das unterirdische Bauwerk, das die Ausmaße eines Ein-Familien-Hauses hat.
6 Bilder

Neues Wehr schützt die Panke: Bei starkem Regen wird Schmutzwasser zwischengespeichert

Wohin fließt eigentlich das Abwasser von den Straßen Prenzlauer Bergs, wenn es mal sehr stark geregnet hat? Es verschwindet im Gully. Aber wo fließt es dann hin? Das Wasser fließt zum größten Teil durch unterirdische Rohre in Richtung Wedding in ein Pumpwerk an der Bellermannstraße. Von dort aus wird es in ein Klärwerk befördert. Das alles funktioniert prima – bei normalem Regen. Kommt es allerdings zu einem Wolkenbruch, funktioniert dieses System nicht mehr so reibungslos. Dann bewältigt...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.04.18
  • 168× gelesen
Verkehr

Potsdamer Straße bald gesperrt?

Tiergarten. Autofahrern stehen am Potsdamer Platz harte Zeiten bevor. In den von Norden nach Süden verlaufenden Eisenbahntunnel unter dem Großen Tiergarten und dem Potsdamer Platz dringt bei Regen Wasser ein. Für die Sanierung des Bahntunnels muss ein Teil der Potsdamer Straße gesperrt werden. Als Ursache für das eindringende Wasser nennt die Bahn undichte Notausgangsklappen. Ein Gutachten soll klären, warum die Klappen undicht sind. Beginn und Dauer der Sanierungsmaßnahmen an dem nur zwölf...

  • Tiergarten
  • 02.02.18
  • 19× gelesen
Anzeige
Bauen
Im Mauerpark wird derzeit viel gearbeitet: Einerseits wird er erweitert, andererseits entsteht unterirdisch ein neuer  Stauraumkanal.

Berliner Wasserbetriebe legen einen riesigen Stauraumkanal unter dem Mauerpark an

Prenzlauer Berg. Mit dem Vorhaben Stauraumkanal unter der Schwedter Straße im Mauerpark geht es jetzt los. Der Tunnel, der unter der gepflasterten Straße im Park entstehe, solle künftig bei starkem Regen 7400 Kubikmeter Abwasser speichern, sagt die Pressesprecherin der Berliner Wasserbetriebe, Astrid Hackenesch-Rump. Bis zum 21. November werden derzeit an der künftigen Startbaugrube für die Tunnelbohrmaschine an der Berner Straße zwei Gehwegüberfahrten hergestellt. Vom 22. November bis Ende...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.11.17
  • 230× gelesen
Bauen
Bernd Hohlfeld wohnt seit knapp zehn Jahren in der Siedlung und vermutet, dass die Durchmesser der Gullydeckel als auch der Rohre zu schmal angelegt wurden.
2 Bilder

Parksiedlung Lichtenrade: bei Regen Land unter

Lichtenrade. In letzter Zeit erreichten uns einige Briefe von Anwohnern der Pechsteinstraße in der Parksiedlung Lichtenrade. Darin werden schwere Vorwürfe gegen die Wohnungsgesellschaft Degewo erhoben. Danach soll bei Regen regelmäßig quasi die halbe Siedlung unter Wasser stehen, weil die Abflussrohre ständig verstopft seien. Dann sei „für alte und behinderte Menschen, zumal noch mit Rollator, ein Zugang zu ihren Wohnungen gänzlich unmöglich. Diese Menschen kommen aus ihren Wohnungen weder...

  • Lichtenrade
  • 02.08.17
  • 227× gelesen
Bauen
Das Regenwasser von Dächern und Parkplätzen der Märkte an der Schnellerstraße wird vor Ort in Mulden versickert.

Berlin trotzt der Regenflut: Regenwasser soll verstärkt vor Ort versickert werden

Treptow-Köpenick. Seit Ende Mai hat es in Berlin mehrere Großregenereignisse gegeben, wie das von den Fachleuten bei den Berliner Wasserbetrieben genannt wird. In einigen Ortsteilen des Bezirks ist man schon gut darauf eingestellt. An der Schnellerstraße hat sich in diesen Tagen ein Gewässer gebildet. Die Regenwassermulde neben den neu errichteten Märkten am Bahnhof Schöneweide ist gut gefüllt. Hier wird das Regenwasser nicht in die Kanalisation geleitet, sondern in natürliche Auffangbecken...

  • Köpenick
  • 27.07.17
  • 321× gelesen
Anzeige
Soziales
Offenbar Brandstiftung: Feuer wütete im CHIP 77 und zerstörte vor allem das Dach. Es ist der einzige Jugendtreff in Siemensstadt.
2 Bilder

Neuanfang nach dem Feuer: Bezirksamt erwägt Neubau für CHIP 77

Siemensstadt. Ein Neubau soll den abgebrannten Jugendtreff „CHIP 77“ ersetzen. Ob an gleicher Stelle oder anderswo steht noch nicht fest. Der Träger stellt jetzt erst mal einen Container auf. Verkohltes Dach, zerborstene Fenster und überall Schutt: Das Feuer hat die „Coole Hütte im Park“ in der Nacht zum 9. Juni fast völlig zerstört. Aufenthaltsraum, Küche, Musik- und Spielzimmer sind abgebrannt. Einzig das Foyer und das Büro wären noch nutzbar. Doch wegen der Einsturzgefahr hat das Bezirksamt...

  • Siemensstadt
  • 10.07.17
  • 283× gelesen
  • 1
Verkehr
Foto: Frey
2 Bilder

Ohne Schirm ging nichts

Kreuzberg. Momentaufnahme vom Regendonnerstag in Kreuzberg: Auch dort kam am 29. Juni wegen der Wassermassen von oben das öffentliche Leben weitgehend zum Erliegen. Wer sich auf die Straße traute, hatte fast immer einen Schirm dabei. In den U-Bahnhöfen, etwa am Mehringdamm, sammelten sich viele Menschen, die darauf warteten, dass der Regen irgendwann nachlässt. Was aber kaum einmal der Fall war. Immerhin, zu Sperrungen bei der Untergrundbahn ist es in Kreuzberg nicht gekommen. tf

  • Kreuzberg
  • 30.06.17
  • 11× gelesen
Bauen und Wohnen
Auch selbstreinigende Scheiben müssen geputzt werden – doch man braucht nicht so oft Hand anlegen.

Eine Aufgabe weniger? Was selbstreinigende Fenster können

Es zählt wohl zu den lästigsten Aufgaben im Haushalt: das Fensterputzen. Wie schön wäre es da, wenn die Fenster sich einfach selbst reinigen könnten. Und es gibt sogar schon entsprechende Produkte. Entsprechende Fenster haben eine Beschichtung auf Basis von Titanoxid, die dafür sorgen soll, dass sich die Glasscheiben quasi von selbst reinigen. Allerdings benötigen sie dazu ein ausreichendes Maß an UV-Strahlung und genügend Wasser auf ihrer Oberfläche. "Durch die Beschichtung haben die Gläser...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 11× gelesen
Fitness und Schönheit

Da verblasst sogar der Regen: Kleidung für die schlechte Witterung

Kommt viel Wasser von oben, muss Regenkleidung her. Aber diese sieht meist aus wie das Wetter, vor dem sie schützen soll. "Noch immer ist es schwer, Regenbekleidung zu finden, die Funktionalität und Ästhetik vereint", sagt Mara Michel, Geschäftsführerin des Netzwerks deutscher Mode- und Textildesigner (VDMD) in Würzburg. Doch es tue sich einiges. Ein gutes Beispiel dafür sind Gummistiefel. Ob knallig rot, in zarten Pastelltönen, kariert oder mit Rosen-Prints – für jeden Geschmack ist in dieser...

  • Mitte
  • 29.01.16
  • 61× gelesen
Tipps und Service
Die Triebe des Nachtschattens (Solanum) können bei starkem Wind brechen.
2 Bilder

Vor Wind und Wetter geschützt: Der richtige Platz für Pflanzen

Bei heftigen Sommergewittern mit Sturm und Starkregen knicken Pflanzen schnell um. Hier muss der Hobbygärtner entsprechend vorsorgen. Der Nachtschatten (Solanum), der Feuersalbei und der Bleiwurz sollten daher nicht ungeschützt der Witterung ausgesetzt sein, erläutert das Blumenbüro in Düsseldorf. Das Wandelröschen hat Zweige, die ebenfalls leicht brechen können. Die Drillingsblume (Bougainvillea) lässt bei starkem Regen oder Wind ihre Hochblätter fallen. Die Calla ist eigentlich eine...

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 66× gelesen
Bauen und Wohnen
Einschätzung der Lage: Wenn das Wasser nur kurz im Keller gestanden hat, reicht Abpumpen und Lüften meist aus, um die Feuchtigkeit zu besiegen.

Richtig lüften und trockenlegen

Gewitter und Starkregen haben auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Regionen im Bundesgebiet heimgesucht - und die deutsche "Regenzeit" ist keineswegs vorbei. Weitere Kellerüberschwemmungen sind zu befürchten.Nach dem Abpumpen des Wassers stehen die Hauseigentümer dann immer vor der Frage, wie sie Böden, Wände und eventuell auch Dämmmaterialien wieder trocken bekommen. Werner Weigl, Vorstandsmitglied der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau weiß Rat: Lüften: Wenn das Wasser nur kurz im Keller...

  • Mitte
  • 28.08.14
  • 42× gelesen