Alles zum Thema Regenbogenkiez

Beiträge zum Thema Regenbogenkiez

Blaulicht

Wir wollen es schön im Regenbogenkiez
Anwohner, Gewerbetreibende und Polizei trafen sich zum Meinungsaustausch

Wie sicher ist der Regenbogenkiez? Taschendiebstahl und Raub sind deutlich zurückgegangen im Quartier rund um Motz-, Nollendorf-, Fugger- und Eisenacher Straße, seit der Schwulenkiez auf die Liste „kriminalitätsbelasteter Orte“ gesetzt wurde. Das hatte der Berliner Polizei mehr Einsatzmöglichkeiten verschafft. Trotzdem fühlen sich viele Menschen nach wie vor unsicher. Im Polizeiabschnitt 41 trafen sich Anwohner, Kneipiers, Hoteliers und weitere Akteure aus dem Viertel kürzlich mit...

  • Schöneberg
  • 13.11.18
  • 27× gelesen
Blaulicht

Missbrauch aufgedeckt

Schöneberg. Immer häufiger greift die Polizei minderjährige Stricher auf, die im Regenbogenkiez auf Freier warten. Nun ist es mit Hilfe des Ordnungsamts gelungen, einen Mann beim sexuellen Missbrauch eines 15-Jährigen zu ergreifen. Aufmerksame Ordungsamtsmitarbeiter verfolgten den Jungen und den Mann bis in ein Haus, machten die Wohnung in der vierten Etage ausfindig und alarmierten die Polizei. Der Täter ist ein 74-jähriger Tourist. Er ist wegen Sexualstraftaten an Minderjährigen und...

  • Schöneberg
  • 27.09.18
  • 61× gelesen
Kultur
Viele hundert Zuhörer kamen zum Konzert auf den Platz.
4 Bilder

Schönheit gegen Gewalt
Wie ein Brennpunkt durch Musik zum Begegnungsort werden soll

Unerhörtes hat sich ereignet. Oder besser gesagt: Ungehörtes. Ein Serenadenkonzert auf einem Platz, der sonst nur von Strichern und Drogendealern belagert wird und Schauplatz gewalttätiger Überfälle ist. Mehrere hundert Anwohner und Gäste, die dem Konzert beiwohnten, – es gab sogar „Logenplätze“ auf den Balkonen der gegenüberliegenden Häuser – dürften sich am 25. Juli beinahe wie auf einer italienischen Piazza während eines Open-Air-Festivals gefühlt haben. Das war natürlich größtenteils dem...

  • Schöneberg
  • 30.07.18
  • 198× gelesen
Soziales

Lesbischwules Familienzentrum

Schöneberg. Die Deutsche Bank hat 7000 Euro für das in Schöneberg ansässige Regenbogenfamilienzentrum gesammelt. Sie wurden beim Berliner Christopher Street Day am 28. Juli an den Träger der Einrichtung in der Cheruskerstraße 22, den Regenbogenfamilien-Verein, überreicht. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Mitarbeitenden der Deutschen Bank“, sagt Stephanie Wolfram, Leiterin des Regenbogenfamilienzentrums. Mit der Spende wolle der Verein die Arbeit für und mit Regenbogenfamilien...

  • Schöneberg
  • 26.07.18
  • 42× gelesen
Blaulicht

Prävention im Regenbogenkiez

Schöneberg. Am 21. und 22. Juli ist das lesbisch-schwule Stadtfest, eine Woche später, am 28. Juli, der Berliner Christopher Street Day (CSD). Anlässlich dessen haben die stellvertretende Kreisvorsitzende der Tempelhof-Schöneberger Bündnisgrünen, Santina Wey, und der Sprecher für Queerpolitik der Partei im Berliner Abgeordnetenhaus, Sebastian Walter, gefordert, im Schöneberger Homosexuellenviertel, dem sogenannten Regenbogenkiez, mehr für die Prävention zu tun. Die Einrichtung einer mobilen...

  • Schöneberg
  • 19.07.18
  • 104× gelesen
Blaulicht
Farbe bekennen: Bürgermeisterin Angelika Schöttler (rechts), ihre Vorgängerin Elisabeth Ziemer und Gerhard Hoffmann hissen die Regenbogenfahne. Doch das reicht womöglich nicht aus.

Regenbogenkiez steht auf der Liste kriminalitätsbelasteter Orte

Schöneberg. Mit Hochglanzbroschürchen, die in den umliegenden Hotels verteilt werden, mit einem Imagefilm und mit dem lesbisch-schwulen Stadtfest wirbt Tempelhof-Schöneberg für eine Touristenattraktion: den Regenbogenkiez in Schöneberg-Nord. Harmlos ist die schwule Reeperbahn Berlins indes nicht. Das Quartier mit dem Nollendorfplatz gehört zu den zehn gefährlichsten Orten in der Stadt. Mit Alexanderplatz, Leopoldplatz, Kleinem Tiergarten, Görlitzer Park, Warschauer Brücke, Kottbusser Tor,...

  • Schöneberg
  • 19.07.17
  • 260× gelesen
Blaulicht

Versuchter Raub an einem Touristen

Schöneberg. Am 11. Juli wurde ein 21-jähriger Tourist kurz vor zwei Uhr früh in der Welserstraße von drei Männern angesprochen und dann von einem der Täter in eine Toreinfahrt in der Fuggerstraße gedrückt. Während die beiden anderen Schmiere standen, versuchte der Täter, dem Berlinbesucher die Halskette abzureißen und ihn mit der Faust zu schlagen. Der Angegriffene konnte in ein nahes Lokal flüchten, von wo er die Polizei alarmierte. Gemeinsam mit den angerückten Beamten suchte das Opfer, das...

  • Schöneberg
  • 13.07.17
  • 31× gelesen
Blaulicht

Kneipe schließt wegen mutmaßlich gestiegener Kriminalität

Schöneberg. Das Szenemagazin „Siegessäule“ hatte zuerst darüber berichtet: Die Kriminalität rund um den Nollendorfplatz habe so zugenommen, dass sich der Wirt der „Lieblingsbar“ in der Eisenacher Straße genötigt sah, zu schließen. Der Regenbogenkiez sei für seine Gäste zu gefährlich geworden, sagte Thorsten Baumert gegenüber einer Berliner Boulevardzeitung. Überfälle und Taschendiebstähle seien an der Tagesordnung. Auch andere Gastwirte wollen seit rund zwei Jahren eine Zunahme der...

  • Schöneberg
  • 03.01.17
  • 159× gelesen
Blaulicht

Polizeibeamter niedergestochen

Schöneberg. Im Regenbogenkiez ist ein Zivilpolizist niedergestochen worden. Der Beamte war mit Kollegen zu einer Schlägerei in die Nollendorfstraße gerufen worden. Als er den Streit zu schlichten versuchte, stach ein 20-Jähriger auf den Beamten ein. Der Polizist kam in ein Krankenhaus. Er schwebte nicht in Lebensgefahr. Der Täter wurde festgenommen. KEN

  • Schöneberg
  • 26.10.16
  • 21× gelesen
Leute
Das Schwul-Lesbische Stadtfest ist jedes Jahr ein Ereignis.
2 Bilder

Hunderttausende beim 24. Schwul-Lesbischen Stadtfest erwartet

Schöneberg. Rund um den Nollendorfplatz liegt das Berliner lesbische und schwule Mekka. Und genau hier steigt wieder Mitte Juli das große, schrill-bunte Fest der Szene. Zum 24. Mal veranstaltet der Verein „Regenbogenfonds“ am 16. und 17. Juli das Schwul-Lesbische Stadtfest – Europas größtes nach Angabe der Veranstalter. In diesem Jahr steht es unter dem Motto „Gleiche Rechte für Ungleiche“. Das Fest ist Teil der sogenannten Berliner Pride Week, ihr Höhepunkt am 23. Juli ab 12.30 Uhr die...

  • Schöneberg
  • 28.06.16
  • 275× gelesen
Blaulicht

Volker Beck mit Drogen erwischt

Schöneberg. Volker Beck, Bundestagsabgeordneter und prominenter Politiker von Bündnis 90/Die Grünen, ist in der Nähe des Nollendorfplatzes mit Drogen erwischt worden. Beck wurde in der Nacht zum 2. März von der Polizei kontrolliert. Die Beamten fanden bei dem 55-Jährigen etwas mehr als ein halbes Gramm einer „betäubungsmittelverdächtigen Substanz“, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Vermutlich handelt es sich um die gefährliche Aufputschdroge Crystal Meth. Volker Beck, der nach eigenem...

  • Schöneberg
  • 08.03.16
  • 44× gelesen
Politik

Ärger im Regenbogenkiez: Drogenhandel, Vermüllung und mehr Stricher

Schöneberg. Auf dem Wahlkreisbürosofa von Thomas Birk (Grüne) hatte im Juli Ilona Phlippeau Platz genommen. Thema war die Kriminalität im Kiez rund um Fugger- und Motzstraße. Zu der Veranstaltungreihe mit der Leiterin des Präventions- und Ermittlungsteams des Polizeiabschnitts 41 waren rund 60 Anwohner gekommen. So dringend war der Gesprächsbedarf über die aktuelle Situation im Kiez. Am meisten brannte den Bürgern der ungestörte Drogenhandel in aller Öffentlichkeit unter den Nägeln. Ilona...

  • Schöneberg
  • 01.08.15
  • 648× gelesen
Kultur

Lichter bleiben an

Schöneberg. Die Beleuchtungsaktion „Lichter im Regenbogenkiez – Lichter für Toleranz und Vielfalt“ am U-Bahnhof Nollendorfplatz geht bis Anfang 2019 weiter. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) als Schirmherrin der Aktion des Vereins „Pink Schöneberg“ und des schwulen Anti-Gewalt-Projekts „Maneo“ hat sich mit Erfolg bei Sigrid Evelyn Nikutta, der Vorstandsvorsitzenden der Berliner Verkehrsbetriebe, für eine Verlängerung eingesetzt. Dafür musste allerdings eine solide Installation das...

  • Schöneberg
  • 25.06.15
  • 42× gelesen
Leute

Lichtinstallation am Nollendorfplatz bleibt

Schöneberg. Sie erstrahlt wieder in den Farben des Regenbogens, die Kuppel des U-Bahnhofes Nollendorfplatz.Bis zum 16. März wird die Lichtinstallation des Künstlers Moritz Wermelskirch zu sehen sein, als "eine Drehtür einerseits zum Schöneberger Regenbogenkiez, andererseits zur City West", wie es der schwullesbische Lobbyverein Pink Schöneberg, einer der Hauptinitiatoren der Aktion, formuliert. Beteiligt an dem Projekt "Lichter im Regenbogenkiez - Lichter für Toleranz und Vielfalt" sind auch...

  • Schöneberg
  • 08.01.15
  • 119× gelesen