Reinhard Naumann

Beiträge zum Thema Reinhard Naumann

Soziales
Rund um das Begegnungszentrum „Ulme 35“ soll in den nächsten Jahren der „Campus Esche“ entstehen.

Senat stellt Mittel zum Ausbau der Villa bereit
„Campus Esche“ ist gesichert

Rund um das Begegnungszentrum „Ulme 35“ wird auf dem Areal zwischen Ulmenallee, Eschenallee und Kirschenallee in den nächsten Jahren der „Campus Esche“ entstehen. Ziel ist es, die Nachbarschaft und zukünftige Nutzer des Campus’ schon bei der Planung miteinzubeziehen. Den Anker des Campus’ wird das Begegnungszentrum "Ulme 35" bilden, das in seiner verbindenden Funktion schon seit 2015 auf dem Areal präsent ist. Auf Betreiben des Integrationsbüros Charlottenburg-Wilmersdorf ist es nun...

  • Westend
  • 22.02.21
  • 57× gelesen
Bauen

Seeling 29 soll kommunal werden
Bezirksamt übt Vorkaufsrecht aus

Der Bezirk will für das Mietshaus Seelingstraße 29 sein Vorkaufsrecht ausüben und damit erstmals in einem Milieuschutzgebiet. Darauf drängten vor allem die Mieter mit einem offenen Brief und einer Kundgebung. Die 18 Mietparteien können aufatmen. Die landeseigene Degewo will ihren Gründerzeitbau kaufen. Der Bezirk macht von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch. Denn die Seelingstraße 29 gehört zum Milieuschutzgebiet „Klausenerplatz/Sophie-Charlotte-Platz“. Laut Bezirksamt hat Finanzsenator Matthias...

  • Charlottenburg
  • 18.02.21
  • 124× gelesen
  • 1
Leute

Verdienstorden für Ehrenamtliche
Margit Hankewitz ausgezeichnet

Grunewald. Margit Hankewitz, Tochter der Gründerin des Käte-Tresenreuter-Hauses in Grunewald, führt seit vielen Jahren das Altenselbsthilfe- und Beratungszentrum als Leiterin mit großem Engagement fort. Dafür wurde sie jetzt im Auftrag des Bundespräsidenten mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Gemeinsam mit ihrem Team aus Haupt- und insbesondere zahlreichen Ehrenamtlichen habe sie maßgeblich dazu beigetragen, dass das erste und einzige Zentrum in Deutschland, das...

  • Grunewald
  • 28.01.21
  • 28× gelesen
Wirtschaft
Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf verfolgt eine erfolgreiche Personalpolitik.

Erfolgreiche Personalpolitik des Bezirksamtes
310 neue Beschäftigte in Charlottenburg-Wilmersdorf

Im vergangenen Jahr wurden im Bezirksamt 310 neue Mitarbeiter eingestellt. Obwohl 188 Mitarbeiter im Jahr 2020 ausgeschieden sind, konnte die Zahl der Beschäftigten dennoch erhöht werden. Nämlich von 1980 im Jahr 2019 auf 2102 im vergangenen Jahr. Auch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat wie viele andere Behörden in Berlin mit einer altersbedingt hohen Fluktuation seiner Mitarbeiter zu kämpfen. Dazu kommen der Wettbewerb mit Landes- und Bundesverwaltungen um Nachwuchs- und Fachkräfte...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 19.01.21
  • 105× gelesen
Umwelt

Ausgezeichnetes Schulprojekt
„Ab ins Beet“ steht zur Wahl für UN-Dekade-Projekt

Bereits im November vergangenen Jahres hat das Gottfried-Keller-Gymnasium in der Olbersstraße 38 für das Projekt „Ab ins Beet – Schule nachhaltig gestalten“ eine Auszeichnung der Vereinten Nationen erhalten. Das Projekt darf zwei Jahre lang den Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ führen. Im Mai 2016 hat die Schule die ersten Planungen für die Anlage eines schuleigenen Gartens aufgenommen. Dafür werden eine verlassene Kugelstoßanlage und die Reste des ehemaligen...

  • Charlottenburg
  • 19.01.21
  • 28× gelesen
Politik
Bürgermeister Reinhard Naumann (Mitte) zu Besuch bei der Feuerwehr.

„Corona hat uns auch Einsicht gelehrt“
Bürgermeister Reinhard Naumann blickt auf ein besonderes Jahr 2020 zurück

2020 war kein gutes Jahr. Es war anders als alle Jahre, die die meisten von uns erlebt haben. Es war kaum vorstellbar, dass auch das Leben hier bei uns in Mitteleuropa, das uns so sicher erschienen ist, von einem Virus, einer Krankheit, einer Epidemie so grundsätzlich umgekrempelt werden könnte. Corona hat uns Demut und Einsicht gelehrt und gezeigt, dass auch unsere zumeist heile Welt schnell bedroht sein kann, dass keine Grenze dicht genug ist, um solche Gefahren von uns fern zu halten. Doch...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 29.12.20
  • 199× gelesen
Politik

Bürgermeister Naumann am Ohr

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) hat wieder ein offenes Ohr für Anliegen, Sorgen und Hinweise. Die telefonische Sprechstunde läuft am 14. Dezember von 15.30 bis 17 Uhr. Anmeldung zum Gespräch unter Telefon 902 91-24 94/-21 94. uk

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 07.12.20
  • 18× gelesen
Kultur
Süße Weihnacht to go: Wo es geht, halten Händler Buden offen. Verweilen darf man aber nicht.

Eierpunsch und Bratapfel to go
Bezirk erlaubt einzelne Weihnachtsbuden in der City

Nach dem Verbot der Weihnachtsmärkte sind im Bezirk jetzt alternativ die geplanten Weihnachtsbuden offen – rund um den Breitscheidplatz und am Kurfürstendamm. Kein großer Weihnachtsrummel an der Gedächtniskirche, keine nostalgische Weihnacht vor dem Schloss Charlottenburg, keine Glühweinstände auf der Wilmersdorfer Straße. Alle Weihnachtsmärkte sind abgesagt. Um zu retten, was an Adventsstimmung noch zu retten ist, erlaubt der Bezirk den Schaustellern und Händlern aber alternativ, ihre Buden...

  • Charlottenburg
  • 03.12.20
  • 361× gelesen
Kultur
Der Kurfürstendamm leuchtet wieder. Das Gesamtkunstwerk zieht sich auf 4,5 Kilometern durch die City West.
5 Bilder

Licht an auf dem Ku'damm
Traditionelle Weihnachtsbeleuchtung ist angeknipst

Ein Meer aus glitzernden Girlanden lässt den Ku'damm wieder funkeln. Fast fünf Kilometer lang ist das Lichtschauspiel, das Berlins wichtigste Einkaufsstraße bis zum 6. Januar in Europas längsten Weihnachtsboulevard verwandelt. Der bärtige alte Mann mit der roten Mütze braucht keine himmlische Taskforce. Der Ku'damm leuchtet ihm auf seiner irdischen Weihnachtstour den Weg. Wie jedes Jahr fast sieben Wochen lang. So lange bleibt das Weihnachtslicht in der Dunkelheit angeknipst. Das glitzernde...

  • Charlottenburg
  • 26.11.20
  • 436× gelesen
Politik
Bürgermeister Reinhard Naumann (rechts) und Personalratsvorsitzender Andreas Gröger präsentieren die Dienstvereinbarung.

Neuer Rahmen für mobiles Arbeiten
Dienstvereinbarung für die Bezirksverwaltung unterzeichnet

Das Bezirksamt hat sich auf die besonderen Anforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie eingestellt. Gemeinsam mit dem Personalrat hat Bürgermeister Reinhard Naumann die neue Dienstvereinbarung „Tele/Mobil“ unterzeichnet. Mit dieser Vereinbarung wurden verbesserte Rahmenbedingungen für die rund 2100 Beschäftigten in der Bezirksverwaltung festgelegt. Unter anderem will man so auf die jeweils aktuellen Anforderungen der Pandemie reagieren. Sollte sich etwa ein Herunterfahren der Verwaltung wie im...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 24.11.20
  • 136× gelesen
Wirtschaft

City West weiter auf Erfolgskurs
Neue Kampagne wirbt für den Bezirk

Die City West ist der Kreativitäts-Hotspot der Hauptstadt. Das soll auch so bleiben. Daher forciert der Bezirk die Kampagne „Creative World“. Trotz Corona-Pandemie wirbt der Bezirk für den Standort City West. Unterstützung kommt von 36 prominenten Unternehmen der City West. Mit der Kampagne wendet sich der Bezirk an Investoren und Multiplikatoren aus dem In- und Ausland. Aber auch an Menschen, die in der City West leben. Herzstück der Kampagne ist das neue 132-seitige Bezirksporträt. Die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.11.20
  • 100× gelesen
Politik
Bürgermeister mit Herzblut: Trotzdem will sich Reinhard Naumann beruflich verändern und 2021 ins Abgeordnetenhaus.

„Die Zitrone Naumann hat noch viel Saft“
Interview mit dem scheidenden Bürgermeister Reinhard Naumann

Die Nachricht kam wie Paukenschlag: Nach zehn Jahren als Bürgermeister der City West und mehr als 30 Jahren in der Bezirkspolitik will Reinhard Naumann (SPD) 2021 nicht mehr zur Wahl antreten. Im Interview mit Berliner-Woche-Reporterin Ulrike Kiefert spricht er über das Warum, Lotti Huber, seine mögliche Nachfolgerin und Projekte, die noch zu erledigen sind. Sie haben kürzlich erklärt, dass Sie nächstes Jahr nicht mehr für das Bürgermeisteramt kandidieren wollen. Bereuen Sie Ihre Entscheidung...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 04.11.20
  • 311× gelesen
SozialesAnzeige
10 000 Euro in Sachwerten und Gutscheinen werden durch Höffner gestiftet. Der Erlös geht an die Berliner Aids-Hilfe.

Gewinnen und Gutes tun
Große Tombola für die Berliner Aids-Hilfe bei Höffner

Am 30. und 31. Oktober 2020 findet bei Möbel Höffner in Schöneberg am Sachsendamm eine große Tombola statt. 50 Gewinne täglich, 10 000 Euro in Sachwerten und Gutscheinen werden durch das Möbelhaus gestiftet, die Erlöse kommen zu 100 % der Berliner Aids-Hilfe zu Gute. Jedes der 5000 Lose kostet nur einen Euro – ein Euro, der wichtig ist und richtig ankommt. Prominente Unterstützung Unterstützt wird die Aktion von prominenten Paten. So werden unter anderem die Bürgermeisterin von...

  • Schöneberg
  • 26.10.20
  • 146× gelesen
Bauen
Im ersten Bauabschnitt zur Neugestaltung des Preußenparks wird eine temporäre Fläche für den Thai-Streetfoodmarkt angelegt.
2 Bilder

Ein Stück Thailand mitten in Berlin
Konzept für Thai-Streetfoodmarkt im Preußenpark beschlossen

Die Thaiwiese im Preußenpark hat sich in über 20 Jahren zu einem touristischen Highlight entwickelt. Sobald es das Wetter erlaubte, verkaufte hier die thailändische Gemeinschaft landestypische Leckereien. Berliner Fans von asiatischen Köstlichkeiten und Touristen bevölkerten die Wiese, um Papaya-Salat, Hähnchenspieße oder auch mal geröstete Heuschrecken zu probieren und das besondere Flair zu genießen. Mit der unkontrollierten, lediglich geduldeten Nutzung der Wiese soll nun Schluss sein....

  • Wilmersdorf
  • 20.10.20
  • 404× gelesen
Wirtschaft

Es werde Licht
Weihnachtsbeleuchtung in der City West gesichert

Der Ku’damm erstrahlt auch in diesem Jahr wieder in leuchtend bunten Farben: Die Weihnachtsbeleuchtung ist finanziell gesichert – wenn auch in abgespeckter Form. Sponsoren werden noch gesucht. Alle Jahre wieder wird um die Weihnachtsbeleuchtung am Ku’damm und am Tauentzien gebangt. Nun aber steht fest: Die City West bleibt im Advent nicht dunkel. Die AG City, die hier den Hut aufhat, bekommt vom Senat 295 000 Euro – so viel wie zur letzten Weihnacht. 50 000 Euro sind vom Vorjahr noch in der...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.10.20
  • 1.783× gelesen
Leute
Elisabeth Charlotte Trautwein-Heymann und Bürgermeister Reinhard Naumann auf dem Werner-Richard-Heymann-Platz.

Schon viel von ihm gehört
Neuer Platz für Werner Richard Heymann

Der kleine Platz am Ende der Kissinger Straße heißt seit Anfang April Werner-Richard-Heymann-Platz. Eine Feier zu Ehren des Komponisten konnte wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Das wurde jetzt in kleiner Runde nachgeholt. Am 14. Oktober hat sich Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) mit Elisabeth Trautwein-Heymann auf dem Platz im neuen Maximilian-Quartier getroffen. Die Tochter des "Komponisten, die seinen Nachlass verwaltet, erinnert sich: Heymann musste 1933 wegen seiner jüdischen...

  • Schmargendorf
  • 16.10.20
  • 133× gelesen
Bauen
Manuel Friedrich und Monika Braun haben ihren Kleingarten seit 20 Jahren. Sie sind froh, dass ihre kleine Oase nun erhalten bleibt.
3 Bilder

"Unser Garten ist auch Begegnungsort"
Laubenpieper der Kolonie „Am Stadtpark I“ bedanken sich für die Rettung ihrer Schollen

Monatelang mussten die Laubenpieper der Kolonie „Am Stadtpark I“ bangen. 19 Kleingärten des Blocks 1 sollten einem Erweiterungsbau der benachbarten Wangari-Maathai-International-School weichen. Mit einer großangelegten Kampagne protestierten die Laubenpieper gegen die Pläne des Senats. Mit Erfolg. Für die Erweiterung der Schule wird nach einer Alternative gesucht. Die Gärten sind gerettet. Für die Kleingärtner ein guter Grund zum Feiern. Das Erntedankfest am 4. Oktober nahmen die Kleingärtner...

  • Wilmersdorf
  • 08.10.20
  • 138× gelesen
Umwelt
Fünf junge Designer haben den "MESH Up!" gewonnen. Reinhard Naumann (hinten rechts) und Felix Niecke (hinten links) gratulierten.
6 Bilder

Taschen-Matratze und ein Poncho
Gewinner vom Wettbewerb "MESH UP" stehen fest

Der Designwettbewerb "MESH UP!" der Wilmersdorfer Arcaden ist beendet. Die Jury kürte fünf besondere Designideen. Die sechsköpfige Jury hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Doch jetzt stehen die Gewinner fest. Den 1. Preis beim "MESH UP!" holte der Material- und Produktdesigner Tim van der Loo mit seiner "Taschen-Matratze" für obdachlose Menschen. Von Centermanager Felix Niecke bekam der Niederländer dafür einen Scheck über 2000 Euro überreicht. Insgesamt wurden 5000 Euro Preisgeld...

  • Charlottenburg
  • 07.10.20
  • 122× gelesen
Bauen
Zeremonie mit Zeitkapsel: Reinhard Naumann (r.) und Sebastian Blecke von GSG Berlin legen den Grundstein.
2 Bilder

"TorHaus2" schließt die Lücke
Grundstein für neues Bürohaus gelegt

Für das neue Bürogebäude "TorHaus2" wurde jetzt der Grundstein gelegt. Der Neubau schließt eine städtebauliche Lücke im Gewerbehof Helmholtzstraße. Die Bauherren der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG Berlin) brachten jetzt gemeinsam mit Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) feierlich den Grundstein für das neue "TorHaus2" in die Erde. Das Bürohaus entsteht über fünf Etagen und zwei Staffelgeschossen in der Baulücke des GSG-Gewerbehofs an der Helmholtzstraße 2/9. Der Neubau kostet rund 32,5...

  • Charlottenburg
  • 07.10.20
  • 226× gelesen
Politik
Die Karstadt-Filiale belebt die Fußgängerzone der Wilmersdorfer Straße.

Karstadt-Filiale bleibt
Finale Unterschrift besiegelt Erhalt

Mit einer finalen Unterschrift steht jetzt sicher fest: Karstadt bleibt an der Wilmersdorfer Straße. Die Filiale von Karstadt Sports schließt hingegen wie angekündigt. Aufatmen konnten Kunden und Mitarbeiter schon im August. Jetzt aber ist es besiegelt. Die Karstadt-Filiale in der Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße bleibt geöffnet. „Mit großer Erleichterung habe ich vernommen, dass der Vorstandsvorsitzende von Galeria Karstadt Kaufhof die Mitarbeiter darüber informiert hat, dass der...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 02.10.20
  • 309× gelesen
  • 1
Leute

Neuer Pfarrer in St. Ludwig

Wilmersdorf. Am 27. September ist in der katholischen Kirchengemeinde St. Ludwig der neue Pfarrer offiziell ins Amt eingeführt worden. Nach der Verabschiedung der Franziskaner am 1. September möchte nun Thomas Pfeifroth an die Tradition der Patres anknüpfen, die die Seelsorge- und Gemeindearbeit von 1986 bis 2020 maßgeblich mitgestaltet und geprägt haben. An der Vesper zur Amtseinführung von Thomas Pfeifroth nahm auch Bürgermeister Reinhard Naumann teil. KaR

  • Wilmersdorf
  • 01.10.20
  • 13× gelesen
Politik

„Alles hat seine Zeit“
Bürgermeister Reinhard Naumann kandidiert nicht mehr

Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) kandidiert 2021 nicht mehr für das Amt des Rathauschefs. Er will stattdessen ins Landesparlament. Als seine Nachfolgerin ist bei der SPD Bildungsstadträtin Heike Schmitt-Schmelz im Gespräch. Reinhard Naumann tritt bei der Berlin-Wahl im Herbst 2021 nicht mehr für das Amt des Bürgermeisters an. Der seit 2011 amtierende Rathauschef nennt verschiedene Beweggründe für seine Entscheidung, die er Mitte August dem SPD-Kreisvorstand mitgeteilt hatte. Nach 32 Jahren...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.09.20
  • 353× gelesen
Leute

"Sie hat tiefe Spuren hinterlassen"
Trauer um Ingrid Stahmer

Das Bezirksamt trauert um Ingrid Stahmer. Die frühere Sozialstadträtin und Vizebürgermeisterin starb Ende August im Alter von 77 Jahren. Ingrid Stahmer stammte aus dem österreichischen Mittersill, wuchs in Bremen auf. Die gelernte Sozialarbeiterin arbeitete von 1971 an in der Berliner Senatsverwaltung für Familie, Jugend und Sport als Leiterin der Kindertagesstättenaufsicht. Ihre berufliche Herkunft war prägend für ihren Wunsch, in die Politik zu gehen und dort für ihre Anliegen zu kämpfen....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.09.20
  • 304× gelesen
Soziales
Die Franziskaner haben sich aus der St. Ludwig-Gemeinde zurückgezogen. Doch die Gemeindearbeit geht weiter.

Abschied und Neuanfang
Franziskaner von St. Ludwig ziehen sich zurück

Die Franziskaner von St. Ludwig haben sich Ende August aus Wilmersdorf zurückgezogen. 34 Jahre lang haben sie die Pfarrei St. Ludwig betreut. Jetzt wurden die Mönche in einer Messe von Erzbischof Heiner Koch verabschiedet. Auch Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) nahm an der Abschiedsmesse teil. „Auch als Protestant war ich traurig, als ich im Oktober vergangenen Jahres die Nachricht las, dass sich die Franziskaner aus St. Ludwig zurückziehen würden“, bedauert Naumann. Die Kirchengemeinde St....

  • Wilmersdorf
  • 06.09.20
  • 245× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.