Reinhard Naumann

Beiträge zum Thema Reinhard Naumann

Politik

Eine Herkulesaufgabe zu bewältigen
Charlottenburg-Wilmersdorf ist Pilotbezirk für die Umsetzung des E-Government-Gesetzes

Das IT-Dienstleistungszentrum (ITDZ) mit Stammsitz in Wilmersdorf startet mit dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, das Berliner E-Government-Gesetz umzusetzen. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) selbst war es, der die Rolle des „Piloten“ gerne haben wollte. Viele fänden das Thema IT eher „unsexy“, sagte er. Naumann halte es dabei lieber mit Michail Gorbatschow, der einmal gesagt habe: „Wer sich nicht bewegt, wird bewegt.“ Als Erster die Modernisierung der Verwaltung voranzutreiben, was...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 15.01.20
  • 162× gelesen
Bauen

Erster Kiezspaziergang

Charlottenburg. Unter dem Motto "Ökumenisches Miteinander" leitet Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) am Sonnabend, 11. Januar, den ersten Kiezspaziergang in diesem Jahr. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Quedlinburger Straße 11. Grünen-Baustadtrat Oliver Schruoffeneger wird dort über den neuesten Stand der Pläne zur Entwicklung des Areals berichten. Auf dem Kiezspaziergang werden zudem die Neuapostolische Kirche in der Wernigeroder Straße, die syrisch-orthodoxe Kirche Mor Afrem am...

  • Charlottenburg
  • 05.01.20
  • 61× gelesen
Politik
Herzensangelegenheit Integration und friedliches Miteinander: Reinhard Naumann (SPD), Bürgermeister des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf ist Sozialdemokrat mit Leib und Seele.
2 Bilder

"Die Vielfalt ist immer wieder toll!
Interview: Rück- und Ausblick mit Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD)

Die Spanne wichtiger politischer Themen im Bezirk ist weit. Integration, Mangel an bezahlbarem Wohnraum und Verkehr werden der Führungsriege im Rathaus auch in Zukunft alles abverlangen. Berliner-Woche-Reporter Matthias Vogel sprach mit Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) über das abgelaufene und die Herausforderungen im neuen Jahr.  Wenn Sie auf 2019 zurückblicken, was schießt Ihnen dann als Erstes durch den Kopf? Reinhard Naumann: Es war wieder ein sehr intensives und spannendes...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 03.01.20
  • 175× gelesen
Blaulicht
Das ausgebrannte Auto von Gunnar Schupelius am Neujahrstag. Auch die beiden Autos daneben wurden durch das Feuer beschädigt.

Politiker sind entsetzt
Anschlag auf Journalisten-Auto: Bekennerschreiben lässt auf politisches Motiv schließen

In der Silversternacht ist das an der Wiesbadener Straße geparkte Auto des B.Z.-Kolumnisten Gunnar Schupelius angezündet worden. Das Auto brannte völlig aus, der Staatsschutz ermittelt. Gäste einer Kneipe an der Wiesbadener Straße hatten gegen 2 Uhr den Brand des Pkw bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Nach Angaben der Polizei konnte sie nicht mehr verhindern, dass der Wagen vollständig zerstört wurde. Durch das Feuer wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei kann eine...

  • Wilmersdorf
  • 02.01.20
  • 2.437× gelesen
Politik
Das Rathaus an der Otto-Suhr-Allee ist zweifelsfrei imposant. Das war so gewollt, die Stadtväter verliehen mit dem 1905 eingeweihten Bau ihrem enormen Selbstbewusstsein Ausdruck.

100 Jahre Groß-Berlin
Charlottenburg wurde gegen seinen Willen eingemeindet

Geht es um die Fusion der vielen kleineren und größeren Städte und Gemeinden zu einem Groß-Berlin im Jahr 1920, ist immer von einem Charlottenburg die Rede, das sich bis zuletzt weigerte, beizutreten. Grund ist ein enormes Selbstverständnis, das sich aus Reichtum und dem eigenen rasanten Wachstum speiste. „Die Braut wollte umworben werden, was Berlin damals nicht so recht gelang“, sagt Historiker Eike Lorenzen-Schmidt, der gerade in der Stadtbibliothek ein Praktikum absolviert. Berlin habe...

  • Charlottenburg
  • 01.01.20
  • 175× gelesen
Soziales

Bezirk vergibt Fördermittel
Partner für Demokratie gesucht

Der Bezirk lädt Privatpersonen und gemeinnützige Organisationen dazu ein, über die „Partnerschaft für Demokratie“ in Charlottenburg-Wilmersdorf aktiv gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Rassismus und andere Formen von Diskriminierung zu werden. Wer etwa mit Jugendlichen ein Graffiti-Projekt durchführen möchte, um über jüdisches Leben und Antisemitismus in Deutschland zu diskutieren, Veranstaltungen organisieren will, um über rechtspopulistische Aktivitäten im Kiez zu informieren oder...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 01.01.20
  • 55× gelesen
Politik
Ein großartiger Erfolg war wieder einmal das Sommerfest auf dem Rüdesheimer Platz. Es war schwer, einen Platz zu finden, so groß war der Andrang.
3 Bilder

Weiter im Fokus: Der Mieterschutz
Das war das Jahr 2019 im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Das Jahr 2019 stand erneut im Zeichen von zu wenig bezahlbarem Wohnraum, Gentrifizierung und des Milieuschutzes. Kulturell wurde in vielen Museen das Bauhaus-Jubiläum gefeiert. Im Hinblick auf den Verkehr im Bezirk warfen Großprojekte wie der Ersatzbau der Rudolf-Wissell-Brücke und der Umbau des Autobahndreiecks Funkturm ihre Schatten voraus. Der Rückblick der Berliner Woche.  Januar: Der Investor Krieger + Schramm Wohnbau stellt sein 103 Mietwohnungen schweres Neubauprojekt Uhland House...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 24.12.19
  • 300× gelesen
Wirtschaft
Als Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) bei der Eröffnung der "Rheingauer Weinbrunnen"-Saison in diesem Jahr erstmals den Sonntag als Ruhetag ausrief, gab es vereinzelte "Buh"-Rufe. Künftig könnte das beliebte Winzerfest weiter beschnitten werden, dafür hat das Urteil des Bundesverwaltungsgericht gesorgt.

Bundesverwaltungsgericht gibt Anwohnerklage statt
Weinbrunnen am Rüdesheimer Platz war rechtswidrig genehmigt

Die Saison des „Rheingau-Weinbrunnens“ auf dem Rüdesheimer Platz ist zweifelsfrei beliebt – wenn auch nicht bei allen. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht einem gegen die Lärmbelästigung klagenden Anwohner Recht gegeben. Das Urteil könnte Auswirkungen auf das launige Treiben am Siegfriedbrunnen haben. Seit 2014 klagt sich der Anwohner durch die Instanzen. Eine lange Zeit, wenn man unter mit fortschreitender Uhrzeit lauter werdendem Lachen, Unterhaltungen und „Gegröle“ – so hat er es...

  • Wilmersdorf
  • 17.12.19
  • 230× gelesen
Wirtschaft
Drei für eine gute Sache: BQN-Geschäftführer Klaus Kohlmeyer, Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und die Integrationsbeauftragte des Landes Katarina Niewiedzial (v. li.) bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.

"Ein geschichtlicher Moment"
Vielfalt in der Ausbildung fördern: Bezirksamt tritt dem Programm "Berlin braucht dich!" bei

Charlottenburg-Wilmersdorf ist als erster Berliner Bezirk dem Landesprogramm „Berlin braucht dich!“ beigetreten. Ziel ist es, mehr Schulabgänger mit Migrationshintergrund für die Ausbildung in der Verwaltung zu gewinnen und somit mittelfristig die kulturelle Vielfalt der Bevölkerung auch in der Besetzung der Ämter abzubilden. Bereits seit 2001 sei er Mitglied des Bezirksamtskollegiums und schon immer habe es in dieser Zeit bezüglich der Herkunft die Schieflage zwischen der Heterogenität auf...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.12.19
  • 63× gelesen
Kultur

Musikalischer Adventskalender in der Deutschen Oper

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) hat am 2. Dezember den traditionellen musikalischen Adventskalender der Deutschen Oper eröffnet. Von Montag bis Freitag, bis zum 23. Dezember, wird im Rang-Foyer, im Foyer oder der Tischlerei gesungen, musiziert und auch über Kunst und Musik gesprochen. Beginn ist jeweils um 17 Uhr bei freiem Eintritt. Am Donnerstag, 12. Dezember, erklingen beispielsweise Sonaten des Barock sowie eine Violinsonate von Johann Sebastian Bach. Am 13. Dezember...

  • Charlottenburg
  • 09.12.19
  • 51× gelesen
Wirtschaft

Der Ku’damm leuchtet wieder

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Weihnachtsbeleuchtung am Kurfürstendamm stand nach dem Auslaufen des Vertrages mit dem Stadtmöblierer Wall Gmbh in diesem Jahr auf tönernen Füßen. Lange stand nicht fest, wer das Lichtermeer finanzieren sollte. Senat, Wall und die CG Gruppe legten auf Drängen von Bürgermeister Reinhard Naumannn (SPD) und der AG City in letzter Minute zusammen und deshalb werden letztere den Buzzer am Mittwoch, 27. November, um 18 Uhr auf dem Joachimsthaler Platz Ecke...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 26.11.19
  • 178× gelesen
Bauen

Entwürfe für die Jungfernheide diskutieren

Charlottenburg-Nord. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und der Bündnisgrüne Baustadtrat Oliver Schruoffeneger laden die Öffentlichkeit am Donnerstag, 28. November, von 17.30 bis 20 Uhr zur zweiten Zwischenpräsentation des städtebaulichen Gutachterverfahrens zur Neugestaltung der Siedlung Jungfernheide ein. Die Präsentation findet im Dorothee und Harald Poelchau Stadtteilzentrum am Halemweg 18 statt. Mittlerweile haben sich die Gutachter auf zwei Entwürfe geeinigt, die an diesem Tag...

  • Charlottenburg-Nord
  • 22.11.19
  • 121× gelesen
Kultur

Ausstellung: “L’ Chaim – Auf das Leben”
Die Gefühlswelt der Berliner Juden

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) wird mit der diesjährigen Bürgermedaillen-Trägerin Bilgin Lutzke vom Nachbarschaftszentrum Divan und Joachim Seinfeld von der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIGA) am Freitag, 15. November, um 15 Uhr die Vernissage “L’ Chaim – Auf das Leben” im Nachbarschaftszentrum Divan, Nehringstraße 26, eröffnen. Die dreisprachige Ausstellung porträtiert in Filmen den Alltag, die Gedanken und Gefühle von Juden, die in Deutschland leben...

  • Charlottenburg
  • 14.11.19
  • 123× gelesen
Sport

BR Volleys im Goldenen Buch

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und BV-Vorsteherin Annegret Hansen haben kürzlich die Mannschaft der BR Volleys inklusive Manager und Trainer im Rathaus empfangen. Anlass war die Titelverteidigung als Deutscher Volleyball-Meister der Herren in der Saison 2018/2019. Traditionell erfolgte erneut der Eintrag ins Goldene Buch des Bezirks. maz

  • Charlottenburg
  • 08.11.19
  • 7× gelesen
Verkehr
Laut, hässlich, Platz fressend, nicht mehr zeitgemäß. Kann die Autobahnbrücke über den Breitenbachplatz weg oder platzt der Verkehr dann aus allen Nähten?
4 Bilder

Der "abgebrochene Riese" wankt
Bürger und Politiker erörtern Rückbau der Autobahnbrücke über den Breitenbachplatz

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Es zeichnet sich der Abriss der am Breitenbachplatz fehl wirkenden Autobahnbrücke ab. Zeit, mit den Bürgern über ihre Meinungen zu reden, fand der SPD-Abgeordnete Florian Dörstelmann, und lud zur Podiumsdiskussion ein. Randvoll war sein Bürgerbüro am Rüdesheimer Platz am Abend des 4. November. Mitunter, weil in Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und Ulrich Rosenbaum, Kopf der Bürgerinitiative Breitenbachplatz, interessante Gäste mit von der...

  • Wilmersdorf
  • 07.11.19
  • 322× gelesen
Sport

Makkabi zieht in den Olympiapark

Westend. Der jüdische Sportverband Makkabi Deutschland hat am 17. Oktober sein neues Hauptstadtbüro in der Friedrich-Friesen-Allee im Olympiapark eröffnet. LSB-Präsident Thomas Härtel sagte: „Wir begrüßen unseren neuen Nachbarn und Partner und freuen uns sehr auf die gemeinsame und enge Zusammenarbeit. In Zeiten des wachsenden Antisemitismus stehen wir erst recht an seiner Seite und bieten unsere Unterstützung an." Schon bei den European Maccabi Games 2015, der größten jüdischen...

  • Westend
  • 18.10.19
  • 40× gelesen
Politik

Dialog mit Bürgermeister Naumann

Charlottenburg. Die nächste Bürgersprechstunde bei Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) findet am Montag, 4. November, von 15.30 bis 17.30 Uhr im Stadtteilzentrum Divan, Nehringstraße 8, statt. Anmeldungen sind unter der Rufnummer 546 212 16 möglich, auch über den Anrufbeantworter. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 17.10.19
  • 19× gelesen
Soziales

"Schichtwechsel" mit Bürgermeister Naumann

Westend. Zum Aktionstag „Schichtwechsel“ werden am 24. Oktober Mitarbeiter der Berliner Mosaik Werkstätten für behinderte Menschen für einen Tag ihren Arbeitsplatz mit Beschäftigten aus dem allgemeinen Arbeitsmarkt tauschen. Das ermöglicht Externen Begegnungen mit den Menschen in den Werkstätten sowie Einblicke in die Vielfalt der Produkte und Dienstleistungen. Für die Mitarbeiter der Werkstätten ergibt sich die Chance, neue Berufsfelder des allgemeinen Arbeitsmarktes kennenzulernen. Aus diesem...

  • Westend
  • 15.10.19
  • 45× gelesen
Wirtschaft
Die neuen City Guides für den Kurfürstendamm (v. l.): Pascal Zagorski, Georgios Nikolaidis und Philipp Knuth.
3 Bilder

Auf Hochglanz wienern
BID Ku’damm Tauentzien präsentiert erste Maßnahmen zur Standortverbesserung

Der rechtliche Rahmen ist gezimmert, es kann losgehen. Die Gesellschaft Business Improvement District (BID) Ku’damm Tauentzien hat ihre neue Marketingstrategie vorgestellt. City Guides des BID können mehrsprachig den Weg zum KaDeWe weisen, der Weg dorthin ist von gepflegtem Grün und Kunst auf dem Mittelstreifen gesäumt, zwischen Wittenbergplatz und Uhlandstraße kann kostenloses WLAN genutzt werden. Er gibt Orte zum Verweilen, Ruhezonen, alles ist sauber. Kurzum: Man fühlt sich wohl. Die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.10.19
  • 332× gelesen
Soziales

Kiezspaziergang mit Elmar Kilz

Grunewald. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) lädt am Sonnabend, 12. Oktober, um 14 Uhr zum 214. Kiezspaziergang ein. Treffpunkt ist die Bushaltestelle Havelweg der Linie (Bus 218). Der Leiter des Forstamtes, Elmar Kilz, führt die Teilnehmer durch den Grunewald. Er wird unter anderem über den aktuellen Zustand des Waldes berichten. Der Spaziergang selbst führt über den sogenannten „Selbstmörderfriedhof“ zum Denkmal Schildhorn und endet auf dem Waldspielplatz am Schildhorn. Kilz wird im...

  • Grunewald
  • 05.10.19
  • 61× gelesen
Politik

„Berlin muss sich das einfach gönnen"
Senat und zwei Unternehmen teilen sich die Kosten der Weihnachtsbeleuchtung des Ku'damms

Lange war unklar, ob sich die spektakuläre Weihnachtsbeleuchtung in der City West in diesem Jahr finanzieren lässt. Jetzt ist es aber amtlich: Der Senat, die Wall GmbH und die CG Gruppe legen die nötigen 595 000 Euro zusammen. Noch in der vorvergangenen Bezirksverordnetenversammlung hatte Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) den Senat bezüglich der Finanzierung polternd in die Pflicht genommen. Während eines Pressegesprächs in seinem Amtszimmer zeigte er sich nun zwar glücklich über die...

  • Charlottenburg
  • 25.09.19
  • 202× gelesen
Bildung

Empfang des Elternnetzwerks im Rathaus

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) begrüßt anlässlich des Jahresempfangs am 25. September Vertreter des Bundeselternnetzwerks der Migrantenorganisationen für Bildung und Teilhabe (bbt) im Rathaus. Das bbt versteht sich als Interessenvertretung und Sprachrohr der Eltern mit Einwanderungsgeschichte auf Bundesebene. Es zielt darauf ab, Barrieren der Elternbeteiligung im Erziehungs- und Bildungssystem abzubauen und setzt sich für mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit...

  • Charlottenburg
  • 24.09.19
  • 49× gelesen
Soziales

Gedenkzentrum feiert Jubiläum

Charlottenburg-Nord. Das Ökumenische Gedenkzentrum Plötzensee feiert am Sonnabend, 28. September, sein zehnjähriges Bestehen. Zum Auftakt hält Probst Christian Stäblein anlässlich eines ökumenischen Gottesdienstes in der Katholischen Gedenkkirche Maria Regina Martyrum, Heckerdamm 230, ab 16 Uhr eine Predigt. Die Messe wird musikalisch untermalt von Markus Wenninger an der Querflöte und Benedikt Reidenbach an der Orgel und der Gitarre. Um 17.15 Uhr geht es mit einem "Beisammensein mit...

  • Charlottenburg-Nord
  • 22.09.19
  • 43× gelesen
Soziales

"Immer mehr, immer aggressiver"
Diskussion über Antisemitismus

Der Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas und die Jüdische Gemeinde zu Berlin laden für Mittwoch, 25. September, um 20 Uhr zur Podiumsdiskussion zum Thema "Antisemitismus: Immer mehr – immer aggressiver – was tun?" ein. Schirmherr ist Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD). Die Veranstaltung findet im Festsaal des Rathauses Charlottenburg in der Otto-Suhr-Allee 100 statt. Die Einführung übernimmt Felix Klein, Beauftragter der Bundesregierung im Kampf gegen...

  • Charlottenburg
  • 20.09.19
  • 223× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.